Graue Gestalten (neu: Poll)

Hattet ihr jemals eine Begegnung mit einer "Grauen Gestalt"?

  • Ja (im Alter von 0 - 6)

    Stimmen: 0 0,0%
  • Ja (im Alter von 7 - 12)

    Stimmen: 0 0,0%
  • Ja (im Alter von 13 - 18)

    Stimmen: 0 0,0%
  • Ja (älter als 18)

    Stimmen: 0 0,0%
  • Nein.

    Stimmen: 0 0,0%
  • Nein. Aber ich hatte eine Begegnung mit einem anderen Wesen in der Nacht.

    Stimmen: 0 0,0%

  • Umfrageteilnehmer
    0

arius

Erleuchteter
Registriert
16. Juli 2003
Beiträge
1.675
ixi schrieb:
als Kind (bin jetzt 23) hatte ich immer Bären die mich beshcützen, wenn die nicht in meinem Zimmer waren, konnte ich nicht schlafen.
In der letzten Wohnung, hatte ich mal nen Atem in meinem Nacken.
In der jetztzigen hatte ich shcon oft das Gefühl das jemand hier am Zimmer vorbeirennt. Vor Monaten habe ich zum Ersten Mal dann gg 6 Uhr einen durcischtigen Mann gesehen, mit Sonnenbrille und Glatze und harten Blick, aber nicht auf mich, Er sah aus wie ein Bodyguard, damals hatte ich mcih erschreckt.
Und heute habe ich seit meiner Kindheit meine Bären im Taum wieder getroffen und mich mit denen sogar unterhalten. Als ich dann wach wurde (gg 9.30) stand dieser Mann auf meinem Bettende, jedoch habe ich mich nicht erschreckt und nur sicher gefühlt. Ist wohl mein Schutzengel.
In einer Woche habe ich eine eigene Wohnung, mal sehen, wer mich da begleiten wird.

Weil unser Treffen gestern ausfiel, war ich bei diesem Vortrag:

HEILIGE BÄUME DER KELTEN UND GERMANEN

In allen Kulturen werden bestimmte Bäume als religiöse Objekte betrachtet und als Verkörperung von Gottheiten verehrt, besonders große und alte Exemplare, die stets auf Kraftorten stehen. Besprochen werden Mythologie und therapeutische Anwendungen von Bäumen in der zeitgenössischen Naturheilkunde. Referent: Dr. rer. nat. Max Amann

In der Pause des Vortrages, der im Übrigen hochinteressant war (die Gallier hatten übrigens das Jahr in 13 Monate geteilt !) kamen diese Begegnungen mit Natur- und Schutzgeistern auch zur Sprache.

Der Referent hatte selber solche und berichtete davon. Er hat auch die Begabung in frühere Leben zurück zu blicken und kann daher auch bestimmte handwerkliche Tätigkeiten ausführen, die er noch von damals beherrscht und jetzt als Chemiker nie gelernt hat.

Die auftretenden und oft auch mit ihm sogar sprechenden Wesen sind entweder Schutzgeister (das sind in der Regel aufsteigende Geistwesen, die ihre Aufgabe für einen Lebensabschnitt beim betreffenden Menschen versehen (in der Regel erfolgt hier ein Austausch bei bestimmten lebensphasen von z. B im Alter von ca. 6, 18 und 40-50 Jahren) oder auch höhere oder niedere Geister in wichtiger Funktion.

Er bestätigte ihre grosse Zahl und verschiedenste Charaktere...und dass es gutmütige und böse gibt, die man dann oft nicht so leicht wieder loskriegt...

Gruß

Arius
 

Kasimir

Erleuchteter
Registriert
11. September 2004
Beiträge
1.215
Nur mal eine Frage nebenbei, ich sehe an manchen Nächten eine Rote Gestallt die brennt? Ist das noch Normal??
 

ixi

Neuling
Registriert
24. September 2004
Beiträge
2
also, mit den Bären war eh sehr interessant, die haben zum ersten Mal mit mir geredet, davor nie. Ich war auf nen Baum dann war ich unten bei ihnen. Sie meinten, wenn ich se an nem unbekannten Ort treffe, können se mich nicht erkennen und greifen mich an.

übrigens auf der Arbeit haben wir auch einen Poltergeist, der klopft ab und an, shcon lange nichts mehr von ihm gehört. Arbeite in einem Wohnheim für Menschen mit Behidnerung.

Da haben auch shcon einige Kollegen zu Hause was erlebt...
 

Artaxerxes

Erleuchteter
Registriert
18. Juni 2004
Beiträge
1.376
Hallo Kasimir,

Nur mal eine Frage nebenbei, ich sehe an manchen Nächten eine Rote Gestallt die brennt? Ist das noch Normal??

nee, glaub ich nicht. Sag mal, was für'n Zeug wirfst Du Dir denn vor dem Schlafengehen ein?

So long Anrtaxerxes
 

Kasimir

Erleuchteter
Registriert
11. September 2004
Beiträge
1.215
Ich und Drogen??? Neeee
Trinkprobleme??? Auch nicht
Vielleicht war es der Brennende Busch der mit mir Reden wollte :D
 

Gorgona

Erleuchteter
Registriert
7. Januar 2003
Beiträge
1.501
Kasimir schrieb:
Ich und Drogen??? Neeee
Trinkprobleme??? Auch nicht
Vielleicht war es der Brennende Busch der mit mir Reden wollte :D

Wir hatten uns doch an anderer Stelle darauf geeignet, dass Gott mit DIR nicht spricht! :twisted:
 

Ramses

Großmeister
Registriert
2. Januar 2004
Beiträge
505
Kasimir schrieb:
Nur mal eine Frage nebenbei, ich sehe an manchen Nächten eine Rote Gestallt die brennt? Ist das noch Normal??

Wenn du die das nächste mal siehst, warte ein bisschen, dann wird sie grün ... und dann darfst du über die Strasse. :roll: :D
 

Gorgona

Erleuchteter
Registriert
7. Januar 2003
Beiträge
1.501
Ich weiß eigentlich tut man das nicht.

Aber der Thread liegt mir sehr am Herzen und vielleicht gibt es neue User, die ähnliche Erlebnisse hatten und den Thread im Verborgenen nicht entdeckt haben.
 

lacrime_mundi

Geselle
Registriert
28. März 2004
Beiträge
99
Also vor ca. 15 Jahren hatte ich auch ein mysteriöses Erlebnis.
Ich lebte damals in Süddeutschland als Single. Mitten in der Nacht nahm ich eine Gestalt in meinem Schlafzimmer wahr, die neben meinem Bett stand und mich anstarrte. Sie war nicht grau sondern wie ein Schatten, so schwarz, dass sie sich deutlich vom dunklen Zimmer abhob.
Ich hatte dann die Wahrnehmung, dass das nur ein Alptraum war und den Eindruck, das ich erwachte. Die Gestalt war sodann verschwunden und ich war ziemlich beunruhigt. Naja, ich war zwar sehr müde aber ich ging noch zur Schlafzimmertür und schloss diese ab. Also ich bin mir fast 100% sicher, dass ich wach war.

Als ich am Morgen erwachte und zur Toilette gehen wollte erlebte ich eine Überraschung. Kurz vor der Tür fiel mir ein, dass ich ja in der Nacht die Tür verschlossen hatte und wollte wieder aufschließen. Zu meiner Verwunderung, war die Tür aber gar nicht verschlossen.
Das ist doch seltsam, oder?

Jedenfalls bin ich fest davon überzeugt, dass es sich nicht um einen normalen Alptraum handelte. Ich war am Morgen so sicher, dass ich die Tür abgeschlossen habe, dass es mir nach dem Erwachen wieder einfiel und ich es als völlig real annahm.

Natürlich habe ich mir später auch überlegt, dass das ziemlich komisch ist, durch das Verschließen der Tür jemanden abhalten zu wollen, der schon einmal auf mysteriöse Weise in das Zimmer eingedrungen ist.
Aber wie gesagt, ich war sehr müde und dachte vielleicht unterbewusst, das der Eindringling irgendwie "normal" eingedrungen ist.

Ich kann bis heute nicht sagen, was es war. ein "normaler" Traum jedenfalls nicht...
 

DrJones

Ehrenmitglied
Registriert
21. Mai 2002
Beiträge
2.172
Ich hatte auch mal schwarze Gestalten gesehen. Waren nur so
Silhouetten.
Das war auf der Heimfahrt vom Italienurlaub in nem Reisebus.
Wir standen Nachts im Stau weil vor uns n Unfall passiert
ist. Ich konnte nicht recht schlafen, bin vor zum Busfahrer
um mich zu erkundigen wie lang es wohl noch dauert, und dann
hab ich da diese Kolonne von Gestalten gesehen, die ungefähr auf
Höhe des Standstreifens in Richtung Unfallstelle gegangen sind.
( Ich muss aber dazusagen das ich recht müde war....)
 

Gorgona

Erleuchteter
Registriert
7. Januar 2003
Beiträge
1.501
Es passiert wohl immer nur in Situationen, in denen man schläft oder sehr müde ist, oder vor sich hindämmert. Doch bei allen Erlebnissen scheint es so zu sein, daß derjenige, der sie erlebt überzeugt davon ist, wach zu sein.
Wie ich schon schrieb beschäftigt mich das Thema schon sehr lange.

Bisher haben wir hier 17% User (die abgestimmt haben) , die so ein Erlebnis hatten. Ich bin kein Statistiker, aber vielleicht könnte ein Statistiker hier oder jemand, der sich damit auskennt, sagen was man aus der Zahl lesen kann.

Ich finde es sehr erstaunlich. Vor allem deshalb, weil ich, bevor ich diesen Strang eröffnet hatte geglaubt habe, daß ich wohl allein mit dem Erlebnis bin.
 

Java

Meister
Registriert
26. August 2005
Beiträge
199
also ich weiß nicht, was ich damals - im september diesen jahres (2005) gesehen habe, aber es hat mich doch sehr beunruhigt.

und zwar:
ich lieg im bett und schlaf mitm bauch nach unten und ohne decke da es damals heiß war und der kopf war zur seite gedreht, als ich plötzlich ausm schlaf "aufschrecke" und merke wie sich meine rückenhaare aufstellen. also ich meine augen öffnete, nur n spalt und mein kopf war zur seite gedreht, deshalb konnte ich so ne art "über die schulter-blick" erhaschen, da stand irgendwas und irgendwie hatte ich das gefühl "das" schaut mich von oben bis unten an, fährt mit seiner hand über meinen körper, allerdings berührte es mich nicht direkt, ebenfalls von oben nach unten, das hat mich dann immer mehr nervöser und ängstlicher gemacht und als ich dann auch noch gemerkt hab das mein körper wie "festgefroren" war und ich mich absolut nicht wehren konnte, hab ich dann doch langsam panik gekriegt. das einzige was ich gemerkt hab was ich noch konnte, war atmen,ich konnte meine atmung kontrollieren und begann dann so eine art "pressatmung" und auf einmal hatte ich wieder kontrolle über meinen körper und das ding war auch weg.

so ne erfahrung möchte ich nicht nochmals machen - war schon irgendwie beängstigend auch wenn mir nichts passiert ist ...
 

antimagnet

Forenlegende
Registriert
10. April 2002
Beiträge
9.676
Bisher haben wir hier 17% User (die abgestimmt haben) , die so ein Erlebnis hatten. Ich bin kein Statistiker, aber vielleicht könnte ein Statistiker hier oder jemand, der sich damit auskennt, sagen was man aus der Zahl lesen kann.

leider nicht viel. außer dass du nun weißt, dass es hier mindestens 26 weitere personen gibt, die der meinung sind, eine begegnung mit einer grauen gestalt zu haben. ich hab jetzt leider keine zeit mehr und bin für das wochenende weg. ab montag können wir uns wieder drüber unterhalten, was du meinst, was man als statistiker da rauslesen können sollte...

gruß,
antimagnet :wink:
 

Gorgona

Erleuchteter
Registriert
7. Januar 2003
Beiträge
1.501
antimagnet schrieb:
Bisher haben wir hier 17% User (die abgestimmt haben) , die so ein Erlebnis hatten. Ich bin kein Statistiker, aber vielleicht könnte ein Statistiker hier oder jemand, der sich damit auskennt, sagen was man aus der Zahl lesen kann.

leider nicht viel. außer dass du nun weißt, dass es hier mindestens 26 weitere personen gibt, die der meinung sind, eine begegnung mit einer grauen gestalt zu haben. ich hab jetzt leider keine zeit mehr und bin für das wochenende weg. ab montag können wir uns wieder drüber unterhalten, was du meinst, was man als statistiker da rauslesen können sollte...

gruß,
antimagnet :wink:

Na meine Wunschvorstellung wäre ja wohl klar: "Gorgona hat sich das nicht eingebildet und es gibt sie wirklich!" :wink:

Aber einer anderen Auslegung würde ich mich nicht verschliessen.

Ich bin dann am Montag hier. Gewehr bei Fuß. :D
 

Laokoon

Erleuchteter
Registriert
11. August 2004
Beiträge
1.486
Wozu eigentlich der Punkt
Nein. Aber ich hatte eine Begegnung mit einem anderen Wesen in der Nacht.
?

Auf was bezieht sich das? Geister, Vampiroide, Schattenwesen? Engel? Andere Erscheinungen? Würde zwar gerne was ankreuzen, aber ich scheine vor einiger Zeit wohl schon einmal auf dieses Thema gestossen zu sein und geklickt zu haben...
 

Gorgona

Erleuchteter
Registriert
7. Januar 2003
Beiträge
1.501
Das habe ich bewußt offen gelassen. Ich hatte nämlich ab und an von anderen nächtlichen Erscheinungen gelesen. Aber im Thread selbst hat sich glaube ich keiner dazu geäussert.
 

Rennfahrer

Meister
Registriert
19. Juli 2004
Beiträge
239
Meine bisher einzige Begegnung mit einem Grauen Wesen ist erst ein paar Monate her. War damals 17. Hab das dann auch gleich in irgendeinem anderen (oder eh in diesem?) Thread gepostet. werd mich an dieser stelle also nicht wiederholen. :wink:

Wollte nur sagen, dass auch zu denjenigen gehöre, denen soetwas widerfahren ist..

Grüße Joe
 

jayden

Meister
Registriert
10. August 2005
Beiträge
108
Vielleicht kommt ja daher der Begriff "Schwarzer Mann" der sich immer im Kleiderschrank oder unterm Bett versteckt. Ich hab das Gefühl paranoid zu werden :D seid dem ich diesen Thread gelesen habe überkommt mich das Gefühl, wenn meine Tochter im Bett liegt wach wird und schreit, das sie etwas sieht was ich nciht sehe ^^

Sie schaut immer an mir vorbei in den leeren raum und ist "bockig und ängstlich".

Sie ist zwar erst 1 1/2 Monate alt ^^ aber irgendwie ist´s schon komisch. Was mich zu der Skeptischen Meinung:" Es ist eine Einbildung herovorgerufen durch Unterbewusst gespeicherte Ängste und Träume aus grusel Geschichten 8)

Die Frage ist doch:" Wie wach ist man wirklich". Ich hatte mit meinem Bruder auch oft die gleichen Träume zu unterschiedlichen Zeiten. Ergründen konnten wir später dies durch den gleichen Film den wir geschaut hatten. Ich jedoch 3 Jahre später. Der gleiche Alptraum war es dennoch. Früher hatte ich immer das Gefühl das jemand im Raum sei ich nicht aus dem Bett durfte weil sie mich sonst holen ich starr bin. Ich habe meine Träume und Ängste gelenkt somit war auch die Starre hinüber.

Eine Erscheinung wie ihr sie hier beschreibt hatte ich, denke ich, bei weittem nicht. Nur frage ich mich wie weit dies abgeleitet werden kann.

