Israel antwortet auf Raketenangriffe!

Ist Israel im Recht?

  • Ja! Der Zustand war unerträglich!

    Stimmen: 0 0,0%
  • Sicher! Die sind noch viel zu lasch!

    Stimmen: 0 0,0%
  • Egal! Die haben eh kein Öl!

    Stimmen: 0 0,0%
  • Ey, echt schwer da politisch korrekt zu sein man!

    Stimmen: 0 0,0%
  • Ich kann diesen Irrsinn nicht mehr ertragen!

    Stimmen: 0 0,0%
  • Israel ist im Unrecht!

    Stimmen: 0 0,0%
  • Es muß einen Mittelweg geben

    Stimmen: 0 0,0%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    0

agentP

Forenlegende
Mitglied seit
10. April 2002
Beiträge
10.115
Ich glaube vor dem Kriegsverbrechertribunal wird nur gegen Personen und nicht gegen Staaten verhandelt. :roll:
 

Gilgamesh

Ehrenmitglied
Mitglied seit
24. Juni 2003
Beiträge
2.747
Na dann eben Israelies vor dem Kriegsverbrechertribunal, Guantanamo wird ja leider aufgelöst.. :mrgreen:
 

agentP

Forenlegende
Mitglied seit
10. April 2002
Beiträge
10.115
Wohl kaum, denn Israel hat das Rom Statut bislang zwar unterzeichnet, aber nicht ratifiziert. Damit gibt es keine Zuständigkeit des Internationalen Strafgerichtshofs in Den Haag für israelische Kriegsverbrecher.
 

Gilgamesh

Ehrenmitglied
Mitglied seit
24. Juni 2003
Beiträge
2.747
Guantanamo hat auch ohne UNO funktioniert. Ein zweites Guantanamo in der Antarktis, speziell für Zionisten und ihre Kombantanten, dass wäre doch mal ne nette Idee..
 

Gilgamesh

Ehrenmitglied
Mitglied seit
24. Juni 2003
Beiträge
2.747
Eben drum! Ein gesetzesloser Raum ist doch der richtige Ort für Gesetzeslose...
 

agentP

Forenlegende
Mitglied seit
10. April 2002
Beiträge
10.115
Das übliche herumgeeiere: Grade wolltest du sie noch vor ein Gericht stellen und jetzt plötzlich in den "gesetzlosen Raum", was in etwa das Gegenteil ist. Manchmal glaube ich, du weisst selber nicht, was du 2 Postings vorher noch geschrieben hast.
 

Gilgamesh

Ehrenmitglied
Mitglied seit
24. Juni 2003
Beiträge
2.747
Och Agent, hab mir doch nur einen Spaß erlaubt. :rofl:
Eine gewisse Schadenfreude über den Umstand, dass die Israel bald am Sack haben...
Du hast es viel zu ernst genommen...

Na gut, hätte ich den Ironie Button drücken können... :geifer:
 

agentP

Forenlegende
Mitglied seit
10. April 2002
Beiträge
10.115
Wer ist denn "die", die Israel am Sack haben? Ist das das erste mal, dass israelischen Soldaten Kriegsverbrechen vorgeworfen werden? Es ist so vieles von dem was du hier so absonderst so unfassbar sinnfrei und absurd, dass es kaum mglich ist festzustellen wann du was ernst meinst und wann nicht.
 

Gilgamesh

Ehrenmitglied
Mitglied seit
24. Juni 2003
Beiträge
2.747
*Wieder etwas ernster*
Nein, es ist sicher nicht das erste Mal, dass Israel Kriegsverbrechen vorgeworfen werden, aber wohl bald das erste Mal, dass diese endlich mal geahndet werden. So hoffe ich bald.

Dieses 6Mio Völkchen dort unten sollte nicht denken, es könne machen, was es wolle. Da sind Rechtsradikale an der Macht und ich habe etwas gegen Rechtsradikale Hetzer und Kriegstreiber, Lügner und Betrüger. Die sollten besser die Blumen an ihren Mauern gießen, als selbsherrliche Inszenierungsorgien zu veranstallten.

http://www.youtube.com/watch?v=rXq57XK2L0A
 

agentP

Forenlegende
Mitglied seit
10. April 2002
Beiträge
10.115
Wenn mich nicht alles täuscht, dann erscheint heute der Bericht von Human Rights Watch zum letzten Gaza-Krieg. Das wäre wenigstens eine einigermassen neutrale Quelle und die waren tatsächlich während des Konflikts im Gaza-Streifen.
 

agentP

Forenlegende
Mitglied seit
10. April 2002
Beiträge
10.115
So what? Da kritisiert eine NGO eine andere mit völlig anderem Fokus, weil da offensichtlich Interessen kollidieren. Was kann man daraus über die Neutralität der einen oder der anderen Organisation ableiten?
Und was hat das nun mit Palästina zu tun?
 

