Zu den Regimestürzen in Nordafrika

Goatboy

Erleuchteter
Mitglied seit
18. November 2009
Beiträge
1.319
Jetzt wird es immer abstruser. Nun hafte ich also schon für unsere Regierung? Ich war also dafür verantwortlich, dass Ulla Schmidt auf Staatskosten im Urlaub war? Nun, wenn dem so ist, tut mir das aufrichtig leid!
 

penta

Meister
Mitglied seit
24. Februar 2003
Beiträge
292
das ist aber leider so, und ist eine Grundlage von sogenannter Demokratie hat nix mit sippenhaft zu tun
 

POW

Großmeister
Mitglied seit
4. Dezember 2004
Beiträge
812
So liebe Leute,
es gibt neues von der Front. Die Machthaber in Libyen und im Jemen klammern sich immer wahrsten Sinne des Wortes mit Gewalt an ihrer Macht fest:

Laut Human Rights Watch wurden bislang in Libyen 84 Menschen durch "Sicherheitskräfte" getötet und das Internet scheint wohl "abgeschaltet" worden zu sein:
http://www.n-tv.de/politik/Dutzende-Demonstranten-getoetet-article2654266.html

In Bahrain eskaliert die Situation auch immer weiter. Selbst die Formel 1 bekommt langsam das Zittern und unser Bundespräsident scheint wohl seine geplante Reise dorthin in der nächsten Woche abzusagen:

http://www.n-tv.de/politik/Lage-in-Bahrain-auf-der-Kippe-article2643526.html

Dessen ungeachtet ist es im Nahen Osten zu einer neuen Situation gekommen, da Ägypten nach 29 Jahren iranischen Schiffen, darunter auch Kriegsschiffe, erstmalig die Passage durch den Suez-Kanal gewährt. Israel ist mal wieder alarmiert und sieht in diesem Vorhaben eine Provokation seitens des Irans:

http://www.n-tv.de/politik/Aegypten-erlaubt-die-Durchfahrt-article2653666.html

http://www.n-tv.de/politik/Iran-schickt-Kriegsschiffe-article2633926.html

http://www.n-tv.de/politik/Israel-befindet-sich-im-Krieg-mit-Iran-article2627671.html

Vielleicht kommt es ja nun doch zu den "erhofften" Spannungen, damit die Westen wieder einschreiten und im Nahen Osten die Vorherrschaft des Weißen Mannes sichern kann.

Denn auch bei diesem Bericht: http://www.n-tv.de/politik/USA-verhindern-UN-Resolution-article2654356.html
stellt sich bei mir die Frage: In einer Zeit, in der ein kleiner Tropfen wohl ausreichen würde, um das Faß Naher Osten zum überlaufen zu bringen, werden die radikalen Kräfte durch diese "Provokation" (aus ihrer Sicht) wieder Zulauf und sich vor allem Gehör verschaffen. Ob das zu Entspannung führt??? Ich glaube nicht!!!


zu den vorherigen Post´s:
Und ich bin auch der Meinung, dass WIR eine gewisse Mitschuld am Unglück der Menschen haben, die Aufgrund unserer Lebensweise in den beschriebenen Staaten in Not und Elend leben müssen. Ein jeder von uns weiß ganz genau, dass all die Unrechtsregime seit Jahrzehnten nur durch Hilfe des Westens überleben können/ konnten. Und niemand von UNS geht in Europa auf die Straßen und hat jemals dagegen demonstriert.
 

Goatboy

Erleuchteter
Mitglied seit
18. November 2009
Beiträge
1.319
Bevor es hier wieder mit Israel-Bashing losgeht, wie von POW leise begonnen, möge man bitte eine Kleinigkeit beachten:

The Muslim Brotherhood has already announced that “the Egyptian people should prepare for the war against Israel.” [...]

“The role of the Camp David accord has ended,” says Ayman Nour, the most Western opposition figure in Egypt.

All the secular forces in Cairo are asking for a review of or a break from the relations with both Israel and the United States. The protagonist of the revolts, Mohamed ElBaradei, has said that Israel is the biggest threat in the Middle East. “Israel has signed a peace treaty with Mubarak, not with Egypt,” said the Nobel Peace Prize winner. [...]

And the generals in power have just asked a former judge of the State Council, the so-called “moderate islamist” Tariq al-Bishri, to chair the committee that will reform the Egyptian constitution. Praising the founder of Hamas, Sheikh Ahmed Yassin, Mr. Bishri said that, against Israel, “all forms of resistance must be deployed, including violent resistance.”

http://www.commentarymagazine.com/2011/02/17/sadats-cold-peace-legacy-is-at-increasing-risk/
Und, POW, darf ich um einen Gefallen bitten? Sag doch bitte nicht wir, sondern ich, ok? Wirkt authentischer.
 

POW

Großmeister
Mitglied seit
4. Dezember 2004
Beiträge
812
Goatboy schrieb:
Und, POW, darf ich um einen Gefallen bitten? Sag doch bitte nicht wir, sondern ich, ok? Wirkt authentischer.
Nö, das war schon mit einer gewissen Absicht von mir so geschrieben.

Zum "Israel Bashing" äußere ich mich nicht weiter, da es aufgrund der verhärteten Fronten auf diesem Board eh zu keiner sinnvollen Lösung kommt. Ich würde mir wünschen, dass WIR (hehe) uns darauf einigen können.
 

POW

Großmeister
Mitglied seit
4. Dezember 2004
Beiträge
812
Goatboy schrieb:
Mehr Heuchelei und Doppelmoral geht nicht. Mach's gut, POW.
Geht´s noch? Wo erkennst Du denn hier Doppelmoral und Heuchelei? Nur weil ich einen festen Standpunkt habe?
 

Laokoon

Erleuchteter
Mitglied seit
11. August 2004
Beiträge
1.486
[url=http://www.spiegel.de/politik/ausland/0 schrieb:
SpiegelOnline[/url]]Das brutale Vorgehen des libyschen Regimes gegen Demonstranten entsetzt Menschenrechtsaktivisten, Ärzte sprechen von 200 Toten. Doch es gibt kaum unabhängige Informationen. Nun sollen sich erste Soldaten gegen Staatschef Muammar al-Gaddafi gestellt haben. Bröckelt das System?
Sollte der Eiserne tatsächlich straucheln oder wird er mit seinem kompromisslosen Vorgehen wieder einmal Erfolg haben?
 

Themis

Erleuchteter
Mitglied seit
20. Dezember 2004
Beiträge
1.412
Ich habe schon was von 900 Toten in den letzten 6 Tagen gehört...
Und dass der Gaddafi fremde Söldner einsetzt hat sicherlich zur Folge, dass diese eher bereit sind, auf das demonstrierende Volk zu schiessen.
 

Themis

Erleuchteter
Mitglied seit
20. Dezember 2004
Beiträge
1.412
Libyens Militär distanziert sich zunehmend von Machthaber Muammar al-Gaddafi. Zwei Piloten der Luftwaffe sind mit ihren Kampfjets nach Malta geflogen und haben dort Asyl beantragt. Die Soldaten verweigerten den Befehl, auf Demonstranten zu schießen.
http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,747006,00.html

Ich denke, dass sich der Mann, dem der Berlusconi noch vor einigen Monaten die Hand geküsst hatte, jetzt auf keinen Fall mehr halten können wird. Recht so!
 

haruc

Ehrenmitglied
Mitglied seit
16. Dezember 2002
Beiträge
2.494
Gaddafis Diktatur löst sich auf


Es scheint wohl so, als würde nun nach Tunesien und Ägypten das nächste Autoritäre Regime Nordafrikas weggefegt werden.

Besonders pikant: Das Regime Gaddafi beruht selbst auf einem Revolutionsmythos. [/quote]
 

DrJones

Ehrenmitglied
Mitglied seit
21. Mai 2002
Beiträge
2.172
Nachdem was ich gelesen habe, geht es in Libyen wohl nicht nur darum eine kleine Demokratie zu etablieren, sondern anscheinend auch um eine Neuverteilung der Machtverhältnisse zwischen den Stämmen.
 

sercador

Meister
Mitglied seit
2. Januar 2011
Beiträge
204
DrJones schrieb:
Nachdem was ich gelesen habe, geht es in Libyen wohl nicht nur darum eine kleine Demokratie zu etablieren, sondern anscheinend auch um eine Neuverteilung der Machtverhältnisse zwischen den Stämmen.
Die EU sollte schon mal ein paar Zeltstädte aufstellen für die Gaddafen,
den Stamm des Revolutionsführers.
Entweder man holt sie da raus oder man spendiert die Särge.
 

Gilgamesh

Ehrenmitglied
Mitglied seit
24. Juni 2003
Beiträge
2.747
Die Türken evakuieren tausende ihrer Bürger und andere Staatsangehörige aus Libyen u.a. mit zwei Schiffen, die zufällig die Namen Osman und Orhan Gazi tragen, die Begründer des Osmanischen Reiches...

Als nächstes Land ist Algerien an der Reihe...

Zudem hat man in den letzten Wochen erheblich mehr über den Westen und seine Denkstrukturen erfahren...
 

sercador

Meister
Mitglied seit
2. Januar 2011
Beiträge
204
Gilgamesh schrieb:
Zudem hat man in den letzten Wochen erheblich mehr über den Westen und seine Denkstrukturen erfahren...
Ich bin auch nicht glücklich mit demn Reaktionszeiten unserer Politikerkaste.
Aber ich schiebe das nicht auf allgemeine Denkstrukturen, sondern eher auf Machtverhältnisse, Schwächen des politischen Systems, Entfremdungserscheinungen.
Der Normalbürger hat seine Meinung zu den Umstürzen und die ist in der mehrheit positiv. Das Merkel & Co. nicht so schnell hinterherkommen, ist ein anderes Blatt.
 
Oben