vergewaltigungen in der us-army

JimmyBond

Ehrenmitglied
Mitglied seit
7. Mai 2003
Beiträge
4.057
ach diese hoch puscherei ist doch sowas vom kotzen.

wozu geht denn ein soldat in den krieg, (besonders bei solch laendern wie der usa wo patriotismus noch gross geschrieben wird) weil es nun mal sein job ist und er obwohl er genau weis das er wahrscheinlich niemals wiederkehren wird, geht er trotzdem los und kaempft und fuehrt befehle aus.

aus der von Tourett gelinkten seite:
Lynch war den Streitkräften beigetreten, um die Welt zu sehen und eine gute Ausbildung zu bekommen
ach laesst man sich deswegen heute zum toeten ausbilden?

sie kannte doch die gefahr und jeder weis das wenn besonders eine frau vom feind gefangen genommen wird, das es fuer sie wahrscheinlich uebler ausgehen wird als fuer alle anderen.

Es sei schwer, mit dem plötzlichen Ruhm umzugehen. "Andererseits kann ich nach New York und Hollywood reisen und treffe Leute wie Britney (Spears) und Leonardo (DiCaprio)."
na toll ihre kamerade verrecken und sie wird ein star... :don:
 
Oben