Was lest Ihr grade?

Dagmar_Krause

Meister
Mitglied seit
21. Februar 2003
Beiträge
433
Ich lese gerade " The Virgen Suicides" (allerdings auf Deutsch) von Jeffrey Eugenides.
Ein sehr schönes Buch. Ich schätze es sehr. Und bin auch sehr angetan davon.

@Silly Lilly: Es freut mich überaus dass Du Lullaby liest.
Deine Reaktionen auf die Charaktere sind soweit ich bisher
weiß normal.
Viel Spaß weiterhin dabei.


@Onkel_Hotte: Ich fand den Schwarm sehr toll, nur fand ich die Handlung teilweise recht schleppend. Wie findest Du das Buch
 

Tesla.N

Großmeister
Mitglied seit
8. Oktober 2002
Beiträge
825
morgen,

zwar mit daimonds werk nicht fertig hab aber derweil

schilfgras statt atom - von franz alt

fertig gelesen und die tage fang ich mit merlin von manfred böckl.

schönen tag

heal isöm
 

general

Erleuchteter
Mitglied seit
30. März 2004
Beiträge
1.163
Hi

Kennt hier jemand die Bücher von Major Hans von Dach?

Lesenswert!

Gruss
G.
 

Sentinel

Erleuchteter
Mitglied seit
31. Januar 2003
Beiträge
1.626
SillyLilly schrieb:
Hat auch "Fight Club" geschrieben. Hab mir letztens "Flug 2039'" aus einem Wühltisch gekramt, mal schauen.

Aktuell sind bei mir gerade "die Chronik von Akakor" von Karl Brugger und "Das schwarze Reich" von E.R. Carmin (das geht echt nicht am Stück ! ).
 

Dagmar_Krause

Meister
Mitglied seit
21. Februar 2003
Beiträge
433
Ich habe heute Mustererkennung von William Gibson, fertig gelesen.
Das Buch hat mir sehr gut gefallen und ich denke das jemand der in diesem Forum aktiv ist, sich dort ebenso wiederfinden kann wie es mir geschehen ist.

Es geht darum das eine Frau die als Cool Hunter arbeitet, darauf angesetzt wird die Herkunft von Clips zu ergründen, die neuerdings im Internet auftauchen.
Cayce Pollard, das ist ihr Name, macht sich auf den Weg um in Tokio und Moskau nach der Qulle der geheimnisvollen Clips zu suchen.

Der Stil des Buches ist meiner Ansicht nach sehr ruhig aber gleichzeitig intensiv.

Ich persönlich bin recht traurig, dass ich das Buch schon ausgelesen habe da es mir wirklich sehr gut gefallen hat.
 

si3ge-dERlux

Geselle
Mitglied seit
5. Januar 2003
Beiträge
79
hesse - steppenwolf <---- lesenswert

kundera - die unertraegliche leichtigkeit des seins <---- schaumerma bin erst bei der haelfte
 

Zottelfritz

Großmeister
Mitglied seit
27. November 2002
Beiträge
788
Klaar, der Steppenwolf -- klassiker! Das Glasperlenspiel hab ich mir letztens auch nochmal gegeben.

habe grad die Science-Fiction-Vorliebe neu entdeckt und auch hier einige Klassiker nachgeholt,

z.B.

Arthur C. Clarke - Odyssee im Weltraum
Arthur C. Clarke - Rendezvous mit 31/439
Stanislaw Lem - Solaris
Stanislaw Lem - Sterntagebücher

Momentan packt mich die Nostalgie und ich les meine ganzen alten Kinder- und Jugendbücher nochmal:

Otfried Preußler - Krabat (hatten wir hier schonmal erwähnt, gell?)
James Krüss - Die glücklichen Inseln hinter dem Winde (einfach süß)


Mein Geheimtipp-Oldie des Tages übrigens:

William Golding - Herr der Fliegen


jaaa, ich hab viel Zeit zu lesen -> ich fahre Bahn. :wink:
 

Novama

Lehrling
Mitglied seit
12. Januar 2003
Beiträge
47
lese grade der untergeher von thomas bernhard

der stil gefällt mir irgendwie, obwohl ich irgendwie nicht ganz schlau werde aus dem buch :roll:
fertig lesen werde ich es aber
 

KeepCool

Meister
Mitglied seit
8. Mai 2002
Beiträge
409
Ich lese gerade "Mathematik für Informatiker I" - das ist hochinteressant ich bin schon auf die Verfilmung gespannt ;) Ironie

Und von Sara Douglass "Unter dem Weltenbaum V - Das Vermächtnis der Sternenbraut ") was wie ich finde eine sehr guter 6-Teiliger fatasy-Roman, der noch dazu schön zu lesen ist. Darum erwarte ich mit größter Spannung den letzten teil der im Oktober erscheint.

Und dann noch von John Ringo "Invasion - Der Aufmarsch"
Ein bis jetzt sehr guter glaub 5 oder 6 -Teiliger SF-Roman (von dem bis jetzt nur die ersten beiden Teile veröffentlicht wurde) wozu ich nur sagen kann, dass, das Buch sich vom Stiel her so ähnlich wie Tom Clancy liest - ich glaub das sagt alles.
 

Kallisti

Neuling
Mitglied seit
14. Juni 2004
Beiträge
2
z.Z Illuminatus 1-3

Abgesehen davon schaffe ich es immer wieder Bücher in die Finger zu bekommen, die schlecht greifbar sind :cry:
 

Winston_Smith

Forenlegende
Mitglied seit
15. März 2003
Beiträge
5.237
Zum ca. 5ten mal "Anmerkungen zu Hitler" von S.Haffner.

In meinen Augen das beste Buch zu diesen Thema und ein absolutes muß für politisch/historisch interessierte Bundesbürger...


Nebenbei "lese" ich noch "the newest logos from california"... naja, muß ja auch meine brötchen verdienen.

WS
 

Novama

Lehrling
Mitglied seit
12. Januar 2003
Beiträge
47
noch nicht angefangen, aber ich werde es bald...

von f.scott fitzgerald --> der grosse gatsby
 

Agarthe

Erleuchteter
Mitglied seit
10. April 2002
Beiträge
1.999
The Dice Man by Luke Rhinehart

Keine neuer Roman, aber eine wahre Entdeckung! Ein vom Leben gelangweilter Psychotherapeut sucht sein Glueck im Abtoeten seines Selbst und ueberlaesst nach und nach all seine Entscheidungen dem Willen der Wuerfel. Ziemlich cool. :wink:
 

Alien

Meister
Mitglied seit
1. Juni 2003
Beiträge
281
Z schrieb:
Mein zweiter Anlauf mit mit: E.R. Carmin - Das schwarze Reich
teilweise anstrengend,aber mit quellenangaben,und sehr brisant
es regt an die gegenwart mit anderen augen betrachten..
 
Oben