US-Video zeigt Misshandlung von Irakern

arius

Erleuchteter
Registriert
16. Juli 2003
Beiträge
1.675
Abu Ghraib - Annan entsetzt über Folterbilder

Abu Ghraib - Annan entsetzt über Folterbilder

Das US-Verteidigungsministerium hat bestätigt, dass die neuen Fotos von Misshandlungen irakischer Häftlinge authentisch sind. UN-Generalsekretär Annan bezeichnete die Bilder als "tief verstörend". Australiens Ministerpräsident Howard nahm dagegen die USA in Schutz. Die hätten schon einiges wegen der Foltervorwürfe unternommen.

Zuvor hatte das US-Verteidigungsministerium bestätigt, dass die von dem Fernsehsender SBS veröffentlichten Fotos authentisch sind. Nur bei einem einzigen der 15 Bilder könne die Echtheit nicht bestätigt werden, sagte ein Pentagon-Mitarbeiter.
 

Eskapismus

Ehrenmitglied
Registriert
19. Juli 2002
Beiträge
2.151
ich hab das irgendwo schon mal gefragt. Damals als die ersten Bilder von Folterungen im Irak in die Medien kamen zeigte CNN irgendwelche Amtspresonen mit mehreren blauen Taschen in welchen sich angeblich über 500 weitere Bilder von Folterungen befinden sollen. Es hiess, dass dises zuerst geprüft würden und danach veröffentlicht würden.

Hat niemand Infos dazu?


Für einmal ziehen die Amis und die Muslims am selben Strick. Beide verlangen eine Begrenzung der Pressefreiheit. Die einen um Karrikaturen zu verbieten die anderen um ihre schmutzigen Bilder zu vertuschen.
 

TheUnknown

Großmeister
Registriert
24. März 2003
Beiträge
768
Eskapismus schrieb:
ich hab das irgendwo schon mal gefragt. Damals als die ersten Bilder von Folterungen im Irak in die Medien kamen zeigte CNN irgendwelche Amtspresonen mit mehreren blauen Taschen in welchen sich angeblich über 500 weitere Bilder von Folterungen befinden sollen. Es hiess, dass dises zuerst geprüft würden und danach veröffentlicht würden.

Hat niemand Infos dazu?

Kann es sein das diese Bilder mit DIESEM ARTIKEL etwas zu tun haben?

Denn offenbar ist nun der australische Sender SBS in den Besitz von weiteren Bildern und Videos aus Abu Ghraib gelangt, die aus der Zeit stammen, in der auch die anderen, schon bekannten gemacht wurden, also Ende 2003. Wie der Sender an die Bilder gelangt ist, wird nicht erwähnt...
 

streicher

Ehrenmitglied
Registriert
15. April 2002
Beiträge
4.828
Das amerikanische Online-Magazin Salon ist an Material der Pentagon-Kommission rangekommen. Artikel und ein bisschen Material hier.
Feb. 16, 2006 | Salon has obtained files and other electronic documents from an internal Army investigation into the Abu Ghraib prisoner-abuse scandal. The material, which includes more than 1,000 photographs, videos and supporting documents from the Army's probe, may represent all of the photographic and video evidence that pertains to that investigation.
 

JimmyBond

Ehrenmitglied
Registriert
7. Mai 2003
Beiträge
4.057
Ein US-Feldwebel, der mit einem Schäferhund irakische Häftlinge im Gefängnis Abu Ghraib terrorisiert hatte, muss für sechs Monate selbst ins Gefängnis. Wie eine US-Militärjury in Fort Meade (Maryland) am Mittwoch (Ortszeit) weiter entschied, wird der 24-jährige Michael Smith vom Feldwebel zum Gefreiten degradiert und nach Verbüßung seiner Strafe unehrenhaft aus der Armee entlassen.

klick
 

Ein_Liberaler

Forenlegende
Registriert
14. September 2003
Beiträge
9.777
Angemessenes Urteil. Eine Armee hat die Pflicht, sich von solchen Leuten zu säubern. Als nächstes müßten jetzt die Zivilklagen folgen, aber eher glaube ich an den Osterhasen als daran, daß die Betroffenen eine angemessene Entschädigung bekommen.

Und wo bleiben die Urteile gegen die Offiziere?

Keiner kann mir erzählen, daß die Vorgesetzen des Herrn Smith so hoffnungslos unfähig und pflichtvergessen waren, daß sie von seinem Treiben nichts mitbekommen haben.

Nein nein, die haben das befohlen.
 

Ähnliche Beiträge

Oben