Willkommen bei Ask1.org

Hier diskutieren mehr als 10.000 User die verschiedensten Themen!
Register Now

Haider ist tot

Dieses Thema im Forum "Politik, Sozialkritik, Zeitgeschehen & Geschichte" wurde erstellt von jones, 11. Oktober 2008.

  1. agentP

    agentP Forenlegende

    Beiträge:
    10.115
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Ort:
    Kreuzkölln
    Als Märtyrer, selbst wenn er nur aufgrund Verschwörungstheorien dafür gehalten wird, ist er vermutlich gefährlicher, als lebend, daher würde ich als östereichische Regierung den Mann nicht antasten.
    Mal sehen ob Konkurrent Strache nun die Gunst der Stunde nutzt um die Haiderjünger wieder in die FPÖ zu ziehen. Dann wüsste man wenigstens "cui bono".
    Wie auch immer ist das alles wilde Spekulation und ein Verkehrsunfall ist auch unter Politikern immer noch eine wahrscheinlichere Todesursache, als ein Mord.
     
  2. Booth

    Booth Erleuchteter

    Beiträge:
    1.951
    Registriert seit:
    19. Oktober 2003
    Ort:
    Deutschland
    Das ist der Kern im Unterschied zwischen den Diskussionen. Ihr wollt Einzelfälle auseinandernehmen, um konkret EINEN Schuldigen zu suchen. Ich will über ein gesellschaftlich übliches Verhalten reden, welches und alle betrifft. Uns... UNS... UNS... das ist wohl der zentrale Unterschied. Mir geht es darum, was WIR ändern können... nicht, was DIE ändern sollen.

    Klar kann Haiders Tod im Strassenvekehr (oder der eines beliebigen anderen Verkehrsdelikts) ein Mord sein - aber alle? Klar kann ein Wohnungsbrand vorsätzlich sein - aber alle?

    Eine Diskussion über einige wenige konkrete auf Personen zielgerichtete Verschwörungen ist sicher für viele interessant - und für manche ist er offenbar schon eine Art Reflex. Man liest von einem Todesfall, der gerade mal ein paar Minuten her ist - die Polizei vor Ort hat sich evtl noch nichtmal ein Bild gemacht, aber es wird gleich Mord und Zeter gerufen. Da kann sich dann schön auf diesen Einzelfall begrenzen und irgendwelchen "Schuldigen" suchen, denen man alles mögliche zutraut - es waren auf jeden Fall "die anderen"... oder einfach nur "sie"... und man kann sich schön über "sie" aufregen.

    Eine Diskussion über gesellschaftlich hingenommenes Verhalten von sehr, sehr vielen oder gar allen... oje... bitte nicht. Nur ja keine Diskussion, in welcher man Selbstkritik üben muss. Das wär ja ganz übel. Bitte nicht über die Raucher reden, die sich und andere in Brand stecken, wenn ihnen die Zigarette beim Einschlafen ins Bett fällt. Bitte nicht über die Autofahrer reden, die mit Affenzahn über die Strassen heizen, und sich und andere hier und da halt mal mit ins Grab nehmen.

    "Sowas passiert"? Das wäre die Aussage, auf die ich hinaus will? Ganz im Gegenteil. "Sowas passiert" eben NICHT - sondern sowas TUN WIR. Dem liegt ein Verhalten von uns Menschen zu Grunde. Von UNS Menschen.
    Das bestreite ich wiederholt. Ich wurde pampig - stimmt... aber ich habe auch nach nicht vorhandenen Quellen gefragt. Diese zwei/drei Ausfälle als "höhnisches platt treten" zu bezeichnen ist vollkommen übertrieben... was machst Du hier... Feindbild zimmern oder untermauern?
    Eine Kritik, die ich annehmen könnte, WENN ich auf auf den Vorredner "geantwortet" hätte... ich denke... eher, daß er auf mich geantwortet hat. Was aber letztlich einerlei ist. Sowohl Zenturio als auch ich haben uns ziemlich übertrieben und polemisch überspitzt angegangen. Wir beide verdienen einen Schuß vorn Bug... ich hab meinen gekriegt... akzeptiere ihn und halte ihn sogar für richtig.

