Gibts auch nur einen kleinen Beweis für "Übernatürli

Bernie

Meister
Mitglied seit
8. April 2004
Beiträge
249
Kann ich dir sagen was Du heute Abend geboten bekommst:
.... weil ihre Meinung eh schon fest steht (zu denen gehörst du), und viele werden den Fernseher gar nicht erst einschalten weil eh nichts Vernünftiges dabei herauskommen kann, schon mal gar keine "Beweise"! (zu denen gehöre ich)
Wie wärs mal mit einen Buch um sich ein Urteil zu bilden, nicht immer ne Unterhaltungssendung?
Oh natürlich, die Angels wissen ja die Zukunft schon im voraus.
Deren Meinung steht auch schon fest. Die brauchen sich damit ja nicht damit zu beschäftigen. Und Bücher sind ja so viel glaubwürdiger als Fernsehen.
 

Bernie

Meister
Mitglied seit
8. April 2004
Beiträge
249
Tja, es war ’ne hübsche Show, aber - wie Herr Jauch gleich am Anfang sagte – keine Sendung für Erklärungen.
 

MrTom

Geselle
Mitglied seit
6. Dezember 2003
Beiträge
55
Es funktioniert

Also ich war echt skeptisch vor der Sendung. Aber ich muss sagen, das ich echt überrascht war. Wir haben im Bad eine billige Uhr (war ein Werbegeschenk oder so), und diese hab ich einfach mal aus quatsch auf den Tisch gestellt vor der Sendung. Eigentlich mit dem Vorgedanken, mir selber zu beweisen das es Quatsch ist. Das Problem der Uhr war mir auch bekannt. Aufgrund der billigen Bauart ist der Sekundenzeiger am Stundenzeiger hängen geblieben und hat dort richtigen Abrieb erzeugt. Nach mehreren Umläufen blieb er fest dort hängen und saugte offensichtlich die Batterie leer. Naja, nun hab ich schon mehrere male die Batterien gewechelt, was dazu führte, das die kurz wieder lief, um dann wieder am Zeiger zu hängen. Ich hatte auch schon versucht die Uhr zu öffnen, um die Zeiger etwas von Hand zu verbiegen damit sie geht, aber das Uhrenglas (Kunststoff) ist auf das Ziffernblatt geklebt, also keine Chance das abzubekommen. Ich hab also einfach aus Spass die Uhr aus dem Bad geholt und auf den Tisch gestellt. Und als ich während einer Werbepause rein zufällig auf die Uhr schaute, traute ich meinen Augen nicht. Das Mistding lief wieder. Ich hab dann mal seitlich auf die Uhr geschaut, um zu sehen ob der Sekundenzeiger immer noch am Stundenzeiger hängen blieb. Aber nix, er geht problemlos rüber. Nun bin ich jemand der eigentlich immer nach logischen Erklärungen sucht, also gibt es für mich zwei Dinge. Entweder die Erschütterung des auf den Tisch stellens hat den Sekundezieger wieder gelöst, oder der Temperaturunterschied zwischen Bad und Wohnzimmer ist ausschlaggebend. Ich werde sie jetzt wieder ins Bad stellen. Wenn sie allerdings morgen früh immer noch funktioniert, dann bin ich echt baff. Allerdings hat bei mir der Rest von der Sendung nicht geklappt. Weder ist der Löffel vom Fernseher gefallen noch hab ich einen verbogen. Ich will nochmal betonen das ich eher total skeptisch war. Ich hatte die Dinge nur angeschleppt um mir selber zu beweisen das da nix dran ist. Aber das mit der Uhr, ich kanns mir nicht erklären. Naja, ich bin mal gespannt, ob sie morgen früh noch geht.
 

Mr. Anderson

Ehrenmitglied
Mitglied seit
24. Februar 2004
Beiträge
2.930
Ich bin doch etwas enttäuscht von der Sendung mit Uri Geller. Es war ja nichts zu sehen, was irgendwie dem gleichkommt, das man als Übernatürliches bezeichnet.
Ein paar psychologisch interessante Dinge waren dabei, mit Bilder und Symbole raten.
Aber die Sache mit den Uhren auf dem Tisch... naja. Da sagt der vorher extra noch, ein Teil der Uhren ist von RTL - ein anderer Teil ist von ihm...
Dann wurde zwar gesagt, daß er das Namensschild einer Stewardess verbogen hat ohne es zu berühren, aber im Studio vorgeführt hat er das natürlich nicht.
Und was die Uhr und den Ring von Norbert Blühm angeht: traue nie einem Politiker.

