Zähne putzen ? - Wie giftig ist Fluor ?

Jay-Ti

Erleuchteter
Mitglied seit
2. August 2002
Beiträge
1.414
Und ihr glaubt wirklich, dass sich alle akademiker, politiker, manager und sonstigen Verschwörer, die scheinbar alle danach trachten Euch zu kontrollieren, Spezialzahnpasta verwenden, nur weil Menschen, die sich normal die Zähne putzen leichter zu kontrollieren sind??

:roll:
 

general

Erleuchteter
Mitglied seit
30. März 2004
Beiträge
1.163
Ihr macht Euch Sorgen wegen Fluor und wärmt alles in der Mikrowelle?

ts ts ts

Leben ist nunmal eine ungesunde Sache. Alles was wir essen, trinken und atmen ist in irgendeiner Weise verunreinigt. Oder chemisch durchsetzt, behandelt oder was weiss ich. Früher starb man wegen anderer Dinge, putzte sich dafür die Zähne nicht. Heute sterben meines Wissens keine Leute an Zahnpastavergiftung...

Ausserdem, Allzuviel ist ungesund. Betrifft alles.

Gruss
G.
 

perunana

Neuling
Mitglied seit
14. Juni 2004
Beiträge
1
Inhaltsstoffe in Körperpflege

Hallo,

also ich habe bis vor kurzem auch Fluorid in Zahnpasta benutzt und lebe noch.
Seit ca. 1 1/2 Jahren beschäftige ich mich aber mit diesen Themen ausführlich, und man entdeckt so manches was uns die Industrie $$$$ verschweigt $$$$ !
Jetzt möchte ich Aufklärungsarbeit leisten und suche noch gesundheitsbewußte Mitstreiter.

Wenn jemand Interesse hat und auch etwas bewegen will, freue ich mich über jede Meldung.

Gruß Peru
 

tabitha

Neuling
Mitglied seit
8. September 2004
Beiträge
2
Tja, Fluor ist ein Abfallprodukt bei der Aluherstellung genauso wie Jod ein Abfallprodukt der Röntgengeräte ist. Was macht man damit? Man gibt es uns zu essen, zu trinken etc. und sagt , es sei gesund.
Seit es Fluor in der Zahnpasta hat werden die Probleme mit den Zähnen nur verschoben. Vorher waren die Milchzähne ungesunder als heute. Heute sind die bleibenden Zähne kränker. Ein Symptom einer Fluorvergiftung ist übrigens Karies.
 

danny77

Großmeister
Mitglied seit
26. November 2002
Beiträge
567
hm, meint ihr nicht, da ihr teilweise etwas übertreibt? ich meine, fluor ist genau wie chlor, brom, iod ein halogen, welche sehr giftige gase sind, allerdings nur in elementarer form. als ionen sind sie in den richtigen mengen nützlich bis lebensnotwendig. und auch völlig normal. ob es jetzt um NaCl, also kochsalz geht oder das iodid, das in schilddrüsenhormonen enthalten ist. es kommt halt wirkjlich immer auf die menge an (wer ein kilo salz futtert, stirbt auch). und selbst den gefährlicheren elementaren formen der halogene setzt man sich gelegentlich freiwillig aus, wenn man z.b. ins schwimmbad geht und chlordämpfe einatmet.
 

FreeBird

Großmeister
Mitglied seit
28. Januar 2004
Beiträge
638
Also ich benutze seit einem halben Jahr nur noch diese Fluoridfreie Zahnpasta aus England:


Ist sehr teuer, hat aber einen *very* unique strong taste der einen auch nach der durchzechtesten Nacht sofort wieder Odemmäßig kompatibel zum Rest der Welt macht. Schmeckt nach HubbaBubba, falls des noch irgendwem was sagt... :D
 

FreeBird

Großmeister
Mitglied seit
28. Januar 2004
Beiträge
638
Servus,

tja, ich fürchte die kannst Du nur übers Netz direkt in England bestellen. Google spuckt da doch einige Shops aus KLICK

Ich hatte das Glück, das eine Freundin mir von ihrem Inselbesuch einen ganzen Schwung mitgebracht hat, die sollten bis Ende des Jahres reichen. Dann muss ich wohl auch online bestellen.

Aber lies Dir vielleicht vor einer evtl. Bestellung noch ein paar der User Reviews durch, denn wie ich schon schrieb, der Geschmack ist VERY STRONG. Und die Farbe der Paste ist übrigens Rosa, HubbaBubba aus der Tube sozusagen :)

Gruss,
Bird
 
Mitglied seit
30. Juni 2003
Beiträge
353
MadCow schrieb:
JKR schrieb:
Du kannst eigentlich nur froh sein, dass deine Zahncreme nicht schäumt.
Das schäumen von Shampoos, Duschbädern, Zahncremen usw. wird durch das hochgiftige Sodium Laureth Sulfat erzeugt.

Weitere Infos z.B. hier: http://hohle-erde.de/body_a-sls.html

Ich benutze aus diesen Gründen seit ungefähr einen Jahr Weleda Zahncreme und Duschbäder ohne solche Zusätze.

Gruß Jan
oh mein gott wir werden alle sterben ...
man kann auch zu mistrauisch sein. man benutzt shampoo seit min 40(?) jahren, und wenn viele sterben würden die das benutzen wäre das doch irgendwann aufgefallen

und deine quelle ist auch sehr "vertrauenswürdig"
eine anfrage bei universitäten und unternehmen, ohne zu nennen welche
dann eine "statistik" ohne quelle und ohne angabe wann shampoos mit dem zusatz aufgetaucht sind

Das MIT hat auch eine Studie zu SLS(Sodium-Laureth-Sulfat) gemacht ,die kamen zu dem Ergebnis das es cancerenogen wirkt .

Vieleicht rennen die Leute ja nicht nur wegen dem Sonnenbrand von vor 10 Jahren zum Hautartzt und lassen sich Stückchen aus der Haut schneiden ,aber Du hast recht eine gewissenhafte Studie fehlt zu dem Thema "Zusätze in Kosmetika und Hautkrebs" vieleicht wird es langsam mal Zeit .

Zu Fluor(verbindungen) in der Zahnpasta, es heißt ,das Fluor soll den Zahnschmelz härten wie soll das gehen-diffusion ? Der zweite Effekt soll die bakterizide Wirkung der Fluorverbindung sein, das trifft es schon eher - mach doch mal den "Regntonnen-Test" wenn Du ein Mikroskop hast (es tut auch ein ganz einfaches) nimm eine Probe Wasser aus der Regentonne (Pfütze ist auch gut) und Du wirst sehen es wimmelt vor Leben nun spuck mal Zahnpasta-Schaum hinein umrühren nicht vergessen! (in die Regentonne!!!) du wirst feststellen das nach einer halben kaum noch Leben vorhanden ist .

Worauf ich hinaus will ist Fluor(verbindungen) vermögen ,äußerlich aufgetragen, den Zahn nicht zu härten ,aber sie haben über die Mundschleimhaut/Zunge aufgenommen sicherlich Einfluss auf die Darmflora und eine gesunde Darmflora hat Einfluß auf Nahrungsverwertung und Immunsystem .

Nachtrag es war nicht das MIT sondern die Penn. State !!!
 
W

Weinberg, Oliver

Guest
Sorry, wenn das folgende, schon anderswo erwähnt wurde.

In 2001 las ich in einem Eso Magazin den Beitrag eines amerikanischen Wissenschaftler, nenne wir ihn Doktor X (was ja immer ein schöner Name für einen Wissenschaftler ist): Er warnte vor Fluor in Bezug auf das sogenannte feinstoffliche Wesen des Menschen (Ja,ja die Eso Magazine mit ihrem eigenen Sprachschatz..) oder kurzum: Fluor führt zu Verhärtungen der Seele, macht fügsamer, phlegmatischer und vor dem Hintergrund einer solchen Behauptung schaut man sich doch mal die typisch amerikanische Couch Potatoe Gesellschaft an, deren Wasser sogar mit Fluor versetzt ist und dann...klingt das schon weit weniger abwegig.
Also weg mit dem Zeug. Die Menschheit ist über Jahrtausende ohne Fluor Beigaben zurecht gekommen..
 

Centauri

Erleuchteter
Mitglied seit
30. Juli 2004
Beiträge
1.012
Sorry, aber jetzt mal ganz im ernst .
Wenn das florid in der Zahnpaster gifitg wäre , dann dürfte das so gar nicht verkauft werden .
Das wird alles geprüft , und nachgefrüft und dann würde es das nicht im Handel geben .
Ich putze meine Zähne schon immer mit ganz normaler Zahnpaster und mir ist nichts komisches an mir aufgefallen , bis jetzt .

 
W

Weinberg, Oliver

Guest
:roll:
...äh, Centauri?
Du bist hier bei Weltverschwörung.de (nur zu Erinnerung...)
Das wird also alles auf Verträglichkeit usw. geprüft?
Von wem, von einer automatischen Kontrollmaschinerie, die absolut gefeit ist gegen Gefälligkeiten, wie das Bereitstellen kleiner schwarzer Köfferchen?
Ist noch nie vorgekommen?
Ich sag nur, Holzschutzmittelskandal, schon ein paar Jährchen her.
Da wurden zig tausende Häuslebhauer mit einem Holzschutzmittel schleichend vergiftet, für das es natürlich auch eine Unbedenklichkeitsexpertise gegeben hat. Der Vater von einem Mitschüler trat damals als ärztlicher Gutachter für den Hersteller dieses Mittels auf und da diese Dreck*** zugleich Präsident der Deutschen Ärztekammer war, wog sein Urteil so viel, dass die Geschädigten bis heute dumm da stehen.

...und das ist kein Einzelfall.
 

Kasimir

Erleuchteter
Mitglied seit
11. September 2004
Beiträge
1.215
Mein Zahnartzt sagte wenn man sich jeden Tag drei bis viermal am Tag die Zähne putzt und das über einen Zeit Raum von 15; 20 Jahren kann dies Krebs am Zahnfleisch und Mundbereich bilden. :twisted:
zwo mal an tach recht völl aus :wink:
 

Centauri

Erleuchteter
Mitglied seit
30. Juli 2004
Beiträge
1.012
Hallo Oliver
Ich weiss noch selber wo ich bin , sprich die Frage Wo bin ich ? Hab ich mir schon lange nicht mehr gestellt .
Auch wenn wir hier bei Weltverschwörung.de sind , muss man denn sofort in jeder Cremedose eine Verschwörung sehen ?
 

danny77

Großmeister
Mitglied seit
26. November 2002
Beiträge
567
Weinberg schrieb:
Also weg mit dem Zeug. Die Menschheit ist über Jahrtausende ohne Fluor Beigaben zurecht gekommen..
joa. und große teile dieser zeit wurden von zahlreichen leuten ohne zähne oder mit gammeligen, schwarzen stumpen verbracht. :wink:
 
W

Weinberg, Oliver

Guest
..da wirst Du vielleicht recht haben (obwohl ich keine Daten über zahnmedizinische Studien bei Nautrvölkern zum Vergleich bemühen kann)

Aber, Centauri, ich wittere auch nur bei jeder zweiten Creme Dose eine Verschwörung :wink: , aus Prinzip eben.

Nee, im Ernst. Korruption kann jede Kontrollinstanz weich kriegen, von daher halte ich null und nix von blindem Vertrauen, dass das schon jemand gewissenhaft prüfen wird und hier geht es ja um die Frage, in wie fern Fluor Beigaben den Organismus beeinflussen. Wenn Fluor die Zähne härtet, dann wahrscheinlich auch das ganze Knochengewebe und da meine Frau als Cranio Sacral Therapeutin um die Wichtigkeit biegsamer und schwingungsfähiger Knochen weiß, bin ich durchaus gewillt, in Fluor etwas schädliches auszumachen.
:wink:
 

Centauri

Erleuchteter
Mitglied seit
30. Juli 2004
Beiträge
1.012
Was ist Fluorid?

Fluorid ist ein Salz. Salze sind einfache chemische Verbindungen aus einem Metall-Atom und einem Gas-Atom. Das bekannteste Salz ist das Kochsalz (Natrium-Chlorid), das dem in der Prophylaxe eingesetzten Natrium-Fluorid stark ähnelt. Allerdings unterscheiden sich beide enorm in der Wirkung.
Fluor ist eigentlich ein giftiges Gas, genauso wie Chlor....
Quelle http://www.zahn-art.at/zahn-art_news.htm#Fluor:
 

falky

Anwärter
Mitglied seit
18. September 2004
Beiträge
15
http://www.tolzin.de/fluor/index.php
Interessante Theorie, um noch ein wenig Diskussionsstoff zu geben ;)
Übrigens:
WICHTIG --- Auch vielen Mineralwässern ist Fluor zugesetzt! --- WICHTIG

Noch was in Sachen persönliche Erfahrung. Meine Kieferorthopädin hat mir nach jeder Behandlung bisher Fluorpast in die ganze tschuldigung Fresse geschmiert, das stützt für mich die Theorie, das die Industrie einfach nur diesen Mist loswerden will...
 

Don

Ehrenmitglied
Mitglied seit
10. April 2002
Beiträge
3.077
Hmmm, reden wir eigentlich von FLOUR oder Flouride ?

Ich sehe hier Meilenweiteunterschiede......zumal nur besondere Flourverbindungen als giftig einzustufen sind.


mfg Don
 
Oben