Willkommen bei Ask1.org

Hier diskutieren mehr als 10.000 User die verschiedensten Themen!
Register Now

Mexikanische Luftwaffe zeigt Ufo-Video

Dieses Thema im Forum "Weltraum und Raumfahrt" wurde erstellt von Talpa, 12. Mai 2004.

  1. Technoir

    Technoir Erleuchteter

    Beiträge:
    1.697
    Registriert seit:
    29. April 2002
    Ort:
    Domplatte, Cologne
    hm also ich hab im TV den ganzen Film gesehen und da war zu erkennen dass diese 3er Formationen immer mal wieder aufbrachen und ineinander rotierten udn zwar unregelmässig..dann schloss sich die Formation wieder..daher kanns wohl kein massives Objekt gewesen sein.
    Außerdem hat das Radar ja auch 11 separate Punkte angezeigt.

    gute Frage...ich gehe mal davon aus, dass wenn es "Forscher" sind, sie uns nicht stören wollen sondern nur beobachten was wir machen wie wir uns entwickeln etc..und evtl haben sie ja auch eine Art "erste Direktive".

    Bei all dem Chaos was zur Zeit auf unserem Planeten herrscht ist es wohl kein Wunder wenn sie sich für uns interesssieren.
    Wir sind weit gekommen in den letzten paar hundert Jahren aber irgendwie doch keinen Schritt weiter..ich schätz mal das würde mich auch an einem fremden Volk faszinieren wenn ich einer von denen wär
     
  2. Zissel

    Zissel Meister

    Beiträge:
    234
    Registriert seit:
    14. Juli 2002
    Ort:
    Deutschland
    Übrigens, dass die Dinger immer zusammen sind und den gleichen Abstand haben muss ja nicht heissen, dass sie in irgendeiner Formation fliegen, sondern auf irgend eine Art und Weise von einander abhängig sind(aneinader befestigt, o.ä.)
     
  3. Leontral

    Leontral Meister

    Beiträge:
    262
    Registriert seit:
    13. Februar 2004
    Ort:
    Bavaria
    Oh,

    ich hatte nur einen kurzen Ausschnitt gesehen.....tut mir leid für meine Fehldarstellung....

    Die Grösse der einzelnen Objekte ist wohl nicht bekannt?

    Bester Gruss
    Leo
     
  4. Gammel

    Gammel Großmeister

    Beiträge:
    810
    Registriert seit:
    20. März 2004
    Ort:
    bavaria
    Für mich sieht das Video nach eine Luftspiegelung aus. Irgend ne Wärmequelle, z.b. Flugzeugtriebwerk, das an verschiedenen Luftschichten gespiegelt (und vervielfacht) wurde, aller Fatamorgana. Klappt inner Wüste, warum nicht auch dort oben ?

    Was wer nun wirklich am Radar gesehen hat, oder zu sehen geglaubt hat, steht wohl in den Sternen.

    ...wenn alles nicht eh nur nen Fake ist.....


    Wenn ich nach "ausserirdischen Dingen" suchen würde, dann würd ich mit sicherheit nicht gerade auf der Erde anfangen ;).
     
  5. Rosiv_Damotil

    Rosiv_Damotil Meister

    Beiträge:
    124
    Registriert seit:
    7. Dezember 2002
    Ort:
    München
    Mal so....

    Also,

    an Spiegelungen glaub ich ncit, denn Spiegelungen strahlen, unter normalen Umständen ja keine Wärme aus, oder?

    Wenn ich ein Alien wäre, würde ich die Erde sehr wohl beobachten, aber so in der Art Reality-TV. Einfach einer Zivilisation zusehen, die so dumm ist, und technisch nicht ganz so weit wie man selbst, und sich damit, mit ihre begrenzten Mitteln es schafft, selbst zu Grunde zu richten. Also ich fände das amüsant. Wer weiß, wieso sollten Aliens keinen Humor besitzen?

    Die Bekanntgabe,: "Sie sind unter uns" würde höchstens in der New-Age Kommune eine bewegung auslösen. Naja, vieleicht im Islam auch noch, aber ansonsten. Kümmert doch eh keinen sonst, oder?

    Vielleicht noch die Rechte Fraktion, die einen Grund mehr hätte, ihr Land vor Eindringlingen zu schützen, aber wäre das eine Veränderung???

    Hey, vielleicht wird dann der Traum eines jeden Trekkies bald wahr: Sein eigenes Holodeck. :)

    Naja, ich hoffe natürlich auch, es waren welche, aber ich denke wir werden es alle nicht mehr erleben, daß irgendeine Regierung das mal zugibt. Vor allem nicht die USA mit einem Alien an der Spitze....



    Rosiv
     
  6. Gammel

    Gammel Großmeister

    Beiträge:
    810
    Registriert seit:
    20. März 2004
    Ort:
    bavaria
    Re: Mal so....

    Wärmestrahlung=elektromagnetische Strahlung
    Licht=elektromagnetische Strahlung

    Ist also beides im Prinzip dasselbe. Wenn also Licht sich an Luftschichten
    spiegeln kann, dann kann Wärmestrahlung das auch....
     
  7. Danie

    Danie Großmeister

    Beiträge:
    579
    Registriert seit:
    16. Oktober 2003
    Ort:
    Timbuktu
    Re: Mal so....

    Halloooo?
    Wieso sollte es nicht reflektiert werden?
    Wärmestrahlung = Infarotstrahlung.
    Infarot = ein Teil des Lichtspektrums
    und wird somit auch reflektiert.
    Nur weil du Infarot nicht mit blosem Auge erkennen kannst bedeutet das nicht das es kein Licht ist.
     
  8. Leontral

    Leontral Meister

    Beiträge:
    262
    Registriert seit:
    13. Februar 2004
    Ort:
    Bavaria
    Hi,

    im pysikalischen Sinne können Spiegelungen natürlich dafür verantwortlich gemacht werden. Erklärt aber weder die Radarerfassung....noch die Eigenbewegung der einzelnen Objekte, die zeitweise vor und hinter dem Flugzeug waren....ausserdem bestätigte der Pilot, dass es sich eindeutig um Flugkörper handelte......

    Ich denke, und jetzt hab ich das Video auch gesehen, dass wenn diese Bilder echt sind, davon muss man ja ausgehen...es sich entweder tatsächlich um eine ausserirdische Aktivität handelt oder um eine irdische Technologie auf höchstem Niveau. Die Mexikaner könnten auch versuchen...demjenigen über die Medien zu sagen...hey...egal wer du bist...wir wissen das du auf unserem Territorium rummachst...wir sehen dich...und wir können gegenmassnahmen einleiten....vielleicht ja ein Hieb in Richtung Amerika...die wieder mal ihre neusten Tarnvorrichtungen testen wollten.....

    Bester Gruss
    Leo
     
  9. Camui

    Camui Anwärter

    Beiträge:
    24
    Registriert seit:
    24. Januar 2004
    Ort:
    Kyoto
     
  10. Danie

    Danie Großmeister

    Beiträge:
    579
    Registriert seit:
    16. Oktober 2003
    Ort:
    Timbuktu
    Das stimmt, es war aber gleichzeitig auch eine Infarotkamera.
     
  11. Talpa

    Talpa Großmeister

    Beiträge:
    822
    Registriert seit:
    15. März 2004
    Nochmals: Ist ein und das selbe:

    http://www.thermografie.de/kamera.htm
     
  12. dadoneo

    dadoneo Anwärter

    Beiträge:
    12
    Registriert seit:
    5. März 2004
    Ort:
    basel
    hier noch meine darstellung des ganzen:

    11 objekte sind zu sehen, 6 Lichtobjekte davon sind aber grösser als die anderen fünf. Womöglich eine Delegation ausserirdischer mit "Bodyguards"?.

