Nicholas Berg - Kontakt zu westlichen Geheimdiensten?

_Dark_

Ehrenmitglied
Mitglied seit
4. November 2003
Beiträge
3.473
@admin
eigentlich sollte man 11 für diesen post bannen
diese site ist ja wohl echt unter aller sau,
gut, ich habe draufgeclickt, aber deshalb, weil ich wissen will, ob man das als gefaked bezeichnen kann, oder nicht.
 

bstaron

Großmeister
Mitglied seit
5. August 2003
Beiträge
857
Qrt schrieb:
Ich finds einfach nur zum kotzen wie hier die grausame Ermordung eines Menschen relativiert wird.
gruss
Es hilft leider überhaupt nicht weiter bei jedem Opfer in Mitleid zu zerfließen so grausam sich das auch anhören mag. Ich empfehle Dir wirklich den Links zu den Stories zu folgen und die auch zu lesen. Ich zweifle nicht das der Mann tot ist, ich finde es krank und abstoßend wie er gestorben ist. Aber das erklärt noch lange nicht die Hintegründe. Darum muß es gehen. Gerade deshalb sollte man in verschiedene Richtungen überlegen und sich nicht selbst zensieren.
 

erik

Erleuchteter
Mitglied seit
4. April 2004
Beiträge
1.557
Also wenn ihr schon solche gruseligen Videos anschaut, solltet ihr auch gründlich hinsehen:

der ganze Boden ist voller Blut, es ist nur eher schwarz aufgrund der seltsamen Farbeinstellungen. Aber es ist da und es ist eine riesige Lache.
Wer das für Fake hält, ist blind

Was das "Nicht-so-hoch-Spritzen-des Blutes" angeht, so bin ich kein Experte, aber ich glaube auch nicht dass die Pathologen die hier angeführt werden, jeden Tag lebenden Menschen den Kopf abschneiden. Also dürften da wohl die Erfahrungswerte fehlen. Die Aorta verhält sich wohl unterschiedlich im Todeskampf, wenn zudem noch zwei Leute auf einem draufsitzen und es war ja auch kein sauberer Schnitt, sondern ein ziemliches Gesäbel...

Was die Ton/Bildspur Verschiebung und die Bildsprünge angeht, kann ich nur wiederholen, was jemand schon in einem anderen Thread gepostet hat:
Habt ihr schon mal mit nicht so toller Bildbearbeitungssoftware analoges Material eingespielt? Da fehlen dann schon mal ne Menge Frames. Und bis ich bei einem - ganz normalen - Videoschnitt mit Pinnacle 8 die Tonspur synchron hatte, brauchte es drei Versuche (war im Rohschnitt immer synchron und hat sich dann verschoben beim Einspielen und Rendern, keine Ahnung warum) -
Es wundert mich also gar nicht dass die Tonspur nicht synchron läuft.

Was ich interessanter finde ist die Tatsache, dass die Köpfung als so schrecklich angesehen wird - im Gegensatz etwa zu einer Erschießung... "wir" im Westen empfinden offenbar die sichtbare Lösung des Kopfes vom Körper als besonders grausam (und die Vorstellung davon)

offtopic:
Erinnert ihr euch noch an die Kaschmirischen Rebellen die Mitte der 90er mal ein paar europäische Backpacker verschleppt haben - einer wurde geköpft gefunden (ein Norweger, aber ohne Video) die anderen (darunter der Deutsche Dirk Hasert aus Erfurt) sind bis heute verschwunden

ontopic:
Interesant ist doch auch, dass alle Welt über das Video debattiert, aber die weiteren Foltervideos aus dem US Gefängnis werden nur den Senatoren gezeigt und dann der Zensur überlassen.

Meine Meinung dazu ist, dass Amerika von den selber geschaffenen Geistern eingeholt wird. Das Internet hat eine Bilderflut produziert, in der alle Inhalte möglich sind. Manchmal kann Selbstzurückhaltung eben doch was Wertvolles sein.
 

samhain

Ehrenmitglied
Mitglied seit
10. April 2002
Beiträge
2.976
ein artikel über alle momentanen widersprüche und spekulationen:

Der seltsame Fall Nicholas Berg

Florian Rötzer 14.05.2004

Weil viele Unklarheiten über die auf einem Video veröffentlichte Hinrichtung des jungen Amerikaners im Irak bestehen und die US-Behörden mauern, gedeihen wieder einmal Verschwörungstheorien und Spekulationen

