Willkommen bei Ask1.org

Hier diskutieren mehr als 10.000 User die verschiedensten Themen!
Register Now

Krieg gegen die Miliz "IS" - Gründe und Folgen

Dieses Thema im Forum "Krisen, Kriege und Sanktionen" wurde erstellt von streicher, 8. September 2014.

  1. streicher

    streicher Ehrenmitglied

    Beiträge:
    4.690
    Registriert seit:
    15. April 2002
    Ort:
    middleearth in otherland
    Viertens: Wäre zum Beispiel der sogenannte IS in Syrien und zum Beispiel im angrenzenden Irak besiegt, würde leider die Ordnung nicht automatisch einkehren. Vielmehr besteht aus Sicht der Staaten eine Vielzahl von Interessen, die schwerlich unter einen Deckel gebracht werden können. Noch dazu bestehen Spannungen und Auseinandersetzungen zwischen ansässigen Gruppen (unterschiedliche Völker, Anhänger unterschiedlicher Glaubensrichtungen, Mitglieder unterschiedlicher Clans), die ebenfalls nur schwierig unter einem Deckel zu bekommen sind. Über die Lösung dieses gordischen Knotens kann nicht früh genug nachgedacht werden.
     
  2. streicher

    streicher Ehrenmitglied

    Beiträge:
    4.690
    Registriert seit:
    15. April 2002
    Ort:
    middleearth in otherland
  3. streicher

    streicher Ehrenmitglied

    Beiträge:
    4.690
    Registriert seit:
    15. April 2002
    Ort:
    middleearth in otherland
  4. streicher

    streicher Ehrenmitglied

    Beiträge:
    4.690
    Registriert seit:
    15. April 2002
    Ort:
    middleearth in otherland
    War in ISIS Interactive Map
    Die IS hat in den letzten Monaten nicht wenig an Territorium verloren. Leider habe ich keinen Sreenshot gemacht, als ich die Karte am 5.1. das erste Mal verlinkt habe...
     
  5. streicher

    streicher Ehrenmitglied

    Beiträge:
    4.690
    Registriert seit:
    15. April 2002
    Ort:
    middleearth in otherland
    Der IS muss vor vielen Truppen fliehen. Wen wundert's: hat er doch der gesamten Welt den Krieg erklärt. Sein Weg scheint vorprogrammiert: Daesh wird seine Territorien verlieren und sich, wie schon in naher Vergangenheit sichtbar, auf den internationalen Terrorismus konzentrieren, und darauf, weiterhin insbesondere junge Leute international zu radikalisieren, nicht zuletzt über Internet und seine sozialen Netzwerke.

    Aber was passiert mit den Völkern, die in diesem Konflikt Entwurzelung erfahren mussten, insbesondere in Syrien, den Kurden und den Jesiden? Gerade in Syrien kommt ein wildes Konglomerat an Interessen zusammen, jetzt noch mal zusätzlich befeuert durch das Eingreifen der Türkei über seine Grenzen hinaus. Krieg gegen den IS findet statt, aber welche Kriege werden genau dort noch geführt?
     
  6. hives

    hives Ehrenmitglied

    Beiträge:
    3.621
    Registriert seit:
    20. März 2003
    Da einiges auf mögliche Änderungen der Situation in Syrien in nächster Zeit hindeutet, dachte ich, dieser Thread sollte mal wieder ausgegraben werden. Hier einige aktuelle Zitate und Artikel:

    Die demokratische US-Abgeordnete, Irakkriegsveteranin und Vizevorsitzende des Democratic National Committee Tulsi Gabbard nach ihrer jüngsten viertägigen Syrienreise.

    Hawaiian congresswoman claims she went on a ‘fact-finding’ mission in support of ‘peace’ for Syrian people, but characterized US-backed rebels as ‘terrorists’

    Hawaii Rep. Tulsi Gabbard met with Syria’s Assad during trip

    Trump wants 'safe zones' set up in Syria. But do they work?

    Trump Expected to Ban Syrian Refugees Indefinitely in New Exec. Orders
     
  7. streicher

    streicher Ehrenmitglied

    Beiträge:
    4.690
    Registriert seit:
    15. April 2002
    Ort:
    middleearth in otherland
    Und die Änderung der Änderung folgt auf dem Fuße.
    Trump Orders Missile Attack in Retaliation for Syrian Chemical Strikes
    Russland scheint sich verrechnet zu haben, denn Trump greift sehr schnell zu militärischen Optionen. Angekündigt wurde eine einseitige Aktion von den USA zuvor schon im Sicherheitsrat, mit heftigem Schlagabtausch zwischen USA und Russland. Sehen sich die USA in Zukunft wieder stärker in der Rolle des Weltpolizisten?
     
  8. hives

    hives Ehrenmitglied

    Beiträge:
    3.621
    Registriert seit:
    20. März 2003
    Schon bemerkenswert, wie schnell sowas gehen kann...

    Oder man versucht mit allen Mitteln, Stärke gegenüber Russland zu demonstrieren und die mit sich kontinuierlich vermehrenden Berichten und Untersuchungen verbundenen Vorwürfe, dass Trump und Putin gemeinsam die Wahlen gehackt haben (oder so ähnlich), indirekt zu entkräften...
     
  9. hives

    hives Ehrenmitglied

    Beiträge:
    3.621
    Registriert seit:
    20. März 2003
    Verrückt, in den USA behaupten inzwischen CIA-Leute, dass Assad und ISIS auf der gleichen Seite kämpfen. Die beiden Parteien sind ja eigentlich gar keine Gegner, sondern kämpfen gemeinsam gegen die Zivilisten, für die wiederum die USA durch Angriffe auf Assad und ISIS kämpfen, wobei natürlich die Zivilbevölkerung bei letzteren Angriffen völlig ausgespart wird.

    So bspw. der ehemalige CIA Operations Officer (und als unabhängiger Kandidat und Trump-Gegner auftretende) Evan McMullin:
    Aus "Real time With Bill Maher", 7.4.2017.

    1984 wirkt irgendwie zunehmend optimistisch.
     
  10. streicher

    streicher Ehrenmitglied

    Beiträge:
    4.690
    Registriert seit:
    15. April 2002
    Ort:
    middleearth in otherland
    Sollte das der Grund gewesen sein, scheint das noch nicht so gut geklappt zu haben. Die Ermittlungen erreichen immer mehr Leute aus dem engsten Kreis des Präsidenten.

    Ist allerdings bei der Antiterrorpolitik der USA eine Linie zu erkennen? Hat Trump noch vor seiner Wahl gegen den Islam gewettert, hat er sich erst kürzlich Saudi-Arabien angebiedert, wie es im Buche steht. Dabei ist es doch Saudi-Arabien, dass für seinen Export des Wahhabismus bekannt ist, denn dort befindet sich auch die Islamische Weltliga. Gewettert hat er wiederum gegen den Iran, den er als Exporteur von Terrorismus und Chaos ausgemacht hat. Das ist freilich auch ein Bruch mit seinem Vorgänger Obama. Und es heizt den Konflikt zwischen Saudi-Arabien und den Iran an.

    Was den "IS" betrifft: sein sogenannter "Staat" schrumpft - Karte. Und er wird weiter schrumpfen. Daesh wird seinen Schwerpunkt, sollte das komplette Territorium verloren sein, vollends auf den internationalen Terrorismus verlegen, mit der Folge von vermehrten Nadelstichen, wie wir sie leider auch letzte Nacht in London wieder sehen mussten.
    (PS.: Mich beeindruckt, wie mutig einige Bürger reagiert haben: Bürger bewarfen Terroristen offenbar mit Stühlen)
     
  11. hives

    hives Ehrenmitglied

    Beiträge:
    3.621
    Registriert seit:
    20. März 2003
    Ja, mal abwarten, was dabei herauskommen wird...

    Unsere Hofberichterstattung will uns allerdings auch immer wieder, insbesondere wenn deutsche Politiker mal wieder den Export antreiben wollen, einreden, dass Saudi-Arabien "viel besser als sein Ruf" ist.

