Indien bestätigt Kontakt mit Aliens

Neogenesis

Geselle
Mitglied seit
25. Januar 2005
Beiträge
77
wer, ike? :lol:
von wem denn? :



hasta la vista baby!
frei nach halge: ES GIBT REIS BABY!!! REIS GIBT ES!!!!!!

gott segne amerika- die hams besonders nötig :roll: :lol:
ist zwar offtopic aber hübsch anzusehen:


hab übrigens den ultimativen beweis für die ufoverschwörung der atommächte!!!!!:


für risiken nebenwirkungen und erhöhte strahlungsemissionen haftet dieser putzige geselle:


so... :lol: :lol: :lol: ein bischen spaß muss dein ;)
 

nicolecarina

Erleuchteter
Mitglied seit
6. Juni 2003
Beiträge
1.659
Gibt es auch irgeneine Schallgrenze für Dumfug, oder muss ich hier wirklich jede noch so abstruse These ernstnehmen, wennl der Stempel Verschwörung drauf ist? Ersnst nehmen wird uns dann sicher erst recht niemand und 'DIE' lachen sich in's Fäustchen. Der Spiegel Leser, der gerade von den ganzen Verschwörungsspinnern im Internet gelesen hat googelt dann ein wenig und Schwupps, findet Theorien, dass der Tsunami in wirklichkeit von Außerirdischen hervorgerufen wurde. Dann krümmt er sich vor Lachen am Boden, hält jegliche Verschwörungstheorie für Spinnerei und widmet sich wieder seinem Spiegel. Hurra.
ja und dann? haben sie wenigstens mal gelacht, wo liegt das problem?
glaubst du ich denke anders über fußball? da bin ich auch fassungslos was das für ne maschinerie ist. sorry an alle fußballfans aber ich brauchte einen etwa hinkommenden vergleich. zudem habt ihr da ja auch ein ei gelegt bekommen mit dem schiri gell...

edit: langsam gehören die ökonomischen experten - zumindest die, die oft im fernsehen zu sehen sind, ebenfalls zur lachplatte. so lacht jeder über etwas anderes, das er als unsinn sieht. :roll: :lol:

aber zum thema: es wird ja gott sei dank keiner gezwungen mit zu lesen oder gar zu posten, ja ich mein schon dich. und richtiggehend zensiert wird hier gott sei dank nicht. mal von der theorie ganz abgesehen tät ich für den ruf nach der gedankenpolizei auch ne schallgrenze befürworten. :?
 

Neogenesis

Geselle
Mitglied seit
25. Januar 2005
Beiträge
77
Eugens schrieb:
auf www.indiadaily.com ist heute ein neuer Artikel erschienen, wo behauptet wird, dass bei mehreren kindern in den oberen regionen des himalayas seit kurzem außergewönliche Symbole benutzen um sich auszudrücken,die keinen der dort lebenden Bewohnern bekannt ist.
Laut dem Artikel stehen die kinder in kontakt zu außerirdische Lebensformen. das würde ja die vermutung bestätigen das es alien-basen im himalaya gibt

aber trotzdem halte ich das alles für quatsch :gruebel: [/url]
na sicher, die aliens spielen mit den blagen :lol: ich wette bald tauchen die ersten hybriden auf 8) :lol: ... soviel zu akte-x .... also entweder bekommt den blagen die dünne bergluft net, oder ich tipp auf ne überportion zelda :lol:
ihr wisst schon:

aber mal im ernst WIE SEHEN DIE ZEICHEN DENN AUS!?!?!?!

lebt lange und in frieden *handverdreh*,
neo
 

Eugens

Neuling
Mitglied seit
13. Dezember 2004
Beiträge
2
ich muss ich sagen dass ich doch etwas beunruhigt bin.Fast jeden Tage kommen neue news über Ufo-Sichtungen und Ufo-Basen aus Indien. Mittlerweile stehen sogar soch die Aliens in Beziehung zu den hunderten von Nachbeben seit dem Tsunami. Aber könnte mir vielleicht einer die Nachbeben genauer erläuteren?? So weit ich weiss, treten zur Zeit in Süd-Asien in einem betimmten Zyklus Nachbeben von der Stake 5.0 - 6.0 auf. Ein solches Phänomen soll bisher noch nicht aufgetreten sein. Auch die ganzen (größeren) Tiere kommen seit dem Tsunami nicht mehr zu den Küsten zurück. Aber das kann ja auch andere Gründe haben.

Im großen und ganzen muss ich schon sagen, dass ich mir gut vorstellen kann, dass Indien ihr Wissen über außerirdisches Leben schon preisgeben will, aber durch andere Staaten(vielleicht sogar durch mind control) gehindert wird.

schaut einfach mal öfters auf www.indiadaily.com. dort kommen jeden Tag news zu dem thema
 

hellas

Großmeister
Mitglied seit
24. Mai 2002
Beiträge
504
also ich kenne dieses forum schon ein paar jahre, und ich muß sagen, hier hat sich GEWALTIG was geändert.

hätte man diesen beitrag vor 3 jahren geschrieben, hätte man mit mehr respekt die sache behandelt, egal ob glaubwürdig oder nicht.

ich erinnere nochmal, das forum nennt sich w e l t v e r s c h w ö r u g!

dieses forum soll bestimmt NICHT einem sternleser gefallen (zumindest keinem massenmediengestörten sternleser, der sich morgens zur belustigung die bild holt, und nachmittags einen auf intelektuell macht, und abends vorm einschlafen sich nochmal das titelblatt der bild anschaut...)

damals, als es hier noch keine werbeblocks gab, keine banner, keine kolumnen, und das ganze nicht PROFESSIONELL war, da war man solchen theorien aufgeschlossener gegenüber...

woran das liegt, weiß ich nicht...



und das geilste phänomen überhaupt, die skeptiker kennen sich besser in der szene aus, als die befürworter. wie kann es sein, das man sich darüber kaputt lachen kann, aber trotzdem den ganzen "nonsece" super kennt.

von "billy meier" über "adamsky", und von "kwai schneider" bis "omada epsilon"
die skeptiker kennen alles, und lachen sich herzhaft drüber...



aber andereseits kann man ein solches forum nicht einfach schließen, weil sonst mehrere tausend potentielle systemgegner außer kontrolle geraten :wink:


naja, ist auf jeden fall interessant, wie sich das forum mit der zeit geändert hat... woran das auch liegen mag...





zum topic:

mein erster spontaner gedanke morgens war genau das, was freebird, player und jay-ti bescheuert finden.
ob es der wirklichkeit entspricht, oder nicht, das werden so kleine würstchen wie wir nie herausfinden. da werden wir warten müßen, bis die untertassen in unserem vorgarten landen, und uns persönlich davon berichten.

aber wenn es soweit ist, dann zieht bitte alle eure hosen aus, ich freue mich schon euch alle in einer reihe zu sehen, und dann in den arsch zu treten :wink:
(ich hoffe ihr versteht spaß)


grüße, hellas
 

hellas

Großmeister
Mitglied seit
24. Mai 2002
Beiträge
504
und kommt mir bitte nicht mit witzen wie "wir sind außerirdische", oder "die regierung hat das forum gekauft, damit das größte forum für dubiose themen im deutschsprachigen netz kontrollierbar bleibt, und in notfällen "virtuelle psychopharmaka" verpasst bekommt" :wink: :wink: :wink: :wink:

wie auch immer....
 

Leontral

Meister
Mitglied seit
13. Februar 2004
Beiträge
262
Hi,

das mit den Nachbeben in Süd-Ostasien ist tatsächlich ein bislang unbeobachtetes Phänomen. Aber....seit wann beobachtet der Mensch denn Erdbeben? Seit 200 Jahren Wissenschaftlich. Evtl seit 100 Jahren mit Seismographen? Insofern verwundert es nicht, dass sowas den wissenschftlern neu ist. Was allerdings mich persönlich stutzig macht, ist, dass die Nachbeben...wandern...und zwar an der "Naht der Platten" entlang nach Norden.....Kann es sein, dass nun eine Kettenreaktion ausgelöst wurde, die den ganzen Planeten erfasst?
Über die Ursachen des Bebens mag man ja geteilter Meinung sein, jedoch...von Menschen ausgelöst? Gut, eine Wasserstoffbombe geschickt platziert....an einer Spannungszone...könnte ein solches Beben schon auslösen....denn....wenn sich die Platten verkeilen...auf einer länge von 1000 km....hängts vielleicht nur an einer stelle von 10 km länge...da treten die Verspannungskräfte bzw Scherkräfte auf. Mit dem Rums der Bombe brechen die Platten und schieben sich ineinander....eben die besagten 10 Meter...und dann keilts wieder....durch die Schwingungen werden andere Punkte destabilisiert, die nun wie Dominosteine umfallen...diese können durchaus widerum grössere Beben weltweit auslösen....eine Kettenreaktion eben..... aber warum sollte man eine globale Katastrophe auslösen wollen? Will man den Bibeltreuen in USA ein Armageddon vorspielen um die Weltherrschaft an sich zu reissen? Sehr abstrus....selbst in meinen Augen.....

Ausserirdische? Mein Gott...was könnten die von uns denn wollen? Eine Zivilisation, die Interstelar reisen kann.*lol* Mögen die die indische Küche? Wollen sie uns versklaven? Oder wollwn sie uns helfen? Ist es im Sinne der Ausserirdischen das Bush Krieg führt?

Seltsam...denn...wenn Aliens auf unserem Planeten sind, dann ist alles was passiert auch ihre Schuld, denn sie lassen es zu.....also auch vebrecher? Auf jedenfall arbeiten sie verdeckt und das stinkt mir....ich verstehe nicht warum sie das tun sollten.....insofern ist es schwer zu glauben, dass sie hier sind.....

ironischer Gruss
Leo
 

Winston_Smith

Forenlegende
Mitglied seit
15. März 2003
Beiträge
5.237
eine Wasserstoffbombe geschickt platziert.
Was für ein unglaublicher Blödsinn! Seismologen auf der ganzen Welt haben das Beben auf ihren Monitoren registriert. Aber KEINER hat vorher eine Explosion festgestellt.

Oder sind die alle von der CIA gekauft? Sind das etwa alles Außerirdische? Vielleicht Familienmitglieder von ALF?

ws
 

Leontral

Meister
Mitglied seit
13. Februar 2004
Beiträge
262
Hi Winston,

lol,,,,sorry ist meine Ironie wohl untergegangen*g*
Also natürlich ist das Schwachsinn:-D

Grüssle
Leo
 

Winston_Smith

Forenlegende
Mitglied seit
15. März 2003
Beiträge
5.237
Nene, Deine Ironie hab ich schon mitbekommen. Ich wollte nur so eine Aussage als Zitat einfügen und hatte keinen Bock, so lange zu suchen... :wink:
 

Neogenesis

Geselle
Mitglied seit
25. Januar 2005
Beiträge
77
St-Germain schrieb:
stimmt, da wollte ich schon immer mal hin :? ...
mein gott, ich glaube kaum, dass aliens tunnel graben oder sprengen :lol:
auch die sache mit der wasserdtoffbombe klingt wie oben beschrieben auf grund seismographischer messungen nach dummfug.
was mich interessiert, gibts was neues?
vielleicht wolln die ja einfach nur von aliens ablenken, in dem sie sich darüber lustigmachen, bzw. schwachsinnige informationn streuen... soviel meine theorie :wink: gibt auf jeden fall schöne pr.
Das ganze scheint so dämlich zu sein, das nicht mal die Bild drüber schreibt . :twisted:

Ich würd ja gerne auch dran glauben, überzeugt mich mal ;) !

 

Asuka

Meister
Mitglied seit
19. November 2003
Beiträge
190
@St-Germain
Vielleicht hast du garnicht so Unrecht mit dem "Tunnel".
Wird nicht von manchen Leuten behauptet dass die Reichsdeutschen immer noch existieren (ihr kennt doch sicher die Geschichte....Hitler floh mit UFOS zum Südpol, ins innere der Erde usw. ... : Hohle Erde Theorie, Nazi Flugscheiben...) und "UFO"-Basen unter dem Himalaya etc. haben? Es kann ja sein dass die "Außerirdischen" die Deutschen besuchen, oder die Deutschen selbst mit den UFOs hin und her reisen.

Ich persönlich denke dass die Flutwelle von Atombomben ausgelöst wurde. Die Amerikaner (???) wollen ins innere der Erde vordringen und die Reichsdeutschen umbringen bzw. ihre Technik beschlagnahmen, oder wie sie es so schön nennen "das innere der Erde erforschen" (das kam in irgendeinem Link in diesem Thread vor, 2003 wollten sich Wissenschaftler den Weg ins innere der Erde "freibomben"... wie hohl muss man sein...).
Naja, auf jedenfall denke ich dass entweder ein Tunnel ins Erdinnere gebaut werden soll, oder einer zum Himalaya, da dort ja auch ein Eingang ins Erdinnere sein soll. Vielleicht ist ja auch einer an der Stelle, oder die Erdschicht ist dort besonders dünn, an der das Erdbeben/die Flutwelle entstanden ist. Die Nachbeben kann ich mir auch nur durch Fremdeinwirkung erklären. Es sind doch fast immer dieselben Stärken und Uhrzeiten die gemessen werden, oder? Um den Tunnel zu bauen werden sie nachts Sprengungen vornehmen, wenn es möglichst wenige Leute mitkriegen. Durch die "Tsunamis" denken doch jetzt die meisten dass die Erdbeben auf natürliche Weise entstanden sind, welcher normale Bürger käme schon auf die Idee zu denken "da stecken Atombomben dahinter - die sprengen sich den Weg in das innere der Erde frei" - niemand! Und die Medien tragen auch noch ihren Teil dazu bei, immer schön ablenken und desinformieren, tolle Gesellschaft, wirklich....
Naja, wie schon in einem anderen Thread so schön gesagt "die letzte Posaune wird bald ertönen". Ich mag diesen Planeten, bin aber mit unserem verlogenen System nicht einverstanden... ich will nicht dass dieser Planet, durch wessen Hand auch immer, unsere oder die Gottes, zerstört wird. :(



Bitte postet nur noch sinnvolle Threads und macht euch nicht mehr über die Antworten lustig, das bringt nämlich keinen weiter! Außerdem nervt es... manche Menschen kommen in dieses Forum weil sie hier "Vertrauen" und "Verständnis" suchen und nicht jemanden wie euch der sich über ihre Fragen oder Theorien lustig macht!
 

Booth

Erleuchteter
Mitglied seit
19. Oktober 2003
Beiträge
1.951
manche Menschen kommen in dieses Forum weil sie hier "Vertrauen" und "Verständnis" suchen und nicht jemanden wie euch der sich über ihre Fragen oder Theorien lustig macht
Sich über Fragen oder Themen lustig zu machen, ist in der Tat ziemlich respektlos - manchmal ist es jedoch schwer, dies zu vermeiden, nämlich vor allem dann, wenn gewisse Rahmenbedingungen zu stark gegen eine Theorie sprechen.
Von daher finde ich "konstruktive Kritik" sehr viel wichtiger als pures "Verständnis". Wenn jemand eine recht abstruse Theorie aufstellt (oder eine solche vertritt), die durch viele Argumente wenn nicht widerlegt, so wenigstens doch als sehr unwahrscheinlich dargestellt werden kann, ist ein krampfhaftes Festhalten an jener Theorie ziemlich unverständlich.
Wird nicht von manchen Leuten behauptet dass die Reichsdeutschen immer noch existieren
Solche Theorien sind nicht nur teilweise recht unlogisch (da eine hohle Erde sicherlich eine andere Masse hätte, müsste man soeben mal die ganze Gravitationstheorie umschmeissen), sondern durch nichts gedeckt, ausser dem Wunschdenken von Personengruppen, die nicht gerade als besonders menschenfreundlich gewertet werden können.
Ich persönlich denke dass die Flutwelle von Atombomben ausgelöst wurde.
Es wäre hier sinnvoll, sich mit den notwendigen Energien für das Auslösen eines Erdbebens vertraut zu machen, und wieviel Atombomben man dazu benötigen würde. Desweiteren ist verwunderlich, daß keine seismologische Station den Hinweis auf Atombombenexplosionen gab. Ich finde es seltsam, daß manche Leute (in diesem Fall DU) einfach nur an etwas glauben wollen, ohne JEGLICHEN realistischen Hinweis (von Beweis will ich gar nicht reden) und alle dagegensprechenden Hinweise völlig ignorieren.
Die Amerikaner (???) wollen ins innere der Erde vordringen und die Reichsdeutschen umbringen bzw. ihre Technik beschlagnahmen, oder wie sie es so schön nennen "das innere der Erde erforschen"
Na klar - seltsam nur, daß manche Agenturen davon sprechen, daß das Epizentrum zig Kilometer unterhalb des Meeresbodens lag. Vermutlich hat die USA (die da unten natürlich eine vollständig verborgene Unterwasserstation aufgebaut hatte) erst zig Kilometer in die Tiefe gegraben, um dann dort zig Atombomben zu deponieren.
Naja, auf jedenfall denke ich dass entweder ein Tunnel ins Erdinnere gebaut werden soll, oder einer zum Himalaya, da dort ja auch ein Eingang ins Erdinnere sein soll.
Der letztere Teil schreit ja förmlich danach, sich darüber lustig zu machen. Wieviel Atombombenexplosionen erwartest Du denn dann noch in den nächsten Wochen? Die werden ja alle Uranvorkommen der Erde verpulvern müssen.
Vielleicht ist ja auch einer an der Stelle, oder die Erdschicht ist dort besonders dünn, an der das Erdbeben/die Flutwelle entstanden ist.
Klar - "vielleicht" - vielleicht aber auch nicht. Sich einfach irgendwelche Gründe zu erfinden, finde ich nicht gerade sehr sachlich.
Die Nachbeben kann ich mir auch nur durch Fremdeinwirkung erklären.
Ähem - bei großen Erdbeben gabe es IMMER Nachbeben. Sogar zu Zeiten, wo Leute noch nichtmal wussten, daß es Atomkraft gab, geschweige denn Atombomben bauen konnten.
Um den Tunnel zu bauen werden sie nachts Sprengungen vornehmen, wenn es möglichst wenige Leute mitkriegen.
Ähem - die Erdbeben soll möglichst niemand mitkriegen? Nun wirds aber ziemlich schräg. Dir ist schon klar, daß weltweit Seismografen aufgestellt sind, die die kleinsten Erbeben feststelln können (und auch Atombombenexplosionen, welche übrigens ein anderes seimisches Muster aufweisen).
Durch die "Tsunamis" denken doch jetzt die meisten dass die Erdbeben auf natürliche Weise entstanden sind, welcher normale Bürger käme schon auf die Idee zu denken "da stecken Atombomben dahinter - die sprengen sich den Weg in das innere der Erde frei" - niemand!
Viel wichtiger als die "normalen Bürger" sind für mich die Erdbebenforscher und Geophysiker, die diese Behauptungen als völlig realitäsfern bezeichnen. Und es gibt übrigens aus Wissenschaftler, die KEINE Amerikaner sind.
Und die Medien tragen auch noch ihren Teil dazu bei, immer schön ablenken und desinformieren, tolle Gesellschaft, wirklich....
Naja - wenn alle wissenschaftliche Informationen einen davon überzeugen können, daß diese These sowas von an den Haaren herbeigezogen ist... dann sollte man von den Medien auch erwarten, solche Thesen erst gar nicht zu veröffentlichen.
Naja, wie schon in einem anderen Thread so schön gesagt "die letzte Posaune wird bald ertönen".
Das sagen Menschen schon seit Jahrtausenden, und letztlich haben alle insofern recht, als daß die Sterblichkeitsrate von Menschen bei exakt 100% liegt.
Ich mag diesen Planeten, bin aber mit unserem verlogenen System nicht einverstanden...
Der Planet hat mit dem gesellschaftlichen System der Menschen nichts zu tun.
ich will nicht dass dieser Planet, durch wessen Hand auch immer, unsere oder die Gottes, zerstört wird.
Mit hoher Wahrscheinlichkeit wird dieser Planet in ca. 4,5 Mrd Jahre durch die Sonne zerstört, wenn sie sich zu einem roten Riesen aufblähen wird. Vielleicht passiert vorher aber schon was unschönes... 4,5 Mrd Jahre sind immerhin recht lang.
Bitte postet nur noch sinnvolle Threads und macht euch nicht mehr über die Antworten lustig
Nun - auf Behauptungen, die durch nichts, aber auch wieder nichts belegt sind ist es schwer sinnvoll zu reagieren. Hoffe, es ist mir dennoch einigermaßen gelungen.

gruß
Booth
 

St-Germain

Meister
Mitglied seit
22. Juli 2004
Beiträge
333
@Psychobabe: Ich wollte mich auch nicht daüber lustig machen, 100%ig schließe ich mittlerweile gar nichts mehr aus (zu paranoid).
Allerdings muß ich Booth ganz klar recht geben, daß das hier alles doch sehr an den Haaren herbeigezogen ist.
Psychobabe schrieb:
...Ich persönlich denke dass die Flutwelle von Atombomben ausgelöst wurde. Die Amerikaner (???) wollen ins innere der Erde vordringen und die Reichsdeutschen umbringen bzw. ihre Technik beschlagnahmen, oder wie sie es so schön nennen "das innere der Erde erforschen"...

...Um den Tunnel zu bauen werden sie nachts Sprengungen vornehmen, wenn es möglichst wenige Leute mitkriegen...
Wenn ich diesen Unsinn lese, wird mir schlecht...

Psychobabe schrieb:
(das kam in irgendeinem Link in diesem Thread vor, 2003 wollten sich Wissenschaftler den Weg ins innere der Erde "freibomben"... wie hohl muss man sein...)...
Vermutlich mindestens so hohl wie die Erde! :O_O:

Booth schrieb:
Mit hoher Wahrscheinlichkeit wird dieser Planet in ca. 4,5 Mrd Jahre durch die Sonne zerstört, wenn sie sich zu einem roten Riesen aufblähen wird. Vielleicht passiert vorher aber schon was unschönes... 4,5 Mrd Jahre sind immerhin recht lang.
Geil, noch 4,5 Mrd Jahre Sonnenschein 8)
 

Ethan Hunt

Anwärter
Mitglied seit
29. September 2002
Beiträge
21
Wenn es wirklich Außerirdische gibt, würden sie einen großen Bogen um unsren Planeten machen :read:
 

MasterX

Geselle
Mitglied seit
25. Januar 2004
Beiträge
79
sklavenhund77 schrieb:
So jetzt kommt meine Theorie ins Spiel, mir liegt von anderen Seiten Berichte vor, die behaupten die Tsunami Katastrophe wäre von den USA mit einer gezielten Atombombe ausgelöst worden, also das Erdbeben nicht der Tsunami.
Man wird ja wohl noch schreiben dürfen, dass das Schwachsinn ist!!!
Und das weiss jeder der noch alle Tassen im Schrank hat. Am liebsten würdet ihr doch alle sperren, die mal dezent darauf hinweisen, dass eure Theorien jeglicher Grundlage entbehren! Kommt mir jedenfalls so vor. Naja man sollte schon den normalen Umgangston bewahren. Ich weiß außerdem wie nicht man sich anmaßen kann, zu sagen, es wäre möglich ein Erdbeben von 8,9 mit einer Atombombe auszulösen, wie es ja wohl viele hier glauben. Aber beschäftigt euch nur weiter damit, wie hier schon jemand anderes sagte, damit sind die Systemgegner dann auch ruhig gestellt bzw. jeglicher Glaubwürdigkeit beraubt.
 

Choronzon

Erleuchteter
Mitglied seit
21. April 2002
Beiträge
1.027
Winston_Smith

Vielleicht bist ja selbst einer von denen .. :O_O: :lol:
Ne,nix für ungut.
Wenn mir jemand jahrelang erzählt ,der Himmel wäre grün,also nicht blau,dann erscheint er mir grün.(übrigends eine einfache nachvollziehbare Übung),
Alles ist eine Frage des Bewusstseins. Je mehr wir darüber herausfinden,desdo mehr Menschen ,die dies nutzen,werden es verhindern wollen. Vorab die Psychologen...denke ich mal.
Wir nehmen so viel mehr "wahr" als wir "sehen" können.

C
 
Oben