Willkommen bei Ask1.org

Hier diskutieren mehr als 10.000 User die verschiedensten Themen!
Register Now

Iran nimmt 15 britische Matrosen fest

Dieses Thema im Forum "Krisen, Kriege und Sanktionen" wurde erstellt von DrJones, 24. März 2007.

  1. Winston_Smith

    Winston_Smith Forenlegende

    Beiträge:
    5.238
    Registriert seit:
    15. März 2003
    Ort:
    Paris - Im weißen FIAT UNO...
    Ich verstehe nicht, wie Du daruf kommst. Es geht doch darum, ob sich die Matrosen auf der einen oder anderen Seite einer Grenze befunden haben. Sowohl die Britan als auch die Iraner gehen von einem bestimmten (gleichen) Grenzverlauf aus.

    ws
     
  2. Sentinel

    Sentinel Erleuchteter

    Beiträge:
    1.624
    Registriert seit:
    31. Januar 2003
    Tun sie das wirklich, oder geht Blair mit Anhang von einem bestimmten Grenzverlauf aus? Lassen wir einen Experten sprechen:

     
  3. Winston_Smith

    Winston_Smith Forenlegende

    Beiträge:
    5.238
    Registriert seit:
    15. März 2003
    Ort:
    Paris - Im weißen FIAT UNO...
    Hmmm. Merkwürdig ist doch aber, dass die Aussage vom ehemaligen Botschafter in Usbekistan offensichtlich nicht Bestandteil der ganzen Diskussion ist.

    Nochmal:

    Die RN legt eine Karte vor, auf der sich ihre Matrosen in irakischen Gewässern befanden. Grundlage ist hier ein bestimmter Grenzverlauf.

    Die Iraner gehen von genau dem gleichen Grenzverlauf aus, nur haben sie die Matrosen (nach iranischer Darstellung) auf der anderen Seite dieser Grenze entführt.

    Es geht also nicht um einen unklaren Grenzverlauf sondern um die Position der Matrosen in Bezug auf eine klare Grenze. (Auf der einen oder anderen Seite.)

    Wenn sich also die Briten und Iraner über den eigentlichen Grenzverlauf einig sind, wieso spricht Herr Murray jetzt noch von unklaren Grenzen?


    ws
     
  4. Sentinel

    Sentinel Erleuchteter

    Beiträge:
    1.624
    Registriert seit:
    31. Januar 2003
    Das scheint seine Fachkundigenmeinung zu sein.

    Fraglich ist, ob die Sache überhaupt relevant ist, vom erbsenzählerischen, rechtlichen Standpunkt einmal abgesehen.

    Der Iran hätte sich wohl tatsächlich zu Wort gemeldet, falls die Grenzdefinitionen abweichen würden und die Briten dadurch in "ihre" Hoheitsgewässer eingedrungen seien. Davon ist mir aber nichts bekannt.

    Bist Du Dir sicher, ob beide Seiten wirklich vom selben Grenzverlauf sprechen? Vielleicht ist die Sache ein ziemlich derbes Missverständnis und es wird ununterbrochen aneinander vorbeigeredet.

    Ich schau mal, ob ich etwas finde, was für das "Mißverständnis" spricht und ob der Iran tatsächlich von einem anderen Grenzverlauf ausgeht.
     
  5. Winston_Smith

    Winston_Smith Forenlegende

    Beiträge:
    5.238
    Registriert seit:
    15. März 2003
    Ort:
    Paris - Im weißen FIAT UNO...
    *grins* Würde mich wundern, wenn wir hier die Lösung für das ganze Problem gefunden haben. ;)

    Ne, im Ernst. Der Iran hat ja schließlich die Position des "Aufgriffs" selber zwei mal verlegt, damit dieser hinter der Grenze liegt. Man hätte ja viel leichter sagen können, dass der Grenzverlauf gar nicht klar ist und auf sein Recht beharren können.

    ws
     
  6. Guest

    Guest Guest

    Offizelles Statement von Vice Admiral Charles Style, Deputy Chief of the Defence Staff bei dem Presse Briefing, in den Defence Headquarters in London am 23.5 (!)

    und dann das:

    [​IMG]


    hmmm, ganz andere Koordinaten. Ich hab ja schon mal gesagt, daß das GPS Bild gefaket war.
    [/img]
     
  7. phoenix

    phoenix Großmeister

    Beiträge:
    538
    Registriert seit:
    6. Oktober 2002
    Das ist echt dreist und ziemlich töricht ,was die iran. Regierung wieder mal
    verzapft.


    Wenn der Iran sich nicht vorsieht, wird er komplett brittisch amerik. Hoheitsgebiet sein und dann ist Schluss mit den Faxen.
     
  8. Dominus

    Dominus Geselle

    Beiträge:
    93
    Registriert seit:
    27. Februar 2006
    ja ne, was spielen die sich auch so auf... die sollten kuschen wenn die großen Mächte befehlen.
     
  9. Guest

    Guest Guest

    Nur noch mal zur Klarstellung, die Britten habe 2 verschiedene Positionsangaben gemacht (siehr meinen letzten Post)

    Wenn man das Bild vergrößert, kann man sehen daß das GPS andere Daten Zeigt als die, die der Vize Admiral auf der Pressekonferenz angegeben hat.

    Außerdem kann man sehen daß das GPS Bild eine schlechte Photoshop Montage voller Anfängerfehler ist.
     
  10. Winston_Smith

    Winston_Smith Forenlegende

    Beiträge:
    5.238
    Registriert seit:
    15. März 2003
    Ort:
    Paris - Im weißen FIAT UNO...
    @shechinah

    Es wäre echt ziemlich hilfreich, wenn Du die Quellen angeben könntest.

    ws
     
  11. Eskapismus

    Eskapismus Ehrenmitglied

    Beiträge:
    2.154
    Registriert seit:
    19. Juli 2002
    Ort:
    Zürich
    Wurde auch langsam Zeit.

    Ahmadinedschad kündigt Freilassung britischer Soldaten an

    http://edition.cnn.com/2007/WORLD/meast/04/04/iran.sailors/index.html

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,475716,00.html

    Ich hoffe jetzt einfach, dass die Engländer genug diplomatisches Geschick aufweisen und die Begnadigung nicht als Sieg darstellen oder die Rückkehrenden in den Talkshows herumreichen, wo sie sich über die Iraner auslassen. Amb besten einfach unter den Teppich kehren die ganze Geschichte.
     
  12. Winston_Smith

    Winston_Smith Forenlegende

    Beiträge:
    5.238
    Registriert seit:
    15. März 2003
    Ort:
    Paris - Im weißen FIAT UNO...
    So sehr ich mich über eine Freilassung freuen werden, empfinde ich den Begriff "Begnadigung" gegenüber den Entführen schon ziemlich zynisch.

    @Eskapismus
    Ich hoffe doch stark, dass die Matrosen nun in diversen Talkshows auftreten und über ihre Entführung berichten. Allen voran die Soldatin, die man gezwungen hat ein Kopftuch zu tragen. Und dann natürlich die Matrosen, die "freiwillig" ihre "Verbrechen" "gestanden" haben.

    ws
     
  13. Eskapismus

    Eskapismus Ehrenmitglied

    Beiträge:
    2.154
    Registriert seit:
    19. Juli 2002
    Ort:
    Zürich
    Hab ich extra so aus den Nachrichten übernommen. Wahrlich fast nicht zu übertreffen.

    @Eskapismus
    Ich hoffe doch stark, dass die Matrosen nun in diversen Talkshows auftreten und über ihre Entführung berichten. Allen voran die Soldatin, die man gezwungen hat ein Kopftuch zu tragen. Und dann natürlich die Matrosen, die "freiwillig" ihre "Verbrechen" "gestanden" haben.

    ws[/quote]

    Ja natürlich. Du bist ja auch kein Diplomat, dem es daran liegt weitere Konfrontationen zu vermeiden.
     
  14. Winston_Smith

    Winston_Smith Forenlegende

    Beiträge:
    5.238
    Registriert seit:
    15. März 2003
    Ort:
    Paris - Im weißen FIAT UNO...
    Stimmt. Ein Diplomat bin ich nicht. Dafür fehlt mir die Geduld... ;)Allerdings glaube ich kaum, dass es insgesamt noch schlimmer werden kann. Außerdem sind die Matrosen dann ja in GB, was soll also passieren? Und drittens haben die Bürger das Recht zu erfahren, wie mit ihren "Boys and Girls" umgegangen wurde.

    Muß ja keine Talkshow sein.

    ws
     
  15. Guest

    Guest Guest

    Dass die Soldaten "entführt" worden sind, behauptest Du. Für den Iran waren es Gefangene. Bisher ist der Umstand nicht geklärt.

    Nur mal so als Anmerkung!

    Z
     
  16. JimmyBond

    JimmyBond Ehrenmitglied

    Beiträge:
    4.063
    Registriert seit:
    7. Mai 2003
    Ort:
    Gotham City
    dann soll die regierung es von einem militaersprecher erzaehlen lassen und nicht einfache soldaten fuer ihre propaganda missbrauchen.. :?
     
  17. Winston_Smith

    Winston_Smith Forenlegende

    Beiträge:
    5.238
    Registriert seit:
    15. März 2003
    Ort:
    Paris - Im weißen FIAT UNO...
    Yeah! Winston allein gegen das Mullaregime!! 8)

    Wäre mir recht. Allerdings fände ich es schöner, wenn sich die Betroffenen selber äußern dürften.

    ws
     
  18. JimmyBond

    JimmyBond Ehrenmitglied

    Beiträge:
    4.063
    Registriert seit:
    7. Mai 2003
    Ort:
    Gotham City
    aber wieso denn? du hast doch nix davon und die noch weniger - ausser vielleicht das die sich durch billige talkshows nur laecherlich machen. noch dazu raubt es der zustaendigen regierung ihre glaubwuerdigkeit, wenn sies zulaesst ihre befreiten spruesslinge im fernsehen auftreten lassen... oder womoeglich wuerden die eh nur das erzaehlen, was ihnen ihre regierung vorgetragen hat...
     
  19. Hosea

    Hosea Erleuchteter

    Beiträge:
    1.519
    Registriert seit:
    25. Dezember 2004
    Jimmy bond schrieb:

    Das denke ich auch, so wie bei Herr Klein, die Diplomaten finden bestimmt ein passendes Wort für die Zahlung, meine Güte er ist noch später aus der Haft gekommen als der französische Skipper. :roll:

    Lg Hosea