Gelegentlich scheinen Dinge zeitlich so gut zu passen, dass Misstrauen gedeiht, wenn zudem verlässliche Informationen fehlen. Seit dem 11.9. ist die Verunsicherung groß und das Vertrauen in Regierungen und Medien gering geworden, bestärkt natürlich durch die vielen Listen, Schwindeleien, Spin-Inszenierungen und Heimlichtuereien, durch die sich vor allem die US-Regierung hervorgetan hat ( Aufruhr um Verschwörungstheorien). Die Skepsis ist mittlerweile groß.
http://www.heise.de/tp/deutsch/special/irak/17431/1.html
 

Qrt

Meister
Mitglied seit
28. März 2004
Beiträge
407
Bei Rötzer ist der Name Programm.
Die Ermordung ist also "seltsam". Was heissen soll: Es ist gar nicht passiert ist , und wenn , dann isses eh ein antisemitischer Jude vom Mossad, besser noch , vom CIA. Eigens dazu in den Irak geschickt , um uns eine glaubhafte Köpfungsszene zu präsentieren , um von den "üblen" Demütigungen in Abu Graibaufs abzulenken . Genauso wie das UFO aus Mexiko.


Wer das für Fake hält, ist blind
Ich habe es nicht gesehen , aber ich hab genug Phantasie .

@11

Lösche doch bitte diesen kranken Link !




gruss
 

Paran

Großmeister
Mitglied seit
30. November 2003
Beiträge
882
Ich finde es interessant wie sich hier Amerikakritiker und Koran-Jünger vereinen um auf eine ungeheuerliche Verschwörung hinzuweisen die hinter diesem Video stecken könnte! Gleichzeitig wurde von diesen Leuten nie hinterfragt ob die Bilder bzw. Videos (von dessen Echtheit ich überzeugt bin) echt seien. Es wurde sofort drauf losgeschossen, doch jetzt wo ein Amerikaner das Opfer eines grausamen Verbrechen ist steckt natürlich eine Verschwörung dahinter denn brave Moslems sind ja nicht so gemein wie böse Amis! :roll:
 

rorriM

Meister
Mitglied seit
2. Juni 2003
Beiträge
306
Paran schrieb:
steckt natürlich eine Verschwörung dahinter denn brave Moslems sind ja nicht so gemein wie böse Amis! :roll:
hat man nicht? viele gefangene behaupteten doch schon seit geraumer zeit misshandelt worden zu sein. eine richtige reaktion darauf gab es keine. als die amis dann videos freigaben, alles zugaben usw, erst dann wurde den opfern glauben geschenkt. dass weniger kritisch an solche dinge herangegangen wird, glaube ich nicht. im gegenteil.

und sollte es dennoch so sein, dann doch nur, weil man von den irakern eh nicht viel mehr als falschmeldungen erwartet, und fakes dort an der tagesordnung sind. sieht man doch an den saddam doppelgängern, an "alten" videos von osama und und und.. bei den usa hingegen, sollten sie es wirklich in betracht ziehen solche dinge zu fälschen, wäre es etwas sehr erschütterndes. ein sehr pro amerikanischer grund, oder?

einige kapieren offenbar nicht, dass es keine seite gibt auf die es sich zu schlagen gilt..
 

Paran

Großmeister
Mitglied seit
30. November 2003
Beiträge
882
einige kapieren offenbar nicht, dass es keine seite gibt auf die es sich zu schlagen gilt..
Da hast du schon recht und das wollte ich auch prinzipiell sagen, denn man kann wohl kaum bestreiten, dass sehr einseitig auf die Amis geschimpft wird! Einige hier betreiben das sozu sagen als hobby!
 

Axelay

Geselle
Mitglied seit
18. November 2002
Beiträge
89
Berg ist schon beigesetzt.

Unglaublich aber war: Der Typ ist zurück in USA und wurde bereits beigesetzt.
Das ging ja fast so schnell wie die Beseitigung der Trümmer des WTCs.


Vielleicht hätte sich ja sonst jemand die Mühe machen wollen, eine
Autopsie durchzuführen und den genauen Todestag festzustellen und die
Todesart. Aber das wollen wir ja alle nicht so genau wissen...


(gefunden auf http://www.nomorefakenews.com/)

NICK BERG: THE FINAL INDIGNITY

MAY 14, 2004. From CNN:

“Berg's body arrived Wednesday at Dover Air Force Base in Delaware.
His parents had requested permission to be at the base when the
coffin arrived, but that request was denied. Sen. Arlen Specter,
R-Pennsylvania, said Thursday that refusal came from the Department
of Defense.”

And Nick Berg was not even a member of the military. He was a
civilian. His burial will take place on “civilian soil,” as will the
memorial service.

