Wie nehme ich zu?

Tizian

Erleuchteter
Mitglied seit
14. Mai 2002
Beiträge
1.910
Meine Ernährung: 40% Getreidewaren, 35% Obst und Gemüse, 15% Käse, Milch, 7% Fleisch, 3% Süßes

Und viel Trinken.

Bei drei bis fünf Mahlzeiten am Tag sollte sich eigentlich ein Effekt einstellen.
 

Krebskandidat

Anwärter
Mitglied seit
8. Juli 2003
Beiträge
18
es haengt nicht nur von dem was man isst ab, sondern von den naehrwerten direkt. zum aufbau sollte man 2 g protein pro kg koerpergewicht pro tag rechnen, die man zu sich nehmen sollte. also bei 80 kg macht das 160 gramm protein pro tag. nicht mehr als 30 g pro mahlzeit, mehr kann der koerper auf einmal nicht verwerten.
faustregel ist: 50 % kohlenhydrate, 30 % Proteine, 20 % fette (moeglichst ungesaettigt). so sollte die ernaehrung aussehen.
 

Tizian

Erleuchteter
Mitglied seit
14. Mai 2002
Beiträge
1.910
Egal, ich esse jetzt erstmal Mittag. Zucchini mit Nudeln - mhm
 

Sunamun

Neuling
Mitglied seit
30. Juni 2003
Beiträge
4
ich habe genau das gleiche problem, aber mit dem unterschied das ich ein mädchen bin.
manche denken ich bin magersüchtig aber das icst keinesfalls so. ich kann essen was ich will und nehme einfach nicht zu... ich hab richtig angst das ich immer so dünn bleibe.
ich bin zwar erst 16 aber trotzdem, ich bekomme deshalb schon depressionen und könnte jeden abend anfangen zu heulen. vor allem im sommer trau ich mich kaum in kurzen sachen rumzulaufen, weil dann meistens die sprüche kommen wie: "ich glaub du brauchst hilfe!"
ich wiege bei einer grösse von 1,65 nur 42 kg. ich weiss einfach nicht mehr was ich machen soll, ich trink sogar zusätzlich zu meinen mahlzeiten so ein nährstoff zeugs und mit jeden abend eine tasse sahne hab ich es auch schon probiert, nix hat geholfen, ausser das mir von der sahne kotzübel wurde :cry:

sehr verzweifelt:
Sunamun
 

Fantom

Erleuchteter
Mitglied seit
9. August 2002
Beiträge
1.256
Michel-de-Notredame schrieb:
Danke für die ersten beiden beiträge!?

Wäre das so leicht, hätte ich hier nicht nen beitrag rein geschrieben!

Und genau diese Art von Tips hättet Ihr euch sparen können...
sorry, aber mein tipp ist kein scherz, bei mir hat es geklappt, wenn auch unfreiwillig!!
 

OTO

Erleuchteter
Mitglied seit
18. März 2003
Beiträge
1.493
Also Jahrelanger Bierkonsum und andere Alkoholreiche Getänke haben ihren Tribut gezollt und tun es noch immer, ich halte mich aber auf ner guten Linie durch Fussball und Krafttraining.
Aber auch wenn ich da verletzungsbedingt eingestellt hatte wurde ich nicht merklich dicker.
 

jadawin

Meister
Mitglied seit
25. Januar 2003
Beiträge
242
.....wenn der Hunger fehlt.
-> Joint rauchen. Geht nichts über einen netten Fressflash. ;)

Im Ernst.
Hashish wird Aids und Krebspatienten die unter Apettitlosgkeit leiden verschrieben (Cannabinol). Ein Mensch der gesund ist braucht aber auf gar keinen Fall irgendwelche Mittel zur Apettitsteigerung !

Menschen sind eben verschieden. Manche bleiben dünn. Andere werden dick. Egal was sie tuen um das zu ändern. Wenn du dünn/dick bist und durch Essen + Training zu/abnimmst mußt du das Training beibehalten. Andernfalls wirst du wieder zu deiner "genetischen" Form zurückfinden.

Diese "genetische" Form des Körpers wird zu einem großen Teil auch von der Psyche beeinflusst. Nur wenn sich in deiner Psche grundlegendes ändert kannst du auch ohne viel Training zu oder abnehmen.

Ich bin auf dem Gebiet kein Experte aber ich weiß das sich einige "Reiki" (oder wie das heißt *g) Spezialisten hier im Forum rumtreiben. Die können dazu sicher etwas genauere Infos geben.
 

Moppel

Geselle
Mitglied seit
18. Juli 2002
Beiträge
87
jadawin schrieb:
.Hashish wird Aids und Krebspatienten die unter Apettitlosgkeit leiden verschrieben (Cannabinol).
Auweia, wo hast'n das her? 8O

@ Topic: Also, in jedem Fall würd ich auch die Finger von diesen "Appetitsteigernden Mitteln" lassen, die sind tatsächlich Mist! Und wirken tun sie auch nicht. Grundsätzlich würde ich bei solchen Problemem empfehlen, zum Arzt zu gehen, und mal komplett alles abchecken zu lassen. Ich will dir jetzt keine Angst machen, aber wer weiss, was das alles für eine Ursache haben kann 8O . Allerdings würde ich auch nicht zum Hausarzt gehen, der hat von sowas meistens keine Ahnung, macht dann nur Routine-Labor und dann fertig. Geh lieber zur endokrinologischen Ambulanz einer Uni-Klinik oder sowas (nur'n kleiner Tip :wink: )
 

jadawin

Meister
Mitglied seit
25. Januar 2003
Beiträge
242
...jo die bekommen synthetisiertes Cannabinol.

Das lustige an der Geschichte ist, das diese Medikamente schweineteuer sind und im Prinzip das gleiche bewirken wie normales Dope.
Die Pharmaindustrie hat den Fuss in die Tür gestellt und macht mal wieder kräftig Gewinn.

Das ist komplett hirnverbrannt da das syntetisierte Zeug den Preis von Hashish hundertfach übersteigt..... wenn eine staatliche Firma eine Hanflantage betreiben würde wäre es noch krasser....das tausendfache oder mehr ...... kein Witz
Eine Packung von dem Zeug kostet einige hundert Euro. Der Wirkstoffgehalt entspricht ein paar Gramm... Straßenpreis 50,- , Großhandel 15,- ,... selbstangebaut ein paar Cent + Arbeitstunden.

Statt die Beiträge zu erhöhen sollten die Deppen mal bei der Industrie anklopfen. Das ist nur ein Beispiel von vielen.
 

fumarat

Erleuchteter
Mitglied seit
21. Januar 2003
Beiträge
1.168
...oder ein paar Drogendealer sollten mal in die Pharmaindustrie einsteigen. :wink:
 

MeisterSun

Geselle
Mitglied seit
4. März 2003
Beiträge
71
zurück zum topic

empfehle Dir, Zucker neben Kohlehyraten und Fett zu Dir zu nehmen. Also z.B. süße Schlagsahne auf den Kuchen, fast food ist auch sehr sher gut, am besten mit Diet-Kola- oder anderen Diätgetränken. (IM ERNST!) Du musst Deinen Zuckerspiegel im Blut nur Acterbahn fahren lassen, dann klappt das mit dem Zunehmen. wenn du Zucker zu dir nimmst, steigt der blutzuckerspiegel. insulin senkt ihn wieder, aber bei verwendung von industriezucker wird ZUVIEL zucker im Blut abgebaut, deshalb Unterzuckerung=Hungergefühl. Dann also wieder essen, u.s.w.
Viel Spaß beim Fett-Zucker-Spiel
 

Trasher

Forenlegende
Mitglied seit
10. April 2002
Beiträge
5.842
Zum Thema: Sei doch froh, daß Du Dich Weihnachten, Ostern und nach Geburtstagen nicht wie andere ärgern mußt, daß Du wieder zugenommen hast. Ich zumindest bin es. ;)
Allerdings muss ich sagen, daß die Eigenschaft, kaum Fett anzusetzen auch oft dazu verleitet, sich ungesund zu ernähren. Schließlich sieht man nicht wie andere sofort am nächsten Morgen die Quittung.
 

Krebskandidat

Anwärter
Mitglied seit
8. Juli 2003
Beiträge
18
das sind natuerlich alles super vorschlaege...um fett zu werden. muskelmasse baut man sio nicht auf. und gerade diese insulinreaktion versucht man zu verhindern. deshalb langkettige kohlenhydrate, keun zuckerscheiss.
 

StephiKrycek

Großmeister
Mitglied seit
26. Januar 2003
Beiträge
722
ein halbes jahr amerika. hat ne freundin von mir gemacht (aus anderen gründen wohl) und sie hat 10kg zugelegt...
 
Mitglied seit
17. Mai 2002
Beiträge
450
MeisterSun schrieb:
Du musst Deinen Zuckerspiegel im Blut nur Acterbahn fahren lassen, dann klappt das mit dem Zunehmen.
Falls das nicht hilft müsst ihr echt ne seltsame Krankheit haben :wink:
Also immer schön viel Süßes zu den Mahlzeiten. Nicht davor oder danach, sondern während des Essen!


Tizian schrieb:
Meine Ernährung: 40% Getreidewaren, 35% Obst und Gemüse, 15% Käse, Milch, 7% Fleisch, 3% Süßes

Und viel Trinken.

Bei drei bis fünf Mahlzeiten am Tag sollte sich eigentlich ein Effekt einstellen.
Du solltest vielleicht mal etwas mehr Fleisch essen. So ein leckerer Döner hat’s in sich. Lass dir noch extra viel Fleisch mit Schafskäse drauflegen. Dazu vielleicht noch ne Tafel Schokolade :twisted:
 
Oben