    Die sichtung soll am 5 märz erfolgt haben. Wieso so lange gewartet? Nun zuerst müssen die militärs sicher sein, dass es keine Flugzeuge irdischer herkunft waren. Eigene Abklärungen und/oder eventuelle rücksprache mit USA dauern sicher ne weile . Funktionskontrollen des Infrarotgerätes und befragungen/berichte der Piloten wurden auch sicherlich zuerst auf die übereinstimmung geprüft, dauern auch ne weile. Anschliessende zuwendung an die öffentlichkeit. Natürlich wird den Piloten von den Vorgesetzten vorgeschrieben, was sie sagen dürfen und was nicht. (Ist bei allen militärs so).

    gruzz....
    dadoneo
     
  13. Civii

    Civii Lehrling

    Beiträge:
    41
    Registriert seit:
    8. April 2004
    Ort:
    Da wo es im April noch schneit
    wahrscheinlich läuft diese verzögerung unter

    "wahrung der öffentlichen sicherheit"

    oder sowas. damit keine panik und ich weiss nicht was ausbricht wenn die Informationen ungefiltert an die Öffentlichkeit gehen.
    Wobei dann wieder die Frage wäre was gefiltert wurde :twisted:
     
  14. Damage

    Damage Meister

    Beiträge:
    190
    Registriert seit:
    9. Mai 2002
    Ort:
    Rinteln (Lichtenhain, Liederbach, Neu-Isenburg)
    Ob es nun wahr ist oder passiert ist ist eigentlich gar nicht die Frage. Es wäre vermessen zu glauben wir wären allein.

    Die Frage ist nur: wenn es ein offizieller Film der mexikanischen Luftwaffe ist, wie es bei Spiegel erwähnt http://www.spiegel.de/wissenschaft/weltraum/0,1518,299485,00.html wurde, wieso ist es noch nicht medienwirksam der Öffentlichkeit verkauft worden. Die TV Sender suchen doch offensichtlich nach Unterhaltung für die Massen, oder geht es denen nur um "Ablenkung" mit diversen Shows? Sollte dieses Video echt sein - wieso wird es nicht laut publiziert und wieso stehen andere Regierungen nicht mit dahinter und veröffentlichen wenigstens einen Teil Ihres Wissens (grad in Europa - bei dem Luftraum müsste doch schon eher was bemerkt worden sein).
    Wieso gibt man nicht zu, dass es außerirdisches Leben gibt (andere würden meinen es wären reichsdeutsche Fluggeräte - darüber kann man auch diskuttieren - aber darum geht es zufällig grad nicht)???

    Wenn es ein Gag ist - wieso wird es dann von öffentlicher Stelle nicht dementiert - wieso sagen die Amerikaner nichts: die kennen ebenfalls diesen Luftraum - gerade wenn es um Drogenschmuggel geht(außer sie dulden ihn)?

    Es ist eine Meldung die mehr schockiert als andere: sie wird nicht dementiert und sie wird unter den Teppich gekehrt!
     
  15. NoToM

    NoToM Erleuchteter

    Beiträge:
    1.533
    Registriert seit:
    13. Januar 2003
    Ort:
    CH
    Diverse Infos zum Thema:


    Mexikos Regierung lässt angebliche UFO-Aufnahmen untersuchen

    Mexiko-Stadt (dpa) - Mexiko lässt angebliche UFO-Aufnahmen jetzt untersuchen. Die Regierung will Videos der Luftwaffe, auf denen die Objekte zu sehen sind, Wissenschaftlern zur Verfügung stellen. Das teilte Verteidigungsminister Gerardo Clemente Vega García mit. Das mexikanische Fernsehen hatte diese Woche die Aufnahmen ausgestrahlt, die Piloten der Luftwaffe Anfang März bei einem Erkundungsflug im Osten Mexikos gedreht hatten. Auf den Infrarot-Aufnahmen sind etwa elf leuchtende Punkte zu sehen, die sich hin und her bewegen.

    (Quelle: http://www.tagesspiegel.de/newsticker/ticker/detail.asp?id=239164)

    Außerirdische sind angeblich gern in Mexiko

    Mit ihren erstaunlichen Kenntnissen auf dem Gebiet der Astronomie haben die Mayas seit jeher die Forscher beeindruckt . Sie kannten nicht nur frühzeitig das Schaltjahr, sondern konnten sogar die Umlaufbahn der Venus berechnen . Nach Meinung mancher Zeitgenossen ,hatten sie dabei allerdings ferne Lehrmeister : Außerirdische Besucher sollen den Altmexikanern in Sachen Sternenkunde Nachhilfe erteilt haben .
    Doch nicht nur wegen seiner Mayageschichte hat es Mexiko den Ufo-Forschern angetan : In keinem anderen Land der Welt sollen in den vergangenen Jahren so viele Unidentifizierte Flugobjekte (Ufos) gesichtet worden sein. *cut* Daß sich die kleinen grauen Männchen (Körpergröße 1,30 Meter, mandelförmige Augen) von Mexiko so angezogen fühlten , habe neben historischer Verbundenheit zwei Ursachen : Sie spürten , daß die Mexikaner eine positive Einstellung zu ihnen hätten , und außerdem würden sie , anders als in den USA , nicht von Abfangjägern angegriffen.
    Tatsächlich hat Ufo-Literatur in Mexiko Konjunktur, und in dem am Fuße eines gewaltigen Felshanges südlich von MexikoStadt dahinschlummernden Dorf Tepoztlan schwören viele Einwohner Stein und Bein , daß Außerirdische dort regelmäßig landen . Einige Piloten der Fluglinie Aeromexic berichteten von unheimlichen Begegnungen mit fliegenden Untertassen.

    (Ganzer Text unter: http://www.diskus.net/mysteryworld/ufo/forschung.htm)

    November 1949
    Absturz eines UFOs über Mexiko
    (Quelle: http://www.ajb-hennings.de/ufosichtungen1.htm)

    Video zum Thema:
    Besucher am Himmel
    UFOs über Mexiko

    Laufzeit: ca. 65 Minuten

    Zwischen 1991 und 1993 erlebte Mexiko drei UFO-Wellen. Nicht nur vereinzelt sondern massenhaft berichteten Zeugen von wahren Armadas unbekannter Flugobjekte. Ermutigt von Zeitungen und Fernsehen, hielten viele Menschen das, was sie sahen, mit ihren Videokameras fest.

    In ganz Mexiko sammelten Lee Elders und Jaime Maussan Material für ihren Dokumentarfilm. Zum erstenmal sind damit die mexikanischen UFO-Sichtungen einem grösseren Publikum zugänglich.

    Die Autoren gaben sich aber nicht mit den Schilderungen der Zeugen und ihren Videoaufnahmen zufrieden: Die Analyse des Bildmaterials mit moderner Computertechnik brachte neue Erkenntnisse über das Wesen und die Gestalt der UFOs.

    (Quelle: http://tatjana.ingold.ch:8080/noframes/videos/besucher_am_himmel/) Kennt jemand dieses Video ? :roll:
     
  16. erik

    erik Erleuchteter

    Beiträge:
    1.561
    Registriert seit:
    4. April 2004
    Ort:
    Westpol
    @NoTom

    Ja ich habe genau dieses Video zu hause
    Das war auch das erste was mir eingefallen ist, als ich von den neuen Sichtungen hörte.
    Ich habe es allerdings bestimmt schon 6 Jahre nicht mehr eingeschaut
    Werde jetzt gleich noch mal reingucken
    Kann mich aber erinnern, dass ich die Erkenntnisse und Aufnahmen darauf damals schon seltsam aber nicht sensationelll fand

    Wenn jemand das Video haben will - ich nehm Gebote entgegen 8)
     
  17. Technoir

    Technoir Erleuchteter

    Beiträge:
    1.697
    Registriert seit:
    29. April 2002
    Ort:
    Domplatte, Cologne
    Mir fällt da grad ne UFO Sichtung aus dem 3Ländereck Holland/Belgien/Deutschland ein...

    da waren auch jeweils 3 Lichter zusammen in Keilform zu sehen..es waren glaub ich 3 Objekte die ebenfalls aufm Radarschirm erschienen sind..udn dann mit sagenhafter Geschwindigkeit an Höhe gewonnen haben und dann auf einmal schwupps...weg waren sie....

    am Boden hat ein Amateurfilmer die Lichter aufgenommen udn es gab da auch Radaraufzeichnungen..sind auc veröffentlicht worden, die Sache ist dann aber schnell aus den Medien verschwunden...

    erinnert sich da wer dran???
     
  18. Lord Grendel

    Lord Grendel Meister

    Beiträge:
    229
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Ort:
    Mystery Street 23....
    War das nicht anfang der 90 er Jahre ???
    Dort soll die Belgische Luftwaffe doch auch irgendwelche Lichter gesehen haben. Ob man aber Infrarot brauchte um sie zu sehen weiß ich jetzt nicht mehr.
     
  19. trashy

    trashy Ehrenmitglied

    Beiträge:
    2.087
    Registriert seit:
    19. Mai 2002
    Ort:
    Ulm
    ja kann mich erinnern ... aber lasst uns beim topic bleiben.

    ich kann mich erinnern, bei ner infrarotbild, wenn dort auf eine starke "lichtquelle" draufhälst, hast du nur noch nen großen hellen Punkt, es überstrahlt dann die eigentlichen Konturen des Objektes.
     
  20. erik

    erik Erleuchteter

    Beiträge:
    1.561
    Registriert seit:
    4. April 2004
    Ort:
    Westpol
    Also ich hab das Mexiko-Video "Besucher am Himmel" gerade nochmal durchgesehen:

    Es geht da um drei Ufo Wellen in Mexiko Anfang der 90er Jahre, wo unter anderem Sichtungen während einer Sonnenfinsternis gezeigt werden (11/7/91) die nach einer Maya Prophezeiung ein neues Zeitalter beginnen lassen sollte.
    Die Aufnahmen sind von unterschiedlichster Dauer und Qualität, interessant ist, daß einzelne Ufos von verschiedenen Standorten aus gefilmt wurden.
    Es sind auch Dreiecksformationen dabei (nachts) in einer Vulkangebiet.
    Es gibt Beispiele von krassen Flugeigenschaften.
    Einige Fotos werden auch gezeigt, das sind die einzigen Belege wo man die Ufos in groß sieht (diskusförmig)
    Auch auf den Videos schauen sie entweder leuchtkugelartig oder diskusförmig mit silbrig glänzender Oberfläche aus.
    Das muß damals in Mexiko auch ein ziemlicher Medienhype gewesen sein.
    Alle Aufnahmen sind aber mit normalen Camcordern gemacht worden, keine Infrarotkameras.
    Auf einigen Aufnahmen ist zu sehen wie Ufos plötzlich auftauchen / materialisieren.
    Und auf anderen sieht man wie sich Objekte vereinen, dann wieder teilen, und auf einem spaktakülären wie ein großes objekt einen langen Schlauch ausbildet mit kleinen Kugeln drin (sieht bißchen wien großer Regenwurm aus - fast durchsichtig - der in der Luft hängt)

    Zu den Aufnahmen aus Belgien... waren dass damals nicht Ultraleichtflieger mit Positionslampen?

    Ich wollte zu "Warum gerade Mexiko?" noch anmerken, dass MExico City immer hin die größte Metropole der Welt ist...