Maybe they needed a little time at Dover to make sure the condition
of the body fit the cover story.
 

TheUnknown

Großmeister
Mitglied seit
24. März 2003
Beiträge
768
...naja.
Eine Autopsie dauert ja nicht ne woche.

Allerdings nehme ich an, das die Familie auch nicht sehr Wert auf zusätzliche "Leichenverstümmelung" steht... und nachdem es ja offensichtlich klar sein sollte WIE Nick Berg gestorben ist, gab es warscheinlich auch keine Zweifel von der Familie Bergs diesbezüglich. Warum sollten sie auch Zweifeln. Es ist viel leichter zu Glauben das der Sohn vom "Feind" zum Mätryrer gemacht worden ist, das ihn die eigene "Führung" auf bestialische Weise benutzt hat um mit ihm wiedermal ein vollkommen falsches Bild vom Islam zu verbreiten, das alle anderen Menschen in Angst und Schrecken versetzen könnte.

Diese 5 Mörder im Hintergrund des Standbildes das ich gesehn habe verhalten sich in keinster Weise entsprechend dem islamischen Glauben.
Niemals würde sogar fanatischer Moslem solche Rache-Videos anfertigen weil es gegen die Prinzipien seines Glaubens verstösst!!


@paran
Da hast du schon recht und das wollte ich auch prinzipiell sagen, denn man kann wohl kaum bestreiten, dass sehr einseitig auf die Amis geschimpft wird! Einige hier betreiben das sozu sagen als hobby!
... und es sind sogar selbst, sogenannte Amis unter ihnen!
Think´bout it! :wink:

Ein Hobby mag es sein, und Hobbys macht man bekanntlich weil zu einem grossen Teil eine Überzeugung dahinter steht, eine Art Berufung die man fühlt wenn man Erkennt was eventuell zu erreichen ist, was man tun kann um sich freier zu fühlen um sich ein wenig Luft zu machen.
Vielleicht will man damit die Welt verbessern, vielleicht ist es ein Weg zur Selbsterkenntnis. Man hat die freie Wahl.

Es sind die ungewissen Jahre in der Jugend die man durchlebt wenn man nicht in einem reichen Elternhaus, abgesichert vor verschiedensten Problembereichen der Gesellschaft aufwächst, die Welt medial erleben kann und muss, und das unbeschreibliche Leid Mancher und den unfassbaren Reichtum und dessen Herrschaft auf der Gegenseite sieht... fragt man sich manchmal warum.

Eine Antwort sucht man dann sein Leben lang oder verschliesst besser auf Ewig seinen Blick.

Ich bin weder Anhänger des Islam noch ein dummer Nazi (wie mich Qrt per PN so freundlich betitelt hat). Ich bin christlich, evangelisch erzogen worden, mit viel Liebe und einem doch recht stabilen Elternhaus, und bereue auch schlechte Erfahrungen es in keinster Weise.
Denn wenn man genau hinsieht ist ohnehin in allem etwas litzekleines Gutes versteckt.

Vorwände für Kriege hören sich damit auch recht Verständlich an, wenn man noch nicht weiss das die Realität des Krieges immer noch viele andere weitaus hässlichere Gesichter hat.
 

Qrt

Meister
Mitglied seit
28. März 2004
Beiträge
407
TheUnknowns Chronologie des Schwachsinns (unkommentiert)

das ihn die eigene "Führung" auf bestialische Weise benutzt hat um mit ihm wiedermal ein vollkommen falsches Bild vom Islam zu verbreiten.

Diese 5 Mörder im Hintergrund des Standbildes das ich gesehn habe verhalten sich in keinster Weise entsprechend dem islamischen Glauben.

Niemals würde sogar fanatischer Moslem solche Rache-Videos anfertigen weil es gegen die Prinzipien seines Glaubens verstösst!!
:roll: Ohne Worte , einfach nur lachen .

gruss
 

Winston_Smith

Forenlegende
Mitglied seit
15. März 2003
Beiträge
5.237
Naja, lachen würde ich da auch nicht. Allerdings begeht THEUNKNOWN einen Denkfehler.

Natürlich verhalten sich die Mörder in keiner ("keinste" wäre falsches Deutsch, weil man keiner nicht steigern kann...) Weise entsprechend des islamischen Glaubens. Es wäre ja wohl noch schlimmer, wenn eine Religion solche Taten gutheißen würde!!!

Genauso, wie die Ermordung der Zivilisten im WTC und auf Bali nicht gemäß des Islam war!


Und da genau liegt der Denkfehler. AL Quaida hat mit dem Islam genauso viel zu tun, wie Kermit mit dem Christentum! (oder das Verhalten einiger hirnverbrannter GIs, die IRAKIS Foltern.)

Alle Anschläge und Morde dienen nur dem Terror und haben (hoffentlich) nichts mit dem Islam zu tun.

AQ benutzt den Islam nur als Deckmantel.

WS
 

Paran

Großmeister
Mitglied seit
30. November 2003
Beiträge
882
Ich persönlich glaube nicht, dass es sich um ein gefälschtes Video handelt bzw. dass das video von den Amis gedreht wurde. Die Argumente die hier einige als Beweise bezeichnen sind ziemlich an den Haaren herbeigezogen und ich erinnere mich, dass moslemische Fundamentalisten so etwas schon mal gemacht haben, nämlich vor 1 Jahr in Pakistan soweit ich mich erinnern kann. Wer glaubt, dass Angehörige der Al-Qaida sich wirklich an die Regeln des Islams halten der hat in den letzten 3 Jahren wenig mitbekommen. Ein moslemische Freund von mir, der sich wirklich intensiv mit seinem Glauben beschäftigt hat die Aktionen der Al-Qaida scharf verurteilt und sie als unislamisch bezeichnet. Soviel ich weiß sind Selbstmord und Mord an unschuldigen nach dem Islam verboten!
 

samhain

Ehrenmitglied
Mitglied seit
10. April 2002
Beiträge
2.976
Bergs Familie legt Beweise für US-Haft vor

E-Mail-Korrespondenz mit Konsulatsbeamtin

West Chester/USA (ap). Die Familie des in Irak ermordeten Amerikaners Nicholas Berg hat ihre Vorwürfe bekräftigt, nach denen US-Soldaten den 26-Jährigen vor der Tat festgehalten hätten. Die Angehörigen legten der Nachrichtenagentur ap E-Mails vor, die am 1. und 2. April mit der Konsulatsbeamtin Beth A. Payne in Bagdad ausgetauscht worden sein sollen. Darin bestätigte Payne, dass sich Berg in US-Gewahrsam in der Stadt Mossul befinde und sie eine militärische Kontaktperson suche.
http://www.fr-aktuell.de/ressorts/n...d=ef9d2ab6fd075236f038d059effea4e5&cnt=437571

@WS

AQ benutzt den Islam nur als Deckmantel.
das sollte man bei allem, was im namen egal welcher religion, passiert, immer im hinterkopf behalten.
 

bstaron

Großmeister
Mitglied seit
5. August 2003
Beiträge
857
Ich bitte auch den Mord an Daniel Pearl nicht zu vergessen. Er wurde von Omar Sheik ermordet, ein bekannter Aktivposten des pakistanischen ISI (der wiederum eine CIA Kreation ist). Das war staatlich sanktionierter Mord.
Im Fall Berg gibt es einfach Fragen die wieder einmal niemand klären kann oder will:
* Er arbeitet im Gefängnis Ab Graibh. Dann wird das wieder verneint. Dann wieder bestätigt.
* Er wurde von der irakischen Polizei verhaftet, dann an die Amerikaner übergeben. Das wurde wieder verneint, dan tauchen Emails eines Diplomaten auf die das bestätigen.
* Jemand der sich als Al Zarqawi bezeichnet (der eventuell tot ist) ermordet Berg. Selbst das Video wirft Fragen auf. Es gab in den 80ern ein Video der Enthauptung einer Frau in Saudi Arabien. Ein Frame daraus gibt es hier, die Seite hat momentan aber zu viel Traffic generiert. Empfindliche Naturen sollten das auch nicht anschauen.
Death of a Princess
Die Menge an Blut ist um ein vielfaches größer. Das Berg Video erinnert mehr an das Pearl Video. Daniel Pearl wurde erst ermordet, sein Kopf vom Rumpf getrennt. Für die Kamera wurde das abtrennen noch einmal nachgestellt.
 

melajik

Lehrling
Mitglied seit
13. März 2004
Beiträge
34
Ein moslemische Freund von mir, der sich wirklich intensiv mit seinem Glauben beschäftigt hat die Aktionen der Al-Qaida scharf verurteilt und sie als unislamisch bezeichnet. Soviel ich weiß sind Selbstmord und Mord an unschuldigen nach dem Islam verboten![quote
Naja da liegt finde ich das Problem wie man den Koran auslegt. Der Koran sagt schon, daß das Mittel des Krieges gerechtfertigt ist, um den Islam zu verteidigen.
Ich weiss bloss nicht ob die Amis da den Islam ausraddieren wollen oder ob sie eventuell noch andere Interessen haben... :ironie:
 
Oben