    Aber was soll das jetzt hier noch werden? Ich habe nun bereits mehrfach gesagt, daß ich in der Diskussion gegenüber Zenturio übers Ziel hinausgeschossen bin, und viel zu pampig wurde. Was versuchst Du hier?

    Sachlich zu rechtfertigen, daß Du mich für "dumm" halten kannst? Deine Meinung zu meiner Person (die Dir vollkommen unbekannt ist) ist für mich momentan deutlich rübergekommen. Du musst nicht versuchen, dies sachlich zu rechtfertigen. Du kannst mich einfach (unbekannterweise) persönlich vollkommen unsympathisch finden und gut ist.
    Ich finde es in der Tat unsinnig, gleich nach "Mord" zu schreien, wenn man von den Spruenfahndern noch nix dazu gehört hat. Und am Ende siehts wieder so aus, daß man seine Theorie zur Realität erkoren hat, ohne auf Details achten zu wollen... wir malen uns die Welt, wie sie uns gefällt. Naja... wer möchte... bitte... ich halte dies in dieser Schnelligkeit für einen Reflex, der doch ziemlich gewagt ist.

    Und ich finde es schade, daß mit diesem Reflex, die aus meiner Sicht viel spannendere Gesellschaftsdiskussion, die UNS ALLE betrifft, beiseite geschoben wird. Ist aber für manchen so wohl doch angenehmer.

    gruß
    Booth
     
  3. Lazarus

    Lazarus Forenlegende

    Beiträge:
    5.430
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Ort:
    51°31'52.65
    Dein Avatar is doof! [​IMG]
     
  4. Shishachilla

    Shishachilla Ehrenmitglied

    Beiträge:
    4.308
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Ort:
    Oh Discordia!!!!
    Könntet ihr das irgendwie anders ausmachen? :gruebel:

    Wie kommt man eigentlich bei diesem Autounfall auf eine Verschwörung?
    Nur weil er prominent ist? Passieren denen keine Unfälle?
    Ich versteh den Aufruhr nicht.
     
  5. Lazarus

    Lazarus Forenlegende

    Beiträge:
    5.430
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Ort:
    51°31'52.65
    Wäre sicherlich eine Zahlreicher Alternativen - aber wie gesagt nur eine! ^^

    http://de.wikipedia.org/wiki/Planspiel
     
  6. Shishachilla

    Shishachilla Ehrenmitglied

    Beiträge:
    4.308
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Ort:
    Oh Discordia!!!!
    Ich seh bei dem Unfall aber erstmal nichts, was mich auf eine Verschwörung/Mord schließen lässt. :egal:
    :shisha:
     
  7. jones

    jones Erleuchteter

    Beiträge:
    1.656
    Registriert seit:
    6. Oktober 2002
    Ort:
    Βόρεια Ρηνανία-Βεστφαλία
    es gibt schon alleine durch die person und den zeitpunkt des todes genug ansätze um sich eine VT zu bauen...

    haiders angebliche verstrickungen mit gladio bzw deren resten

    haider als unbequemer stachel im fleisch der etablierten parteien

    haiders aussage "er lege sich jetzt nicht mehr mit der loge an"

    die tatsache, daß der angeblich sicherste pkw der welt nach einem unfall so aussieht wie auf den bildern von spon

    ganz zu schweigen davon daß es echt schwer ist einen phaeton zum ausbrechen zu bringen


    und zu guter letzt gab es schon lange keine gescheite aktuelle verschwoerung mehr



    aber jetzt mal echt eine frage aus neugierde: warum wird eigentlich bei politikern immer der akademische titel weg gelassen?

    haider war ein dr., kohl ist ein Dr. usw
     
  8. Shishachilla

    Shishachilla Ehrenmitglied

    Beiträge:
    4.308
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Ort:
    Oh Discordia!!!!
    Das beispielsweise versteh ich jetzt nicht. Wieso soll der Phaeton der sicherste PKW der Welt sein?
    Wieso darf er nach nem Unfall nicht so aussehen?
    ...
     
