US-Labor versendet aus Versehen tödliches Virus

arius

Erleuchteter
Mitglied seit
16. Juli 2003
Beiträge
1.675
Drei Bundesländer betroffen
US-Labor versendet aus Versehen tödliches Virus
Sechs Labore in Deutschland und tausende weltweit haben irrtümlich ein tödliches Grippevirus erhalten. Ein Labor aus den USA habe aus Versehen für einen Routinetest den Erreger der Asiatischen Grippe verschickt, teilte das Robert-Koch-Institut in Berlin mit.

mehr:

Mindestens eine Million starben Ende der 50er Jahre
Bei den Proben handelt es sich um den Virusstamm H2N2, der Ende der 50er Jahre eine weltweite Grippe-Epidemie auslöste.

Nach WHO-Angaben haben die US-Behörden Ermittlungen eingeleitet, um festzustellen, wie es zu dem Fehler in der US-Forschungseinrichtung kommen konnte.
 

zerocoolcat

Forenlegende
Mitglied seit
11. April 2002
Beiträge
6.004
Sauber. :(

Aber ich finde, es zu vernichten auch keine brilliante Idee...könnte man ja zum Erforschen neuer Impfstoffe brauchen...
 

Carnage

Meister
Mitglied seit
15. März 2005
Beiträge
111
Vonwegen versehen!

Die wollen die Weltherrschaft ansich reisen :twisted:

im Ernst:

Solange der Virus nicht freikommt haben wir nichts zu befürchten, und wenn doch, es gibt eh genug Menschen auf der Welt da schaden ein paar weniger auch nicht (drastisch aber wahr)
 

JimmyBond

Ehrenmitglied
Mitglied seit
7. Mai 2003
Beiträge
4.057
Carnage schrieb:
Solange der Virus nicht freikommt haben wir nichts zu befürchten, und wenn doch, es gibt eh genug Menschen auf der Welt da schaden ein paar weniger auch nicht (drastisch aber wahr)
dann kanns dir ja auch egal sein, obs dich trifft oder nicht. bist ja auch nur einer von vielen :k_schuettel:
 

SentByGod

Ehrenmitglied
Mitglied seit
10. April 2002
Beiträge
2.189
Kein Unternehmen verschickt "versehentlich" irgendetwas. Amerikanische Firmen sind in der Lage und im Recht wenn sie ihre Viren- und Bakterienkulturen verschicken. Egal ob Grippe, Aids, Ebola oder sonswas, solange die Kasse stimmt, ist alles erreichbar.
 

goLd

Meister
Mitglied seit
22. Juli 2003
Beiträge
226
:why?: hallo erstmal .....

habe die Nachricht auch grad gelesen auf n-tv.

Positiv ist das hier im Forum dieser Thread eröffnet wurde (thx).

was kann man dazu noch sagen ausser das menschliche dummheit immer wieder beweist wie toll wir eigentlich mit uns Menschen und diesem Planeten wo wir Leben umgehen :k_schuettel:

ich werd erstmal die Nachricht vergessen denn ich will noch gute laune haben! :x grüsse.....
 

Balder

Meister
Mitglied seit
13. März 2004
Beiträge
168
Ich Hab gehört die Blödfriede haben die Viren sogar in arabische Staaten verschickt. 8O
Jetzt stellt euch mal vor ein Wissenschaftler dort ist zufällig Mitglied einer Terror Organisation. :twisted:
 

SimoRRR

Ehrenmitglied
Mitglied seit
10. April 2002
Beiträge
2.857
@ SentByGod:

Ich glaub kaum, dass das irgendwas mit stimmenden Kassen zu tun hat, sonst würden die Labore diesen Vorfall doch wohl kaum gemeldet haben. Wenn jemand das Virus tatsächlich bestellt haben sollte und auch das richtige angekommen wäre, dann wüssten wir heute nichts davon.
 
