Welche Kleinigkeiten bringen euch zum (fast) ausrasten?

Ein_Liberaler

Forenlegende
Registriert
14. September 2003
Beiträge
9.777
InsularMind schrieb:
Dann fallen mir noch Leute ein, die den Unterschied zwischen Krähen und Raben nicht kennen, oder alle schwarzen Vögel als Raben bezeichnen. Sogar Trauerschwäne und Amseln. Delphine als Fische, Wale als Walfische oder Spinnen als Insekten und Hasen als Nagetiere bezeichnen. Das regt mich manchmal auf. Das wäre so, als würde man Orang Utans und Menschen das Selbe nennen! Oder eine Welwitschie als Gänseblümchen verstehen.

Und das Reh ist die Frau vom Hirsch, jaja. Aber ärgern tut mich das höchstens bei Journalisten und Politikern.
 

Giacomo_S

Ehrenmitglied
Registriert
13. August 2003
Beiträge
2.823
- Schnarchnasen morgens in der U-Bahn (NB: Ich sage einfach immer: "Bitte weitergehen", wenn so Deppen links stehenbleiben. Funktioniert meistens.)
- Spaziergänger im Supermarkt
- Introvertierte Intellektuellen-Mäuschen
- Meine Kunden: Jeder Job ist erst supereilig, dann, zur Freigabe vorgelegt, liegt er bis zu 2,5 Monate (kein Witz !) und dann ist er wieder supereilig.
 

agentP

Forenlegende
Registriert
10. April 2002
Beiträge
10.115
[offtopic]
Dann fallen mir noch Leute ein, die den Unterschied zwischen Krähen und Raben nicht kennen
Wo ist denn da genau der Unterschied? Ich dachte immer das ist biologisch das gleiche, nur der Volksmund nennt die kleineren Arten der Rabenvögel Krähen und die grösseren Raben.
[/offtopic]
 

NoToM

Erleuchteter
Registriert
13. Januar 2003
Beiträge
1.533
Das ein Ausraster-Thread ein solcher Quell der Freude sein kann, hätte ich nicht für möglich gehalten. o_O :lol:
 

Shishachilla

Ehrenmitglied
Registriert
10. April 2002
Beiträge
4.310
Giacomo_S schrieb:
- Spaziergänger im Supermarkt

:oops:
Ich muss zugeben, das ist eine meiner Lieblingsbeschäftigungen, wenn ich es selbst nicht gerade eilig habe. Und dann regen mich die Leute auf, die sich durch den ganzen Markt mit einer höllischen Panik kämpfen, um am Ende einen Platz vor mir an der Kasse zu stehen.
Ich liebe es durch große Supermärkte zu bummeln, dazu muss ich nichtmal unbedingt was kaufen, aber manchmal entdeck ich da irgendwelche neuen leckeren Grillsoßen o.Ä.


Und im Übrigen glaube ich, wenn ich jeden Tag mim Fahrrad in die Arbeit müsste, dann würde ich mich genauso vordrängeln wie ich es hasse wenn ich Auto fahre und die machen das. Nur würde ich mich als Radfahrer über die Autofahrer aufregen, die einem unnützerweise und völlig ohne Gewinn eines Vorteils den Weg verperren, nur um sich besser zu fühlen! :roll:
Hach ja, zum Glück fahr ich seltenst Fahrrad!
 

Giacomo_S

Ehrenmitglied
Registriert
13. August 2003
Beiträge
2.823
Shishachilla schrieb:
Giacomo_S schrieb:
- Spaziergänger im Supermarkt

:oops:
Ich muss zugeben, das ist eine meiner Lieblingsbeschäftigungen, wenn ich es selbst nicht gerade eilig habe.

DAS hättest Du nicht sagen dürfen ... ich verwünsche Dich zu sieben Jahren schlechten Sex ... :geifer: :schimpf:

Aber plasmagutsein ... nehme mal an, Du bist ein höflicher Spaziergänger und stehst meinen Kollegenbrotzeitmittagessenkäufen nicht im Wege ... :target:
 

Aphorismus

Ehrenmitglied
Registriert
22. Dezember 2004
Beiträge
3.690

haruc

Ehrenmitglied
Registriert
16. Dezember 2002
Beiträge
2.494
Das mit dem schlechten Sex sagt der doch bestimmt nur, damit er ihn los wird ;)
 

Ein_Liberaler

Forenlegende
Registriert
14. September 2003
Beiträge
9.777
agentP schrieb:
[offtopic]
Dann fallen mir noch Leute ein, die den Unterschied zwischen Krähen und Raben nicht kennen
Wo ist denn da genau der Unterschied? Ich dachte immer das ist biologisch das gleiche, nur der Volksmund nennt die kleineren Arten der Rabenvögel Krähen und die grösseren Raben.
[/offtopic]


Die Rabenvögel sind eine Familie, dazu gehört beispielsweise auch der bekannte Eichelhäher und die Elster. Innerhalb der Gattung Corvus scheint die Einteilung in Raben und Krähen tatsächlich mehr oder weniger willkürlich nach der Größe zu erfolgen. In Deutschland haben wir ja an Raben und Krähen nur den Kolkraben und drei Krähenarten, die im Gegensatz zu ihm alle Kolonien oder Schwärme bilden, alles andere als bedroht sind und nicht dem Jagdrecht unterliegen. Die Unterscheidung ist, denke ich, sinnvoll.
 

Murcksdiebug

Meister
Registriert
12. Oktober 2004
Beiträge
154
Mich nerven mehrere sprachliche Seuchen.

Z.B. "von":
Eben auf Pro7: "Wir stehen jetzt vor der DVD-Sammlung von Flo."
oder "gehabt":
"Den hab dich doch neulich in der Stadt gesehen gehabt."

Wo kommen diese linguistischen Seuchen her? Wie kommt es, dass sie sich so schnell und aggressiv ausbreiten können?
 

haruc

Ehrenmitglied
Registriert
16. Dezember 2002
Beiträge
2.494
Das sind wohl meistens umgangssprachliche formulierungen... in der umgangssprache gibts eh nur Weniges, was falsch sein kann. Deswegen ists ja auch nicht die Standartsprache.


Eine sache die mich auch noch tierisch nervt, ist, wenn irgendwelche Leute sich darüber unterhalten wo sie sich Tätowieren oder Piercen lassen wollen. Uh ja ich bin ein Spießer und furchtbar kleinlich und intolerant und von gestern und sowieso und überhaupt aber ich finds dennoch total bekloppt und irgendwo auch eklich. "Mir gefällt das Motiv" - "Wieso hastes dir dann in die Käfte tätowieren lassen?"
 

Shishachilla

Ehrenmitglied
Registriert
10. April 2002
Beiträge
4.310
Eben wieder passiert, und ich könnt fast kotzen: Steh im BK, drei Meter von der Kasse entfernt und studiere die Aktionstafeln über der Kasse. Es is eindeutig und klar zu erkennen was ich gerade tue: Mir überlegen was ich kaufen soll. Und diese nervtötenden Schlampen hinter der Kasse haben nichts besseres zu tun als gleichzeitig zu rufen "Ja, bitte?" :don:

Ich hasse es, wenn ich was will komm ich an die Kasse und sags ihnen, und wenn ich nicht an der Kasse steh will ich entweder nix oder überlege noch!
Wenn in der Stimme wenigstens ein Hauch von Freundlichkeit geklungen hätte hätt ichs gar nicht so wahrgenommen, aber die Mimik und die Stimme ließen mich wieder eindeutig erkennen, dass die drei Damen sich besseres vorstellen konnten als hinter der Kasse zu bedienen.
Dann sollen sie es doch sein lassen! :motz:
Ich war kurz davor den Geschäftsführer anzufordern und ihn mal auf den Umgang der Angestellten mit ihren Kunden aufmerksam machen, bis mir dann klar wurde, dass der sogar höchstwahrscheinlich vom gleichen Schlag ist. Wenn dann müsste man eine Etage obendran an die Tür klopfen, was aber im Endeffekt zu nichts führen würde. Ich hab manchmal das Gefühl, wer in so Läden arbeitet muss von Haus aus unfreundlich sein! :nerv:
 

Simple Man

Forenlegende
Registriert
4. November 2004
Beiträge
8.452
Nich im geringsten ... :O_O:

Nur weil die mich ansprechen? Sag ich halt: "Nein Danke, ich schaue nur ..." ...
 

Shishachilla

Ehrenmitglied
Registriert
10. April 2002
Beiträge
4.310
Vielleicht sind die bei euch ja freundlicher, also bei uns sind die imho durch die Bank weg shice drauf!
Wie gesagt, wenn dieses von oben angeordnete "Ja, bitte?" wenigstens so rüberkommen würde wie die Worte selbst es vermuten lassen sollten, dann wärs ja halb so wild.
 

Simple Man

Forenlegende
Registriert
4. November 2004
Beiträge
8.452
Also nochmal: Du stehst da und die sagen zu dir - evtl. nicht so freundlich, wie es möglicherweise sein könnte - "Ja, bitte?" ... mehr nicht ... und das regt dich auf? :gruebel:
 

Ein_Liberaler

Forenlegende
Registriert
14. September 2003
Beiträge
9.777
Ja, weil er noch beim Aussuchen ist, nicht belästigt werden möchte und meint, das wäre klar erkennbar. Ne Kleinigkeit, aber gerade deswegen on-topic, würde ich sagen. Also, ich kann's nachvollziehen.
 

Ähnliche Beiträge

Oben