  9. jones

    jones Erleuchteter

    Beiträge:
    1.656
    Registriert seit:
    6. Oktober 2002
    Ort:
    Βόρεια Ρηνανία-Βεστφαλία
    der phaeton hat lt vw die am besten funktionierende paasive sicherheit seiner klasse, außerdem ist sein gewicht von 2-2,5 t auf seine fahrgastzelle zurückzuführen die lt tüv “die höchste je erreichte Torsionsteifigkeit einer PKW-Karosserie” hat.

    und mit dem ausbrechen lassen: versuch mal mit so einem gerät quer durch irgendeine kurve zu kommen zumindest solange die ganzen elektronischen helferlein arbeiten...

    ist nicht das normale verhalten einer oberklasselimousine
     
  10. Shishachilla

    Shishachilla Ehrenmitglied

    Beiträge:
    4.308
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Ort:
    Oh Discordia!!!!
    achso, dann hast du dich falsch ausgedrückt. Das bedeutet ja nicht automatisch, dass er damit der sicherste PKW der Welt ist. Das hätt mich jetzt echt gewundert.
    Auf Eis oder feuchtem Laub bringen dir die besten Helferlein nichts. ;-)
    Und mit hundert an nen Brückenpfeiler bspw. da kann die Karosserie noch so steif sein. In dem Szenario gibt nur einer nach, und der Brückenpfeiler ist es nicht.
     
  11. jones

    jones Erleuchteter

    Beiträge:
    1.656
    Registriert seit:
    6. Oktober 2002
    Ort:
    Βόρεια Ρηνανία-Βεστφαλία
    schon klar daß ein brückenpfeiler nicht nachgibt, aber den gab es dort nicht. meine beispiele waren auch auf deine frage bezogen, wie man durch einen autounfall auf verschwoerungen schliessen könne und da geben halt typen wie haider und deren todesumstände schon ne menge her :2+3:
     
  12. Shishachilla

    Shishachilla Ehrenmitglied

    Beiträge:
    4.308
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Ort:
    Oh Discordia!!!!
    Aber imho kann man das Auto, bzw. das Unfallbild dabei echt nicht hinzuziehen. Da ist irgendwie gar nix aussergewöhnliches bei. :egal:
     
  13. erdal5

    erdal5 Meister

    Beiträge:
    339
    Registriert seit:
    19. Dezember 2004
    Ort:
    Parallelgesellschaft
    mal was anderes: obwohl ich türke und moslem bin (also sein klassisches feindbild), fand ich den haider irgendwie cool, keine ahnung warum. ich lebe ja auch nicht in austria...
    es ist auf jeden fall sehr schlimm, das es so mit ihm endete. zu den VT hier, naja, ich weiß nicht. es wäre mal angebracht, die vermutung klar auszusprechen, wer es denn gewesen sein könnte, dann könnte man "vernünftiger" diskutieren.
    meinerseits: ein wohl tragischer vorfall, mehr nicht. (obwohl der wagen ja brutal zerknittert wurde!!!!)
    PS: haider und gladio? wusste ich auch nix von.
    PPS: wer weiss denn überhaupt genaueres über die?
     
  14. Lazarus

    Lazarus Forenlegende

    Beiträge:
    5.430
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Ort:
    51°31'52.65
    An dem Bild nicht - an dem Auto wie Jones ja bemerkte schon....

    Was anderes:
    Kann jemand den Punkt auf der Straße lokalisieren?
    :gruebel:
     
  15. erik

    erik Erleuchteter

    Beiträge:
    1.561
    Registriert seit:
    4. April 2004
    Ort:
    Westpol
    Wer hätte es gedacht,natürlich tauchen die ersten VTs auf.

    Dabei hat es Herrn Haider bereits schon einmal in den 90ern mit seinem Wagen derbe zerlegt, damals wurde er aber nur leicht verletzt. (Quelle:aus der aktuellen Berichterstattung jetzt)

    Er scheint also kein besonders guter bzw kein besonders risikobewußter Autofahrer gewesen zu sein.

    Und das Problem ist ja gerade bei den Oberklasselimousinen "Sicherstes Auto der Welt",daß die Leute fahren,als ob Ihnen nichts geschehen könnte.

