Nie wieder Knöpfe verlieren?

MarianneMustermann

Anwärter
Mitglied seit
27. März 2008
Beiträge
10
Hallo,
Ich habe die letzten Zeit viel darüber nachgedacht, wie man Knöpfe von z.B. Blusen "abriss-sicher" machen könnte, weil es mich tierisch nervt, dass mann immer seine Knöpfe verliert und ich ständig am Nähen bin..
Erstaunlicherweiße gibt es sowas sogar schon:

http://www.ascolite.com/sites/applications_d.html

Das hat mich echt verblüfft, warum hat sich das noch nicht überall durchgesetzt?

Kennt ihr dieses System? Funktioniert dast?

Habe gehört, dass die Marke Seidensticker es bei ihren Sachen verwendet, stimmt das?

Dann wüsste ich ja, wo ich das nächste mal Großeinkauf mache.:)
 

paul20dd

Erleuchteter
Mitglied seit
30. April 2002
Beiträge
1.139
Also ich verlier in einem Jahr vieleicht 2 Knöpfe wenn es hochkommt... Die bekomm ich als ex-Waldorfschüler logischerweise innerhalb von 2 Minuten wieder drann. :lol:
 

Sedge

Ehrenmitglied
Mitglied seit
9. Juli 2003
Beiträge
2.196
Knöpfe verlier ich auch nicht. Oder zumindest kaum.

Kommt vielleicht auf Kleidungsstil und -qualität an?
 

Glaurung

Meister
Mitglied seit
4. September 2002
Beiträge
405
Also bei mir sind die "Knopfklauzwerge" bisher auch noch nicht sonderlich in Erscheinung getreten.
Ansonsten Ersatz besorgen und ruck zuck wieder annähen...
 

Lazarus

Forenlegende
Mitglied seit
10. April 2002
Beiträge
5.292
Ob Knöpfe Trennungsabsichten haben oder nicht hängt doch sehr mit von der Qualität der Kleidungsstücke ab - und natürlich von der Tragweise! :lol:

Man kann halt nicht erwarten das billiger Zwirn auch ordentlich verarbeitet ist! :tss:
 

Ein_Liberaler

Forenlegende
Mitglied seit
14. September 2003
Beiträge
9.777
Also mich überzeugt die Erfindung vollständig. Jeder sollte das Maschinchen verwenden.
 

erik

Erleuchteter
Mitglied seit
4. April 2004
Beiträge
1.557
Ihr laßt hier einfach so unverfrorene Werbung zu?

Aber Leute die auf ihre privaten HPs verweisen werden oft gleich verwarnt, gesperrt, seitenlang zur Mäßigung aufgefordert.

ontopic:

Tolles Patent.... also ich umwickele den Knopfstiel immer mit Faden wenn ich was annähe, das ist keine Weltneuheit, sondern aus der Ecke:

Omas 999 gute Tips für einen ordentlichen Haushalt
 

MarianneMustermann

Anwärter
Mitglied seit
27. März 2008
Beiträge
10
@erik: Jaja, ich werde wohl kaum für eine englische(?) Knopf-Annäh-Maschinen Firma arbeiten.. :roll:

Und wenn du mal richtig gelesen hättest, dann hättest du gemerkt, dass da ein bisschen mehr dahinter steckt als einfach nur den Knopfstiel mit Garn zu Umwickeln.
Ich finde es einfach interessant, dass es für so kleine alltägliche Probleme schon so "hoch technische" Lösungen gibt.

@Ein_Liberaler: Ich glaube die Teile sind ein bisschen zu teuer als, dass man sie sich ins eigene Nähzimmer stellen könnte. Nagut, dann werd ich noch ein bisschen weitergucken, was es da noch so gibt. :) [/u]
 

Ein_Liberaler

Forenlegende
Mitglied seit
14. September 2003
Beiträge
9.777
Okay, aber jeder ordentliche Änderunsschneider sollte sowas haben. Jeder hat doch sicher unangenehme erfahrungen mit schlecht angenähten Knöpfen gemacht.
 
Ähnliche Beiträge




Oben