Willkommen bei Ask1.org

Hier diskutieren mehr als 10.000 User die verschiedensten Themen!
Register Now

US-Video zeigt Misshandlung von Irakern

Dieses Thema im Forum "Krisen, Kriege und Sanktionen" wurde erstellt von samhain, 30. April 2004.

  1. samhain

    samhain Ehrenmitglied

    Beiträge:
    2.976
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Ort:
    Absurdistan
    hat das vielleicht noch jemand gestern abend in den "tagesthemen" gesehen?

    es existiert ein video, was misshandlungen (man kann es zu recht auch psycho-folter nennen) von GIs an gefangenen irakern zeigt. besonders pikant:
    diese leute sitzen in einem knast, den schon saddam hussein gerne für seine opfer nutzte...

    http://www.tagesthemen.de/aktuell/meldungen/0,1185,OID3235378_NAVSPM1_REF1,00.html

    CBS berichtet auch im Netz über die Misshandlungen - und die Folgen seiner Berichterstattung
    (engl.)

    http://www.cbsnews.com/stories/2004/04/27/60II/main614063.shtml

    dem auf der kiste stehenden mann (sah wie eine schwarzgewandete klu- klux-clan version aus) wurde suggeriert, wenn er von der kiste steigt würde er durch einen stromschlag getötet.

    dann gab es mehrere nackte gefangene, die ziemlich in/aufeinander verknäult auf dem boden lagen, um sie herum soldaten, die das alles ziemlich spaßig fanden.

    das sind doch wirklich schöne erinnerungen fürs poesiealbum...

    oh ja, ich weiß- es ist krieg, eigentlich vollkommen überflüssig solche vorkommnisse zu erwähnen. da ist eben alles möglich und da nimmt man es mit der menschenwürde schon mal nicht so genau...da vergessen auch die "zivilisierten" mal eben ihre gute kinderstube und zeigen den "untermenschen" wo der hammer hängt.
     
  2. samhain

    samhain Ehrenmitglied

    Beiträge:
    2.976
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Ort:
    Absurdistan
    auch hier:

    http://www.fr-aktuell.de/ressorts/n...d=ef9d2ab6fd075236f038d059effea4e5&cnt=429478
     
  3. JimmyBond

    JimmyBond Ehrenmitglied

    Beiträge:
    4.063
    Registriert seit:
    7. Mai 2003
    Ort:
    Gotham City
    unnoetig irgendwelche gefangenen oder verdaechtige so zubehandeln halte ich auch fuer daemlich und krank von denen, in diesem fall, den paar us-soldaten.

    deswegen bin ich ebenfalls dafuer das die zur verantwortung gezogen werden.

    *nachtrag*

    trotzdem.....keiner meckert ueber die vorgehensweise z.b. dieser widerstandsgruppe in irak. die demuetigen und was es nicht alles gibt auch ihre gefangenen, also sollte man nicht wieder die amis als die ach so boesen darstellen, wie es alle so gerne tun
     
  4. haruc

    haruc Ehrenmitglied

    Beiträge:
    2.493
    Registriert seit:
    16. Dezember 2002
    Ort:
    Manchester
    Hallo,

    die Tatsache, dass die Irakischen Wiederständler so mit Gefangenen verfahren, rechtfertigt noch lange nicht ein solches Verhalten Seitens der US-Armee. Wer ist hier der "Untermensch"?? der Iraker, der nix dafür kann, Iraker zu sein, oder der GI, der da mal eben gegen die Menschenrechte verstößt...
    Und damit, dass es ein Befehl war, kann er sich nich rausziehn, denn-soweit ich weiss- muss man Befehle nicht Befolgen, die gegen geltendes Menschenrecht verstoßen.
     
  5. _Dark_

    _Dark_ Ehrenmitglied

    Beiträge:
    3.479
    Registriert seit:
    4. November 2003
    keiner von beiden??


    ich halte da nix von, und bin eh überrascht, dass es nur so wenige meldungen über sowas gibt.
    wenn man bedenkt dass da 200000 mann stationiert sind, und nur 17 wegen sowas verhaftet wurden, dann ist das doch eine echt gute uote würde ich mal sagen.
    soll natürlich nicht heißen, dass ich das ok finde, aber es gibt schlimmeres würde ich mal meinen.
     