    Haider wwar angeblich ja auch "viel zu schnell" unterwegs.
    Und kam von einer Party Veranstaltung.(Alkohol? Zwei Beckstein Maß?)
     
  16. jones

    jones Erleuchteter

    Beiträge:
    1.656
    Registriert seit:
    6. Oktober 2002
    Ort:
    Βόρεια Ρηνανία-Βεστφαλία
    @lazarus

    hilft das?
    [​IMG]



    [​IMG]
     
  17. Shishachilla

    Shishachilla Ehrenmitglied

    Beiträge:
    4.308
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Ort:
    Oh Discordia!!!!
    ?
    Was ist daran ungewöhnlich? Haben Oberklasse-Limousinen keine Unfälle oder wie?
    Nochmal: es kommt nur auf die Geschwindigkeit an. Und wenn er zu schnell unterwegs war, dann ist alles möglich. Noch ein bisschen nasses Laub auf der Fahrbahn und alles ist perfekt. Es ist ein Trugschluss, dass man mit ESP nicht mehr ausbrechen kann.
     
  18. jones

    jones Erleuchteter

    Beiträge:
    1.656
    Registriert seit:
    6. Oktober 2002
    Ort:
    Βόρεια Ρηνανία-Βεστφαλία
    ok, er hatte wohl rund 140 sachen drauf, zumindest nach der offizielen auswertung.

    und auch wenn esp kein allheilmittel ist, bei einem allrad-phaeton inkl esp spurassistent etc. ist so ein ausbrechen NACH dem überholen nicht normal.

    ich habe zwar noch keinen phaeton bewegt, aber ich denke mal so große unterschiede zur s-klasse hat der nicht, und die ausbrechen zu lassen bzw alle helferlein zum teufel zu jagen ist bei 140 schon sehr schwer.


    ok er kann natürlich das steuer extrem verrissen haben - wofür schon ein nieser reichen kann und wie ich seit 3 jahren weiß ist niesen nicht versichert :oops:

    er kann natürlich auch einen infarkt gehabt haben, oder der sekundenschlaf hat zugeschlagen

    aber das steuer verreissen kann auch durch äußere umstände hervorgerufen worden sein. schon die stasi hat da mit "blendatacken" gearbeitet.


    nur egal wie oder was geschehen ist, ein unbequemer politiker weniger,
    aber wohl auch ein beliebter landeshauptmann



    Edit als nachtrag:

    Warum hat der Wagen vorne und hinten überhaupt gar kein Nummernschild, es gibt keine Zeugen, keine Oma die ausem Fenster guckt, keine Nachbarn und die überholte Frau? Kein Wort. Desweiteren wurde diese heile Tür:
    http://i33.tinypic.com/ncnr4z.jpg
    aus dem verformeten Auto rausgeholt:
    http://i33.tinypic.com/2u7uis1.jpg
    Die Tür hat ja noch nicht einmal nen Kratzer.
    Erst heißt es Haider war am Leben, Arm halb ab, wo ist das Blut? Er starb kurz vorm Eintreffen ins Krankenhaus, heute heißt es: Er war sofort tod!? Äh was ist mit den Leuten vor Ort, der Notärztin, die vor Ort waren?! Wo ist der Hydrant? Auf keinem Foto abgebildet. Außerdem wenn man einen Hydranten umnietet, da strömt ohne Ende Wasser raus.
     
  19. Zerch

    Zerch Ehrenmitglied

    Beiträge:
    2.935
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Falls sich der Unfall tatsächlich nach einem Überholvorgang ereignete , dann müsste es zumindest einen Zeugen geben....
     
  20. jones

    jones Erleuchteter

    Beiträge:
    1.656
    Registriert seit:
    6. Oktober 2002
    Ort:
    Βόρεια Ρηνανία-Βεστφαλία
    ok keinen unbeteiligten Zeugen...

    Den überholten, der wohl auch die Polizei gerufen hat, hatte ich vergessen.

    Aber so oder so gibt es nur 2 Möglichkeiten

    1. sehr unglückliche Anhäufung von vielen Zufällen

    2. irgendwer hat manipuliert