Willkommen bei Ask1.org

Hier diskutieren mehr als 10.000 User die verschiedensten Themen!
Register Now

Zur Geschichte der Rothschilds

Dieses Thema im Forum "Lobbygruppen und geheime Seilschaften" wurde erstellt von paul20dd, 7. März 2005.

  1. wattwurm

    wattwurm Meister

    Beiträge:
    107
    Registriert seit:
    18. August 2006
     
  2. the_midget

    the_midget Erleuchteter

    Beiträge:
    1.882
    Registriert seit:
    28. Juni 2004
    @wattwurm:

    Ich hab mal ne Verständnisfrage, was genau sind denn Finanzzuweisungen im Unterschied zu Krediten? Das wird im Text leider nicht erklärt. War das nicht eventuell das DDR-übliche Wort für Kredit??

    gruß

    midget
     
  3. wattwurm

    wattwurm Meister

    Beiträge:
    107
    Registriert seit:
    18. August 2006
    Nein, die DDR-Finanzzuweisungen betrachte ich nicht als Kredit im herkömmlichen Sinn, wo man bei einer Bank Geld leiht und Zinsen zahlt. Für mich sind die staatseigenen betriebe der DDR keine selbstständigen Wirtschaftsunternehmen gewesen sondern eher "Unterabteilungen" des volkseigenen Gesamtbetriebs DDR. Daraus Kredite zu machen ist so, als ob ein Unternehmer die Betriebsausgaben innerhalb seiner Firma plötzlich von den einzelnen Abteilungen mit Zinsen zurückgezahlt haben möchte. :O_O:
     
  4. Winston_Smith

    Winston_Smith Forenlegende

    Beiträge:
    5.238
    Registriert seit:
    15. März 2003
    Ort:
    Paris - Im weißen FIAT UNO...
  5. wattwurm

    wattwurm Meister

    Beiträge:
    107
    Registriert seit:
    18. August 2006
    Es ist einfach, eine These durch den Verweis auf angeblich "ungültige" Quellen abzuwerten, ohne sich inhaltlich mit ihr überhaupt auseinanderzusetzen. :roll:

    Deshalb die Frage: wird im Forum die "Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck GmbH" als Quelle akzeptiert ? Immerhin Herausgeber von "Die Zeit" , "Handelsblatt" oder "Spektrum der Wissenschaft" und Lothar Späth als Vorsitzender des Aufsichtsrats, dem man als Geschäftsführer der Investmentbank Merrill Lynch und Botschafter der "Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft" nun wirklich keine industriefeindliche Haltung unterstellen kann.
    Aus dem Tagesspiegel, auch vom Holtzbrinck Verlag. :wink:
     
  6. Winston_Smith

    Winston_Smith Forenlegende

    Beiträge:
    5.238
    Registriert seit:
    15. März 2003
    Ort:
    Paris - Im weißen FIAT UNO...
    Du, mit solchen "Quellen" setze ich mich generell nicht auseinander. Das ganze Netz ist voll von irgendwelchen Spinnern, die irgendwelche bekloppten Verschwörungstheorien zusammen spinnen. Sich mit alle auseinanderzusetzen macht keinen Sinn und Spaß.

    Das es andere Quellen gibt, hast Du doch gerade bewiesen. Wo kommen denn jetzt nun die Rothschilds ins Spiel?

    ws
     
  7. the_midget

    the_midget Erleuchteter

    Beiträge:
    1.882
    Registriert seit:
    28. Juni 2004
    Ja aber die DDR muss das Geld ja auch erstmal irgendwo her kriegen... z.B. durch Kredite halt...
    Gerade weil die Unternehmen Staatsbetriebe waren, kann man doch deren Schulden zur Staatsverschuldung hinzurechnen...

    m.
     
  8. wattwurm

    wattwurm Meister

    Beiträge:
    107
    Registriert seit:
    18. August 2006
    @ paul20dd
    Deine Seite wird in anderen Foren als gute Infoquelle zum Thema Rothschild genannt. Da ist doch angesichts der Vielzahl von Internetseiten, die über die Rothschilds zu finden sind, ein schönes Kompliment für Deine Arbeit. :)

    Ich persönlich glaube, dass die Rothschilds genauso kriminell bei der Durchsetzung ihrer Interessen agieren wie die Rockefellers, nur arbeiten sie "dezenter", mehr wie die diplomatischen Spione in der alten K-und K-Monarchie, während die Amis weniger kultiviert vorgehen. :roll:
     
  9. Sentinel

    Sentinel Erleuchteter

    Beiträge:
    1.624
    Registriert seit:
    31. Januar 2003
    Damals waren solche Vorgehensweisen -Mord und Totschlag- vielleicht noch häufig notwendig, heute werden sie vermutlich in seltenen "speziellen Fällen"
    eingesetzt.
    Ich denke, sie dürften da heutzutage eher auf ihre überfüllten Geldspeicher in Kombination mit ihren Zentralbanken, Instituten, Fonds, Kapitalgesellschaften, Investmentgroups, Medienkonzernen, "offenen" Politikern, "Geheimdiensten", etc., bauen.
    Der typische Raubtierkapitalismus in Form einer privatisierten Scheinwährung eben .... erst wenn der letzte Zinseszins eingetrieben, das letzte Eigentum bei den Banken liegt, die letzte Immobilie überschrieben ist, werden wir merken, daß unser Geld wertlos ist.

    "Gebt mir die Kontrolle über die Währung einer Nation und es ist mir gleich wer die Gesetze macht ...." wußte schließlich schon der Begründer dieser fabelhaften Dynastie.
     
  10. paul20dd

    paul20dd Erleuchteter

    Beiträge:
    1.143
    Registriert seit:
    30. April 2002
    Ort:
    ::1/128Saxonia
    Weil wir gerade bei Zitaten sind, eins (etwas sarkastisch) aus dem Jahre 1848 find ich immer wieder witzig:


    :lol:
     
  11. Ein_Liberaler

    Ein_Liberaler Forenlegende

    Beiträge:
    9.777
    Registriert seit:
    14. September 2003
    Welche Zentralbanken besitzen die Rothschilds denn?
     
  12. paul20dd

    paul20dd Erleuchteter

    Beiträge:
    1.143
    Registriert seit:
    30. April 2002
    Ort:
    ::1/128Saxonia
    Gegenfage: Hast du das aus dem Zitat rausgelesen ? :O_O:

    Ich dachte eher an die Anspielung der politischen Apotheose, die es bei den Rockerfellers (Nelson) offensichtlich gab, und bei den Rothschilds (Lionel) in England schon viel eher.
     
  13. Ein_Liberaler

    Ein_Liberaler Forenlegende

    Beiträge:
    9.777
    Registriert seit:
    14. September 2003
    Nein, das habe ich aus Sentinels Post herausgelesen. Entschuldige bitte den fehlenden Hinweis.
     
  14. paul20dd

    paul20dd Erleuchteter

    Beiträge:
    1.143
    Registriert seit:
    30. April 2002
    Ort:
    ::1/128Saxonia
    Ich möchte mich bei allen für die Tipps und das Interesse an meiner Seite bedanken die ab heute nicht mehr Online sein wird. :?

    gruß
    Paul
     
  15. Simple Man

    Simple Man Forenlegende

    Beiträge:
    8.472
    Registriert seit:
    4. November 2004
    Ort:
    Momentan scheinbar Schilda ...
    :gruebel:

    Wieso das?
     
  16. paul20dd

    paul20dd Erleuchteter

    Beiträge:
    1.143
    Registriert seit:
    30. April 2002
    Ort:
    ::1/128Saxonia
    wegen © !, vieleicht gibts irgendwann mal eine abgespeckte nurTextVersion. Hab aber gerade keine Zeit dafür.
     
  17. wattwurm

    wattwurm Meister

    Beiträge:
    107
    Registriert seit:
    18. August 2006
    hallo paul,
    bekommst Du das TV-programm des hessischen Rundfunks?
    heute um 18.30 in der VIP-Show wird das neu eröffnete Hotel "Villa Rothschild" gezeigt.

    Wäre bestimmt auch mal schön für ein verlängertes Wochenende, wenn Du sowieso im RheinMainGebiet unterwegs bist. :wink:

    http://www.villa-rothschild.com/index.php?id=83
     
  18. paul20dd

    paul20dd Erleuchteter

    Beiträge:
    1.143
    Registriert seit:
    30. April 2002
    Ort:
    ::1/128Saxonia
    nein, kein tv zur zeit :O_O:

    ? war noch nie dort, weis nich ob ich jemals dort sein werde..

    trotzdem thanx, hat jemand mitgeschnitten ?

    schönen sonntäglichen noch
     
  19. wattwurm

    wattwurm Meister

    Beiträge:
    107
    Registriert seit:
    18. August 2006
    Nein, mitgeschnitten habe ich nicht , der Beitrag war auch nur kurz. Aber für Dich interessant ist vielleicht, dass dieses Anwesen als "Wiege der Bundesrepublik" gilt, weil sich nach dem 2.Weltkrieg (1947) dort die Ministerpräsidenten der Länder trafen, um die Grundzüge des Grundgesetzes zu formen.
    So weht also selbst heute noch der Geist der Rothschild-Dynastie in Form der Staatsverfassung durch die Bundesrepublik.

    info1
    info2
     
  20. Komplize

    Komplize Meister

    Beiträge:
    186
    Registriert seit:
    25. April 2007
    Der von Sparfüchsen verehrte Ausspruch "Kleinvieh macht auch Mist" passt ebenso zu Vertretern der Finanzelite:
    Dame Miriam Louisa Rothschild, Mitglied der weltbekannten und steinreichen Bankiersfamilie, war hoffnungslos den Insekten verfallen. Ihre große Liebe galt den Flöhen, deshalb trug sie den (Ehren)Titel "Herrin der Flöhe" . :gruebel:
    Wie kommen die Verschwörungstheoretiker nur dazu, den Rothschilds die Führung eines weltweiten Machtzirkels anzudichten? Es handelt sich wohl eher um die Direktion eines Flohzirkus. :lol: