V-Männer in der Linken

streicher

Ehrenmitglied
Registriert
15. April 2002
Beiträge
4.842
Die Anekdote zum Schluss spricht auch für sich:
Als im November 1997 ein verdeckter Ermittler des LKA enttarnt wurde, der sich zwei Jahre in antirassistischen Initiativen herumgetrieben hatte, erklärte der damalige Innensenator Hartmuth Wrocklage (SPD), dies sei lediglich eine »verdeckte Maßnahme zur Gefahrenerforschung« gewesen. Sein Sprecher Wolfgang Brand erläuterte gar: »Das war doch kein verdeckter Ermittler, das war nur ein Beamter in Zivil.«
Was für ein Personentyp muss man sein, damit man sich in einen Deckmantel einhüllt, um auszulauschen oder gar hochzunehmen?
 

Tigerspucke

Meister
Registriert
7. August 2004
Beiträge
241
Wer weiß

Eventuell könnten sich auch "verdeckte" Ermittler hier im WV aufhalten. :lol:
Ob links oder rechts es wird vermutlich kaum eine Gruppierung Vereinigung oder Kleingartengurkenzüchtergesellschaft geben in der staatliche Finsterlinge nicht reinschnuppern.
 

Kasimir

Erleuchteter
Registriert
11. September 2004
Beiträge
1.215
Das ist auch Richtig dass nicht nur die Rechten vom Verfassungsschutz beobachtet werden. Ich finde das gut das sie sich auch ins Linke Lager Stürzen um auch die Gefahr von Links auch in die Mangel nehmen zu können. Leider finde ich es bedauerlich das die Vau-Männer immer mehr ihre Tarnung Verlieren weil sie Unprofessionell Arbeiten.
 

Paradewohlstandskind

Erleuchteter
Registriert
10. April 2002
Beiträge
1.198
Kasimir schrieb:
Das ist auch Richtig dass nicht nur die Rechten vom Verfassungsschutz beobachtet werden. Ich finde das gut das sie sich auch ins Linke Lager Stürzen um auch die Gefahr von Links auch in die Mangel nehmen zu können. Leider finde ich es bedauerlich das die Vau-Männer immer mehr ihre Tarnung Verlieren weil sie Unprofessionell Arbeiten.

Welche Gefahr droht denn von linker Seite? Könntest Du dies konkretisieren? Vor allem welche >>Gefahr<< geht von der Asta Hamburg aus?

Warum benützt, Du die bezeichnung >>VAU-Männer<<?

Kasimir schrieb:
Ich finde das gut das sie sich auch ins Linke Lager Stürzen[...]

Dieses >>auch<<, halte ich übertrieben, denn ins rechte Lager haben sich sich gestürzt und darin gesuhlt, Parteiarbeit getrieben und sich in die höhen Ämter hieven lassen und für mehr Unheil gesorgt, als die Organisationen selbst fähig gewesen wären. Links wird nur spioniert und sich nicht ins pralle politische Leben gestürzt.

Findest Du dies auch richtig:

blechschmidt schrieb:
Kurz vor seiner Enttarnung bemühte er sich um eine Beschäftigung im Asta der Universität Hamburg.

Was sagst Du zu dieser Ansicht:

blechschmidt schrieb:
Mit deutlichen Worten verurteilt auch das Komitee für Grundrechte und Demokratie den Vorgang. Die Bespitzelung sei ein Skandal, heißt es in einer Erklärung. Allerdings räumt das Komitee ein, dass der Skandal absehbar gewesen sei, weil »aus dem schweren Geschütz der verdeckten Ermittler längstens ein Mittel der leichten Hand geworden (ist), das nicht nur vom Verfassungsschutz, sondern auch von seinen quasi-geheimdienstlichen Brüdern bei der Polizei bei allen möglichen Gelegenheiten eingesetzt wird«.
 

Plaayer

Großmeister
Registriert
4. März 2003
Beiträge
820
Es lebe der Überwachungsstaat!

