Willkommen bei Ask1.org

Hier diskutieren mehr als 10.000 User die verschiedensten Themen!
Register Now

Gibts auch nur einen kleinen Beweis für "Übernatürli

Dieses Thema im Forum "Mythen und Aberglaube" wurde erstellt von HamsterofDeath, 19. Oktober 2004.

  1. Bernie

    Bernie Meister

    Beiträge:
    253
    Registriert seit:
    8. April 2004
    Vor einer halben Stunde wurden in Stern-TV Gellers Tricks nachgeahmt (Uhren, Löffel). Es gibt also noch andere "PSI-Talente". *lol*
     
  2. Mr. Anderson

    Mr. Anderson Ehrenmitglied

    Beiträge:
    2.963
    Registriert seit:
    24. Februar 2004
    Ort:
    Bates Motel
    Schade, hab ich nicht gesehen... kann jemand kurz beschreiben, was dort abging?
     
  3. benicio

    benicio Erleuchteter

    Beiträge:
    1.119
    Registriert seit:
    10. Oktober 2004
    ...das mit den uhren hat zum teil geklappt.. kann man anerkennen...

    aber das löffelverbiegen war ja mehr als nur ein peinlicher versuch.
    der skeptiger zu gast hat grossspurig über ihn hergezogen, aber löffel verbiegen konnte er nicht...er hat einfach nur lächerliche erklärungen abgegeben die im speziellen zu der letzten sendung nicht zutrafen...
    "löffel vorher erwärmen" "löffel mit bruchstellen versehen" "löffel in der zeit in der kamera umschwenkt geschickt maltraktieren" mhmm... *kopfnich* sicher...

    genau so eindeutig: uri hätte gespickt während katterfeld ihre blume aufzeichnete... also aus 15 metern mit dem rücken zu ihr... kompliment.

    dann war noch so ein möchtegern-könner-heini der minutenlang irgendwie an nem löffel rumgerieben und gedrückt hatte und diesem, nicht mal sichtbar, einen krick verpasst hat... sichtlich verlegen wegen der peinlichen vorstellung..verabschiedet sich dieser mit... "mit anderen löffeln klappt das besser"...
    toll! phantastich!
     
  4. Artaxerxes

    Artaxerxes Erleuchteter

    Beiträge:
    1.377
    Registriert seit:
    18. Juni 2004
    Wie man Löffel verbiegen kann, dass hat schon - vor Jahren - ein Bekannter praktiziert (Hobbyzauberer).

    Man nehme als Requisite die sog. Hinterladerpastillen, sind so kleine Tablettchen (keine Ahnung was die enthalten - haben die Größe von Feuersteinen fürs Feuerzeug) die man zwischen den Fingern zerreiben kann. Dann den Löffel an seiner schmalsten Stelle fassen und kräfig reiben (das Pulver wird auf den Löffel übertragen - sieht man allerdings nur mit der Lupe). Es ensteht eine enorme Hitze, man kann danach den Löffel leicht verbiegen - sollte aber die Finger nicht an der präparierten Stelle lassen - Verbrennungsgefahr!

    Achtung! Ist aber - nach meinem Bekannten - erst mit entsprechendem
    Training machbar, weil's doch ein bisschen warm an den Fingerspitzen wird.

    Gruß Artaxerxes
     
  5. Mr. Anderson

    Mr. Anderson Ehrenmitglied

    Beiträge:
    2.963
    Registriert seit:
    24. Februar 2004
    Ort:
    Bates Motel
    Muß denn der Löffel überhaupt weich werden, damit man ihn verbiegen kann? Ich hab früher aus Spaß auch mal ein paar Löffel verbogen, die dann etwas ramponiert aussahen, als ich sie wieder zurückgebogen habe, aber was soll's. Interessant ist eigentlich nur, wie man sie so einfach zerbrechen kann.
     
  6. benicio

    benicio Erleuchteter

    Beiträge:
    1.119
    Registriert seit:
    10. Oktober 2004
    wieviel grad sind denn nötig um ein metall verformbar zu machen? chromnickel, edelstahl?
    ich glaube mehr als man mit den fingern erzeugen könnte... es müsste doch höllisch heiss werden... wollte es nicht zwischen den fingern halten....
     
  7. benicio

    benicio Erleuchteter

    Beiträge:
    1.119
    Registriert seit:
    10. Oktober 2004
    @seine_neutralität...
    *hust*
    ich hab auch schon löffel verbogen ...so ist es nicht....
    aber dann sah es in etwa so aus :x hgnnnn!!!!!
    *lol*
     
  8. Eskapismus

    Eskapismus Ehrenmitglied

    Beiträge:
    2.154
    Registriert seit:
    19. Juli 2002
    Ort:
    Zürich
    Hellseher lagen mit Prognosen für 2004 reichlich falsch

    Von rund 90 untersuchten Prophezeiungen habe nicht eine einzige zugetroffen


    www.3sat.de/nano/news/74311/index.html


    Ich frage mich schon ob die eigentlich glauben was die ständig prophezeien. Und wenn die das wirklich glauben muss es ja ziemlich schlimm für das Ego sein, wenn nie etwas davon eintrifft. Die machen das wohl wirklich nur wegen dem Geld.
     
