Willkommen bei Ask1.org

Hier diskutieren mehr als 10.000 User die verschiedensten Themen!
Register Now

Ist der Islam satirefähig?

Dieses Thema im Forum "Printmedien/Mediendiskussion" wurde erstellt von fiend, 1. Februar 2006.

  1. dkR

    dkR Forenlegende

    Beiträge:
    6.538
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Wenn man den Gummigeschoße hätte.
    Trotzdem wird kein Ofiizier auf Demonstranten feuern lassen, (wie macht sich das bitte in der Presse?) denke auch nicht, dass ein Wehrdienstleistender dem Befehl nachkommen würde.
     
  2. Ein_Liberaler

    Ein_Liberaler Forenlegende

    Beiträge:
    9.777
    Registriert seit:
    14. September 2003
    Ich befürchte, daß viel eher ein GWDler in Panik geraten und schießen, als daß der Befehl dazu gegeben würde.

    Ich bezweifle, daß es für das G36 Gummigeschosse gibt.

    Die UMP ist eine Maschinenpistole, verfeuert also ganz andere Munition als ein G36. Unter anderem ist, von der wesentlich geringeren Pulverladung und Mündungsgeschwindigkeit ganz abgesehen, Hohlspitzmunition möglich, die eben nicht mehrere Menschen durchschlägt und Unbeteiligte gefährdet. So etwas müßte die Bundeswehr erst anschaffen.

    (Abgesehen davon unterscheidet sie sich von der MP5 im wesentlichen durch ihre große Häßlichkeit. Das scheint die neue Mode bei den Militär- und Polizeiwaffen zu sein.)

    Damals in Ägypten hatten die Militärs am Flughafen sogar Kalaschnikows. Aber sie waren ja auch nicht dazu da, gegen Demonstranten oder Hooligans vorzugehen, sondern gegen Rebellen oder Terroristen. Terroristen der ägyptischen Art, die sich auf ein Infanteriegefecht einlassen, statt Bomben zu legen.
     
  3. Booth

    Booth Erleuchteter

    Beiträge:
    1.951
    Registriert seit:
    19. Oktober 2003
    Ort:
    Deutschland
    Und kurz darauf:
    Dir ist klar, daß Du somit Deine Menschenrechte eingebüßt hast?

    gruß
    Booth
     
  4. Ehemaliger_User

    Ehemaliger_User Ehrenmitglied

    Beiträge:
    2.873
    Registriert seit:
    11. Oktober 2002
    Ich habe auch nicht von Demonstranten gesprochen.

    Zugegeben, mit den verfügbaren Munitionstypen einzelner Waffen bin ich unzureichend vertraut.
     
  5. Ein_Liberaler

    Ein_Liberaler Forenlegende

    Beiträge:
    9.777
    Registriert seit:
    14. September 2003
    Tja, Kopfgelder. Zum Beispiel zehn Millionen auf die Köpfe der dänischen Karikaturisten. Übrigens echte Kopfgelder, es wird das Abtrennen der Köpfe verlangt. Abzuholen ist die Belohnung beim Minister für die moslemische Minderheit im indischen Bundesstaat Uttar Pradesch. Der Innenstaatssekretär hat sein Verständnis geäußert.

    Osama bin Laden ist seit vielen Jahren ein Kopfgeld ausgesetzt. Scheint nichtmal so arg wirksam zu sein, die Masche.
     
  6. Solfege

    Solfege Anwärter

    Beiträge:
    7
    Registriert seit:
    15. Februar 2006
    Wenn ich mir anschaue, WOFÜR im Zusammenhang mit diesen Karrikaturen in den letzten Tagen und Wochen schon Verständnis aufgebracht wurde, krieg ich langsam die Gesengicht.

    Verständnis wird entgegengebracht:
    - gewalttätigen Ausschreitungen
    - Todesdrohungen
    - Stürmungen von Botschaften
    - Angriffen auf die Pressefreiheit
    - Erpressung ganzer Staaten ("wenn ihr euch nicht entschuldigt,
    jagen wir eure Botschaften in die Luft")
    - und vermutlich vieles mehr, dass ich so spontan nicht aufzählen kann.

    ICH habe so langsam gar kein Verständnis mehr. Nicht für die Menschen,
    die sich wegen derart harmloser Karrikaturen (oh, Mohammed wird in respektloser Art und Weise abgebildet. Schlimm. Wie oft wurde Christus, Abraham, Buddha und sonst irgendeine religiöse Figur schon respektlos dargestellt??) aufführen wie ein Haufen Derwische auf Koks, und erst recht nicht für die ganzen Leute, die meinen, ihr Verständnis bekunden zu müssen.