Ich habe irgendwie den Eindruck das Kasi eine Antilinker ist, wenn ich irre sagt mir das...
 

sensei

Meister
Registriert
12. Oktober 2004
Beiträge
352
Das man V-Männer in möglicherweise gewaltbereite Möchtegern Antifagruppen einschleußt liese ich mir ja noch einreden. (Sofern man dann nicht dort dann zum Chef mutiert und allen zeigt wie man eigentlich wirklich Widerstand leistet :wink: )

Aber die Asta Hamburg ?
 

Kasimir

Erleuchteter
Registriert
11. September 2004
Beiträge
1.215
Plaayer schrieb:
Es lebe der Überwachungsstaat!

Ich habe irgendwie den Eindruck das Kasi eine Antilinker ist, wenn ich irre sagt mir das...
Na Klar bin ich ein Antilinker, ich bin auch ein Antirechter. Ich bin Demokrat und Humanist uns ich sehe es nicht ein das die Feinde der Demokratie versuchen dieses Land zu Ruinieren. Wer im Kommunismus gelebt hat wird schnell merken dass es nicht Friede, Freude, Eierkuchen ist. So viel zum OT

Paradewohlstandskind schrieb:
Welche Gefahr droht denn von linker Seite? Könntest Du dies konkretisieren? Vor allem welche >>Gefahr<< geht von der Asta Hamburg aus?
Du weisst doch genau was ich meine und welche ich Gefahr damit Anspiele


Paradewohlstandskind schrieb:
Warum benützt, Du die bezeichnung >>VAU-Männer<<?
Gute Frage? Nächste Frage!

Paradewohlstandskind schrieb:
Dieses >>auch<<, halte ich übertrieben, denn ins rechte Lager haben sich sich gestürzt und darin gesuhlt, Parteiarbeit getrieben und sich in die höhen Ämter hieven lassen und für mehr Unheil gesorgt, als die Organisationen selbst fähig gewesen wären. Links wird nur spioniert und sich nicht ins pralle politische Leben gestürzt.
Der Skandal was damals in der NPD Abgelaufen ist könnte sich auch beiden Linken erreignen, mit Sicherheit in der PDS oder DKP wie werden sehen wie sich die Sache Entwickelt
 

JimmyBond

Ehrenmitglied
Registriert
7. Mai 2003
Beiträge
4.057
wie schon lazarus in einem anderen thread gesagt hat: jedes extreme gedankengut ist schlecht (oder so)

ich stimme kasimir zu. und muss dazu noch sagen, jeder der gegen die regierung ist hat es nicht anders verdient als bewacht zu werden. wenn es jemand mit gewalt versucht, dann soll er dafuer gefaelligst bestrafft werden. egal jetzt ob rechts, links oder geradeaus...bei allen muss man von einer gewissen gefahr ausgehen... :!:
 

BigIgnazion

Meister
Registriert
10. April 2002
Beiträge
106
JimmyBond schrieb:
, jeder der gegen die regierung ist hat es nicht anders verdient als bewacht zu werden.

seh ich genau so :D (sry konnte ich mir nicht verkneifen....)

ne ernsthaft soweit wie ich weiß müssen sich ermittler des BKA auf Anfrage zu erkennen geben, auch bei Internet Recherche.
ist allerdings wirklich kaum nachzuvollziehen was solche aktionen bringen sollen. allerdings so wirklich schlimm fände ich das jetzt auch nicht wenn einer der leute hier z.b. vom BKA wäre... ich mach ja schließlich nix. was allerdings keine rechtfertigung für sinnlose spitzelei sein kann. ansonsten hätte man den staatssicherheitsdienst gar nicht erst auflösen müssen...

grüße
 

Sensoe

Großmeister
Registriert
8. Februar 2003
Beiträge
672
JimmyBond schrieb:
ich stimme kasimir zu. und muss dazu noch sagen, jeder der gegen die regierung ist hat es nicht anders verdient als bewacht zu werden.

na dann mal ab mit den V-Männern zur CDU/CSU...wie hats Angie letztens erst so treffend formuliert?"Attacke auf die anderen, Feuer eingestellt auf uns selbst" ..."die anderen" sind doch "die Regierung!?!oder?!
 

Kasimir

Erleuchteter
Registriert
11. September 2004
Beiträge
1.215
"jeder der gegen die regierung ist hat es nicht anders verdient als bewacht zu werden" Wir sollten das ganze anders Formulieren, es sollen jeder Beobachtet werden der gegen den Staat, Demokratie, Freiheit ist und dem Entsprechend vorgehen.
 

Plaayer

Großmeister
Registriert
4. März 2003
Beiträge
820
Kasimir schrieb:
Plaayer schrieb:
Es lebe der Überwachungsstaat!

Ich habe irgendwie den Eindruck das Kasi eine Antilinker ist, wenn ich irre sagt mir das...
Na Klar bin ich ein Antilinker, ich bin auch ein Antirechter. Ich bin Demokrat und Humanist uns ich sehe es nicht ein das die Feinde der Demokratie versuchen dieses Land zu Ruinieren. Wer im Kommunismus gelebt hat wird schnell merken dass es nicht Friede, Freude, Eierkuchen ist. So viel zum OT

Du hast maximal im Sozialismus gelebt.... :wink:
 

JimmyBond

Ehrenmitglied
Registriert
7. Mai 2003
Beiträge
4.057
BigIgnazion schrieb:
ne ernsthaft soweit wie ich weiß müssen sich ermittler des BKA auf Anfrage zu erkennen geben, auch bei Internet Recherche.

*lol* also wenn ein bulle verdeckt ermittelt und er gefragt wird ob er ein bulle sei, dann ist er verpflichtet die wahrheit zu sagen?

na dann mal ab mit den V-Männern zur CDU/CSU...wie hats Angie letztens erst so treffend formuliert?"Attacke auf die anderen, Feuer eingestellt auf uns selbst" ..."die anderen" sind doch "die Regierung!?!oder?!

jupp! ich fands auch damals von angie verraeterisch als sie sich gegen die meinung von schroedi stellte, in dem gespraech ob deutschland mit den usa in den krieg ziehen soll oder nicht. auch wenn es im ersten moment so aussieht als taete sie das richtige, hat sie dennoch in erster linie die pflicht ihrem bundeskanzler zu dienen :!:
 

blaXXer

Großmeister
Registriert
8. Dezember 2003
Beiträge
711
Plaayer schrieb:
Kasimir schrieb:
Plaayer schrieb:
Es lebe der Überwachungsstaat!

Ich habe irgendwie den Eindruck das Kasi eine Antilinker ist, wenn ich irre sagt mir das...
Na Klar bin ich ein Antilinker, ich bin auch ein Antirechter. Ich bin Demokrat und Humanist uns ich sehe es nicht ein das die Feinde der Demokratie versuchen dieses Land zu Ruinieren. Wer im Kommunismus gelebt hat wird schnell merken dass es nicht Friede, Freude, Eierkuchen ist. So viel zum OT

Du hast maximal im Sozialismus gelebt.... :wink:

und, wenn ich ergänzen darf, im real existierenden, pervertierten sozialismus, der nicht mehr im entferntesten an das konzept von marx/engels erinnert.
auch bekannt als kaderpartei marxistisch-leninistischer prägung, und wir alle wissen wozu diese art der partei letztendlich geführt hat (um mal auf schwächen in meiner argumentation hinzuweisen ^^)
 

forcemagick

Forenlegende
Registriert
12. Mai 2002
Beiträge
6.038
JimmyBond schrieb:
ich stimme kasimir zu. und muss dazu noch sagen, jeder der gegen die regierung ist hat es nicht anders verdient als bewacht zu werden.

jaaa ... das erklärt weshalb die merkel leibwächter hat... und offenbart etwas ganz wesentliches über unsere regierungspolitiker... sie können sich selbst nicht ausstehen ... und deswegen werden sie bewacht....

hmmm...

wo doch heute fast jeder gegen die regierung ist.. ach ja aber otto sei dank haben wir ja auch dafür schon gesorgt... überwachungsgeräte überall... rfid im biometriepass... heisa...

bewacht euch gegenseitig.... ;)
 

Ähnliche Beiträge

Oben