Willkommen bei Ask1.org

Hier diskutieren mehr als 10.000 User die verschiedensten Themen!
Register Now

xx = frau yx = mann yy = ??

Dieses Thema im Forum "Philosophie und Grundsatzfragen" wurde erstellt von Guest, 14. Januar 2004.

  1. Jay Low

    Jay Low Meister

    Beiträge:
    144
    Registriert seit:
    3. August 2002
    Ich übertrage hier mal die Tabelle, die wir in Bio bekommen haben:


    xo: Turner-Frau:infantile Genitalien, breiter Hals, meist normal intelligent

    xx: Normale Frau

    xxx,xxxx und xxxxx: Poly-x-Frauen:infantile Genitalien und Brüste, zunehmend debil.

    yo: nicht lebensfähig

    xy: Normaler Mann

    xxy,xxxy und xxxxy: Klinefelter-Männer: unterentwickelte Hoden ohne Spermien, hoher, eunochoider Wuchs, neigen zu Aggressionen, zunehmend debil und körperlich defekt.

    yyo: nicht lebensfähig

    xyy,xxyy,xxxyy und xxxxyy: Diplo-y-Männer: Hochwuchs(über 180cm), häufig gewalttätig, meist kriminell.
     
  2. fumarat

    fumarat Erleuchteter

    Beiträge:
    1.168
    Registriert seit:
    21. Januar 2003
    Ort:
    Haus der Verdecker
    Ich frage mich wann die Wissenschaftler endlich mal das Kriminellen-Gen, oder besser das Kinderschänder-Gen entdecken! Wie sollte man dann vorgehen? Mit 14 lebenslänglich einsperren oder besser gleich Abtreiben?

    Was denkt ihr?

    Achtung: Diese (Fang-) Frage ist komplizierter als sie scheint. :wink:


    Grüße fumarat
     
  3. Ramses

    Ramses Großmeister

    Beiträge:
    506
    Registriert seit:
    2. Januar 2004
    Ort:
    Coruscant
    Und dann wären wir beim Film GATTACA gelandet!

    Wie können wir Personen verhaften, die noch keine Täter sind?

    Das Thema muss auf einen anderen Weg angegangen werden, als auf genetische auslese??
    Wie soll dann der "normale" Mensch aussehen bzw. für Gene haben? Soll man dann nicht gleich alle Gene aufschlüsseln, um zu zeigen, wie ein Mensch sich aufgrund seiner Gene entwickelt??

    Es gehört mehr zum Mensch sein, als nur die Gene. Es kommt auch auf die Umwelt an, die einen entscheidend prägt!!
     
  4. MrMister

    MrMister Erleuchteter

    Beiträge:
    1.907
    Registriert seit:
    13. April 2003
    Ort:
    Oval Office, um Bush zu stoppen, wird ja langsam Z
    Kreuz mal einen Würfel mit einer Kugel... dürfte ähnliche Ergebnisse liefern :?
     
  5. Guest

    Guest Guest

    Ich habe echt keine Ahnung davon, aber es geht doch auch nur xx.
    Ok die frau hat nur das x chromosom und durch die Befruchtung mit dem Mann der beides hat (x y) gibt es auf normalem Wege nur die Möglichkeit XX (frau) oder XY (mann). Um das Ergbin zu bekommen YY müsste die Frau auch das Y Chromosom haben.
    Es gibt ja keine Frauen mit xxxy oder so. Also ist Y rein männlich. Aber was ist genau dann dieses Männliche ?

    @Jay Low
    Danke für diese Liste. Aber ich kann dort die Kombination YY nicht finden. Wahrscheinlich auch nicht lebensfähig.
     
  6. MadCow

    MadCow Großmeister

    Beiträge:
    512
    Registriert seit:
    2. Oktober 2002
    les mal den thread genauer
    wenn yy möglich wäre wäre es eine totgeburt, wurde schon mehrmals gesagt
    das y chromosom enthält im grunde genommen nur die information das das wesen männlich werden soll (also testosteron produzieren soll statt östrogene)
    der rest der wichtigen information ist auf dem X chromosom
    (frauen haben XX, allerdings ist das eine deaktiviert)

    yy ist nur möglich wenn der vater das poly Y Syndrom hat (xyy) und dann bei der befruchtung was schiefläuft (nondisjunction oder translokation)

    auch menschen mit xxxxxy (2-5 x möglich) sind Männer, da wenn y dabei ist es immer ein Mann ist, wenn auch mit weiblichen zügen (klinefelter syndrom glaub ich)
     
  7. fumarat

    fumarat Erleuchteter

    Beiträge:
    1.168
    Registriert seit:
    21. Januar 2003
    Ort:
    Haus der Verdecker
    @psst:

    Weil diese Kombination nicht lebensfähig ist. Das X-Chromosom enthält lebenswichtige Infos und mann/frau muß mindestens eines davon haben.

    Aber nicht zuviel: Je mehr X, desto debiler. Beweist die Statistik. :wink:


    Grüße fumarat
     
  8. hives

    hives Ehrenmitglied

    Beiträge:
    3.650
    Registriert seit:
    20. März 2003
    Hab bisher nichts Tiefergehendes zu den Doppel-Y-Chromosomen gelesen - welche lebenswichtigen Gene od. Funktionen nicht vorhanden sind etc. - deshalb stehe ich dem Ganzen noch ein wenig skeptisch gegenüber (ob es wirklich in jedem Fall eine Totgeburt sein muss), die Erklärung, dass auf dem y-Chromosom nur für die Produktion von Androgenen codiert wird, klingt mir doch ein wenig zu einfach (und der Rest ist "Genschrott"?).
    Scheint jedoch keine lebendigen (und "registrierten") yy-Menschen zu geben - allerdings werden von diesen ohnehin äußerst wenige gezeugt...
    Falls jemand Ausführlicheres zu dem Thema findet -> bitte posten.
     
  9. fumarat

    fumarat Erleuchteter

    Beiträge:
    1.168
    Registriert seit:
    21. Januar 2003
    Ort:
    Haus der Verdecker
    @hives:

    Ohne jetzt großartig Links reinzusetzen kann ich ganz einfach beweisen, daß dem so sein muß, denn es gibt eine Reihe genetischer X-chromosomaler(meist rezessiver) Erbkrankheiten. Du weißt ja die Sache mit dem Konduktorinnenkram. Hingegen kann es gar keine Y-chromosomalen Erkrankungen geben, denn dann müßten ja alle Frauen krank sein. Fakt ist: das X-Chromosom ist soviel ich weiß eines der wichtigsten (informativsten) Chromosomen überhaupt. Dazu kommt noch die Sache mit der X-Chromosom-Inaktivierung bei Frauen, bzw Poly-X-Männern.

    Das Y-Chromosom hingegen macht aus dem Mann einen Mann und sonst nichts. Ein paar exotische Y-Erbkrankheiten gibts aber auch, glaub ich zumindest mal irgendwann gehört zu haben... :roll:


    Grüße fumarat
     
  10. hives

    hives Ehrenmitglied

    Beiträge:
    3.650
    Registriert seit:
    20. März 2003
    Interessanter Aspekt. Aber Mutationen können zb. auch zur Produktion von Proteinen führen, die nicht im Körper gewollt sind.

    Dass auf dem x-Chromosom mehr als zehnmal soviel Gene liegen ist schon klar, wieviele davon lebenswichtig sind, und ob sie noch auf anderen Chromosomen vorkommen, ist eine andere Frage.

    Hab aber gerade noch ein wenig im Netz geblättert, und bin so langsam doch überzeugt, dass es zumindest zu starken Schäden kommen muss - wenn zb. stimmt, dass einige Gene, die Stoffe für die Blutgerinnung codieren, nur auf dem x-Chromosom liegen :wink:



    hier noch was von telepolis zum Thema y-Chromosom :lol: :

    http://www.heise.de/tp/deutsch/inhalt/lis/15027/1.html
     
  11. Guest

    Guest Guest

    Danke. Das ist echt gut erklärt.

    Allerdings vestehe ich das nicht. Soviel ich weiss ist es doch so :
    Jeder Mensch ob Mann oder Frau hat 46 Chromosome pro Zelle. Bei einem Geschlechtsakt verschmelzen 23 Chromosome von dem Mann und 23 Chromosome von der Frau um die kindliche Zelle zu bilden.
    Bei den 23 Chromosomen handelt es sich um 22 Autosomoen und nur das 23 Chromosom des Mannes und der Frau bestimmt über das Geschlecht.
    Somit ist bei der Frau das 23 Chromosom immer das X und beim Mann kann es das X oder Y sein.
    Wenn nur das 23 Chromosom das entscheindene ist wieso schreibst du dann, das die wichigen Information nur in dem X (bei der Frau) liegen. Eine Zelle hat 46 Chromosom und nur 2 sind enscheidend ob Mann oder Frau die anderen 44 Autosomen sind für die überlebensfähigkeit der Zelle zuständig.
    Ich finde es auch komisch zu behaupten "Wenn YY möglich wäre, wäre es eine totgeburt". Wenn etwas nicht möglich ist, kann man das Ergebnis doch nicht kennen.
     
  12. shevegen

    shevegen Meister

    Beiträge:
    128
    Registriert seit:
    30. April 2002
    YY ist möglich wie von Mad Cow geschrieben, und letal.
    Auf dem Y Chromosm befindet sich die SDR Region, die für die Ausprägung und Entwicklung der Hoden zuständig ist (über Regelkreise, z. bsp Sterben die Müllerschen Gänge ab... ist auch relevant für die Nierenentwicklung, und hängt mit Testosteron/Östrogen Menge zusammen)

    Ich empfehle:

    http://www.dev-biologie.de/grundlagen/x-chromosom/x-chromosom.htm
    http://science.orf.at/science/news/9461

    und überhaupt www.dev-biologie.de

    also nit faul sein ,P
     
  13. forcemagick

    forcemagick Forenlegende

    Beiträge:
    6.040
    Registriert seit:
    12. Mai 2002
    Ort:
    function (void);
    und weils heute wieder mal soweit ist und gattaca läuft ... weil ich einen wunderschönen artikel über ethnisch optimierte medizin gelesen habe..

    die genforschung könnte sicherlich zum ein oder anderem segen führen... aber unsere spezies wirds schon hinbekommen das zu versaun.... da wird eifrig am rassismus geforscht.. da wird versucht zu beweisen welche menschen kriminell werden, welche menschen früh sterben werden.. wen man am besten schon im vorfeld wegsortieren muss durch verweigern von versicherungsschutz etc.

    wunderbar...