Edo

Großmeister
Mitglied seit
15. Mai 2006
Beiträge
533
Oh eine NGO die sieht das Kopftuch als Religionsfreiheit an. Öffentliches Interesse? Ich seh es als Politisches Instrument, dh. es geht um die Frage der Interpretation. Wenn sie also schon bei diesem Thema so abweichen wie ist es dan bei Palästina.

Der eine sagt die werden befreit, der andere nimm das Wort unterdrückt in den Mund.
 

agentP

Forenlegende
Mitglied seit
10. April 2002
Beiträge
10.115
Oh eine NGO die sieht das Kopftuch als Religionsfreiheit an. Öffentliches Interesse? Ich seh es als Politisches Instrument, dh. es geht um die Frage der Interpretation. Wenn sie also schon bei diesem Thema so abweichen wie ist es dan bei Palästina.
Ah, verstehe. Wenn sie von deiner Meinung abweichen, dann ist was faul. Das ist ziemlich plausibel, muss ich sagen.

Hast du den Bericht eiegentlich gelesen und dir angeschaut worauf sich der Vorwurf genau gründet, z.B. die Ausnahmeregeln für "christlich-abendländische" Kleiderordnungen in manchen Landesgesetzen?
 

Edo

Großmeister
Mitglied seit
15. Mai 2006
Beiträge
533
Ich glaub du verstehst mich falsch.

Es geht nicht darum ob was faul ist, das sind warscheinlich alles anständige Menschen odrt ohne Böse Hintergedanken.
Es geht um die Ansicht das das Kopftuch tatsächlich ein Religiöses Symbol ist. Ich weiß nicht wie es in Palästina aussieht, desswegen muss ich mich auf die Berichterstattung verlassen. Wenn also jemand eine Situation beschreibt dann interpretiert er immer SEINE Sicht der Dinge, und wenn dieser jemand schon beim den einem Themasolche Ansichten vertritt , was soll dabei rauskommen?
 

agentP

Forenlegende
Mitglied seit
10. April 2002
Beiträge
10.115
Wenn also jemand eine Situation beschreibt dann interpretiert er immer SEINE Sicht der Dinge,
Ehrlich gesagt, verstehe ich dich immer noch nicht. Dass immer die eigene Perspektive einfliesst, bei was auch immer, hat schon fast etwas von einer Binsenweisheit, das muss man wohl kaum extra erwähnen. Insofern gibt es vermutlich überhaupt keine neutralen oder objektiven Quellen.


und wenn dieser jemand schon beim den einem Themasolche Ansichten vertritt , was soll dabei rauskommen?
Was den für schlimme Ansichten. Andere als deine? Du bist der Meinung, dass das Kopftuch ein politisches Symbol ist, andere sehen es eher als religiöses Symbol und zwar nicht nur Muslime und überhaupt nicht nur Betroffene.
Und noch mal die Frage: Hast du den Bericht und die Begründung überhaupt gelesen?

Fakt ist, dass HRW in der Vergangenheit oft genug auch die Hamas und co. scharf kritisiert hat und sich zum Beispiel auch letzten Monat bereits folgendermassen geäussert hat:

Jetzt, da sich der Nebel über dem Gazastreifen lichtet, wird deutlich, dass sowohl Israel als auch die Hamas schwer gegen das Kriegsrecht verstoßen haben.
http://www.hrw.org/en/news/2009/02/10/schluss-mit-der-sonderrolle
Und das ist zumindest ausgewogener und neutraler, als Winstons IDF Seite oder die arabischen Seiten, die hier sonst gerne auch mal zitiert werden. Und darauf bezog sich auch meine Aussage von wegen Neutralität.
 

Edo

Großmeister
Mitglied seit
15. Mai 2006
Beiträge
533
Ja ich habs gelkesen.

Ich sag noch mal es ist nichts schlimmes!

Und das In Kreigen gegen Kriegsrecht verstoßen wird ist ja wohl klar.
Oder kennst du nur einen Kreig wo sich beide Seiten daran gehalten haben?
Und ich bitte dich, scharf Kritisieren hört sich anders an.

Ich wills mal so formuliern, vl verstehst du mich dann. HRW sieht das ganze vl. durch eine rosarote Brille?
Vl. hab auch ich nur eine falsche Ansicht, aber es ist nun mal meine Ansicht!
 
Oben