Arche Noah entdeckt (wieder mal)

G

Guest

Guest
Die Arche wurde ja schon mehrfach "entdeckt", diesmal soll es sich aber nicht nur um eine seltsame Stein Formation handeln sondern um ein tatsächlich Schiff aus Holz und auf den Fotos sieht es aus als ob es recht gut beieinander wäre.

Zu gut für meinen Geschmack, was haltet ihr davon?

http://www.wnd.com/index.php?pageId=146369
 

Zerch

Ehrenmitglied
Mitglied seit
10. April 2002
Beiträge
2.936
Holz kann unter optimalen Bedingungen sehr lange halten. Aber es ist wohl mehr eine Glaubensfrage ob es sich hier um die biblische Arche handeln könnte. -Wirklich schwer vorstellbar , und dennoch hochinteressant weil dieser Fund ja auch ohne Noahs Bezüge etwas ganz besonderes zu sein scheint.

Vielleicht wurde das Schiff ja bei einem Sturm derart in die Luft gesogen und auf dem Berg wieder ausgespuckt , und anschliessend von der trockenen Luft und Kälte konserviert. (?)
 

Themis

Erleuchteter
Mitglied seit
20. Dezember 2004
Beiträge
1.412
Das klingt für mich nach so einer Erklärung á la "Die Winde waren günstig und die Strömungen taten ihr Übriges und das rote Meer ward geteilt".
Und egal wie günstig die Rahmenbedingungen auch waren, so halte ich solch eine Konservierung für sehr unwahrscheinlich.
Allerdings ist es doch nicht soo problematisch das Alter des Holzes nachzuweisen.
Aber das wird vermutlich nicht geschehen...
 

Gammel

Großmeister
Mitglied seit
20. März 2004
Beiträge
810
Idioten schrieb:
The group of archaeologists ruled out an established human settlement, explaining one had never been found above 11,500 feet in the vicinity.
Ne, das kann kein Hütte gewesen sein, weil Hütten hat man dort noch nie gefunden. Arche Noahs findet man dort hingegen alle Nase lang. Logischer Schluss: Es ist mit 99% eine Arche Noah.

Ich liebe diese Logik ;)
 

Grobi

Meister
Mitglied seit
25. Oktober 2009
Beiträge
150
Und da es 2800 v. Chr. keine Sintflut gab, ist das Gefundene natürlich auch nicht Noah's Arche.
 

Ein_Liberaler

Forenlegende
Mitglied seit
14. September 2003
Beiträge
9.777
Das liegt immerhin ziemlich mittig zwischen zwei Daten, die eifrige Bibelexegeten errechnet haben.
 

Themis

Erleuchteter
Mitglied seit
20. Dezember 2004
Beiträge
1.412
haruc schrieb:
Wieso?
Ziemlich direkt am Anfang des Textes steht:

and that carbon dating suggested it was 4,800 years old.
Ach, tatsächlich? Haben die das doch tatsächlich nachgewiesen?
Wahrscheinlich ist das so grundlegend nachgeforscht worden wie die Sachverhalte folgender Nachrichten:

Ancient Photo of Jesus found!
oder
FBI captures Bat child

(übrigens eine gute Zeitung, fast so unterhaltsam wie die Titanic. Hatte dir mir in den USA damals immer geholt.)
 

haruc

Ehrenmitglied
Mitglied seit
16. Dezember 2002
Beiträge
2.494
Naja ich hab ja nichts über die qualität der Aussage geäußert sondern nur darauf hingewiesen dass zumindest laut dem Text eine Datierung vorgenommen wurde was von Dir ja vorher bezweifelt wurde.

Dass der Arche-Noah-Kram in etwa so seriös ist wie die Suche nach Nessie oder dem Fliegenden Holländer dürfte ja wohl klar sein. (Zudem stecken ja auch vergleichbare Motive dahinter... )
 

Ein_Liberaler

Forenlegende
Mitglied seit
14. September 2003
Beiträge
9.777
Laut derselben Zeitung haben sie übrigens auch Pharaos Panzerkampfwagen im Roten Meer gefunden. Ihr wißt schon, die von der Brigade, die sie damals Moses hinterhergeschickt haben.
 

haruc

Ehrenmitglied
Mitglied seit
16. Dezember 2002
Beiträge
2.494
Laut derselben Zeitung haben sie übrigens auch Pharaos Panzerkampfwagen im Roten Meer gefunden. Ihr wißt schon, die von der Brigade, die sie damals Moses hinterhergeschickt haben.
Aber Moses war schneller?

Oh das bürgt natürlich für Qualität.
 
G

Guest

Guest
Grobi schrieb:
Und da es 2800 v. Chr. keine Sintflut gab, ist das Gefundene natürlich auch nicht Noah's Arche.
Da wär ich mir nicht so sicher.

Ich weiß jetzt nicht mehr die genaue Datierung, aber als in den 20er Jahren Tontafeln aus Mesopotamien ausgegraben wurden, sind die unter einer Lehmschicht gelegen, die nur durch eine riesige Flut da hin gekommen sein kann. Messungen ergaben, daß um die Zeit eine mords Flutwelle den Bereich von der Türkei bis Persien überrollt haben muß.

Das käme zeitlich in etwa hin.
 

NoToM

Erleuchteter
Mitglied seit
13. Januar 2003
Beiträge
1.533
shechinah schrieb:
Ich weiß jetzt nicht mehr die genaue Datierung, aber als in den 20er Jahren Tontafeln aus Mesopotamien ausgegraben wurden, sind die unter einer Lehmschicht gelegen, die nur durch eine riesige Flut da hin gekommen sein kann.
Um himmels Willen, wer behauptet denn sowas?

Lehm ist eine Mischung aus Sand (Korngröße > 63 µm), Schluff (Korngröße > 2 µm) und Ton (Korngröße < 2 µm). Er entsteht entweder durch Verwitterung aus Fest- oder Lockergesteinen oder durch die unsortierte Ablagerung der genannten Bestandteile. Unterschieden werden je nach Entstehung Berglehm, Gehängelehm, Geschiebelehm (Gletscher), Lösslehm (Löss) und Auenlehm (aus Flussablagerungen). Lehm ist weit verbreitet und leicht verfügbar, er stellt einen der ältesten Baustoffe der Welt dar.
 

Grobi

Meister
Mitglied seit
25. Oktober 2009
Beiträge
150
Wollte jetzt eigentlich mit hilfe des Gilgamesch-Epos belegen, daß die Sintflut viel früher gewesen sein muß. Erstaunlicherweise aber erfahren wir darin, daß Etana der erste König nach der Flut war. Beim Googlen habe ich nun erfahren daß dieser - na, wann wohl, richtig - um 2800 v. chr. regiert haben soll.
Habe aber andererseits irgendwas noch in Erinnerung, daß Etane über 1500 Jahre regiert haben soll.
Kann's jetzt aus Zeitnot leider nicht nachprüfen.
 
G

Guest

Guest
Ein_Liberaler schrieb:
Cool. Welche Tontafeln waren das denn?
Ich hab das vor Jahren mal in einem Buch gelesen - muß mal suchen.

Das hier hab ich auf die schnelle im Netz gefunden.
Es entspricht in etwa meiner Erinnerung aus dem Buch - nur daß Leonard Woolley da unter der Schicht noch Tontafeln gefunden haben soll.


...Noch wichtiger waren aber die Tafeln aus Lehm, auf denen man mit einer sehr feinen und fortgeschrittenen Technik geschichtliche Ereignisse festgehalten hatte. Forscher fanden in Ur Einträge, die die gleichen Namen beinhalteten wie in den Listen der Könige. Sie stießen sogar auf den Namen des ersten Königs, des Gründers der Dynastie. Woolley kam zu dem Ergebnis, dass der Friedhof schon vor der Ur-Dynastie vorhanden war. Somit kam er zu dem Schluss, dass diese äußerst fortgeschrittene Zivilisation schon vor der ersten Dynastie existierte. Nachdem die Funde intensiver studiert worden waren, nahm sich Woolley vor, noch tiefer unter den Grabstätten zu graben. Die Arbeiter gruben noch einen Meter tiefer und brachten Töpferwaren ans Tageslicht. "Dann aber kam plötzlich nichts mehr" sagte Woolley. Weder Töpferware noch Asche, nur noch Sand, nichts als Sand, den das Wasser mitgebracht hatte. Woolley setzte die Ausgrabung fort; man grub tiefer und tiefer; nach zweieinhalb Metern reiner Tonerde stießen die Arbeiter plötzlich auf Werkzeuge aus Schmirgelstein, wie sie die Steinzeitmenschen einst produzierten, und auf Töpferwarenreste. Nach Abtragung der oberen Lehmschicht stieß man auf Spuren einer Zivilisation. Dies war ein Beweis dafür, dass hier eine Flut stattgefunden hatte. Außerdem zeigten mikroskopische Analysen, dass eine dicke Tonschicht durch eine mächtige Flut, die sogar die Zivilisation der Sumerer vernichtete, hierher geschwemmt worden war. ....Der wichtigste Punkt dabei ist, dass auch in dieser Stadt in den Jahren 3000-2900 vor Christus eine Flutkatastrophe stattgefunden hat. Mallowan, der über die Forschungen von Schmidt berichtet, schreibt:

"Nach 4-5 Metern Tiefe stieß Schmidt auf eine gelbe Erdschicht (verursacht von der Flut), die aus Lehm und Sand bestand. Diese Schicht war im Vergleich zum Tumulus-Profil der Erdebene näher und konnte vom Tumulus gut beobachtet werden..." Schmidt bezeichnet die Ton- und Sandmischung, die die Periode von Cemdet Nasr und dem alten Königreich trennt, als "Sand, der ausschließlich aus dem Fluss stammt", und bringt sie mit der Flut von Noah in Verbindung.
http://www.untergegangenevoelker.com/nuhsflood3.html
 
G

Guest

Guest
Jetzt gibt´s ein Filmchen zu dem Fund

http://www.youtube.com/watch?v=LjpeQU7GIZc&feature=player_embedded#!

Also ich weiß nicht, irgendwie sieht das alles zu gut aus um wahr zu sein.
 
Ähnliche Beiträge




Oben