Willkommen bei Ask1.org

Hier diskutieren mehr als 10.000 User die verschiedensten Themen!
Register Now

Stromschwankungen in weiten Teilen Westeuropas?

Dieses Thema im Forum "Technik, Forschung und Entwicklung" wurde erstellt von forcemagick, 4. November 2006.

hattet ihr stromausfälle am samstag demvierten november zwischen 22 und 23 uhr?

  1. ja hatten wir

    0 Stimme(n)
    0,0%
  2. nein gab es nicht keine besonderen vorkommnisse

    0 Stimme(n)
    0,0%
  3. es gab merkwürdige phänomene in diesem zusammenhang

    0 Stimme(n)
    0,0%
  1. forcemagick

    forcemagick Forenlegende

    Beiträge:
    6.040
    Registriert seit:
    12. Mai 2002
    Ort:
    function (void);
    nachdem in einer nachrichtensendung von frankreich, belgien, deutschland und teilen italiens gesprochen wurde hab ich den threadtitel mal geändert.
     
  2. bstaron

    bstaron Großmeister

    Beiträge:
    857
    Registriert seit:
    5. August 2003
    Ort:
    Garching
  3. Franziskaner

    Franziskaner Ehrenmitglied

    Beiträge:
    4.801
    Registriert seit:
    4. Januar 2003
    Ort:
    Deep South 9
    also meine 4 Rechner liefen durch, es macht sich wohl doch bezahlt, im Leitungsnetz des lokalen Stromlieferanten zu hängen, der hier sein eigenes Kraftwerk betreibt...
     
  4. Winston_Smith

    Winston_Smith Forenlegende

    Beiträge:
    5.238
    Registriert seit:
    15. März 2003
    Ort:
    Paris - Im weißen FIAT UNO...
    :gruebel:

    Anyway. In Schleswig-Holstein lief alles ohne Probleme.

    ws

    P.S. Ich hatte von Freitag auf Samstag nen leichten Filmriss. Hat aber wohl nix mit dem Stromausfall zu tun, oder? :wink:
     
  5. Java

    Java Meister

    Beiträge:
    199
    Registriert seit:
    26. August 2005
    Ulm - keine probleme
     
  6. DrJones

    DrJones Ehrenmitglied

    Beiträge:
    2.172
    Registriert seit:
    21. Mai 2002
    Ort:
    Tübingen
    In Tübingen habe ich auch nichts bemerkt...
     
  7. Guest

    Guest Guest

    Augsburg: kein Totalausfall aber das Licht wurde 3x "gedimmt", für unsere Renderfarm war`s wohl zu wenig, die ist dabei abgesoffen.
     
  8. Lt.Stoned

    Lt.Stoned Großmeister

    Beiträge:
    854
    Registriert seit:
    12. Mai 2002
    Ort:
    Hamburg
    hab grad gelesen wie jemand um die zeit gestern hier in BT im Kino war und meitne der Strom war 20-30 minuten weg.
     
  9. ConspirIsee

    ConspirIsee Meister

    Beiträge:
    483
    Registriert seit:
    16. Januar 2005
    Ort:
    Colonia Claudia Ara Agrippinensium
    Siegburg keinerlei Schwankungen, aber in einem anderen Forum wo ich zumindest lese das sich hauptthemenmäßig mit Survival im Ernstfall beschäftigt, glühen im moment die Threads.
     
  10. Cal

    Cal Anwärter

    Beiträge:
    6
    Registriert seit:
    25. Juli 2006
    Meine Stadt war auch betroffen.

    Als ich hörte, dass es überall in Europa zu Ausfällen kam, dachte ich sofort an die berühmten Sonnenwinde.
    Aber "leider" handelte es sich wohl nur um Hochspannungsleitungen, welche einen Defekt aufwiesen. Obwohl ich es mir als Elektriker nicht vorstellen kann, dass ein "Defekt" ein solches Ausmaß über Europa hervor rufen kann.
     
  11. erik

    erik Erleuchteter

    Beiträge:
    1.561
    Registriert seit:
    4. April 2004
    Ort:
    Westpol
    Also in Hamburg kam es auch mehrmals zu leichten Schwankungen was sich am Dimmen und Funzeln der Lampen bemerkbar machte...

    Ansonsten werfe ich mal das Stichwort "attack of the ELF's" in die Runde und erinnere an Stromausfälle in Südeuropa vorvergangenen Sommer und an den in Schweden vor einigen Wochen.
     
  12. Trasher

    Trasher Forenlegende

    Beiträge:
    5.854
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Ich bin eher beeindruckt, dass es überhaupt möglich ist, ein solch riesiges Netz so genau zu regeln, dass, obwohl Leistungsabgabe und -aufnahme ständig schwanken, Stromschwankungen oder -ausfälle eher eine Seltenheit sind.
     
  13. forcemagick

    forcemagick Forenlegende

    Beiträge:
    6.040
    Registriert seit:
    12. Mai 2002
    Ort:
    function (void);
    http://www.morgenpost.de/desk/1100568.html

    über die ursachen der panne kann man wohl noch nichts genaues sagen, aber was mich auf jedenfall verwundert ( und etwas ernüchtert ) ist der umstand, das offenbar die europäischen stromnetze so stark miteinander verzahnt sind.... da europa doch letztlich immer noch aus verschiedenen nationen besteht ging ich immer davon aus, dass die netze viel getrennter und voneinander unabhängiger sind, als etwa das netz ( bzw. die netze ) der usa.
     
  14. the_midget

    the_midget Erleuchteter

    Beiträge:
    1.882
    Registriert seit:
    28. Juni 2004
    also in Köln (rechtsrheinisch) war davon nichts zu spüren, obwohl Köln wohl auch betroffen war. Aber dann wohl auf der anderen Rheinseite...


    midget
     
  15. fiend

    fiend Lehrling

    Beiträge:
    33
    Registriert seit:
    2. November 2003
    Obwohl bei mir in der Nähe Biblis A und Biblis B zur Zeit wegen Probleme abgeschaltet ist. Kam es bei uns an der Bergstraße auch zu keine Stromausfällen.
     
  16. Trasher

    Trasher Forenlegende

    Beiträge:
    5.854
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Mich wundert eher, dass die einzelnen Knoten im Netz offenbar alle nahe an der Belastungsgrenze arbeiten. Anders ist kaum zu erklären, dass ein Strommangel sich durch das ganze Netz frisst.
     
  17. Gaara

    Gaara Erleuchteter

    Beiträge:
    1.542
    Registriert seit:
    7. Mai 2002
    Ort:
    Superland
    ...obwohl die Konzerne ja wohl mehr als genug Geld bekommen... Da kann man nur Panik bekommen, was noch auf uns zu kommen könnte in einem schlimmeren Fall. Wenn ich irgendwas wichtiges gerade auf dem PC machen würde - ich wäre ganz schön angepisst.
     
  18. Nightmare

    Nightmare Meister

    Beiträge:
    486
    Registriert seit:
    14. Mai 2002
    Ort:
    Sauerlach
    München Süd-Ost war für ca. 10 min in totale Finsternis gehüllt.
    Komischerweise scheint, nach meinen Informationen, der Rest der Stadt
    ohne Probleme davongekommen zu sein.

    *verschwörung an* Wahrscheinlich, hat die Stadtverwaltung den verbliebenen
    Strom von den etwas äh.. "unterprivilegierten" Stadtvierteln in die Reicheren umgeleitet :lol: *verschwörung aus*
     
  19. Marc

    Marc Großmeister

    Beiträge:
    989
    Registriert seit:
    31. Dezember 2003
    Ort:
    Timbuktu
    Beide Punkte sind aber eigendlich schon seit mindestens 7 Jahren bekannt.
    Genau das war ja eine der "schlimmeren" y2K-Befürchtungen.
    Ein paar Kraftwerke, sagen wir mal im Osten fallen aus und die benachbarten können die "Überlast" nicht ausgleichen, bzw. werden beim Ausgleichsversuch selbst überlastet und fallen aus was sich dann in ganz Europa hätte auswirken können/müssen.
    Sprichwort Domino-Effekt.
     
  20. Trasher

    Trasher Forenlegende

    Beiträge:
    5.854
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Wahrscheinlich sind einfach keine wirksamen Schutzmechanismen vorhanden, die einen solchen Dominoeffekt verhindern. Technisch sollte es lösbar sein, bei einer nicht regulierbaren Überlast den eigenen Knoten gegen den betroffenen Nachbarknoten abzuschotten.
    Ausgleichsversorgung um jeden Preis sieht mir nach einem Entwurfsfehler aus, wahrscheinlich ist es aber einfach nur billiger.