Mitglied seit
1. April 2003
Beiträge
32
hmm...

das ist wieder so eine typische angstmach-aktion:

die zivilisierte welt zerstört sie und die amis wollen uns glauben machen, daß die bösen araber dies nicht tun und bald wieder böse anschläge veranatalten...

aber wie jeder weiß, machen die amis solche anschläge in der regel selber, siehe 11.9. - also macht euch mal keine sorgen!

solange die amis nicht wieder flugzeuge in ihre wahrzeichen fliegen lassen, ist keine gefahr vorhanden, welche viren auch immer auf der welt zirkulieren mögen...

viele grüße :roll:
 

Carnage

Meister
Mitglied seit
15. März 2005
Beiträge
111
JimmyBond schrieb:
dann kanns dir ja auch egal sein, obs dich trifft oder nicht. bist ja auch nur einer von vielen
Ja, ist korrekt, ich bin nur einer von vielen genau wie alle anderen hier oder woanderst, eben nur ein Mensch.


derkleineilluminat schrieb:
das ist wieder so eine typische angstmach-aktion:

die zivilisierte welt zerstört sie und die amis wollen uns glauben machen, daß die bösen araber dies nicht tun und bald wieder böse anschläge veranatalten...

aber wie jeder weiß, machen die amis solche anschläge in der regel selber, siehe 11.9. - also macht euch mal keine sorgen!

solange die amis nicht wieder flugzeuge in ihre wahrzeichen fliegen lassen, ist keine gefahr vorhanden, welche viren auch immer auf der welt zirkulieren mögen...
Angstmache ist das unter Garantie!

Jetzt stellt sich eigentlich nur die frage wie gefährlich der Virus wirklich ist.

Aber wie schon gesagt, sorgen würde ich mir keine machen da es:
1. nichts bringt
2. ich noch viel spass im leben haben will und meinem Kopf nicht mit so unötigen sachen plagen will wie: Oh Gott ein Killervirus usw....

Und wenns uns doch erwischt kann man eh nichts dagegen machen

Gruss Carnage
 

St-Germain

Meister
Mitglied seit
22. Juli 2004
Beiträge
333
Vielleicht seh' ich das mal wieder viel zu schwarz aber könnte man das nicht für einen Anschlag auf die 3. Welt halten? Soweit ich das mitbekommen habe, besteht wohl für Hitechlabore überhaupt keine Gefahr, sehr wohl aber für schlecht ausgestattete Labore. Werden die Viren nicht sofort erkannt und richtig eingeschätzt (->vernichtet), können sie sich von dort wohl relativ leicht verbreiten, da das Zeug sehr ansteckend ist.
Die Sache als "Irrtum" oder "Versehen" zu bezeichen halte ich auf jeden Fall für lächerlich. Das war Absicht!
 

arius

Erleuchteter
Mitglied seit
16. Juli 2003
Beiträge
1.675
Nach tödlichen Virus-Paketen

US-Behörden spielen Ansteckungsgefahr herunter:

Die US-Gesundheitsbehörden haben versucht, die Gefahr des versehentlich an Labore in der ganzen Welt geschickten Grippevirus zu relativieren. Das Virus H2N2 sei in den USA nicht bei Menschen entdeckt worden, es gebe nur eine "sehr geringe Übertragungsgefahr", sagte die Chefin des Zentrums für Krankheitskontrolle und -vermeidung (CDC), Julie Gerberding, in Washington. Trotzdem werde alles getan, um sicherzustellen, dass die menschliche Gesundheit nicht bedroht werde.

Laut CDC erhielten insgesamt mehr als 6400 Labore weltweit irrtümlich das potenziell tödliche Grippevirus zugeschickt. Zunächst war nur von 3747 betroffenen Laboren in 18 Ländern die Rede gewesen.
 

SentByGod

Ehrenmitglied
Mitglied seit
10. April 2002
Beiträge
2.189
SimoRRR schrieb:
@ SentByGod:

Ich glaub kaum, dass das irgendwas mit stimmenden Kassen zu tun hat, sonst würden die Labore diesen Vorfall doch wohl kaum gemeldet haben. Wenn jemand das Virus tatsächlich bestellt haben sollte und auch das richtige angekommen wäre, dann wüssten wir heute nichts davon.
Sagen wir es so, wenn keine bezahlt hätte, würden die Viren ruhig und sicher in einem Kühltank schlafen.

Es geht mir darum das in Amerika Todbringende Substanzen und Lebensformen vertickt werden wie woanders Turnschuhe oder Zigaretten.
 

Aleister

Geselle
Mitglied seit
28. April 2004
Beiträge
81
Balder schrieb:
Ich Hab gehört die Blödfriede haben die Viren sogar in arabische Staaten verschickt. 8O
Jetzt stellt euch mal vor ein Wissenschaftler dort ist zufällig Mitglied einer Terror Organisation. :twisted:
Frage: Was ist schlimmer daran, Viren an arabische Staaten zu schicken, als sie nach Deutschland zu schicken?
Findest du, dass es in Deutschland keine Terroristen geben kann?
 

Giacomo_S

Ehrenmitglied
Mitglied seit
13. August 2003
Beiträge
2.802
Aleister schrieb:
Frage: Was ist schlimmer daran, Viren an arabische Staaten zu schicken, als sie nach Deutschland zu schicken?
Findest du, dass es in Deutschland keine Terroristen geben kann?
Nein, denn die haben wir schon gehabt.

Ich glaube, Erreger als Waffe von Terroristen sind überschätzt.
Eine terroristische Organisation will immer bestimmte Leute treffen. Erreger sind nicht kontrollierbar, es könnten ja auch die eigenen Leute dran glauben müssen.
In Hand von verrückten Einzeltätern, ja.
 

agentP

Forenlegende
Mitglied seit
10. April 2002
Beiträge
10.115
Eine terroristische Organisation will immer bestimmte Leute treffen. Erreger sind nicht kontrollierbar, es könnten ja auch die eigenen Leute dran glauben müssen.
Ich kann mich nur wundern: Haben sich Osama und co. vor dem 9.11. erkundigt, ob keine gläubigen Muslime unter den Opfern sein werden ? Welche bestimmten Leute sollten denn da getroffen werden ?
Haben die IRA, die PKK, die PLO (und Ableger) und die ETA sich jemals bei einem Bombenanschlag darum gekümmert, ob sie damit auch Landsleute oder gar Sympathisanten treffen ? Die meisten Terroranschläge an die ich mich erinnern kann trafen nicht bestimmte Personen, sondern wurden an öffentlichen Plätzen ausgeführt und trafen in erster Linie "unbeteiligte" Passanten und nicht bestimmte Leute.
 

dkR

Forenlegende
Mitglied seit
10. April 2002
Beiträge
6.523
Giacomo_S schrieb:
Ich glaube, Erreger als Waffe von Terroristen sind überschätzt.
Eine terroristische Organisation will immer bestimmte Leute treffen.
Das Widerspricht der Definition von Terror. Eben dadruch, dass Terror jeden treffen kann, wird er zu Terror. Sonst sind es großangelegte Attentate oder Mordserien.
 

Balder

Meister
Mitglied seit
13. März 2004
Beiträge
168
Aleister schrieb:
Balder schrieb:
Ich Hab gehört die Blödfriede haben die Viren sogar in arabische Staaten verschickt. 8O
Jetzt stellt euch mal vor ein Wissenschaftler dort ist zufällig Mitglied einer Terror Organisation. :twisted:
Frage: Was ist schlimmer daran, Viren an arabische Staaten zu schicken, als sie nach Deutschland zu schicken?
Findest du, dass es in Deutschland keine Terroristen geben kann?
Nein ich meine nur die dichte an Terror Organisationen ist in der Gegend viel höher.
Und die Sicherheitsmaßnahme wahrscheinlich geringer
 

dkR

Forenlegende
Mitglied seit
10. April 2002
Beiträge
6.523
Nein ich meine nur die dichte an Terror Organisationen ist in der Gegend viel höher.
Und die Sicherheitsmaßnahme wahrscheinlich geringer
Mittlere Terroristendichte pro Quadratkilometer? :lol:
Der letzte Spinner der B-Waffen mit der Post verschickt hat, war übrigens Ami.
 
Oben