Alles in allem sind wir wohl noch weit davon entfernt, echte Jediritter ausbilden zu können, schade eigentlich.
 

Paladin

Meister
Mitglied seit
6. Februar 2004
Beiträge
235
Beweis?

Beweis für übernatürliches?

Wenn man es beweisen kann, ist es nicht mehr übernatürlich.

Und die Uri Geller Show kam mir wie ne Billige Dauerwerbesendung vor!
Da präsentiert einer sein Produkt (zb Waschmittel, oder Haarwuchs) und dann sieht man immer die glücklichen Leute, ja bei mir hat es auch gewirkt. Die Vorstellungen waren zudem lahm, fad und ganz und gar nicht verblüffend oder übernatürlch. Da ist ein katholicher Gottesdienst spannender und mystischer.....

mlg Paladin :twisted:
 

benicio

Erleuchteter
Mitglied seit
10. Oktober 2004
Beiträge
1.119
also, ich verstehe nicht was die meisten hier so haben.
die show war jetzt zwar kein kracher, haben doch alles irgendwie schonmal gesehen aber was habt ihr denn erwartet?
der gute uri kann nun mal nur löffel verbiegen und elektrische geräte zum laufen bringen und das hat er auch vorgeführt. wer phantastisches sehen will, der sollte sich die nächsten copperfield-specials reinziehen. :wink:

...nicht übersinnlich oder verblüffend?
also ich finde schon, mir ist es noch nicht gelungen einen löffel zu verbiegen oder gedankenzulesen...euch etwa?
die skeptiker unter euch werden natürlich an die glaubwürdigkeit der person sicherlich zweifeln...oder an der der geladenen gäste... und bestimmt auch der wissenschaftler die ihn getestet haben usw.

"erklären können wir es uns zwar nicht und er ist auch noch nicht aufgeflogen oder so, aber es ist mit sicherheit alles quatsch alles gefaked!"
*hüstel*
 

Mr. Anderson

Ehrenmitglied
Mitglied seit
24. Februar 2004
Beiträge
2.930
Ach benico, wo waren in der Sendung denn bitteschön Wissenschaftler? Meinst Du den Uhrmacher? Der nützt nur was, wenn er zuvor bescheinigt hätte, daß Norbert Blühms Uhr nicht lief.
Und wo hat denn der Geller bitteschön Gedanken gelesen? Vor ein paar Monaten war so ein anderer Typ auf RTL, der hat etwas ähnliches vorgeführt, aber erklärt, daß dies nichts mit Telepathie zu tun hat.
Es ging darum, daß ein paar Prominente schnell ein Buch durchblättern und sich ein Wort daraus merken sollen. Dann sollen sie sich auf das Wort konzentrieren und der Typ hat es ihnen sozusagen von den Augen abgelesen. Kai Pflaume hatte z.B. an einen Ring und an Salz gedacht. Das hat mit Psychologie, Menschenkenntnis und Beobachtungsgabe zu tun, aber nichts mit Parapsychologischem.
 

benicio

Erleuchteter
Mitglied seit
10. Oktober 2004
Beiträge
1.119
ach du neutralität,
ich sprach auch nicht von den nicht vorhandenen wissenschaftlern der gestrigen sendung sondern von denen die vor jahren den uri wochenlang, in den usa glaube ich, unter die lupe genommen hatten... ohne dahinterzukommen wie der typ trixt!...na sowas...stecken wohl alle unter einer decke

ein typ? wer? auf rtl? wann? in welchem rahmen? wie, wo?...ist aber auch egal.
so, und jetzt erkläre du mir wie das mit psychologie, beobachtungsgabe und menschenkentnis zusammenhängen kann... erkläre mir wie das funktioniert.
drei verschiedene, an sich schon komplizierte und schwammige gebiete ... und aus einem derartigen kenntniss-mix, woher auch immer erlangt, soll jmd in der lage sein mit fast 100% sicherheit ein wort aus einem buch zu erraten das ich mir ausgesucht habe... mhhm klingt viel wahrscheinlicher.
 

