Technik News

Ein_Liberaler

Forenlegende
Registriert
14. September 2003
Beiträge
9.777
As if the scientific evidence isn't enough, Barsoum has pointed out a number of common sense reasons why the pyramids were not likely constructed entirely of chiseled limestone blocks.

Die Pyramiden sind deswegen nicht komplett aus behauenen Kalksteinblöcken, weil sie bis auf die Verkleidung aus behauenen Sandsteinblöcken sind. Ich kann kaum glauben, daß der Mann überhaupt in Gizeh war.
 

Mitmensch

Meister
Registriert
6. Juni 2006
Beiträge
130
Hallo,

mit einer gesunden Portion Skepsis betrachte ich die Entwicklung der sog. E-Grains, die wohl irgendwann die RFID-Technologie ablösen wird, wobei die RFID-Ära noch nicht mal ihren Höhepunkt erreicht hat.

Hier ein recht aufschlußreicher Bericht zu den E-Grains:

http://www.br-online.de/wissen-bildung/artikel/0501/28-e-grains/index.xml

In dem Bericht wird das Beispiel mit dem Hundefutter erörtert. Ich denke man hat bewußt HUNDE-Futter herangezogen, da mancher sonst gedanklich übers Ziel hinausschießen könnte, was wir VTler leider aber trotzdem tun.
Man stelle sich vor, jene E-Grains werden statt in Hundefutter in unserer Nahrung versteckt. Dann könnte beispielsweise ein Nahrungsmittel-Konzern mit einem schnellen Scan im Klärwerk Statistiken über den Endverbraucher erstellen. So abstrus das klingen mag, dieses Beispiel stammt nicht von mir sondern von einem Bekannten, selbst Physiker und Exmitglied des Siemens-Vorstandes, der mir neulich davon erzählte.

Hier noch die offizielle Seite:
http://www.e-grain.org/

Würde mich interessieren ob auch die FGAN dabei ihre Finger im Spiel hat, wird ihr doch anscheinend eine äußerst enge Zusammenarbeit mit Sicherheitsbehörden unterstellt.....

Gruß, Mitmensch
 

Eskapismus

Ehrenmitglied
Registriert
19. Juli 2002
Beiträge
2.151
@Mitmensch

Das Beispiel mit dem Hundekot ist wohl eines der dümmsten Anwendungsbeispiele, die ich je gehört habe um ein Produkt vorzustellen.

Kommt mir der alte Witz in den sinn: Zwei Forscher "Hey nun haben wir eine Pille erfunden, die Blind macht... wozu denn eigentlich?"
"soll sich die Marketingabteilung darum kümmern".

Nee also echt... wer würde sich denn dieses Hundefutter kaufen wollen? Auch sonst ist mir nicht ganz klar, was man mit kleinen Chips, die gegenseitig Daten austauschen können machen will... auch wie man damit Menschen ausspionieren soll verstehe ich nicht ganzl.

Auch das Beispiel mit dem Sand den man aus dem Flugzeug streut um damit Feindbewegungen aufzuzeichen... ich nehme nicht an das so ein Teil weiter als 1 Meter Sendeleistung hat, geht dann anschliessend einer runter und wertet die Daten vor Ort aus?

Hier noch ein bisschen Antiwissenschaft:

Doofer junger Kreationisten-Möchtegern Wissenschaftler kriegt ersten Preis, weil er Stalaktiten anstelle von Jahrmillionen in 10 Minuten züchtet.

Was beweist denn das bitte?

http://scienceblogs.com/pharyngula/2007/05/another_christian_science_fair.php
 

Mitmensch

Meister
Registriert
6. Juni 2006
Beiträge
130
@Eskapismus:

Bzgl. Wahl des Beispiels: Ich muß schon zugeben dass ich mir dabei ein Schmunzeln kaum verkneifen kann, weils einfach viel zu perfide ist.