    Wie wär's mal mit Verständnis für eine Zeitung, die nichts anderes getan hat als das, was seit Erfinden der Zeitung fast jede Zeitung mit Vergnügen tut, nämlich Karrikaturen zu politisch brisanten Themen abzubilden und sich dabei das Recht herauszunehmen, auch mal zu übertreiben????

    Und ja, ich BIN wütend. Und ich drücke mich nicht politisch korrekt aus. Und ich sehe auch nicht ein, warum ich aufpassen sollte, niemanden zu beleidigen. Ich fühle mich von den Ausschreitungen und den Angriffen auf westliche Grundrechte nämlich selbst AUCH beleidigt.
     
  7. Bundeskanzler

    Bundeskanzler Erleuchteter

    Beiträge:
    1.023
    Registriert seit:
    11. April 2002
    Ort:
    42
    Wenn die Armee erst einmal auf das eigene Volk losgelassen ist, dann werden sie auch solche Befehle erteilen, und es werden sich auch immer Spacken finden, die solche Befehle ausführen.

    In unserem Grundgesetz stecken Erfahrungen aus Hundert Kriegen und Tausend Jahren Machtmissbrauch auf deutschem Boden. Es hat seinen guten Grund, dass die Armee nur außerhalb deutscher Grenzen Menschen töten darf.

    Und ich hoffe sehr, dass unser Grundgesetz auch die geistigen Brandstifter Schily, Schäuble und Beckstein überleben wird.
     
  8. phoenix

    phoenix Großmeister

    Beiträge:
    546
    Registriert seit:
    6. Oktober 2002
    :twisted:
    Derwische sind glaub ich die harmlosesten Verteter einer islamischen Glaubensgemeinschaft.

    Irgendwie ist das echt finsteres Mittelalter , diese schwarzmagischen
    Rituale Puppen und Flaggen zu verbrennen, die Ehre durch Totschlag
    wiederherzustellen.etc.




    Ja ganz ähnlich empfinde ich das auch.

    Aber was treibt diesen italienischen Minister n t-shirt mit den Karikaturen zu tragen?

    Wie kann man so ein Idiot sein?


    Das ist ja ekelhaft , echt finsteres Mittelalter....
     
  9. Lazarus

    Lazarus Forenlegende

    Beiträge:
    5.430
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Ort:
    51°31'52.65
    Ich glaub hier ist jemand wirklich der Meinung Soldaten wäre gehirnlose Idioten - und die Entscheidungsträger (auch die Zivilen) auch.... :?

    Wenn du so weiter machst bekommst noch n Gehirnschlag :lol:

    Bis jetzt habe ich noch keinen realen Einsatzplan für Soldaten bei solchen Ereignissen gesehen - aber warte mal, die tragen ja Tarnanzüge, die können ja nur töten... richtig ich vergaß.... die nehmen ihr Gewehr ja auch überall mit, stimmt - jetzt fällts mir auch auf!!!
    Bei der Oderflut haben die das Wasser mit Waffengewalt zurückgedrängt.... und den Schnee letztens haben die kurzerhand erschossen!! :O_O: Die Brunnen bei humanitären Einsätzen haben die sicher auch mit Granaten in den Boden gesprengt.....

    Man - wie gut das wir so geistige Schwachmaaten in unserem Land haben, sonst wüßten wir garnicht wofür wir im Ernstfall kämpfen sollten!

    Manoman - glaubt hier wirklich einer, die würden mit Sturmgewehren gegen Demonstranten geschickt? Und glaubt dann noch jemand, da würde einer wirklich mit Schießen? Die bekommen genauso Knüppel und Gummiegeschosse wie ihre zivilen Kameraden auch..... Und wenn einer Steine werfend und anderer Leute Autos anzündend durch die Straßen rennt, hoffe ich das ihm einer - egal ob Polizist oder Soldat - möglichst viele von den kleinen Kameraden in die Weichteile schießt...

    Grade die BW ist intern überigens gegen Einsätze im Inland - im Gegensatz zu einigen Usern hier haben die scheinbar noch das im Kopf was man ihnen hier abspricht....

    Wenn man geistig nicht in der Lage ist über Klischees hinaus zu kommen, sollten man mal die Gewichte von seinem Piepmatz nehmen!
     
