Mein Fazit zu Infokrieg.tv

Was haltet ihr von Infokrieg.tv

  • Die wissen, was Sache ist

    Stimmen: 0 0,0%
  • Voll verstrahlt, aber voll...

    Stimmen: 0 0,0%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    1

DerDemokrat

Anwärter
Mitglied seit
3. März 2009
Beiträge
11
Der rechte Rand ...

Leider ist es definitiv so, dass sich in derartigen Foren oftmals der "rechte Rand" bedient wird (allerdings unterstelle ich nicht, dass dies so beabsichtigt ist) und dieser sich dann dort breit macht. Alternative heisst dort meistens "RECHTS". Leider. Da fallen dann solche Dinge ins Auge, wie diese obskuren diversen "Reichsregierungen". Bei Infokrieg bediente und bedient man diese Dinge u.a. durch Interviews mit R.U.Hill, dem Autoren vom Deutschlandprotokoll. Damit will ich nicht sagen, dass dieses Buch oder der Autor rechtsgerichtet ist, diese Diskussion habe ich mit ihm schon per Mail persönlich geführt. Die rechte Szene geniesst jedoch aus dem Inhalt des buches eine gewisse Wertschöpfung, auch wenn der Autor dies so vielleicht nicht gewollt hat, wie er mir versichert hat.

(Zu dem Emailkontakt kam es, weil ich in meinem Blog eine Beurteilung des Buches geschrieben hatte, die dem Autoren nicht so recht passte. Er drohte mir damals unverblümt per Mail rechtliche Schritte gegen mich einzuleiten. Hätte er gerne tun können und ich glaube, ich hätte da wohl auch gewonnen - nur war es mir den Stress nicht wert. So wichtig ist werder der Autor noch das Buch. Somit habe ich meinen Beitrag aus der Öffentlichkeit gezogen, allerdings bedarf es nur eines Mausklicks, um die Sache rückgängig zu machen.)

Was diese merkwürdige Seite "politikglobal" angeht, so glaube ich einfach, dass der Typ seine Rechnungen beim Provider bzw. Hoster einfach nicht bezahlt und/oder selbst diese komischen Sperrmitteilungen postiert. Wie man sieht, kann man ja damit erstaunliche Werbung machen. So wichtig ist die Seite nicht, als dass sich eine Bundesbehörde darum großartig scheren würde. Und wenn, dann hätte er zusätzlich ein Ermittlungsverfahren am Hals, davon ist aber nichts zu lesen.

Eine Alternative ist diese Seite jedoch nicht für mich. Die beste Alternative ist immer noch der eigene Kopf, denn der weiss instinktiv, was er glauben kann und was nicht. Deswegen lege ich mich auch nicht auf irgendwelche angeblichen "Alternativ"-Medien fest, sondern denke selbst. Das ist wie gesagt, bei Infokrieg z.B. vollkommen unerwünscht.
 