Und wer sich das Hundefutter kaufen will? Klar, warscheinlich keiner. Aber wer (vielleicht in ferner Zukunft) es als Hundebesitzer nicht tut, macht sich entsprechend verdächtig. Gibt ja genügend Beispiele im täglichen Leben, bei denen es ähnlich läuft, sprich solange Du nichts zu befürchten hast, kannst Du ja auch damit klar kommen.....(Vorratsdatenspeicherung et.c.). Eine besorgniserregende Entwicklung und hier ja auch zur Genüge diskutiert.

Mag alles weithergeholt sein, aber wer um 1850 nur waage vermutet hätte was ein Otto von Lilienthal plant, hätte auch nur den Kopf geschüttelt. Für die heutige Zeit ist seine Erfindung nicht wegzudenken.
Es geht mir nicht um das dämliche Beispiel mit dem Hundefutter sondern um die Entwicklung an sich und dass der erste Nutzen der den Entwicklern in den Sinn kommt, gleich wieder mit "Überwachung" zu tun hat, auch wenn es hier nur Hunde bzw. deren Besitzer sind.

Zur Sendeleistung: Kann man nicht eine schwache Sendeleistung kompensieren wenn man den Empfänger entsprechend vorverstärkt?

LG, Mitmensch
 

Hans_Maulwurf

Großmeister
Registriert
10. Juni 2003
Beiträge
678
Wer immer noch nicht glaubt daß wir in einer perfekten Welt leben möchte sich doch hiermit eines besseren belehren lassen.
sorry, wusste leider nicht ob das in die lustigen Links reingehört
 

Eskapismus

Ehrenmitglied
Registriert
19. Juli 2002
Beiträge
2.151
krass... Google hat wieder einmal die Nase vorne. Irgendwie haben die grosse Teile von Newyork mit einer 360 Grad Kamera abgefahren und nun kann man jeden Blickwinkel von jeder erfassten Strasse online online betrachten.



Google Maps Street View

Ich war mal so frei und hab den Link verkleinert. agentP

Die Jungs von Google sind wirklich immer wieder für eine Überraschung gut. Schade, dass sie diese neue Software wohl kaum mit derjenigen von meinem Eingangspost für diesen Thread kombinieren werden. Aber vielleicht starten sie ja ihr eigenes Ding.

PS: Bez. Waschmaschinen mit Musik: Waschmaschinen sind einer der beliebtesten Orte im Haus um Sex zu haben, wieso nicht auch etwas Musik?
 

Eskapismus

Ehrenmitglied
Registriert
19. Juli 2002
Beiträge
2.151
Microsoft hat heute Nacht ihr neustes Produkt vorgestellt. Eine Tischoberfläche, die per Touchscreen ganz viele neue Möglichkeiten für computing bietet. Besonders die Interaktion mit Mobilephones usw. finde ich interessant.

Fragt sich nur wie teuer die Teils werden.

http://www.microsoft.com/surface/
 

Giacomo_S

Ehrenmitglied
Registriert
13. August 2003
Beiträge
2.804
Eskapismus schrieb:
Hier ein Artikel von einem Wissenschaftler, der die Bauweise der Pyramiden in Gizeh erforscht um dadurch Baustoffe für die Zukunft zu entwickeln.

Die Story mit den "gegossenen" Pyramidenblöcken ist nicht neu.
Aber bereits widerlegt.
Es lässt sich sogar genau feststellen, aus welchem Steinbruch einzelne Blöcke stammen, wie sie gemacht wurden und es gibt angefangene, noch nicht herausgebrochene Blöcke in den Brüchen.
Außerdem wäre der Aufwand, die Blöcke vor Ort zu gießen, höher, als fertige Steine zu nehmen (denn das zu verdunstene Wasser muss ja auch geschleppt werden).

Ehrlich gesagt verstehe ich nicht, warum es immer noch so viele Knaller gibt, die an den Pyramiden herummachen, wo doch längst klar ist, wie sie gebaut wurden und das es mit den Methoden und der Manpower von damals möglich war.
 

Eskapismus

Ehrenmitglied
Registriert
19. Juli 2002
Beiträge
2.151

Eskapismus

Ehrenmitglied
Registriert
19. Juli 2002
Beiträge
2.151


:cry:
 

Ähnliche Beiträge

Oben