Wohin steuert die Türkei

jones

Erleuchteter
Registriert
6. Oktober 2002
Beiträge
1.655
@themis, ohne irgendetwas relativieren zu wollen, aber nicht jeder der von einem rechten Idioten umgebracht wurde ist automatisch ein Opfer rechter Gewalt. klick
 

Ein_Liberaler

Forenlegende
Registriert
14. September 2003
Beiträge
9.777
Die Fälle von 2008:

http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2010-09/todesopfer-rechte-gewalt?page=20

Alle Opfer Deutsche, alle Täter sturzbesoffene Asoziale. Imho ist das so wenig "rechte Gewalt", wie es türkische oder islamische Gewalt ist, wenn ein sturzbesoffener Asozialer mit Migrationshintergrund sich beleidigt fühlt und zusticht. Diese gewissenlosen Kreaturen versehen ihre Gewaltausbrüche nur mit einem Etikett. Die Möglichkeiten, die sie hätten, wenn sie wirklich von einer politischen Überzeugung getrieben morden würden, machen mich schaudern.
 

Gilgamesh

Ehrenmitglied
Registriert
24. Juni 2003
Beiträge
2.747
jones schrieb:
Daß in ganz Griechenland keine Moscheen gebaut werden dürfen wäre mir neu; allerdings habe ich mit Griechenland so viel zu tun, wie Du und Gilga mit Turkmenistan

Da in Athen seit 12 Jahren Bedarf an mehr Gebetsräume, bzw einer echten Moschee politisch verweigert bzw unnötig in die Länge gezogen wird, beten die Gläubigen eben auf der Strasse. Allah ist eben überall. An 15 unterschiedlichen Plätzen, wo eben BEDARF besteht, wurde eifach auf die Strasse ausgewichen, weil die Garagen und Hinterhöfe keinen Platz mehr bieten, bzw überfüllt waren...

Hier klicken und schlau werden

Ich meine mich auch zu erinnern, dass ein Ausweichen auf die Strasse von den Athener Behörden nicht genehmigt wurde, die Glübigen aber trotzdem ihr GEMEINSAMES Gebet abhielten und Platz war eben nur noch auf den Strassen.

Nur schade, dass hier wie dort die leeren Kirchen kaum ein Christ füllt...

*********
Nachtrag

SO NUN ZEIGT MIR MAL WO IN DER TÜRKEI CHRISTEN AUF ÄHNLICHER ART IHRER ENTSCHLOSSENHEIT NACHDRUCK VERLEIHEN UND AUF DEN STRASSEN BETEN? HMMM...?
 

Gilgamesh

Ehrenmitglied
Registriert
24. Juni 2003
Beiträge
2.747
Zurück in die Türkei

Israel bezweifelt, dass die Türken ihren eigene Kampfjet bauen können! Dann zweifelt mal weiter ihr Iraeliten. Heute verlassen eigene unbemannte Drohnen türkische Hanger und in 10 Jahren die ersten Kampfjets. Wer will diese Dynamik noch aufhalten?

http://www.jpost.com/Defense/Article.aspx?id=200470

Übrigens werden diese Fighter halbautonom sein, das heisst, fällt der Pilot aus, übernimmt die Bodenstation per Fernbedienung und das Ding fliegt weiter wie ne Drohne...Wobei diese Idee fast von mir stammen könnte!!! :rofl:
 

Rivale-von-Nogar

Großmeister
Registriert
26. April 2006
Beiträge
551
Gilgamesh schrieb:
Übrigens werden diese Fighter halbautonom sein, das heisst, fällt der Pilot aus, übernimmt die Bodenstation per Fernbedienung und das Ding fliegt weiter wie ne Drohne...Wobei diese Idee fast von mir stammen könnte!!! :rofl:

Das glaub ich dir aufs Wort. Denn eine Idee zu haben und diese Idee auch umzusetzen, sind 2 Paar Stiefel.

Ich hab auch ne Idee. Man könnte eine unbemannte atombetriebene Mini-Tarnkappen-Drohne ( mit der man in jedes Gebäude fliegen kann, um alles auszuspionieren, ohne das diejenigen, die sich gerade in dem Gebäude befinden, etwas davon merken ) bauen, die man noch zusätzlich mit einer atomaren Minibombe bestücken könnte.