HunabKu

Erleuchteter
Mitglied seit
22. Mai 2009
Beiträge
1.049
an Demokrat,

selber denken, damit hast du absolut Recht. Ich handhabe das auch schon immer so. Es gibt zwei verschiede Arten von denkenden Leuten diesbezüglich. Die einen lassen sich im Vorfeld von Nachrichten berieseln und denken anschließend darüber nach, was nicht falsch ist weil die Meisten vor lauter Arbeit und anderen Verpflichtungen überhaupt keine andere Zeit zur Verfügung haben als die, die ihnen abends vorm Fernseher übrig bleibt oder die Zeitung die sie tagsüber mal kurz überfliegen. So ist es gewollt und die meisten Menschen leben einfach so weil schon ganz gut dafür gesorgt ist, dass das Volk "beschäftigt" wird (auch das so genannte Unterschichten TV zählt dazu, obwohl ich diesen Ausdruck nicht mag).
Die zweite Gruppe sind die, die sich im Vorfeld so ihre Gedanken machen weil sie sehr aufmerksam durch den Tag gehen und ihnen halt immer wieder Dinge auffallen, die es wert sind zu hinterfragen oder wenigstens zu durchdenken. Das sind Leute, die entweder etwas mehr Zeit haben als andere (warum auch immer) oder sie sich einfach zwischendurch mal die Zeit dafür nehmen, auch wenn sie knapp ist. Diesen Leuten dienen dann die Informationen aus Mainstream und den Alternativen nur noch, um zu vervollständigen was sie eh schon selber bemerkt haben, was wieder gewisse Überzeugungen festigt. Vieles bemerkt man auch selber schon und gewisse Infos dienen dann nur noch der Bestätigung der eigenen Gedanken. Verstehst du worauf ich hinaus will? Ich würde dich eher zur 2. Gruppe zählen.
Sich auf gewisse Medien festzulegen ist bringt keine Punkte, da gebe ich dir auch recht. Der Informationen die im Netz und anderswo zu finden sind sind es eh zu viele als dass man sich auf irgendetwas festlegen könnte. Gewisse Informationsquellen dienen mir halt hier und da doch noch zusätzlich als Denkanstoß oder Nachweis.
Und was die Gewichtigkeit gewisser Blocks oder Seiten angeht, es wurden schon einzelne Leute wegen ihrer Meinung ruhig gestellt oder verfolgt. Der BND hat sogar Interesse an Telefonaten einzelner Bürger, man glaub es kaum. In meinen Augen ist der BND nicht anderes als eine weichgespülte Version der Stasi zu DDR-Zeiten. Wer denkt, der BND wäre ausschließlich ein Auslandsnachrichtendienst der irrt gewaltig. Sorry aber wir sollten uns in der Bundesrepublik nicht einbilden, das Ausspionieren der Bevölkerung hätte es nur in der DDR gegeben und heute schon erstrecht nicht mehr. Weit gefehlt... Schöne Grüße an Herrn Sch.

HunabKu
 

agentP

Forenlegende
Mitglied seit
10. April 2002
Beiträge
10.115
Wer denkt, der BND wäre ausschließlich ein Auslandsnachrichtendienst der irrt gewaltig.
Ach so? Kannst du das auch belegen? Und wenn der BND sowieso auch ein Inlandsnachrichtendienst ist, was ist dann noch gleich die Aufgabe des Verfassungsschutzes?

Der einzige belegte Fall einer Tätigkeit im Inneren ist meines Wissens die sogenannte "Journalistenäffäre" die zu einem in den Medien und der Öffentlichkeit sehr laut ausgetragenen Skanda führte.
 

HunabKu

Erleuchteter
Mitglied seit
22. Mai 2009
Beiträge
1.049
Ach so? Kannst du das auch belegen?
Kannst du es widerlegen? Siehst du. ich habe meine Gründe warum ich so denke denn ich habe gewisse Dinge erfahren und erlebt. Mir reicht das als Beweis. Offiziell kann man sicher nicht viel nachweisen, immerhin ist es der BND und wenn der nicht in der Lage wäre etwas geheim zu halten, wäre er ja wohl fehl am Platz. Woher kommt denn nur die Naivität zu glauben, alles was geschieht, geschieht ausschließlich zum Wohle des Volkes und man müsse sich keinerlei Gedanken machen.
Was den Verfassungsschutz angeht, nun ja, schützt er wirklich die Rechte, welche uns die Vefassung gewährleistet oder stzt er sich sogar hier und da selber mal darüber hinweg?

Machen wir uns doch nichts vor Leute.


HunabKu
 

Malakim

Ehrenmitglied
Mitglied seit
31. August 2004
Beiträge
4.984
Man merkt das sich jemand noch nicht mit der Geheimdienstlandschaft auseinandergesetzt hat wenn derjenige nicht trennen kann zwischen Inlandsdienst, Auslandsdienst oder gar zivilen Diensten und militärischen Diensten. Da gibt es im Kopf dann nur den BND.

Ich nehme an das der MAD da eher in die Richtung geht die HunabKu andeutet. Mit den fließenden Übergängen die eine asymmetrische Kriegsführung mitbringt fummelt dieser Dienst ja vermutlich an allem möglichen herum.

Das wäre dann die Abteilung II "Extremismus- / Terrorismusabwehr"
 

Simple Man

Forenlegende
Mitglied seit
4. November 2004
Beiträge
8.450
HunabKu schrieb:
Kannst du es widerlegen? Siehst du.
Seltsame Argumentationsweise ... du hast etwas behauptet, also liegt es auch an dir, das nachzuweisen ... und nicht so lange auf deinem Standpunkt zu beharren, bis dir einer einen Gegenbeweis bringt ... ;-)
 

HunabKu

Erleuchteter
Mitglied seit
22. Mai 2009
Beiträge
1.049
Ach Mann, sicher hat jeder einzelne Geheimdienst auch seine spezielle Aufgabe. Woher nehmen wir aber die Sicherheit, dass es untereinander kein Gemauschel gibt und sich jeder wirklich nur um seine Angelegenheiten kümmert? Nur weil es so gedacht und vorgeschrieben ist?
Der BND hat eben seine spezifische Aufgabe (kann man auch bei wikipedia schön nachlesen), das ist Fakt und es völlig unmöglich, dass dieser nebenbei von seinen eigentlichen Aufgaben intern auch davon abweichende "Aufgaben" hat und durchführt. Völlig undekbar, nicht?
Wir sind doch keine Maschinen die erst dann etwas anderes tun (oder in unseren Fall denken), wenn es ihnen jemand sagt. .........


HunabKu

PS: an Simple Man: Jeder der eine Ansicht anzweifelt, ist gleichermaßen angehalten dies zu widerlegen, wie der der diese Ansicht vertrat dies beweisen müsste. Es ist also nichts einseitiges, wird nur immer gen so verlangt...
 

Simple Man

Forenlegende
Mitglied seit
4. November 2004
Beiträge
8.450
Dann befindest du dich aber rein im Bereich der Spekulationen, zumindest solange, bis du Indizien oder Hinweise darauf hast, dass der BND seine Kompetenzen regelmäßig überschreitet. Vor allem aber macht es Kritiker des BND teilweise lächerlich - bzw. wirkt sich sogar auf die aus, die sich seriös und eben auf Indizien, Hinweise und Beweise aufbauend damit beschäftigen - und erschwert so wirkliche Kritik an den Geheimdiensten, wenn man die einzelnen Geheimdienste nicht mal auseinanderhalten kann und alles in einen Topf schmeißt. Dann wirkt man nämlich schlicht uninformiert. :egal:

Jeder der eine Ansicht anzweifelt, ist gleichermaßen angehalten dies zu widerlegen, wie der der diese Ansicht vertrat dies beweisen müsste. Es ist also nichts einseitiges, wird nur immer gen so verlangt...
Nein, das ist Quatsch und für Diskussionen auch nicht zielführend. Weder im Rechtswesen noch in der Wissenschaft. Denn ansonsten könnte ich einfach durch die Gegen laufen und behaupten, HunabKu frisst kleine Kinder, er solle mir doch bitte das Gegenteil behaupten. Wenn jemand etwas behauptet sollte er dafür Gründe haben und diese darlegen. Kann er dies nur in Form seiner Meinung, ist es nicht an anderen, ihm Beweise vorzulegen, dass das nicht so ist. Weil das Gegenüber sich dann ja immer hinstellen könnte: ja, so mag das sein, aber es könnte ja sein, dass ... und das bringt schlicht nix: keine Erkenntnis, keinen Austausch ... :egal: ... das ist ja das schöne an der Wissenschaft: bring mir einen Beweis, der das Gegenteil belegt und meine These ist nicht mehr allgemeingültig ...
 

Malakim

Ehrenmitglied
Mitglied seit
31. August 2004
Beiträge
4.984
HunabKu schrieb:
Der BND hat eben seine spezifische Aufgabe (kann man auch bei wikipedia schön nachlesen), das ist Fakt und es völlig unmöglich, dass dieser nebenbei von seinen eigentlichen Aufgaben intern auch davon abweichende "Aufgaben" hat und durchführt. Völlig undekbar, nicht?
Das die Abgrenzung der Aufgaben ein wenig schwimmt gehört zur Berufsbeschreibung. Das aber koordiniert ganze (andere) Aufgabenbereiche wiederkehrend ausgeführt werden ist schwieriger Vorstellbar.

Offensichtlich hattest Du mit einer Behörde wie der BND es ist und Beamten wie sie beim BND arbeiten noch nie viel zu tun, sonst wüsstest Du das bereits Abteilungsübergreifendes Arbeiten schwierig ist und ganz Aufgaben fremdes Arbeiten quasi unmöglich wird. Was Du also postulierst wäre eine "geheim" Abteilung die derlei Aufgaben im inneren erfüllt und dies an den Kontrollgremien vorbei oder mit deren Zustimmung.

Ist es nicht eher wahrscheinlich das sowas alles der Dienst macht der dafür auch da ist, also der Verfassungsschutz? Oder auch wenn es die Bundeswehr betrifft der MAD?

Welchen Vorteil meinst Du hat es wenn Informationsdienste neben Ihren offiziellen Tätigkeiten noch erweiterte sich mit den Aufgabenbereichen anderer Dienste überschneidende Tätigkeiten ausführen?
 

pierremoose

Meister
Mitglied seit
5. Dezember 2005
Beiträge
161
ich muss simple man ganz klar zustimmen! das wäre so mit die wissenschaftlichste methode, nach der wahrheit zu forschen!

so nebenbei frage ich mich, wieso http://politikglobal.blogspot.com/ denn gesperrt wurde?
Ich war zwei minuten auf der seite und hätte ich nicht vorher bewusst auf den link geklickt, - ich hätte glauben können, ich befinde mich auf infokrieg ! ! nen wirklichen unterschied zu den themen und ansichten auf infokrieg.tv gibt es doch nicht, oder irre ich mich da? (hab mich mit dem forum bissher nicht wirklich auseinander gesetzt!)

edit:
hier nochmal ne schöne darstellung zum thema: "wie funktioniert eine informationsgesellschaft" aus der titanic ;-)

https://www.titanic-magazin.de/typo3temp/pics/1ca4755d4a.jpg :lach3: :lach3:
 

innerdatasun

Erleuchteter
Mitglied seit
19. Juli 2002
Beiträge
1.258
Gehört zwar jetzt nicht mehr zu letzteren Diskussion, aber ich hab auch versucht mich am Wochenende dort mal anzumelden (ohne diesen thread hier vorher gelesen zu haben)
Die lassen mich gar nicht erst rein, bzw schalten mich nicht frei. Und das trotz mehrfachem Nachfragens. Admin Anarcho kann man per PM gar nicht mehr erreichen. Postkasten ist ständig voll :?
Na ja, nach dem Posting hier kann ich mir das ja wohl von der Stulle schmieren. Aber ich bin froh das ich euer Erfahrungen/Meinungen hier lesen konnte.

Gruß an Alle
 

Malakim

Ehrenmitglied
Mitglied seit
31. August 2004
Beiträge
4.984
For the masses :)

Die Jungs stecken da derzeit viel Arbeit rein, da ist es nur recht und billig wenn sie gute Zugriffszahlen haben!

Weltverschwoerung.de:
Mit 827 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (12.01.2009 um 21:13).
 

Edo

Großmeister
Mitglied seit
15. Mai 2006
Beiträge
533
(07.06.2009 um 21:17)

7+6+2+9=24

7+6+2+1+1+7=24

2+9+2+1+1+7=22

(12.01.2009 um 21:13)

12+1+2+9=24

1+2+1+2+9+2+1+1+3=22

11.01.2006 1:21

11+1+2+6+1+2+1=24


Verdammt ich komm nicht auf 23, aber ich bin mir sicher ich bin einer Verschwörung auf der Spur
 

innerdatasun

Erleuchteter
Mitglied seit
19. Juli 2002
Beiträge
1.258
Jungs, ein bisschen mehr Ernsthaftigkeit bei meinem Problem.
ICH WILL INFOKRIEGER WERDEN!! : :lach1: :don:
 

dkR

Forenlegende
Mitglied seit
10. April 2002
Beiträge
6.523
Das kannste Knicken, ich mußte mich da etwa 5mal registrieren.
Und inzwischen ist auch der einzige aktivierte Account beim Umzug auf neue Forum vergessen worden.
 

innerdatasun

Erleuchteter
Mitglied seit
19. Juli 2002
Beiträge
1.258
Knick ich auch langsam. Aber nachdem ich das hier alles gelesen habe ist es ja auch kein wunder das die keine ask1 'er dort haben wollen. :tuschel:
 

Malakim

Ehrenmitglied
Mitglied seit
31. August 2004
Beiträge
4.984
Vor mir haben die da Angst und ich muß leider draussen bleiben :cheers:
 

innerdatasun

Erleuchteter
Mitglied seit
19. Juli 2002
Beiträge
1.258
Malakim schrieb:
Vor mir haben die da Angst und ich muß leider draussen bleiben :cheers:
Noch bin ich auch draußen. Trotz mehrmaligen Nachbohrens. Da regt sich kein Mäusschen im Karton.
Aber man könnte ruhig auch offen und ehrlich zu mir sein.
Ich glaube ich könnte es verkraften. :sad: + :johnnywalker: = :infokrieger:
 
Ähnliche Beiträge




Oben