the_midget

Erleuchteter
Mitglied seit
28. Juni 2004
Beiträge
1.878
benicio schrieb:
ein typ? wer? auf rtl? wann? in welchem rahmen? wie, wo?...ist aber auch egal.
so, und jetzt erkläre du mir wie das mit psychologie, beobachtungsgabe und menschenkentnis zusammenhängen kann... erkläre mir wie das funktioniert.
drei verschiedene, an sich schon komplizierte und schwammige gebiete ... und aus einem derartigen kenntniss-mix, woher auch immer erlangt, soll jmd in der lage sein mit fast 100% sicherheit ein wort aus einem buch zu erraten das ich mir ausgesucht habe... mhhm klingt viel wahrscheinlicher.
Ich hab die Sendung zwar gestern gar nicht gesehen (nur zwischendurch mal während der Werbepause von "The Others" reingeschaltet), aber ich könnte mir das mit dem Buch schon erklären.
Erstens gibt es mit Sicherheit Wörter, die öfter vorkommen als andere, und dann gibt es bestimmt auch noch Wörter, die Menschen sich besonders gerne rauspicken. Vielleicht steckt aber auch noch ein ganz anderer Trick dahinter.

Es gibt doch auch diesen Trick wo man sagt: Stellen sie sich eine Farbe, ein Musikinstrument und ein Werkzeug vor. Und dann weiss man welche sich der andere ausgesucht hat. Hab ich selbst schon ausprobiert, klappt meistens. Ich bin aber kein Gedankenleser.

Jedenfalls glaub ich nicht, daß Uri Geller übersinnliche Fähigkeiten hat. Der ist ungefähr so übersinnlich wie die Knoff-Hoff-Show. Für einen Scharlatan halte ich ihn aber auch nicht. Schliesslich sagt er selbst, daß es ihm um Entertainment geht (hat er gestern in einem Einspieler gesagt). Und das bietet er ja nunmal...

Ich hätte aber nix gegen einen extra-thread, wo aufgelistet wird, was er denn gestern alles vorgeführt hat, und dann kann man ja mal die Skeptiker die Tricks erklären lassen...

mfg

the midget
 

benicio

Erleuchteter
Mitglied seit
10. Oktober 2004
Beiträge
1.119
@the midget

"Erstens gibt es mit Sicherheit Wörter, die öfter vorkommen als andere, und dann gibt es bestimmt auch noch Wörter, die Menschen sich besonders gerne rauspicken. Vielleicht steckt aber auch noch ein ganz anderer Trick dahinter."

also ich denke die meisten, ich selber nicht, hätten selbst bei einem versuch ein wort aus möglichen zehn zu erraten alle grösste schwierigkeiten einen treffer zu landen... zumindest statistisch relevante ergebnisse zu erzielen... in einem buch sind ein paar (tausend) mehr zu lesen... die wahrscheinlichkeit ist dann doch sehr, sehr gering...

"Ich hätte aber nix gegen einen extra-thread, wo aufgelistet wird, was er denn gestern alles vorgeführt hat, und dann kann man ja mal die Skeptiker die Tricks erklären lassen..."

das fände ich auch mal toll... immer alles negieren und keine erklärungen haben!...jaja...die bösen skeptiker :wink:
 

the_midget

Erleuchteter
Mitglied seit
28. Juni 2004
Beiträge
1.878
benicio schrieb:
@the midget

also ich denke die meisten, ich selber nicht, hätten selbst bei einem versuch ein wort aus möglichen zehn zu erraten alle grösste schwierigkeiten einen treffer zu landen... zumindest statistisch relevante ergebnisse zu erzielen... in einem buch sind ein paar (tausend) mehr zu lesen... die wahrscheinlichkeit ist dann doch sehr, sehr gering...
Da rächt sich es, daß ich es nicht gesehen habe... Wenn ich genau wüsste wie es abgelaufen ist. Zum Beispiel: hat er das Wort direkt erraten, oder hat er sich erstmal fragend vorgetastet etc., wie lief die Auswahl des Wortes etc.

So ist das halt als unwissender Skeptiker... :wink:
 

NeuesWeltbild

Meister
Mitglied seit
8. September 2004
Beiträge
116
Auch mich hat Uri Gellar gestern nicht von seinen übersinnlichen Fähigkeiten überzeugt. Da stimm ich noch eher mit einer der telefonischen Zuschauerbemerkungen überein, die beim Abspann eingespielt wurde: "Also ich finde man sollte den Verrückten wegsperren"

Okay, das wäre vielleicht etwas übertrieben, aber dennoch war die Show wie eine riesige Schmierenkomödie aufgemacht! Im Teleshopping-Jargon rief Uri bei jedem seiner vermeintlich alltäglichen Wunder: "that's unbelievable, i've never seen this before" - und der nennt sich Entertainer??