Warum haben Kinder anst vorm Schwarzen Mann? Weil allen doch das gleiche erzählt wird. Wäre es dann nicht denkbar das ein Teil von den Menschen/Kindern diese Information/Geschichte die gleiche Projezierung hervor ruft?

lg. jayden

p.s.: irgendwie verwirrend
 

Hellfairy

Anwärter
Registriert
20. Februar 2007
Beiträge
13
Ich habe eine schwarze Gestalt gesehen.
Ich war mit meiner Hündin im Urlaub nachts nochmal Gassi auf einer Wiese und habe noch eine Zigarette geraucht.
Es war relativ dunkel (logisch war ja Nacht) aber nicht völlig stockdunkel, weil es einerseits klares Wetter war und sich ausserdem noch einige Häuser in einiger Entfernung befanden, sodass ein wenig Licht vorhanden war.
Plötzlich sah ich am unteren Ende der abschüssigen Wiese "etwas". Zuerst dachte ich, es sei ein Mensch, der irgendwie komisch durch das Licht dargestellt wurde. Ich finde es ohnehin "merkwürdig" wenn einem im dunkeln ein einzelner Mensch begegnet, zumindest unheimlicher als wenn es tagsüber in einer Fußgängerzone geschieht. Die Person kam auf mich zu. Deshalb rief ich "Hallo?"

Dann war ich aber einigermassen irritiert, denn es war irgendwie wie ein aufrecht gehender Schatten. Wie ein Schatten, der eben nicht mehr auf den Boden oder etwas anderes geworfen wird, sondern eben aufrecht "steht" wie ein Mensch (ich kann es nicht besser beschreiben).
Er/Sie/Es glitt/bewegte sich den hügel zu mir hinauf und verschwand dann plötzlich.

Manchmal wenn man im Bett liegt und draussen ein Auto vorbeifährt, bewegt sich ja auch ein Schatten an der Wand entlang, aber da war kein Auto oder sonstiges. Es war völlig still, niemand war da. Ausserdem ging es wie gesagt aufrecht.

Ich hatte aber gar keine wirkliche Angst, ich habe mehr Angst wenn ich bei meiner Oma was aus dem Keller holen soll.

Meine Hündin ist erstarrt und hat in die Richtung des Schattens gestarrt, wie sie es immer macht wenn sie etwas interessantes entdeckt, dann hat sie sich aber nicht mehr darum gekümmert und hat ganz normal weitergeschnüffelt. Ich dachte immer Hunde seien total sensibilisiert auf solche "Erscheinungen". Sie hat sich eigentlich nicht anders verhalten als wenn sie einem fremden Hund begegnet bei dem sie erst abchecken muss ob er gut oder böse ist.

wenn sie nachts einem mysteriösen umgekippten mülleimer begegnet reagiert sie weitaus "hysterischer".

Auf dieser Wiese befand sich übrigens ein Kreuz mit einer gekreuzigten Jesusfigur. Wer weiß ob das was damit zu tun hat :lol:
 

Hellfairy

Anwärter
Registriert
20. Februar 2007
Beiträge
13
Code:
seid dem ich diesen Thread gelesen habe überkommt mich das Gefühl, wenn meine Tochter im Bett liegt wach wird und schreit, das sie etwas sieht was ich nciht sehe ^^ 

Sie schaut immer an mir vorbei in den leeren raum und ist "bockig und ängstlich".

das hatte ich auch manchmal. Ich habe vor meinem Studium sehr viel gebabysittet und bei einigen Kindern hatte ich auch das Gefühl, dass sie mehr sehen als ich, wenn sie an mir vorbeigeguckt haben an einen Punkt an dem nichts war.

Bei 1,2 Monate alten Kindern ist das aber nicht so ungewöhnlich. Sie können noch garnichts fixieren, bei deiner Tochter kann es also tatsächlich sein, dass sie wirklich einfach nur ins "NIchts" guckt.
 

Ähnliche Beiträge

Oben