  10. erdal5

    erdal5 Meister

    Beiträge:
    339
    Registriert seit:
    19. Dezember 2004
    Ort:
    Parallelgesellschaft
    übrigens fordern gerade viele westliche medien und politiker - stoiber - die zensur eines türkischen actionfilms, da er die gefühle der westlichen welt verletzen würde und die beitrittsverhandlungen zur eu gefährden könnte. EIN ACTION FILM!!! der film ist genau so eintönig und stupide in seiner schwarz-weiß malerei wie die blockbuster aus den 80ern und 90ern aus hollywood. nur mit vertauschten rollen. diesmal sind die amerikaner die "bösen". ein dummer film, ok, aber jetzt zensieren? das ist die von mir so oft beschrieene ambivalenz.
    PS: ich habe den film noch nicht gesehen, stütze mich auf türkische kritiken, die den film fast einhellig als dämlich beschrieben haben. in dem film spielen us-stars wie billy zane und gary busey mit.
     
  11. MrPalmer

    MrPalmer Großmeister

    Beiträge:
    591
    Registriert seit:
    15. Februar 2004
    @erdal5

    Zensur ? Nun Herr Stoiber kann natürlich die Kinobetreiber auffordern
    den Film "Im Tal der Wölfe" abzusetzen. Aber ich glaube das wird nicht geschehen.

    Natürlich ist der Film ein perfider Hetz-Streifen und wie Du ja geschrieben hast ist dieser so "eintönig und stupide" wie ein Rambostreifen z.b.
    Und dennoch wird dieser Film laufen > Demokratie :wink:

    Ausserdem wo war Stoiber als die Serie über Satellit in jeden Haushalt gesehen werden konnte ?

    Es gibt auch den Golden Globe Gewinner und für den Oscar nominierten Film "Paradise Now" der wirklich gut ist.

    Fazit: Keine Zensur, und das über ein schlechten Film berichtet wird der ist auch O.K siehe Milliyet;
    "Nationalismus, über den eine volle Kanne islamische Sauce gekippt wird"

    Sueddeutsche - Tal der Wölfe

    Spiegel
     
  12. Mr. Anderson

    Mr. Anderson Ehrenmitglied

    Beiträge:
    2.963
    Registriert seit:
    24. Februar 2004
    Ort:
    Bates Motel
    Hier noch ein Spiegel-Artikel zum Film:
    http://www.spiegel.de/kultur/kino/0,1518,400677,00.html

    Das kommt einem doch sehr bekannt vor... kein Kommentar.

    Was die folgende Szene angeht, schrillen jedoch ein paar Alarmglocken:
    Die Frage ist natürlich, ob die Szene tatsächlich genauso wirkt, wie Spiegel.de es beschrieben hat.
    Der Film ist bereits durch die FSK gegangen und hat eine Alterskennzeichnung bekommen. Zensur ist jetzt also de jure nicht mehr durchzusetzen. Die Leute von der FSK halte ich übrigens für inzwischen recht kompetent, was das Einschätzen von Filmen angeht. Einem aufgescheuchten Stoiber würde ich das weniger zutrauen.
     
  13. Bundeskanzler

    Bundeskanzler Erleuchteter

    Beiträge:
    1.023
    Registriert seit:
    11. April 2002
    Ort:
    42

    Anm. Mod.:

    So, Schluss jetzt!

    Mr. Anderson
     
  14. Tuss

    Tuss Meister

    Beiträge:
    120
    Registriert seit:
    20. Dezember 2004
    Ort:
    Korriban
    Nochmal eine kleine Erläuterung und erklärung für Leute wie den Bundeskanzler:

    Schon mal was bei der Bundeswehr von EAKK gehört? Nein? Ok ich erklärs Dir: EAKK ist die abkürzung von ErstAusbildung für Krisen und Konfliktbewältigung

    Ist seit längerem Zeitraum in jeder Grundausbildung zu finden wo Soldaten lernen genau mit solchen Situationen umzugehen. D.h.: Diplomatie, Lösung des Konfliktes ohne Gebrauch der Schußwaffe, Verhalten in solchen Situationen, Psychologische Analysen und Schulungen.