    Sogar bei der Tagesschau sehe ich da gewisse Unterschiede in der Berichterstattung:

    Tagesschau zu deutschen Besuchen in Saudi-Arabien:
    https://www.tagesschau.de/ausland/von-der-leyen-saudi-arabien-101.html

    https://www.tagesschau.de/ausland/merkel-kommentar-103.html

    Tagesschau zum Trump-Besuch in Saudi-Arabien:
    https://www.tagesschau.de/ausland/ruestungsdeal-usasaudiarabien-101.html

    http://www.tagesschau.de/ausland/trump-saudi-arabien-109.html

    https://www.tagesschau.de/ausland/trump-saudi-arabien-115.html


    Das war jetzt natürlich sehr selektiv, aber für mich hört sich das folgendermaßen an: Wir dürfen unheimlich stolz darauf sein, dass wir ja eigentlich nur Waffen an die Saudis verkaufen, weil wir Vereinbarungen mit europäischen Nachbarnationen haben, und besuchen sie ja eigentlich nur, um Menschenrechte zu fördern und mitzuteilen, dass wir nicht noch mehr Waffen liefern wollen, während Trump ganz böse Wirtschaftsinteressen über eine menschenfreundliche Politik stellt und die Sicherheit seiner Landsleute gefährdet...
     
  12. streicher

    streicher Ehrenmitglied

    Beiträge:
    4.690
    Registriert seit:
    15. April 2002
    Ort:
    middleearth in otherland
    Lassen wir mal das Auswärtige Amt sprechen:
    Nun, immerhin ist Saudi-Arabien in die UN-Frauenrechtskommission gewählt worden. War diese Entscheidung total absurd oder von Hoffnung geprägt? Jedenfalls hat es einiges an Empörung nach sich gezogen, nach dem Motto: der Hund bewacht die Wurst. Es könnte jedoch sein, dass in Saudi-Arabien bald Frauen ohne die Erlaubnis der Männer arbeiten gehen können. Wow.

    So, dorthin ging also der Milliardendeal der USA, die sich ganz sicher ist, dass Saudi-Arabien eine Schlüsselrolle im Kampf gegen den Terrorismus zukommt. Katar jedoch wurde seitens der US-Regierung noch als Unterstützer des Terrorismus beschimpft. Nicht vergessen: Katar befindet sich gerade in einer isolierten Lage. Jetzt schließen die USA jedoch einen weiteren Milliardendeal mit Katar ab, deutlich kleiner, aber beinahe 11 Mrd stecken drin. Nehmen wir nochmal die Tagesschau: Trotz Krise am Golf - USA verkaufen Kampfjets an Katar. Man suche die Linie der amerikanischen Politik.

    Deutschland verkauft übrigens auch Waffen an Katar, u.a. Panzer. Wie es im Augenblick ist, keine Ahnung.
     
  13. streicher

    streicher Ehrenmitglied

    Beiträge:
    4.690
    Registriert seit:
    15. April 2002
    Ort:
    middleearth in otherland
    Der Krieg gegen den sogenannten IS ist noch nicht zu Ende und der IS ist aus weiten Teilen Syriens vertrieben und kurz vor der militärischen Niederlage. Allerdings werden parallel als Folge weitere bewaffnete Konflikte ausgetragen. Aktuell ist der türkische Angriff auf Kurdengebiete in der Nordregion Afrin in Syrien. Die Interessenslage ist komplex. Die Interessen der Türkei stehen den Interessen Syriens diametral gegenüber. Moskau, Syrien und die Türkei haben auch gegensätzliche Interessen in Idlib. Die USA unterstützen die kurdische YPG-Miliz, welche die Türkei wiederum als Ableger der PKK betrachten und als Terrororganisation einstuft.

    Die BRD ruft die Türkei aktuell zur Mäßigung auf. Wofür wird die Türkei wohl Rüstungslieferungen aus der BRD verwenden?

    Map of Syrian Civil War
     
  14. streicher

    streicher Ehrenmitglied

    Beiträge:
    4.690
    Registriert seit:
    15. April 2002
    Ort:
    middleearth in otherland