Wieder was gelernt...

streicher

Ehrenmitglied
Registriert
15. April 2002
Beiträge
4.818
Wusstet ihr, dass man aus Brennessel Kleidung herstellen kann?

Vielleicht hätte man sich das ja auch so oder so denken können. Also mir hat's heute die Augenbrauen hochgerissen...
:strick:
 

haruc

Ehrenmitglied
Registriert
16. Dezember 2002
Beiträge
2.494
Hi,

ich habe mal in einer Channel4 Doku mit dem großartigen Tony Robinson gesehen, dass die Brennesseln gesammelt haben, um daraus Fasern zu gewinnen. Ich glaube die Doku war Teil der Reihe "The Worst Jobs in History". Die Episode müsste dann die übers Mittelalter gewesen sein.
 

streicher

Ehrenmitglied
Registriert
15. April 2002
Beiträge
4.818
Grüß dich!

Das ist dann aus dieser Reihe: The Worst Jobs In History - 1x02 - Medieval: kannte ich noch nicht. Danke für den Tipp.

__
Mittlerweile habe ich wieder eine andere Neuentdeckung. Ich mag ja gerne Kaffee, und zwar aus der Espressobohne.
Tee macht da keine Konkurrenz, weder schwarz noch grün. Ausprobiert habe ich jetzt allerdings einen Lupinenkaffee: und der schmeckt überraschend gut. Er kommt ohne Koffein aus, was aber auch ein Nachteil sein könnte, denn der Wachmacher fehlt. Für ihn spricht zum Beispiel, dass er heimisch angebaut wird. Könnte ein Langzeitgenuss werden - die Nummer eins wird wahrscheinlich aber die klassische Bohne bleiben.
 

streicher

Ehrenmitglied
Registriert
15. April 2002
Beiträge
4.818
Bis vor kurzem wusste ich nicht, was ein Hühnertraktor ist. Das hat mir kürzlich jemand erklärt, der sich mit Permakultur befasst und probiert diese umzusetzen (und den Begriff "Permakultur" kenne ich auch noch nicht lange).
Hühnertraktor: Mobiler Hühnerstall, mit dem es Hühnern ermöglicht wird, auf Grünflächen zu scharren, und welcher regelmäßig versetzt wird. Der Boden wird dadurch aufnahmefähig für eine Ansaat.
Permakultur: Konzept, dass auf die Schaffung naturnaher Kreisläufe zielt
 

templater

Neuling
Registriert
9. Mai 2021
Beiträge
4
Naja - wenigstens BIO - auch wenns hin und wieder brennt ...)))
man kann auch Schmerzmittel gegen Zahnschmerzen nehmen, oder man geht doch gleich zum Zahnarzt wie zB https://www.dr-siecaup.de
ne war nur Spaß ...
 
Zuletzt bearbeitet:

Giacomo_S

Ehrenmitglied
Registriert
13. August 2003
Beiträge
2.823
Mittlerweile habe ich wieder eine andere Neuentdeckung. Ich mag ja gerne Kaffee, und zwar aus der Espressobohne. Tee macht da keine Konkurrenz, weder schwarz noch grün. Ausprobiert habe ich jetzt allerdings einen Lupinenkaffee: und der schmeckt überraschend gut. Er kommt ohne Koffein aus, was aber auch ein Nachteil sein könnte, denn der Wachmacher fehlt. Für ihn spricht zum Beispiel, dass er heimisch angebaut wird. Könnte ein Langzeitgenuss werden - die Nummer eins wird wahrscheinlich aber die klassische Bohne bleiben.

Mal eine Story zum Vergleich:
Als Bill Clinton zur Wahl stand, tauchte eine Story aus Studententagen auf, er habe damals einen Joint geraucht. Aber er habe nicht inhaliert ("I did not inhale."). Anlässlich der Wahl Barrack Obamas kam dieselbe Story zutage und der Interviewer fragte, ob er inhaliert habe. Obama antwortete: "Natürlich habe ich inhaliert. Denn das war ja der Punkt dabei."

Auch ich bin eine Kaffeetante, aber z.B. entkoffinierten Kaffee trinke ich nicht einmal, wenn ich ihn geschenkt bekomme. Denn jenseits des Geschmacks von Kaffee, den ich sehr schätze, ist die anregende Wirkung von Kaffee ja genau das, was ich dabei zu erreichen gedenke. Darüber hinaus ist Mäßigung, wie so oft, der Clou beim Kaffee. Sich ununterbrochen mit Kaffee unter Strom halten wollen: Das bringt gar nichts. Morgens mal zwei Tassen Kaffee - und dann erst wieder, wenn ein deutlich spürbarer Tiefpunkt kommt, am Nachmittag. Und dann geht es auch wieder bergauf.

Persönlich halte ich auch nichts davon, ständig in flüssiger Form tagsüber irgendwie konsumieren zu müssen. Ob es sich dabei nun um guten Bohnenkaffee handelt, oder auch Limonaden, Säfte, Kräutertees o.ä. Entweder ich habe Durst oder nicht - und dann trinke ich Leitungswasser.

@ Streicher: Schon einmal daran gedacht, den Lupinenkaffee mit Bohnenkaffee zu mischen?
 

streicher

Ehrenmitglied
Registriert
15. April 2002
Beiträge
4.818
Auch ich bin eine Kaffeetante, aber z.B. entkoffinierten Kaffee trinke ich nicht einmal, wenn ich ihn geschenkt bekomme. Denn jenseits des Geschmacks von Kaffee, den ich sehr schätze, ist die anregende Wirkung von Kaffee ja genau das, was ich dabei zu erreichen gedenke. Darüber hinaus ist Mäßigung, wie so oft, der Clou beim Kaffee. Sich ununterbrochen mit Kaffee unter Strom halten wollen: Das bringt gar nichts. Morgens mal zwei Tassen Kaffee - und dann erst wieder, wenn ein deutlich spürbarer Tiefpunkt kommt, am Nachmittag. Und dann geht es auch wieder bergauf.
Ehrlich gesagt, bin ich da voll mit dir. Meist nehme ich die Espressobohne - die schmeckt mir noch am Besten. Eine Sache ist bei mir vielleicht noch ungewöhnlich: ich nehme gerne Honig in meinen gebrühten Kaffee... Die Idee nahm ich mit, als ich mal Caffè alla Borgia getrunken habe.
@ Streicher: Schon einmal daran gedacht, den Lupinenkaffee mit Bohnenkaffee zu mischen?
Daran habe ich noch nicht gedacht. Ich werde das mal ausprobieren und dir berichten. Gute Idee - Giacomo!
 

Giacomo_S

Ehrenmitglied
Registriert
13. August 2003
Beiträge
2.823
Da das Thema dieses Threads ja ist "Wieder was gelernt" ... habe heute endlich meinen Bachelor BWL bekommen

Wie schön für Dich und da kannst Du ja bald mal ein Bild einstellen, auf dem Absolventen ihre merkwürdigen, quadratischen Kappen in die Luft werfen.
Vor allem hast Du dann ja bald einen ordentlichen Job - und kannst endlich damit aufhören, hier so unverblümt Werbung zu machen.
 

Giacomo_S

Ehrenmitglied
Registriert
13. August 2003
Beiträge
2.823
Ich zitiere mal die Boardregeln:

4. Das Bewerben von kommerziellen Webpages oder anderen Foren z.B. in der Signatur ist ohne Genehmigung des Webmasters nicht erlaubt. Dafür gibt es eine Sektion mit WebLinks, wo ein jeder seine Seite vorstellen kann. Ebenso unerwünschte SPAM Mails an die Benutzer unserer Dienste.

Siehe auch hier: Die Boardregeln
 

streicher

Ehrenmitglied
Registriert
15. April 2002
Beiträge
4.818
@ Streicher: Schon einmal daran gedacht, den Lupinenkaffee mit Bohnenkaffee zu mischen?
Habe ich übrigens ausprobiert. Schmeckt gut. Vielleicht ist es Gewohnheitssache: Lupinenkaffee in Reinform und der übliche Bohnenkaffee (Espressobohne) schmecken mir beide ungemischt besser.
 

Ähnliche Beiträge

Oben