Nie gestellte Frage

HunabKu

Erleuchteter
Mitglied seit
22. Mai 2009
Beiträge
1.049
ist doch alles nur auf Sand gebaut. Was du schreibt macht einem schon Angst findest du nicht? Alles baut auf dem Vertrauen auf, dass alle langfristig vergeben Kredite auch ordnungsgemäß und ohne Zwischenfälle bedient werden können. Ist denn den Menschen überhaupt bewusst, wie unsicher das ist? Man kann doch nicht Milliarden Steuergelder verprassen bzw als Sicherheiten einsetzen ohne zu wissen ob die Tilgungsraten auch wirklich fließen. Warum wird über unsere Köpfe hinweg entschieden, dass unsere Kinder diese Schulden abzuzahlen haben. Ich fühle mich durch solche Aktionen entmündigt weil ich unseren Staatsvertretern die Kompetenz ganz einfach abspreche, solch wichtige Entscheidungen allein fällen zu können ohne die, die es betrifft (uns) um unsere Meinung zu fragen. Demokratie...wo ist die? Die Begründung heißt dann immer: "Nun, es musste ja schließlich schnell gehen...." Wenn es um unser Wohl geht, geht es merkwürdiger Weise nie schnell und unbürokratisch, nur in Sachen Geld, da ist man schnell wie ein Blitz was Entscheidungen angeht. Nur wenn die was zu verlieren haben was sie selber betrifft, sie und die, deren Lobby sie bilden. Aber die bokmomen auch noch ihre gerechte Strafe da bin ich sicher.


HunabKu
 

Winston_Smith

Forenlegende
Mitglied seit
15. März 2003
Beiträge
5.237
Ich fühle mich durch solche Aktionen entmündigt weil ich unseren Staatsvertretern die Kompetenz ganz einfach abspreche, solch wichtige Entscheidungen allein fällen zu können ohne die, die es betrifft (uns) um unsere Meinung zu fragen.
Aber DU hast die Kompetenz zu entscheiden?! ^^

ws
 

HunabKu

Erleuchteter
Mitglied seit
22. Mai 2009
Beiträge
1.049
Nein aber es ist (eigentlich für jederman) nicht sonderlich schwer festzustellen, dass das, was die da tun nicht wirlklich was mit Kompetenz zu tun hat (du weißt ja was Kompetenz bedeutet). Mal ganz ehrlich, findest du, dass wirklich eine Hand voll Leute so viel Kompetenz haben um über das Schiksal von 80 Millionen anderen Menschen allein entscheiden zu können? Allein aus logischer Sicht ist das garnicht möglich und deshalb das Absprechen (meine persönliche Meinung)


HunabKu
 

Hans_Maulwurf

Großmeister
Mitglied seit
10. Juni 2003
Beiträge
678
Natürlich ist alles auf Sand gebaut, unsere gesamte Wirtschaft beruht auf Vertrauen.
Egal ob die Bundesbank Geld druckt oder VW dir ohne Anzahlung Dein Auto baut, beide gehen davon aus das ihr Produkt so begehrt ist das sie es ohne Probleme loswerden.
(auch eine Goldwährung würde auf dem Vertrauen beruhen das glänzende 5Kg Briefbeschwerer immer gefragt sind)

Ob eine Versammlung aus Steuerhinterziehern, Kapitalflüchtlingen oder Subventionserschleichern unser Vertrauen verdient ist eine ganz andere Frage die der Wähler aber bei den letzten Wahlen klar mit Ja beantwortet hat.

Die Frage nach der Kompetenz ist hinfällig da IMHO bei Beträgen von einer Milliarde und mehr, also Summen die niemand mehr in der Lage ist überhaupt zu begreifen auch niemand eine Kompetenz besitzt wirklich zu wissen was er ( oder Sie ) da grade macht.
Also alles try and error.
 

Winston_Smith

Forenlegende
Mitglied seit
15. März 2003
Beiträge
5.237
Nein aber es ist (eigentlich für jederman) nicht sonderlich schwer festzustellen, dass das, was die da tun nicht wirlklich was mit Kompetenz zu tun hat (du weißt ja was Kompetenz bedeutet). Mal ganz ehrlich, findest du, dass wirklich eine Hand voll Leute so viel Kompetenz haben um über das Schiksal von 80 Millionen anderen Menschen allein entscheiden zu können? Allein aus logischer Sicht ist das garnicht möglich und deshalb das Absprechen (meine persönliche Meinung)
Also hast Du nicht die Kompetenz zu entscheiden, weißt aber, dass die Entscheidungen "der handvoll Leute" nicht richtig sind? Woher weißt Du das denn so genau, wenn Du doch keine Kompetenz hast? :kerze:

ws
 

Helika

Meister
Mitglied seit
3. Juni 2005
Beiträge
394
@Hans Maulwurf:

Trial and Error, wirklich?

Bei gewissen Trials lässt sich doch von vorneherein schon vorhersehen, dass es ein Error werden muss.

Das gilt sicher nicht für alle, auch nicht für die meisten, aber doch für einige. Und die Kohle die damit in den Sand gesetzt wird könnte man doch sinnvoller unterbringen. Allein das würde schon helfen.
 

HunabKu

Erleuchteter
Mitglied seit
22. Mai 2009
Beiträge
1.049
Ob eine Versammlung aus Steuerhinterziehern, Kapitalflüchtlingen oder Subventionserschleichern unser Vertrauen verdient ist eine ganz andere Frage die der Wähler aber bei den letzten Wahlen klar mit Ja beantwortet hat.
Umso mehr erschreckt mich das. Sind wir ferngesteuert oder einfach nur ignorant bzw resignieren einfach? Letzteres könnte ich mir mir vorstellen. Mit gesundem Menschenverstand hätte das nämlich für meine Begriffe wenig zu tun.

Sicher muss alles auf Vertrauen beruhen. Aber wenn unser Staat Geld in diesen Größenordnungen verteilt und zwar an Leute, die für ihre Lage selber verantwortlich sind, dann darf das nicht auf Vertrauen beruhen denn es ist UNSER ALLER Geld, womit die da um sich werfen. Mit Vetrauen kann ich nur Geschäfte machen, wenn es sich dabei um mein eigenes Geld handelt. Im Ernstfall würden dann Dritte nicht geschädigt. In diesem Fall aber werden wir definitiv das Nachsehen haben, verlasst euch drauf!

Also hast Du nicht die Kompetenz zu entscheiden, weißt aber, dass die Entscheidungen "der handvoll Leute" nicht richtig sind? Woher weißt Du das denn so genau, wenn Du doch keine Kompetenz hast?
Woher ich das weiß? Weil ich mein Hirn benutze. Ich muss in Sachen Wirtschaft und Finanzen keine Kompetenz haben um mir darüber klar zu sein, dass all diese Entscheidungen nicht von einer handvoll Leuten getroffen werden können. Woher will eine handvoll Leute wissen, was für Millionen andere das Richtige ist. Das geht also eher in die Richtung Logik würde ich sagen. Es ist logisch, dass die Kompetenz weniger menschen dafür nicht ausreicht. Viele, sehr viele Menschen müssen solch wichtige Dinge entscheiden. Demokratie nennt man das (und komm mir bitte nicht wieder nicht: "Es musste ja schließlich schnell gehen..")


HunabKu
 

Winston_Smith

Forenlegende
Mitglied seit
15. März 2003
Beiträge
5.237
Weil ich mein Hirn benutze. Ich muss in Sachen Wirtschaft und Finanzen keine Kompetenz haben um mir darüber klar zu sein, dass all diese Entscheidungen nicht von einer handvoll Leuten getroffen werden können.
Warum denn nicht? Wenn die "handvoll Leute" dazu die Kompetenz haben? Welche Person die entschieden hat, hat denn nicht die von Dir gewünschte Kompetenz und warum?

Es ist logisch, dass die Kompetenz weniger menschen dafür nicht ausreicht.Viele, sehr viele Menschen müssen solch wichtige Dinge entscheiden.
Wenn ich einen Wasserrohrbruch habe, rufe ich einen Klemptner und frage nicht vorher 300 Klemptner und nicht Nicht-Klemptner um ihre Meinung.

Aber mal allgemein gefragt:
- Stellen wir uns vor, wir hätten in diesem Fall eine Volksbefragung durchgeführt. Hättest DU auch ohne Deine Kompetenz mit abgestimmt? Auf welcher Grundlage?
- Welche Berufsgruppen sprichst Du denn die nötige Kompetenz zu? Bzw. welche Gruppen hättest DU als Bundesregierung denn noch befragt?

ws
 

Hans_Maulwurf

Großmeister
Mitglied seit
10. Juni 2003
Beiträge
678
@Helika:
Solange die Leute jeden Unsinn glauben der ihnen ein sorgenfreies Leben verspricht (egal ob von links oder rechts )wird es kaum jemanden geben der zugibt dass die ganze Politik nur ein Experiment ist.
Im schlimsten Fall ist sie nämlich nicht einmal das sondern ganz klare Klientelpolitik die eindeutig nur einer begrenzten Anzahl Leuten nutzt.

@HunabKu:
Grade im Fall HRE ist die Sache komplizierter, hätten die Politiker nicht gehandelt hätte die reale Gefahr bestanden das unser System zusammenbricht mit den Folgen das überhaupt kein Geld mehr da währe.
Deins nicht, meins nicht und auch Vaterstaats nicht, da nutzt es wenig wenn dem Ackermann auch nichts von Wert ausser seinen Villen und Jachten bleibt.

@Winston_Smith:
Mal angenommen dein Rohrbruch erweist sich als totaler zusammenbruch deines Wassersystems würdest du die Klempner die den Mist verbockt haben auch noch um Hilfe fragen ?
 

HunabKu

Erleuchteter
Mitglied seit
22. Mai 2009
Beiträge
1.049
Wenn ich einen Wasserrohrbruch habe, rufe ich einen Klemptner und frage nicht vorher 300 Klemptner und nicht Nicht-Klemptner um ihre Meinung.
Richtig, würde ich auch so machen. Hätten wir aber z.B einen Zusammenbruch des Wassersystems eines ganzen Bundeslandes würden wir sicher nicht nur EINEN Expeten anrufen sondern uns Rat von überall her holen. Zumindest würde ich das als vernünftig ansehen. So ähnlich meine ich das auch bezogen auf das Entscheiden darüber, was und wie sinnvoll mit unserem Geld umgegangen wird.

@Hans Maulwurf
hätten die Politiker nicht gehandelt hätte die reale Gefahr bestanden das unser System zusammenbricht mit den Folgen das überhaupt kein Geld mehr da währe.
Und so ist es nur aufgeschoben und rausgeschmissenes Geld. Es MUSS zusammenbrechen. Auch wenn wir dadurch ne Weile in der Scheiße sitzen. Nicht dass mir das Freude bereiten würde, nein, es ist aus meiner Sicht leider der einzige Weg für uns zu lernen. Auf eine andere Art werden wir es nicht begreifen. Klingt doff, ist aber so.


HunabKu
 

Malakim

Ehrenmitglied
Mitglied seit
31. August 2004
Beiträge
4.984
HunabKu schrieb:
Wenn ich einen Wasserrohrbruch habe, rufe ich einen Klemptner und frage nicht vorher 300 Klemptner und nicht Nicht-Klemptner um ihre Meinung.
Richtig, würde ich auch so machen. Hätten wir aber z.B einen Zusammenbruch des Wassersystems eines ganzen Bundeslandes würden wir sicher nicht nur EINEN Expeten anrufen sondern uns Rat von überall her holen.
Meiner Erfahrung nach wird es immer dünner mit den Wissenden je komplexer das ist. Da sind dann ganz viele die keinen Plan haben und einer oder zwei die das wirklich begreifen ... in der Praxis ist das OFT so.
 

HunabKu

Erleuchteter
Mitglied seit
22. Mai 2009
Beiträge
1.049
Da sind dann ganz viele die keinen Plan haben und einer oder zwei die das wirklich begreifen
Selbst wenn es so wäre, wovon ich nicht ausgehe, heißen die aber sicher nicht Angela Merkel, Peer Steinbrück oder andere Konsorten. Ich denke die vertauen auch nur auf die großen Bankmanager (u.a. Herrn Ackermann), von denen sie glauben ihnen vertrauen zu können. Entscheidungen die diese Leute treffen sind aber ganz sicher nicht für uns gut, sondern sie treffen sie zu ihren eigenen Gunsten. Warum sind wir denn nur so leichtgläubig und bilden uns ein, alles würde zum Wohl der Bevölkerung entschieden. Mitnichten. Unsinn!!!!!!!!



HunabKu
 
G

Guest

Guest
Klemptner, Experten, Politiker? Daß ich nicht lache.

Ihr glaubt doch nicht im Ernst, daß die nicht genau wußten was sie da taten?

Natürlich war jedem der es wissen wollte klar, daß z.B. die HRE Tochter Depfa auf Steuerflucht in Irland ist - das war doch kein Geheimnis.

Wer trotzdem Steuergelder bei so einem Laden in Gefahr bringt, nur weil´s alle machen - und der Bürgermeister von Untertupfbach nach dem Bau der irisch finanzierten Umgehungsstraße wieder gewählt wurde - hat seinen Amtseid gebrochen und gehört entsorgt und privat haftbar gemacht.

Erfolg macht sexy, auch wenn die Quelle zweifelhaft ist. "Hund sans scho" sagt man in Bayern zu solchen Fällen. Und solange die Erfolgreichen auch diejenigen sind die über den ganzen Laden wachen passiert nix bis es kommt wie es kommen muss.

Dann wird das ganze wieder mal "auf dem Rücken des Steuerzahlers (TM)" ausgetragen und der Rest unter den Teppich gekehrt.
 

HunabKu

Erleuchteter
Mitglied seit
22. Mai 2009
Beiträge
1.049
Das alles zeigt uns doch, wie inkompetent doch die Leute sind, die all das entscheiden...oder sollte ich sagen frech, bösartig, dreist und habgierig? Nein, ich belasse es mal bei inkompetent denn das ist nun mal der Gedanke der sich aufdrängt, wenn Menschen die sich für besonders klug halten völig unsinnige Entscheidungen treffen. (Von den wirklichen Beweggründen wissen wir ja offiziell nichts) Also...Inkompetent :wink:


HunabKu
 
Oben