Aber um so etwas zu bauen, muß ich gestehn, fehlt mir das nötige technische Verständnis :D
 

wintrow

Erleuchteter
Registriert
11. Juli 2007
Beiträge
1.057
So kann jemand diesen Thread schliessen. Meine Güte diesen nationalistischen türkischen Mist kann doch keiner mehr ernst nehmen.

@gilga
Deine Wunschträume in allen Ehren aber behalt sie für dich, glaubt dir sowieso keiner.
 

jones

Erleuchteter
Registriert
6. Oktober 2002
Beiträge
1.655
SO NUN ZEIGT MIR MAL WO IN DER TÜRKEI CHRISTEN AUF ÄHNLICHER ART IHRER ENTSCHLOSSENHEIT NACHDRUCK VERLEIHEN UND AUF DEN STRASSEN BETEN? HMMM...?

So nun zeig mir mal das Gesetz, daß andere als orthodoxe Christen noicht auf offener Strasse beten dürfen?
In der Türkei wäre ein christlicher Gottesdienst auf offener Straße illegal und die türkische Polizei ist nicht so zimperlich wie die in Polizeien in Eruopa.

Trotzdem hat weder Erdal noch Du mir gezeigt wo es in ganz Griechenland verboten ist Moscheen zu bauen.
Und ich verstehe es offen gesagt nicht, warum für illegale Moscheen gebaut werden müssen (die meisten Mohammedaner in Athen sind nun mal illegale aus Pakistan und dem Irak), aber für diese Leute muß jetzt Griechenland eine Großmoschee für 15 mill € bauen und auch deren Unterhalt und Vorbeter bezahlen.
Das ganze kam nach heftiger Aufforderung von der "Parlamentarische Versammlung des Europarates", wo seit Januar 2009 ein AKP Mitglied Präsident ist.


Zu den Flugzeugen: wie soll denn der Pilot ausfallen, er wird doch ein Türke sein, also ein geborener Supermann :rofl: :rofl: :rofl: :rofl:
 

wintrow

Erleuchteter
Registriert
11. Juli 2007
Beiträge
1.057
@Jones
:rofl: Der war gut!

Natürlich ein Unding. Türken wie Gilga sind doch die perfekten Supermenschen...so ne Art Türko-Arier. Die machen keine Fehler und fallen auch net aus :rofl:
 

Gilgamesh

Ehrenmitglied
Registriert
24. Juni 2003
Beiträge
2.747
Gelächter? Das höre ich hier schon seit fast 10 Jahren! :D
Interessiert mich nicht. Damit könnt ihr auch keine Siegertypen aufhalten.

Die Türkei zeigt eine dramatischen Entwicklungsdynamik und diese wirkt sich auch auf die Kultur aus. Zum Beispiel die Medienkultur. Hier werden bereits Blockbuster a la Hollywood produziert, die längst die Qualität deutscher Produktionen überholt haben.

Ein aktuelles Beispiel:

http://www.youtube.com/watch?v=fQTUcCIU_yw

Hier wird auch zugleich Sozial- ja Weltkritik geübt und die eigene Stellung, bzw Identität in der Welt reflektiert. Von der politisch-religiösen "Erziehung" der Zuschauer möchte ich erst gar nicht reden.

Und das ist nur ein Blickwinkel. Daneben werden Mrd in die Infrastruktur gesteckt. Autobahnnetze, Bahn, neue Flughäfen in den Kurdengebieten, und und und...

Was tut Deutschland außer Geld in Griechenland zu verpulvern! Sind irgendwelche Visionen in Sicht, ausser noch mehr Soldaten nach Afghanistan zu schicken oder die heimische Bevölkerung immer weiter verdummen zu lassen?
 

Gilgamesh

Ehrenmitglied
Registriert
24. Juni 2003
Beiträge
2.747
Übrigens: Der Produzent des obigen Blockbusters ist ein stolzer türkischer Kurde!!! Noch Fragen? :rofl:
 

Themis

Erleuchteter
Registriert
20. Dezember 2004
Beiträge
1.412
wintrow schrieb:
So kann jemand diesen Thread schliessen. Meine Güte diesen nationalistischen türkischen Mist kann doch keiner mehr ernst nehmen.
Sich über einen geplanten Kampfjet freuen ist also nationalistischer Mist? :gruebel:
Abgesehen davon, dass ich kein Militarist bin und mich für die technischen Feinheiten irgendwelcher Kampfflieger nicht so recht erwärmen kann, habe ich in diesem thread bisher nichts "türkisch-nationalistisches" erkennen können.

Wie dem auch sei, hier geht es darum, wie sich die Türkei entwickeln wird.

Um mal wieder das Thema in die rechte Bahn zu lenken schreibe ich mal folgendes:

Durch die Nähe zum Kaspischen Meer sowie zu den zentralasiatischen Staaten wird sich die Türkei in den nächsten Jahren zu einem der weltweit wichtigsten Transitländer für Rohstoffe entwickeln. Gepaart mit dutzenden groß angelegten Staudammprojekten sowie dem beschlossenen Bau von AKWs nach russischer und südkoreanischer Bauart wird die Türkei auch ein Energielieferant für viele Länder im nahen Osten und im Kaukasus werden.

Außerdem ist die Türkei bisher sehr gut durch die Wirtschaftskrise gekommen. Laut IWF soll, soweit ich mich erinnere, 2009 und 2010 nur China unter den 20 größten Wirtschaften der Welt ein größeres Wachstum haben.

Das Problem der Türkei ist hierbei allerdings die Abhängigkeit von ausländischen Kapitalimporten.
Die Türkei ist nach wie vor weitesgehend auf ausländischen Kapitaltransfer angewiesen.

Unterm Strich bleibt jedoch, dass die Türkei auf einem guten Wege ist, sich als regionale Macht mit einer zukunftsträchtigen und nachhaltigen wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Entwicklung zu etablieren.



Ist jetzt alles nur oberflächlich angeschnitten, allerdings wollte ich erstmal nur grob eine Perspektive aufzeichnen, bevor hier wieder ein Schwellbrand um Einzelbeispiele aufflammt.

EDIT:
@gilga:
den Film will ich unbedingt sehen. Scheint sehr interessant zu sein. Noch habe ich nicht viel darüber gehört. Es geht um Fetullah Gülen, oder?

übrigens, auch ein guter Film
http://www.youtube.com/watch?v=9W7XF_P39js
 

Rivale-von-Nogar

Großmeister
Registriert
26. April 2006
Beiträge
551
Und wenn die Türkei diese Super-Kampfjet´s wirklich bauen könnte, was wäre denn dann schon?

In Deutschland wird mehr und mehr abgerüstet, weil man die Tatsache erkannt hat, dass so viel technischer Schnickschnack im Militärbereich gar nicht notwendig ist und nur unnötige Kosten verursacht.

Die Türkei kann sich durch den Bau dieser Kampfjet´s lediglich darüber profilieren, dass sie jetzt etwas bauen können, was Amerikaner, Europäer, Russen, Chinesen u.s.w. schon längst konnten und das wars.
 

haruc

Ehrenmitglied
Registriert
16. Dezember 2002
Beiträge
2.494
kommt der film war doch niemals ernst gemeint. außerdem is der offensichtlich von 1980 oder so.
 

Gilgamesh

Ehrenmitglied
Registriert
24. Juni 2003
Beiträge
2.747
Betrachtet das mal so: In den 80er war die türkische Filmindustrie ein Witz gegenüber Hollywood, ja sogar gegenüber deutscher Produktionen. Heute sind deutsche Produnktionen ein Witz gegenüber türkischer Blockbuster.
So schnell kann sich das Blatt wenden... :twisted:

Und das ist nur ein Schlachtfeld! Deutschland hat den Zug schon vor jahren verpasst und das hatte ich hier auch deutlich geschrieben, dass Deutschland mehr auf eigene Interessen achten und sich unabhängig machen sollte. Aber wen interessiert das schon. Jedes Vieh hat seine eigenen Hirten...
 

Goatboy

Erleuchteter
Registriert
18. November 2009
Beiträge
1.319
Schlachtfeld? Ich dachte, es sei hier die Rede von Filmen!? Gilga, deine Rhetorik verrät ungewollt mehr über deine wahre Einstellung als der Inhalt deiner Worte. Daher meine Frage nach dem Tal der Wölfe, woran du sicher deine helle Freude hattest.
 

Ähnliche Beiträge

Oben