Willkommen bei Ask1.org

Hier diskutieren mehr als 10.000 User die verschiedensten Themen!
Register Now

Das verfluchte E-Bay Bild

Dieses Thema im Forum "Mythen und Aberglaube" wurde erstellt von Trial, 22. Oktober 2003.

  1. innerdatasun

    innerdatasun Erleuchteter

    Beiträge:
    1.258
    Registriert seit:
    19. Juli 2002
    Ort:
    7.Hölle hinten links, fünfte tür
    Ich hab das bild mal mit einem tool verlustfrei verdoppelt und hochgeladen.
    Außerdem hab ichs auch in dieser größe auf meinem desktop. Ich hab jetzt aber kein printscreen - mein desktop ist nicht aufgeräumt (schäm!)
    Ganz mutige könnten es sich es doch auch ausdrucken und dann einrahmen.
    Zur not könnte ich mit dem tool eine vielleicht noch größere version für einen einigermaßen ausreichenden druck herstellen.




    http://www.weltverschwoerung.de/upload/thehandsresist.jpeg
     
  2. M-G-K

    M-G-K Meister

    Beiträge:
    147
    Registriert seit:
    3. Oktober 2002
    Ort:
    Killuminati
    hm ich hab das bild noch nich angekucct weil ich kein bock habe heute nach nicht schlafen zu können wie mal bei diesem einem geister bild mit dem mädchen un dem hund :lol:
    Morgen mittag werd ichs mir mal reinziehen
     
  3. GreatForrest

    GreatForrest Meister

    Beiträge:
    425
    Registriert seit:
    2. Mai 2002
    Ich habe eher das Gefühl als wenn der Junge bösartig schaut. Evt. besessen, die Hände hinter ihm verdeutlichen dies - er schaut Dich an und Du denkst er hat die Macht diese Hände gleich reinkommen zu lassen.
    Man hat auch das Gefühl als "wimmelt" es von diesen Händen.

    Erinnert mich etwas an den Blick von Damien Thorn in Das Omen II.

    Das Mädchen bzw. dargestellt als Puppe hat doch selbst etwas in der Hand... Eine weitere Puppe? Ein Kuscheltier?
    Die Puppe wirkt durch die künstlich angedeuteten Gliedmassen zwar leblos, nicht jedoch das Gesicht. Das Gesicht des als leblose Puppe dargestellten Mädchens zeigt Angst - es hat ihm die Sprache verschlagen, regungslos und leblos steht es da mit der Angst im Gesicht.

    Es drückt sich an den Fensterrahmen um nicht ganz frei zu stehen. es drückt sein Kuscheltier? fest ansich und starrt leicht nach unten. Es wirkt vor Angst wie gelähmt - leblos - mit apathischem Blick.

    Hat es Angst vor dem Jungen? Oder den Händen? Oder vor dem Jungen daß er die Hände kommen lässt?

    Ist da eine Macht die Besitz von dem Jungen ergriffen hat, ihn zum Werkzeug macht? Zur Unterstützung die anscheinend immer mehr werdenden Hände die an der Scheibe kleben und nur darauf warten hineingelassen zu werden.....

    Es ist Nacht, der Mond steht am Himmel und leutet das Unheil ein...

    Soweit meine Meinung dazu :twisted:
     
  4. Gorgona

    Gorgona Erleuchteter

    Beiträge:
    1.507
    Registriert seit:
    7. Januar 2003
    Ort:
    Düsseldorf
    Hier findet ihr Detailaufnahmen:

    http://www.surfingtheapocalypse.com/haunted_painting.html

    (auch zu dem "Kuscheltier")


    :roll: :roll: Kann es sein dass ich langsam aber sicher besessen bin vond em Bild?? :roll: :roll:

    GORGONA du steigerst Dich immer viel zu sehr in alles rein. Immer wieder... Darum bist Du auch in diesem Forum ...
    OHGOTT Jetzt spreche ich auch noch zu mir selbst und schreibe alles auf. Hör auf zu schreiben! Hör auf!
    :motz:
     
  5. GreatForrest

    GreatForrest Meister

    Beiträge:
    425
    Registriert seit:
    2. Mai 2002
    Naja so falsch liege ich ja wohl nicht...

    Wer Das Omen II schon mal gesehen hat, erinnere sich an die Szene gegen Schluss als der Güterwaggon mit den Tafeln aus Meggido geöffnet wird... und erinnere sich dort an das Abbild des Damien Thorn auf den Tafeln... und schaue sich dann dies an:

    [​IMG]
     
  6. blur

    blur Meister

    Beiträge:
    387
    Registriert seit:
    1. September 2003
    Ich fand das Bild zuerst auch ziemlich unheimlich. Aber je länger ich darüber nachdenke, was der Maler damit bezweckt hat, desto weniger gruselig ist es.
    Früher im Kunstunterricht mußten wir immer Bilder von verschiedenen Malern interpretieren. Dabei war es immer ganz wichtig den Maler gut zu kennen. Lest euch mal das Interview durch, das Gorgona verlinkt hat.

    @Agarthe
    Bei Fotos funktioniert das mit den Augen, wenn das "Motiv" direkt in die Kamera schaut. Bei Bildern wird das wohl genauso sein.

    MfG, blur
     
  7. LordGosar

    LordGosar Großmeister

    Beiträge:
    726
    Registriert seit:
    29. März 2003
    Ort:
    Spandau
    Bei mir kommt nicht eine Emotion herüber!
     
  8. der_sAlzige

    der_sAlzige Meister

    Beiträge:
    407
    Registriert seit:
    14. April 2002
    Ort:
    bei Zürich
    gorgona27 beruhig dich... :wink:

    Ich kann mir schon denken, dass dieses Bild
    eine unheimliche Wirkung hat(nicht nur optisch),
    aber ehrlich gesagt denke ich, liegt sie nur
    beim Orginal.

    Es könnte aber auch sein dass es wie eine
    Referenz zu etwas schrecklichem im
    Unterbewusstsein ist, was wiederum heissen
    würde das obige Behauptung falsch ist.
    ....grübel
     
  9. Agarthe

    Agarthe Ehrenmitglied

    Beiträge:
    2.006
    Registriert seit:
    10. April 2002
    So ganz glücklich bin ich damit noch nicht, weil Fotos in Sekundenbruchteilen ein Bild automatisiert einfangen & weniger fehleranfällig sind.

    Selbst wenn niemand Porträt stand, wurden doch schon Personen gemalt, die einen die ganze Zeit über an- und nachstarren. Für die richtige Perspektive ist mir das Zeichnen mit 1 und 2 Fluchtpunkten noch im Hinterkopf (z.B. wenn der Betrachter eine Häuserzeile hinunterblickt und alles auf einen Punkt zuläuft.)

    Hach, ist ne schwierige Frage, die ich da gestellt habe. Trotzdem danke... :wink:

    *weitergrübel*

    edit: wobei mir bei der Vergrösserung des Jungen in dem hier erwähnten Bild auffällt, dass die Augen im Schatten liegen & es schwer festzulegen ist, wo er tatsächlich hinschaut. Hier hat man das Problem anderweitig gelöst... :wink:
     
  10. hansel

    hansel Geselle

    Beiträge:
    68
    Registriert seit:
    19. September 2003
    Ort:
    oklahoma
    dito :lol:

    vermutlich sind wir schon zu abgehärtet durch diverse horrorfilme lol...
     
  11. HortusBellicus

    HortusBellicus Neuling

    Beiträge:
    4
    Registriert seit:
    16. Oktober 2003
    Ort:
    Beirut
    Auch wenn es "nur" ein Bild ist, hat es eine doch sehr unangenehme Wirkung. Ich glaube zwar nicht, dass der Junge da nachts raussteigt, aber man muss es sich immer nochmal kurz angucken und dann hat man das Gefühl, dass einer hinter einem steht.
    Die Wirkung auf den Betrachter hängt aber in erster Linie davon ab, in wieweit er seiner Fantasie freien Lauf lassen will oder er inwieweit er etwaige Paraphänomene akzeptieren kann.
    So war für manche "Blair Witch Project" der fürchterlichste Film aller Zeiten, während ihn manche gähnend langweilig fanden.
     
  12. Trial

    Trial Meister

    Beiträge:
    369
    Registriert seit:
    10. März 2003
    Ort:
    Milchstrasse 3.Planet von links
    Einige meinten, das die Hände aus dem Haus raus wollen. Da ich das Spiel gespielt hab, interpretiere ich sie anders.

    Am ende dieses Spiels kamen die Hände aus dem Bild auf mich zu und nahmen mich mit. Daher glaube ich, das diese Hände versuchen, den Jungen zu greifen, oder ihn zu locken.

    Ach ja, weis jemand, was dieser "Mond" oben am Fenster ist? :?:

    Es sind übrigens 11 Hände, bevor Fragen aufkommen. :!:
     
  13. Jay Low

    Jay Low Meister

    Beiträge:
    144
    Registriert seit:
    3. August 2002
  14. THG

    THG Ehrenmitglied

    Beiträge:
    2.013
    Registriert seit:
    24. Juni 2002
    Ort:
    http://partytische.blogspot.com/
  15. Zottelfritz

    Zottelfritz Großmeister

    Beiträge:
    791
    Registriert seit:
    27. November 2002
    Ort:
    NRW
    Ich male selbst seit einigen jahren, und ich verpacke auch gern "düstere" Elemente in Symbolik oder in noch subtileren Mitteln, jedoch versuche ich nie, eine "üble" Wirkung zu erzielen, sondern höchstens, Gefühle oder Stimmungen auszudrücken. Dieses Bild wirkt zunächst auf mich äußerst bedrückend. Der Maler hat sicherlich nicht einfach mal so dieses bild gemalt, ich bin mir sicher, dass da tatsächlich tiefere Erfahrungen mit einer ganz düsteren Seite drinstecken.
    Mit solchen Dingen ist ganz und gar nicht zu spaßen. Selbst wenn man davon ausgeht dass es Magie oder so nicht gibt kann man sich dennoch nicht sicher sein, dass versteckte oder geschickt angewandte Symbolik nicht doch Auswirkungen auf unsere Psyche, vor allem unser Unterbewusstsein hat. Ich warne davor, solche Dinge auf die leichte Schulter zu nehmen.

    Ich persönlich gehe nicht nur von der rein "rational erklärbaren" Gefahr durch beeinflussung unseres Unterbewusstseins aus. Ich bin mir sicher dass es Magie gibt und sicherlich auch in einem solchen Bild stecken kann. Ob das hier nun der Fall ist kann ich auch nicht beurteilen, oder besser: ich will mich ehrlich gesagt nicht so lange damit beschäftigen, nur um rauszufinden dass ich die Geister nicht mehr loswerde die der Maler rief.
     
  16. Lord_Wind

    Lord_Wind Meister

    Beiträge:
    309
    Registriert seit:
    14. Januar 2003
    Ort:
    Germania
    Das bild hat in der Tat eine unheimliche Wirkung, aber ich bezweifle das irgendjemand aus dem Bild herausteigt.......das finde ich doch ein bisschen weit hergeholt.

    Aber trotzdem würd ich mir das Bild nicht unbedingt in mein Schlafzimmer hängen. Es stimmt auch, das man das gefühl hat, das jemand hintereinem steht wenn man es anschaut.

    Tja, ich glaube der Künstler hat sein Ziel ereicht, bei den meisten Menschen Emotionen auszulösen.
     
  17. JimmyBond

    JimmyBond Ehrenmitglied

    Beiträge:
    4.063
    Registriert seit:
    7. Mai 2003
    Ort:
    Gotham City
    wieso meinen hier alle das die ins haus rein wollen, also diese haende.

    ich sehe eher das diese haende raus wollen weil die in diesem haus eingesperrt sind/wurden. denn vor den fuessen der kids scheint etwas gras aus dem boden zuwachsen. also glaube ich eher das diese haende in unsere welt eindringen wollen, doch solange die tuer (oder das tor) zu ist, ist ihnen der eingang versperrt. nur versteh ich noch nicht was die kinder damit zu tun haben.

    was solls wir sehen uns in der hoelle...hehe! :twisted:
     
  18. sechsplusneungleichacht

    sechsplusneungleichacht Meister

    Beiträge:
    354
    Registriert seit:
    30. Juni 2003
    Ort:
    Auf dem Pilz
    Es könnte ein "Trigger-Bild " sein in dem einige Elemente versteckt sind
    um als Auslöser für ein Gehirnwäsche Programm zu wirken .
    (Keine Ironie)
     
  19. Giacomo_S

    Giacomo_S Ehrenmitglied

    Beiträge:
    2.795
    Registriert seit:
    13. August 2003
    Ort:
    München
    Das beruht darauf, daß die Maler die Augenachsen absolut parallel gemalt haben - was bei keinem Menschen der Fall ist. Stattdessen sind die Augenachsen nach innen gerichtet. Das muß auch so sein, denn sonst wäre ein räumliches Sehen gar nicht möglich.
     
  20. Gorgona

    Gorgona Erleuchteter

    Beiträge:
    1.507
    Registriert seit:
    7. Januar 2003
    Ort:
    Düsseldorf
    Zum einen wollte ich noch mitteilen, dass ich das Bild heute einigen Kollegen zeigte und fragte ob ich mir das zu ause aufhängen soll. Also alle sagten , nein ich soll das lassen, das sieht total unheimlich aus und 2 Damen meinten auch das mit dem Bild was nicht stimmt. Einer fragte ob das ein Foto ist. der Efekt ist schon gruselig auch bei Leuten sie die Story nicht kennen.

    Zum anderen kurz zum Bild. Der Junge steht definitiv vor dem Geschäft (HAus) auf der Strasse (Bordstein). Das war auch mein erster Eindruck. Allerdings wird das auch vom Künstler selbst bestätigt.

    Daher müssten die Hände wohl aus dem Haus raus wollen.

    Und schon wieder habe ich mich mit dem Bild beschäftigt :rofl: