Willkommen bei Ask1.org

Hier diskutieren mehr als 10.000 User die verschiedensten Themen!
Register Now

Sammlung aktueller Zitate

Dieses Thema im Forum "Politik, Sozialkritik, Zeitgeschehen & Geschichte" wurde erstellt von hives, 22. September 2003.

  1. Telepathetic

    Telepathetic Großmeister

    Beiträge:
    702
    Registriert seit:
    16. Oktober 2010
    Matthias Kraus, "Klima, Konsens, Kohlenstoffdioxid" auf Novo
     
  2. hives

    hives Ehrenmitglied

    Beiträge:
    3.571
    Registriert seit:
    20. März 2003
    Monika Grütters (CDU), Staatsministerin für Kultur und Medien
     
  3. hives

    hives Ehrenmitglied

    Beiträge:
    3.571
    Registriert seit:
    20. März 2003
    DIE ZEIT: Fünf vor acht / Donald Trump: Wie lange lassen wir uns das noch gefallen? Eine Kolumne von Mark Schieritz
     
  4. hives

    hives Ehrenmitglied

    Beiträge:
    3.571
    Registriert seit:
    20. März 2003
    Kardinal Reinhard Marx, Predigt vom 13. Mai 2018
    TELEPOLIS: "Suche Frieden" und finde die staatstreue Christenlehre - Der Katholikentag in Münster zeigt erneut, dass von den Großkirchen ein Widerspruch gegen die Militarisierung der deutschen Politik nicht zu erwarten ist
     
  5. streicher

    streicher Ehrenmitglied

    Beiträge:
    4.534
    Registriert seit:
    15. April 2002
    Ort:
    middleearth in otherland
    https://twitter.com/SanofiUS/status/1001824999496404992

    Der Pharmakonzern Sanofi reagiert damit auf eine Aussage der abgesetzten Schauspielerin Roseanne Barr, die sich über eine ehemalige Beraterin von Ex-Präsident Obama rassistisch geäußert hatte. Barr führte ihre rassistische Äußerung unter anderem auf das Einnehmen eines Schlafmittels von Sanofi zurück. Trump kritisierte den Sender ABC, der Barr abgesetzt hat, verlor aber kein Wort über die rassistische Äußerung.
     
  6. hives

    hives Ehrenmitglied

    Beiträge:
    3.571
    Registriert seit:
    20. März 2003
    https://theintercept.com/2018/06/01...-have-spent-16-million-of-their-money-so-far/
     
  7. streicher

    streicher Ehrenmitglied

    Beiträge:
    4.534
    Registriert seit:
    15. April 2002
    Ort:
    middleearth in otherland
    Nation und Identität- Die Top-Erfolge der deutschen Geschichte
    Aus der Kolumne von Christian Stöcker auf Spiegel Online als Antwort auf den Gauländischen Unfug, den man getrost als Vogelschiss bezeichnen kann.
     
  8. hives

    hives Ehrenmitglied

    Beiträge:
    3.571
    Registriert seit:
    20. März 2003
    Lars Klingbeil, seit Dezember Generalsekretär der SPD: "Fünf Dinge, die die SPD besser machen muss"
     
  9. hives

    hives Ehrenmitglied

    Beiträge:
    3.571
    Registriert seit:
    20. März 2003
    Anna Zakrzewski, Partner & Managing Director, The Boston Consulting Group.
    Millionaires Now Control Half of the World's Personal Wealth
     
  10. streicher

    streicher Ehrenmitglied

    Beiträge:
    4.534
    Registriert seit:
    15. April 2002
    Ort:
    middleearth in otherland
    Why is Jeff Sessions quoting Romans 13 and why is the bible verse so often invoked? Sessions bezieht sich dabei auf diese Verse aus Römer 13:
    Verhältnis zur staatlichen Gewalt nach Ansicht des Spaulus.
    Meiner Ansicht nach klingen die Worte Sessions nach einer Entmündigung des Volkes. Bizarr wirkt seine Aussage auch deswegen, da er davon ausgeht, dass die Obrigkeit (Regierung) Ordnung bringt. Welche Ordnung - darf man da fragen - und wie berechenbar.
    Warum sollte man allerdings überhaupt den Aussagen einer historischen Person so ein Gewicht beimessen bis zu dem Grad, dass die Aussage nicht hinterfragt wird, oder ihr Zustandekommen dem Kontext zuordnen? In den USA, in denen christlicher Fundamentalismus ein viel größeres Gewicht hat, hat so eine Aussage noch einen ganz anderen Keulencharakter. Möglicherweise wird diese Aussage abertausendfach wiederholt oder auch im biblischen Kontext hinterfragt (wie auch obiger Artikel das andeutet).
    Andererseits fragt man sich, wie die Verse das Römerkapitels überhaupt zu diesem Status kommen konnte, dass sie nicht in ihrem Fundament hinterfragt werden, da sie vielerorts als Teil des Wortes Gottes deklariert wurden. Wie entstand überhaupt diese "Wort-Gottes-Lehre"?
    Letztendlich zeugen diese Briefe und auch obige Verse davon, dass sich zu den Zeiten Neros fleißig über das richtige Verhalten in den verschiedenen Gemeinden gestritten wurde.
    Und wie man sich gegenüber der Obrigkeit verhält, soll durchaus in Übersee ein Streitpunkt. Einen biblisch begründeten Persilschein für die (eigene) Regierung sollte ein Volk nicht hinnehmen. Kontrolle ist besser. Und in den USA hoffentlich spätestens in zweieinhalb Jahren eine Abwahl.