Die Nummer mit Henry Maske (Arm runterdrücken) nehm' ich ihm nicht ab (werd's diese Woche im Freundeskreis aber mal testen), auch wenn ich grundsätzlich dran glaube, dass eine positive Einstellung viel bewirken kann, wie die auch von Uri erwähnte Geschichte mit der Mutter, die enorme Kraft aufbringt um ihr Kind aus einem Unfallwagen zu retten. Auch Norbert Blüm's "Wunder" und den Anruf seiner Frau überlass ich nicht dem Zufall, das war doch alles vorab abgesprochen. (Übrigens hat mir eine Arbeitskollegin heute erzählt, dass sie bei einem Volksfest in der Nähe von Regensburg einmal einen Doppelgänger vom Blüm kennengelernt hat, der ihr erzählt hat, dass er schon bei dutzenden Auftritten die Vertretung übernommen hat!! Nur mal so am Rande...)

Okay, was ich ihm zugute halte ist zum einen, dass er mehrmals betont hat seine Frau zu lieben, und scheinbar ein "guter" Familienvater und Ehemann zu sein scheint, und ein glückliches Familienleben führt (bitte keine Einwände, das ist meines Erachtens schon eine Kunst heutzutage), und zum Anderen, dass er dem Publikum vermittelt, dass man mit positivem Gedankengut Berge versetzen kann, wovon sich auch der Ein oder Andere 'n Kanten von abschneiden könnte. In dieser Hinsicht hat er für den profanen Fernsehzuschauer vielleicht so was wie eine Vorbildfunktion, ist ja nicht verkehrt!!

Aber für meine Person reicht's ihn gestern einmal "live" gesehen zu haben. Und das Fazit: Okay, der Mann kann Löffel verbiegen und Uhren wiederbeleben. Mein Uropa konnte vor hundert Jahren schon Backsteine brennen, und eine Freundin von mir kann mit den Ohren und der Nase wackeln! Also los und eigene Fähigkeiten entdecken -> werdet Multimillionär! :ironie:
 

benicio

Erleuchteter
Mitglied seit
10. Oktober 2004
Beiträge
1.119
ich selber hab diese rtl-gedöns mit dem pflaume auch nicht gesehen...
aber dafür den geller,...
da war doch die katterfeld in der sendung... und die hat sich nen smilie im sonnenblumenlook ausgedacht und auf papier gezeichnet. dieses hat sie dann zusammengefaltet und weggelegt. der uri war die ganze zeit über mit dem rücken zu ihr gestanden und hatte die augen geschlossen.
so, dann ist er zu ihr hin, hat in ihre etwas weit auseinanderstehenden aber doch entzückenden augen geschaut und versucht einblicke in ihre gedanken zu erlangen... nach einigen sekunden dann hat er eine sonnenblume auf sein papier gebracht die der von fräulein K. sehr ähnlich gesehen hat.. aber ohne smilie... beachtlich.

nun... absprachen sind vor der sendung sicherlich möglich gewesen...und ehrlich gesagt ist bei diesem versuch am ehesten ein schwindel möglich...
aber ich glaube daran...
wer schon mal von remote viewing gehört hat und sich darin versucht hat wird wissen was so alles möglich ist.
 
Mitglied seit
15. November 2004
Beiträge
26
Also ich sehe das so:

:!: 1. Übernatürliches gibt es nicht. Die Phänomene, die von "Normalsterblichen" als übernatürlich bezeichnet werden, sind es für sie, weil sie noch nie vorher mit solch einem Phänomen in Kontakt gekommen sind. Ein erfahrenes Medium, z.B. würde Gegebenheiten wie Telepathie oder Hellsichtigkeit nicht als übernatürlich bezeichnen, da es solche Phänomene kennt und sie deswegen als natürlich einstufen kann. Ich selber habe am eigenen Leib erfahren, dass es z.B. soetwas wie präkognitives Träumen und Thelepathie gibt.