    Man bringt Ihnen bei eben solche Situationen zu Meistern ohne gleich Menschen nieder zu Schießen und ggf in der Gruppe zu Agieren und Gewalt
    anzuwenden (Anwendung des Unmittelbaren Zwanges) ohne die Schußwaffe zu gebrauchen. Auch soldaten werden mit Schutzausrüstung und Schild ausgerüstet. Es wird trainiert wie man Postenketten bildet und wie man sie Aufrecht erhält das man die Truppe nicht trennen kann etc etc etc
     
  15. erdal5

    erdal5 Meister

    Beiträge:
    339
    Registriert seit:
    19. Dezember 2004
    Ort:
    Parallelgesellschaft
    @mr. palmer:
    in der serie ging es nur um die mafia, mit dem irakkrieg hat die serie nichts zu tun gehabt, nur der film nimmt das thema auf. in der serie sind sogar sharon stone und andy garcia aufgetaucht.
    dies ist ja auch ein tread, der über medien handelt und so verweise ich z.B. auf den film "midnight express" aus den 80ern, der wirklich übelste hetze gegen türken war. es gab keinen einzigen "normalen" türken in dem film, alle waren bestialische sadisten. der imageverlust für die türkei war gigantisch, noch heute ist die bezeichnung "türkischer knast" ein synonym für den schlimmsten ort auf erden.
    das sie für den "irren" arzt einen juden genommen haben, ist sicherlich ungeschickt (hoffentlich nur das), aber der vergleich mit mengele ähnelt doch eher der rhetorik eines ahmedinedschads. ich war auch paarmal in amikinos, die jubeln da auch tatsächlich, wenn einer abgeknallt wird.
     
  16. MrPalmer

    MrPalmer Großmeister

    Beiträge:
    591
    Registriert seit:
    15. Februar 2004
    @erdal5
    danke für die Aufklärung wegen der Serie :wink:

    @Mr. Anderson

    wegen FSK > gerade bei Cinemaxx gelesen FSK: k.J. beantragt
    Dann würde auch dieser Artikel stimmen
    das; der nordrhein-westfälische Integrationsminister Armin Laschet (CDU) will zunächst die Jugendfreigabe des Films kippen. Am Montag werde er einen entsprechenden Antrag beim Appellationsausschuß der Freiwilligen Selbstkontrolle (FSK) der Filmwirtschaft stellen, sagte Laschet.

    Das alles wegen einen B-Movie :gruebel:

    Back to the Topic

    Trotz des Aufruf von 40 islamische Gelehrte in einer veröffentlichten Mitteilung zur Beendigung der Proteste war dieses Wochende eins der Blutigsten.

    Mehere Tote in Nigeria und in Indien und Pakistan wurden Kopfgelder in Millionenhöhe für die Ermordung von Zeichnern der umstrittenen dänischen Mohammed-Karikaturen ausgesetzt.
     
  17. holo

    holo Ehrenmitglied

    Beiträge:
    3.877
    Registriert seit:
    27. August 2005
    Na, ja, der Film basiert auf einer wahren Begebenheit. Da sehe ich noch keine "übelste Hetze". Synonym "türkischer Knast" soll, so denke ich zumindest, eher aussagen, dass es deutlich härter zu geht, als in einem deutschen Gefängnis. Ich habe diese Bezeichnung bisher nur gehört, wenn es darum ging, jemandem ein besonders hartes Leben im Knast zu wünschen. Insofern verbarg sich in den Aussagen eher so etwas wie Respekt vor der Härte der türkischen Justiz denn eine "Hetze".
    Gruß
    Holo
     
  18. Shibboleth

    Shibboleth Lehrling

    Beiträge:
    27
    Registriert seit:
    31. Januar 2006
    @Booth



    Genauer lesen, Booth. Oder nicht absichtlich aus dem Kontext reissen. Weder begehe ich Völkermord, noch verfolge ich unschuldige Menschen und Oppositionelle, noch foltere und knechte ich!

    Diejenigen, die dieser Verbrechen schuldig sind (auch z.B. Kopfgelder und Todesurteile gegen reuige Karikaturisten oder gegen Autoren wie Salman Rushdie aussprechen) sollen eben Ihre Arznei selbst zu spüren bekommen (die Angst als Vogelfreier leben zu müssen).

    Jetzt besser verstanden?

    Beste Grüße

    Smartfish
     
  19. Shibboleth

    Shibboleth Lehrling

    Beiträge:
    27
    Registriert seit:
    31. Januar 2006
    Liberaler

    Ich sag es mal auf die harte Tour: "Alles eine Frage des Preises und der Bekanntmachung in der Öffentlichkeit." Du glaubst doch nicht, eine Milliarde USD oder EUR würden keine Begehrlichkeiten bei Söldnern hervorrufen?
     
  20. Simple Man

    Simple Man Forenlegende

    Beiträge:
    8.472
    Registriert seit:
    4. November 2004
    Ort:
    Momentan scheinbar Schilda ...
    Was unterscheidet denn dann noch diejenigen, die diese Drohungen zuerst ausgesprochen haben (z.B. islamische Extremisten) von denen, die ihnen dann die Menschenrechte absprechen wollen (in dem Fall z.B. du)?