  6. Tourett

    Tourett Meister

    Beiträge:
    481
    Registriert seit:
    29. August 2002
    Ort:
    hotel california
    kann man so stehen lassen :read:
     
  7. Winston_Smith

    Winston_Smith Forenlegende

    Beiträge:
    5.238
    Registriert seit:
    15. März 2003
    Ort:
    Paris - Im weißen FIAT UNO...
    @dark

    Zumal die US-Soldaten ja, wie keine andere Armee besonders durch die Presse überwacht wird. Somit ist auch damit zu rechnen, daß dieser widerliche (!) Vorfall eine unrühmliche Ausnahme ist.

    Also, es ist widerlich, schrecklich, dumm. Aber eben eine Ausnahme.

    Auch, daß die Irakischen "Widerstandskämpfer" ihren Opfern, die vorher entführt wurden, vor laufender Kamera die Hälse durchschneiden oder sie mit der Androhung, dies zu tun foltern, rechtfertigt in keiner Weise das Verhalten der GIs.

    WS
     
  8. bombaholik

    bombaholik Erleuchteter

    Beiträge:
    1.015
    Registriert seit:
    14. Oktober 2003
    Ort:
    stuttgart
    jo, hab gestern Nacht die Bilder gesehn.

    riesen Sauerei kann man dazu nur sagen.

    Was war die verteidigung der Soldaten?

    "Wir sind nie geschult worden in dem Umgang mit Gefangenen nach der Genfer Konvention"

    Gott, im himmel, erbarme dich.
     
  9. bombaholik

    bombaholik Erleuchteter

    Beiträge:
    1.015
    Registriert seit:
    14. Oktober 2003
    Ort:
    stuttgart
    achso und bei der Wehrmacht oder SS wurde keiner verhaftet...muahaha was für ne Logik.
     
  10. forcemagick

    forcemagick Forenlegende

    Beiträge:
    6.040
    Registriert seit:
    12. Mai 2002
    Ort:
    function (void);
    das kannst du laut sagen...

    die leute wurden als nicht darin unterwiesen, dass es nicht korrekt ist sich wie ein herrenmensch aus dem dritten reich aufzuführen... und ich naives kind dachte immer, dass sei ganz selbstverständlich....
     
  11. truth-searcher

    truth-searcher Großmeister

    Beiträge:
    591
    Registriert seit:
    17. April 2002
    Ort:
    Bangkok, Thailand
    In der Tat! So langsam scheint es sich ja herumzusprechen, dass es sowas wie verschiedene Werteklassen von Menschen nicht gibt! :)

    Ja, in der tat überraschend, dass bisher nur so wenige Vorfälle derart an die Öffentlichkeit kommen. Oder auch nicht? Findest Du es nicht etwas naiv, zu glauben, dass das volle Ausmass der Verbrechen von Besatzungssoldaten tatsächlich schon jetzt an die Öffentlichkeit kommt?
    Wer sagt, dass das nicht nur die Spitze des Eisbergs war? Sehen wir also mal weiter....

    Deine Äusserung, es gäbe schlimmeres, wirkt doch etwas unangebracht!

    Wenn Du in Todesangst mit Sack über dem Kopf auf der Kiste stehst, oder nackt mit anderen Typen auf einem Haufen liegst (aufgrund Deiner Paris Hilton Äusserung gehe ich mal davon aus, dass Du da nicht unbedingt drauf stehst!), wäre Dein Kommentar wohl kaum: "Ich fánds nicht OK, aber es gibt Schlimmeres", oder?

    Die Brutalitäten des irakischen Widerstands verabscheue ich natürlich genauso. Allerdings proklamieren die nicht für sich, im Namen der freien Welt (also doch irgendwie auch in Deinem und meinem Namen!) und Demokratie vorzugehen!

    Grüsse,
    truth-searcher
     
  12. tsuribito

    tsuribito Erleuchteter

    Beiträge:
    1.093
    Registriert seit:
    27. September 2002
    Ort:
    Dispargum,Germania
    Da war das erwünschte Politik, die nicht zu einem Aufschrei in der Öffentlichkeit gesorgt hätte. Zumal man die SS auch nicht so überwacht hat, wie man es mit den US Soldaten tut.
     
  13. samhain

    samhain Ehrenmitglied

    Beiträge:
    2.976
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Ort:
    Absurdistan
    tja leute, kein einzelfall...auch die briten sollen es tun (leider keine genaueren angaben):

    http://www.sueddeutsche.de/ausland/artikel/91/31060/

    auch hier:

    http://www.stern.de/politik/ausland/index.html?id=523414&nv=ct_cb
     
  14. Trasher

    Trasher Forenlegende

    Beiträge:
    5.854
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Es ist absoluter Quatsch, das Verhalten der GIs mit Hilfe des Verhaltens der Widerstandskämpfer zu relativieren.
    Schließlich repräsentieren die Koalitionstruppen nach eigener Aussage die freie, zivilisierte Welt und stehen demnach schon von sich aus unter dem Druck, der Erwartungshaltung dieser zivilisierten Welt gerecht zu werden.

    Ein Polizist zerstückelt doch auch keinen Mörder, nur weil dieser das Selbe mit seinen Opfern gemacht hat.

    Solche Typen gehören selbst aus Sicht des Militärs sofort aus dem Irak entfernt und einem Psychiater vorgeführt.

    Trasher.
     
  15. samhain

    samhain Ehrenmitglied

    Beiträge:
    2.976
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Ort:
    Absurdistan
    @Trasher

    so isses!

    und werden nicht die widerstandskämpfer sowieso überall als banditen, verbrecher, kriminelle...dargestellt?

    ich glaube jedenfalls, die westlichen, zivilisierten, demokratischen werte, mit denen die iraker beglückt werden sollen, haben durch diese repräsentanten dort unten für lange zeit verschissen!
     
  16. Azariel

    Azariel Meister

    Beiträge:
    317
    Registriert seit:
    23. August 2003
    Ort:
    Kassel
    Tja wie so vieles überrascht mich das nicht gerade... Eigentlich schade....
     
  17. samhain

    samhain Ehrenmitglied

    Beiträge:
    2.976
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Ort:
    Absurdistan
    dann gibts ja noch die privatleute...die fallen dann noch nicht mal unter das militärgesetz.


    http://english.aljazeera.net/NR/exeres/98692C2F-8950-4298-A2D0-354B11BBC470.htm
     
  18. Gorgona

    Gorgona Erleuchteter

    Beiträge:
    1.507
    Registriert seit:
    7. Januar 2003
    Ort:
    Düsseldorf
    Tja und wieder einmal ein Beweis, dass der Krieg das Schlechteste im Menschen hervorbringt.

    Widerlich fand ich die gestellten Bilder fürs Album. Ich meine die Fotos mit den nackten irakischen Gefangenen in denen sich die Soldaten und Soldatinnen noch in witzigen Posen ablichten liessen.
     
  19. Tourett

    Tourett Meister

    Beiträge:
    481
    Registriert seit:
    29. August 2002
    Ort:
    hotel california
    vor kurzer zeit noch alltag in bagdad


    ach ja und ein paar briten haben auch ueber die straenge geschlagen

    [​IMG]
     
  20. Qrt

    Qrt Meister

    Beiträge:
    407
    Registriert seit:
    28. März 2004
    Sehe ich das richitg ?? Ein Britte pinkelt auf einen Iraki ?

    Geschmacklos finde ich diese Aufnahmen auf jeden Fall . Aber man muss sich klarmachen , was für Leute diese Soldaten sind .
    Es sind Menschen , die seit Monaten imIrak leben . Menschen die wissen ,das sie von der Zivilbevölkerung verachtet werden (obwohl sie sie befreit haben ). Menschen die ihre Kameraden an ihrerer Seite haben sterben sehen . etc. Hinzu kommt , das Soldaten relativ "einfach" Strukturiert sind.
    Deshalb kann ich es im Ansatz verstehen .



    Es ist schlimm !!

    aber kein Skandal .

    gruss