:!: 2. Ein grosses gesellschaftliches Problem im Hinblick auf die Akzeptanz "übersinnlicher" Phänomene resultiert aus der jahrhundertelangen psychologischen Beeinflussung der Massen, besonders durch die römisch- katholische Kirche, die ja dafür bekannt ist, sich dafür einzusetzen, den Menschen zu verbieten "Magie" einzusetzen.
Mit Magie meine ich hier Praktiken, die solche sog. "übernatürlichen Phänomene" hervorrufen und die von fast allen Menschen durchgeführt werden können, da Menschen prinzipiell dazu fähig sind, eben weil sie Menschen sind. Hier begeben wir uns in eine Richtung des Geheimwissens, dessen Zweige seit langer Zeit von Anhängern der römisch- katholischen Kirche beschnitten wurden, um die Menschen weiter in die Abhängigkeit zu führen.

Wer sich hierfür interessiert, sollte sich umfassend mit dem Symbolgehalt des aufrechten Pentagramms befassen und daran denken, dass Yehovah nichts weiter bedeutet als Yod, He, Vau, He. Tetragrammaton: Feuer, Wasser, Luft und Erde.
Interessant könnte es auch sein, sich mit Hilfe einer Internet- Suchmaschine einen Text anzueignen, der den Titel "liber o" trägt und einige interessante Anmerkungen zum Thema bietet. :idea:
Hier eins meiner Lieblingszitate aus diesem Werk:

"It is immaterial whether these exist or not. By doing certain things certain results will follow; students are most earnestly warned against attributing objective reality or philosophic validity to any of them..."

:arrow: Soviel erstmal dazu. Nettes Forum hier, übrigens.

Gruss
B.M.
 

benicio

Erleuchteter
Mitglied seit
10. Oktober 2004
Beiträge
1.119
@neues weltbild

mit den ohren wackeln und backsteine brennen ist nicht gleich löffelverbiegen und uhren wieder zum laufen bringen... um weiter zu diskutieren sollte dir das erstmal klar werden.

@BratislavMetulevskie

ja zu 1. u. 2.
zu 3. kann ich nix sagen
 

the_midget

Erleuchteter
Mitglied seit
28. Juni 2004
Beiträge
1.878
NeuesWeltbild schrieb:
Die Nummer mit Henry Maske (Arm runterdrücken) nehm' ich ihm nicht ab (werd's diese Woche im Freundeskreis aber mal testen), auch wenn ich grundsätzlich dran glaube, dass eine positive Einstellung viel bewirken kann, wie die auch von Uri erwähnte Geschichte mit der Mutter, die enorme Kraft aufbringt um ihr Kind aus einem Unfallwagen zu retten.
Also das mit dem Arm runterdrücken hab ich auch gesehen. Allerdings nicht zum ersten Mal. Ich hab auch mal einen "Werdet Nichtraucher"-Guru gesehen, der den gleichen Trick angewendet hat. Nur sollte die Versuchsperson ans Rauchen denken anstatt an etwas negatives. Ausprobiert habe ich es aber nicht.

Die Geschichte mit dem Unfall - mutter - Kind: Die kenn ich auch schon seit ich denken kann. Ich habe aber Zweifel das dies tatsächlich irgendwann mal genau so passiert ist, wie es immer weitergegeben wird.
Ich glaub das ist eher eine von den "Urban Legends" bzw. eine Yucca Palmen Geschichte. Selbst wenn die Story wahr sein sollte, kann man sie nicht mit dem "Armrunterdrücken" vergleichen finde ich.

gruß

the midget
 

Artaxerxes

Erleuchteter
Mitglied seit
18. Juni 2004
Beiträge
1.376
Hat doch nur alles was mit Psychologie zu tun:

Lest doch mal die unten stehenden Begriffsfragen durch und bildet - ohne nachzudenken - die Antwort (Beispiel: Blume? = Rose) aber bitte ohne nachzudenken, ganz spontan.

Wenn ich die Antworten - sagen wir morgen - hier reinstelle, habe ich statistisch eine Trefferquote von mehr als 80 %:













Also los geht's:


Farbe?


Werkzeug?


Musikinstrument?




Gruß Artaxerxes
 

Zerch

Ehrenmitglied
Mitglied seit
10. April 2002
Beiträge
2.936
Also unsere Werkzeuge , Maschinen und Gedanken sind sowas von übernatürlich....dagegen sind hypnotisierende , levitierende und telesuggerierende Typen die reinsten Naturburschen.
 
Oben