  9. muhman

    muhman Meister

    Beiträge:
    227
    Registriert seit:
    21. Februar 2003
    Ort:
    Germany
    Re: gibt es auch nur einen kleinen beweis für über"na

    Wie stellst du dir denn vor, wie man soetwas beweisen könnte? Wenn du dabei an wissenschaftliche Methoden denkst, die auf den fünf Sinnen basieren, dann muss ich deine Frage verneinen. Du kannst es nicht beweisen.
    Wenn du etwas beweist, baust du eine Art Struktur auf. Bestimmte Dinge funktionieren nach bestimmten Gesetzen und nicht anders.
    Übernatürliches kennt aber keine Gesetze oder Grenzen. Es passiert weil es nun einmal passiert.
    Das Nirwana im Buddhismus kann man z. B. auch nicht wirklich erklären. Zumindest nicht so, wie es die meisten Menschen zufriedenstellt. Man kann es imgrunde nur erklären indem man erzählt was es nicht ist und ich glaube mit dem Übernatürlichen im Allgemeinen sieht es da wohl nicht anders aus!
     
  10. rYleX

    rYleX Geselle

    Beiträge:
    50
    Registriert seit:
    25. Dezember 2004
    hi
    ich finde das was benicio ziehmlich am anfang auf der ersten seite gesagt hat trifft zu er hatte grad keine beispiele:
    Wenn du jetzt in dem mittelalter währst könntest du mal jemandem versuchen folgendes zu erklären:
    Fernsehrfernbedinung, Satelit, auto, microwelle oder auch alles was ihrgentwie mit strahlung zu tun hat ich glaube die antwort währe:
    HEXE und du währst in 10 min auf dem scheiterhaufen...
     
  11. Simona

    Simona Lehrling

    Beiträge:
    48
    Registriert seit:
    12. September 2002
    Ich habe endlich den ultimativen Beweis gefunden. Also ich kam aus dem Urlaub wieder und wollte Salat zum Abendbrot machen. Ich habe aber meine Salatschüssel nicht gefunden. Hatte aber keinen Bock lange zu suchen und habe deswegen einen Topf genommen. In den nächsten Tagen erinnerte ich mich aber daran und durchsuchte die ganze Küche. Ich fand aber nur den Deckel meiner Salatschüssel. Ich nehme diese Schüssel manchmal mit auf Parties, aber immer mit Deckel. Wenn ich sie also auf irgendeiner Partie vergessen hätte, dann mit Deckel. Da der Deckel aber da war musste meine Schüssel auch irgendwo in der Küche sein. Ich fand sie aber nicht. Am nächsten Tag guckte ich dann ich einen Küchenschrank und da stand die Schüssel ganz offensichtlich vor mir, dabei hatte ich den Schrank am Tage vorher mehrmals gründlich durchsucht und niemand hatte seit dem die Küche betreten.
    Ist doch total abgefahren, die Schüssel muss sich also irgendwie in einer anderem Dimension befunden haben...
     
  12. JimmyBond

    JimmyBond Ehrenmitglied

    Beiträge:
    4.063
    Registriert seit:
    7. Mai 2003
    Ort:
    Gotham City
    naja, wie oft habe ich schon meine muetze gesucht, obwohl ich die bereits auf dem kopf hatte ^^

    sowas erleben die menschen jeden tag. sie suchen nach etwas, obwohl es direkt vor ihren augen ist/geschieht..
     
  13. WolArn

    WolArn Großmeister

    Beiträge:
    710
    Registriert seit:
    17. September 2005
    Ort:
    Welt
    Ja, denke auch das die Schüssel übersehen wurde.

    Hab den ganzen Thread nicht gelesen, aber wurde hier schon Heilung von Krebs mit beten erwähnt? :O_O: Sowas funzt natürlich nur wenn man glaubt! ;)
     
  14. the_midget

    the_midget Erleuchteter

    Beiträge:
    1.882
    Registriert seit:
    28. Juni 2004
    War da eventuell ein Sprung in der Schüssel? :lol:

    m.
     
  15. Aphorismus

    Aphorismus Ehrenmitglied

    Beiträge:
    3.701
    Registriert seit:
    22. Dezember 2004
    Ort:
    im moment in den neuronen deines kopfes
    Jain. Die Heilung tritt ein, weil man betet - von mir aus. Aber dann ist die Frage, was genau du unter beten verstehst.

    Im Hirn eines Katholiken, der mit Gott im Gebet spricht passiert wahrscheinlich etwas ähnliches wie bei einem Agnostiker, der optimistisch über seine Krankheit meditiert.

    Wenn ein Christ zu Gott betet, dass sein Krebs weggehen soll und das passiert, dann ist das Beten Ursache. Wenn das gleiche einem Atheisten passiert, der allerdings nur hofft und nicht betet, dass sein Krebs weggeht und das passiert, dann hat sich der Krebs "auf natürliche Art zurückgebildet". :roll:

    Das ist Messen mit zweierlei Maß.
     
  16. holo

    holo Ehrenmitglied

    Beiträge:
    3.877
    Registriert seit:
    27. August 2005
    Hat jemand von euch das Buch "Im Himmel warten Bäume auf dich" gelesen? Es ist die Geschichte des kleinen Jakob, der an einer Krebsart erkrankte. Das einzige, das hier als Wunder bezeichnet werden kann, dass ist der Stolz, mit dem der kleine Jakob dem Tod strotzte. Wo war denn da ein Gott, der den Kleinen derart geprüft haben will?

    http://www.randomhouse.de/book/edition.jsp?edi=82710
    Ist allerdings nichts für schwache Nerven...
     
  17. Ellinaelea

    Ellinaelea Großmeister

    Beiträge:
    616
    Registriert seit:
    7. März 2005
    Ort:
    Schweiz
    Tja, dazu kann ich sagen, dass meine Ma mal nen Arzt verblüfft hat, in dem sie einen dreifach diagnostizierten Hautkrebs innert zwei Wochen (zwischen zwei Arztterminen) selbst geheilt hat mit - wie ich dem sage - "wegglauben". Ich selbst pack mittels "Wegglauben" alle 5-6 Jahre wenns wieder anfängt die Psoriasis innert 2-3 Tagen weg (Meine Schwester ist davon von Kopf bis Scheitel seit zwanzig Jahren übersäht). Dieses Jahr hab ich zwei Zysten, die operativ entfernt werden sollten, innerhalb von einer Woche weg geglaubt (ne OP ist mir nie so recht geheuer, da greif ich lieber aufs Wegglauben zurück). Mein Mann kann sich innert 24 Std Fieber bis ca. 39 Grad an- oder weg-glauben. Eine Freundin von mir hat ihre Epilepsie, die sie von Kind auf hatte, weg geglaubt.
    Ausserdem bin ich in einem medizinischen Lehrbuch dokumentiert (naja eigentlich 3x von drei verschiedenen Fällen, aber alles muss ich hier ja nicht erzählen *g*). Als ich mal eine Tattoo am Unterarm weggelasert habe, ist das viel zu schnell geheilt und das auch noch so gründlich, wie es angeblich gar nicht sein kann. Die Ärztin an der Uni machte zuerst Fotos und als es ihr die Kollegen mit diesem Beleg immer noch nicht glaubten, bat sie mich um persönliches Erscheinen. Ich liess mich also an der Uni dreissig Oberärzten vorführen. Die haben alle ungläubig den Kopf geschüttelt. Ich hab sie nur angegrinst und gesagt: "Zigeunerblut und Hexenkraft, gesundes neues Leben schafft." *kicher*
    Ich könnte noch mehr aufzählen, aber ich schätze das reicht.

    Die Ärzte sehen sowas gar nicht gern *ggg* ... weil ja nicht sein kann, was nicht sein darf :)

    Aber Einbildung ist es sicher nicht, wenn eine ordentlich von einem Dr. Med. diagnostizierte körperliche Krankheit wieder verschwindet. Ich kann mir ja kaum das Abheilen einer Wunde oder einer Schuppenflechte einbilden. Da ist da und weg ist weg.
     
  18. holo

    holo Ehrenmitglied

    Beiträge:
    3.877
    Registriert seit:
    27. August 2005
    Psoriasis bildet sich oft zurück und ist auch psychisch abhängig, bricht besonders unter Stress aus und bildet sich zurück. Vgl. Neurodermitis.
    Zysten können sich auch zurück bilden - das hängt für mich auch von Lebensweise ab. Da bist Du wohl ein Mensch, der sehr gesund und zufrieden lebt.
     
  19. Ellinaelea

    Ellinaelea Großmeister

    Beiträge:
    616
    Registriert seit:
    7. März 2005
    Ort:
    Schweiz
    Und was ist mit der Epilepsie, dem Hautkrebs, dem Fieber und der Tatoo-Laserwunde? Kannst nicht alles wegreden *ggg*

    Aber eigentlich ist mir echt wurscht, wie es funzt. Hauptsache es funktioniert :)
     
  20. holo

    holo Ehrenmitglied

    Beiträge:
    3.877
    Registriert seit:
    27. August 2005
    Das Tatoo kann ich wohl nur mit einer guten Heilhaut "wegreden" :D
    Epilepsie ist eine Erkrankung, dessen Verlauf nachgewiesenermaßen durch Psyche positiv beeinflusst werden kann. Dazu sprach ich gerade mit zwei Arzthelferinnen live! :p

    Na ja, ahnst ja schon, dass ich nicht so spirituell veranlagt bin :wink: