Willkommen bei Ask1.org

Hier diskutieren mehr als 10.000 User die verschiedensten Themen!
Register Now

Sammelthread: "Israel holt zum Militärschlag aus"

Dieses Thema im Forum "Krisen, Kriege und Sanktionen" wurde erstellt von Lobotomie, 18. Juli 2005.

  1. Winston_Smith

    Winston_Smith Forenlegende

    Beiträge:
    5.238
    Registriert seit:
    15. März 2003
    Ort:
    Paris - Im weißen FIAT UNO...
    Nein. Denn damit würde man einer nichtstaatlichen, nicht legitimierten Organisation Rechte zugestehen, die ihr einfach nicht zustehen! Wo kämen wir denn hin, wenn alle hirnverbrannten Bombenleger auf einmal an staatliche Verhandlungstische kommen?! Wie wäre es mit einem UN-Platz für Al-Quaida?

    Hmmmm... Wann wurde nochmal die Resolution verabschiedet und vom Libanon unterzeichnet, welche die Entwaffnung der Hisbollah vorschreibt? Na, wenn DAS kein ausreichendes Zeitfenster war....

    ws
     
  2. SALZinDERsuppe

    SALZinDERsuppe Meister

    Beiträge:
    131
    Registriert seit:
    5. Dezember 2004
    Ort:
    Saline
    Oh Mann ist das mühsam... in diesem Thread wurde implizit die These aufgestellt, es lohne quasi nicht, für ein paar tote bzw. verschleppte Soldaten militärisch aktiv zu werden, es sei nicht sinnvoll, eigene Staatsbürger zu "opfern" und in einen bewaffneten Konflikt einzusteigen - ich habe entgegnet, daß es in solchem Fall keine "Abwägung" getroffen wird, sondern daß der Staat z.B. auf die Wahrung seiner territorialen Integrität bezogen (allgemeiner auf seine Selbstbehauptung und seine Sicherheit) einen Absolutheitsanspruch hat und dies (nicht nur dies, aber auch dies) fällt unter den Begriff Staatsräson, ich habe aber kein Problem damit, mich mit Dir in einem anderen Thread über das Thema Staatsrecht unter besonderer Berücksichtigung der staatsphilosophischen Ansätze des Niccolò Machiavelli zu unterhalten und wenn ich irgendwo etwas grundlegend falsch verstanden haben sollte bin ich nicht eitel genug, es nicht auch einzuräumen.

    Meine Güte.
     
  3. Ein_Liberaler

    Ein_Liberaler Forenlegende

    Beiträge:
    9.777
    Registriert seit:
    14. September 2003
    Wie die UCK, die IRA, die ETA, die PLO, die Befreiungstiger, die diversen afrikanischen Bürgerkriegsparteien, die Hagana? Ja, wo kämen wir da hin? Womöglich zu Verhandlungen, wie schrecklich.

    Also, was soll's, das passiert dauernd. Das nennt man normative Kraft des Faktischen.

    @ SALZinDERsuppe:


    (Alles nach Wiki)

    Ich denke, es ist klar, daß die Verteidigung der Bürger nicht Inhalt der Staatsraison ist, sondern nur die Verteidigung des Staates.
     
  4. SALZinDERsuppe

    SALZinDERsuppe Meister

    Beiträge:
    131
    Registriert seit:
    5. Dezember 2004
    Ort:
    Saline
    *argl*
    Das bestreite ich doch auch gar nicht!
    Es geht mir um das Argument, es lohne quasi nicht, für ein paar Tote/Verschleppte zu kämpfen und die diesbezügliche Nichtexistenz einer Abwägung, die fällt unter die Staatsräson!
     
  5. Winston_Smith

    Winston_Smith Forenlegende

    Beiträge:
    5.238
    Registriert seit:
    15. März 2003
    Ort:
    Paris - Im weißen FIAT UNO...
    Ich bezweifel das "MÜSSEN", "WERDEN" und die "WURZEL".

    @liberaler
    Für mich (persönlich) kommen Verhandlungen mit Terrorgruppen auf staatsgleicher Ebene nicht in Frage. Also keine Verhandlungen mit Hisbollah, Al-Quaida und damals mit der RAF.

    Du siehst das anders. Ist aber nicht schlimm.

    ws
     
  6. Ein_Liberaler

    Ein_Liberaler Forenlegende

    Beiträge:
    9.777
    Registriert seit:
    14. September 2003
    Für mich nicht. Die Verteidigung gegen einen Angriff hat für mich nichts mit Staatsraison zu tun. Verteidigung nach außen ist die konstituierende Aufgabe des Staates und kein Selbstzweck.

    (Die Frage, ob es sich lohnt, ist gleichwohl nicht unsinnig. Die letzte Besetzung des Libanons hat die Hisbollah geschaffen. Was aus diesem Krieg werden soll, kann niemand abschätzen. Da die israelische Regierung aber nicht gut ihre Unfähigkeit, ihre Bürger zu schützen, eingestehen kann, würde ich sagen, daß die Hisbollah sie ganz schön in der Zwickmühle hat.)

    Ergänzung:

    @ RAF: Das war verglichen mit IRA, ETA, UCK, Hagana, Hisbollah usw. eine Kindergartentruppe, und ohne Rückhalt im Volk. Mit der zu verhandeln, wäre lächerlich gewesen. Zu Verhandlungen mit den anderen könnte man ganz einfach irgendwann gezwungen sein, auch wenn es einem nicht paßt. Die Zeiten, wo das Wünschen noch geholfen hat, sind vorbei.
     
  7. Khan

    Khan Anwärter

    Beiträge:
    10
    Registriert seit:
    23. Juli 2006
    Gibt es einen mehrseitigen Bericht zum ausdrucken warum dieser KRieg geführt wird?
    wegen 2 Soldaten regen die sich so auf? das kann nicht sein
    der massenmordende Regierungsapparat in Israel hat bald so viel Mist an den Fingern wie die Bush Regierung
    aber die bewiesenen Hintergründe zum Krieg fehlen mir.
     
  8. antimarionette

    antimarionette Meister

    Beiträge:
    336
    Registriert seit:
    19. Mai 2002
    Ort:
    Stuttgart
    Welche Grenzen zählen bei Dir? Die ursprünglichen Grenzen des Staates Israel?
     
  9. dkR

    dkR Forenlegende

    Beiträge:
    6.538
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Das hier wäre schonmal ein anfang.
     
  10. Winston_Smith

    Winston_Smith Forenlegende

    Beiträge:
    5.238
    Registriert seit:
    15. März 2003
    Ort:
    Paris - Im weißen FIAT UNO...
    Und noch eine Meinung:

    KLICK!


    :roll:
     
  11. Gilgamesh

    Gilgamesh Ehrenmitglied

    Beiträge:
    2.748
    Registriert seit:
    24. Juni 2003
    Ort:
    Göbekli Tepe, 12.000 B.C.
    Was die NPD labert, interessiert ausser ein paar Glatzen wirklich niemanden.
    Die Partei wird von Maulwürfen des Verfassungschutzes manipuliert! Man erzählt den Anhängern, was sie hören wollen und hält diese in einem unsichtbaren Gehege zusammen!

    Viel interessanter und geschichtsträchtiger ist dieses hier:

    Israel fordert 20.000 ausländische Soldaten!

    NATO und mit einem goßen Kontingent die TÜRKEI als Schutzmacht für Israel?!

    PS: Ach Winston, Deine subtilen Versuche sind sehr interessant. Sollte man sammeln und analysieren! :twisted: :wink:


    Nochmal ein Nachtrag zum NPD-Artikel!
    Der Artikel ist nichst anderes, als was die CIA im Irak macht! Künstliche Anschläge und Aufregung gegegn die Schiieten, um diese politisch zu instrumentalisieren und zugleich zu mißbrauchen.
    Hauptsache Dümmlinge beider Lager glauben daran!!!
     
  12. SALZinDERsuppe

    SALZinDERsuppe Meister

    Beiträge:
    131
    Registriert seit:
    5. Dezember 2004
    Ort:
    Saline
    Ich will es Dir nicht mehr erklären, ich habe eben im "Handwörterbuch Internationale Politik" von der BPB (Woyke, Wichard, Bonn 2000, S. 151) nachgeschaut - das ist zwar nicht die Bibel, aber nah dran.
    "Nach dem Gebot der Staatsräson handelt, wer erfolgreich ihr oberstes Ziel verfolgt: die Vermehrung der Macht des Staates."
    Die Vermehrung geht mit der Sicherung von Macht und dem Kampf gegen Verlust von Macht einher. Das Entführt werden und umbringen von Grenzsoldaten läuft diesen Zielen zuwider. Also muß gegengesteuert werden, auch, wenn es weitere Soldaten das Leben kostet, auch, wenn Zivilisten darunter leiden. Damit steht die Staatsräson über Menschenleben (mein Eingangsstatement). Demnach erübrigt sich die Frage, ob es sich "lohnt", Opfer zu bringen, weil sich solche Fragen, handelt man nach der Staatsräson, nicht stellen.
    Ja, das ist vielleicht nicht moralisch. Habe ich auch nicht behauptet.

    Ich glaube nicht, daß das in diesem Zusammenhang relevant ist und mir ist es beinahe egal, in welchen Grenzen Israel nachher landet, Hauptsache, die Grenzen werden von allen anerkannt!
    Abgesehen davon ist die Grenze zum Libanon ja relativ eindeutig, im Norden besetzt Israel kein Gebiet (jedenfalls momentan nicht).
     
  13. Gilgamesh

    Gilgamesh Ehrenmitglied

    Beiträge:
    2.748
    Registriert seit:
    24. Juni 2003
    Ort:
    Göbekli Tepe, 12.000 B.C.
    Liegt es daran, dass die Mods so böse waren, oder warum schreibt hier keiner mehr?

    Ich vermute eher deswegen:
    Getötete UN Soldaten!

    Israelkritische Nachrichten werden hier wahrscheinlich von einigen verschwiegen!

    Oder auch deswegen?
    Konferenz fordert Waffenruhe

    Ob die USA wieder ihr Veto einlegen?

    Wowöglich macht auch das unbehagen:
    The Invisible Enemy

    Ist der Gegner zu stark, ist auch eine Waffenstillstand nicht mehr in weiter Ferne!

    Wie auch immer...nach Israel wird die NATO einziehen! Danach folgt, wie sollte es auch anders sein, Syrien..!

    Mal schauen, was man da aus dem Hut zaubern wird! Muß ja alles schnell gehen, das Jahr ist bald um!
     
  14. lacrime_mundi

    lacrime_mundi Geselle

    Beiträge:
    99
    Registriert seit:
    28. März 2004
    Ort:
    NRW
    Die NATO? Eigentlich hat die da doch gar nichts zu suchen. Für so etwas ist sie ja gar nicht gegründet worden. Aber sie hat sich ja schon einmal in fragwürdiger Weise im damaligen Balkankrieg eingemischt.
    Von daher scheint es nicht unmöglich, da sich scheinbar niemand mehr darum schert, warum Institutionen einst gegründet wurden, z.B. die verfassungsrechtlich bedenklichen Auslandseinsätze der Bundeswehr, die aus Gründen der Staatsräson vom BVG abgenickt wurden usw.

    Nein, wenn schon fremde Truppen dann nur UN-Blauhelme mit friedensstiftenden Mandat - aber wer möchte da schon gerne hin, wenn Israel alles abknallt, was nicht in den Kram passt...
    Ich befürchte leider eine weitere Eskalation!

    lacrime_mundi
     
  15. Sentinel

    Sentinel Erleuchteter

    Beiträge:
    1.624
    Registriert seit:
    31. Januar 2003
    Klar, aber Israel will NATO, wird Israel auch NATO kriegen?

    Wieso weitere? Es eskaliert die ganze Zeit ... auch wenn Israel dazu gelernt hat und die Bewohner der Dörfer vor der Zerstörung dieser warnt ...

    "Ob mit oder ohne Euch ..." Und dieser Verein würde angeblich eine Friedenstruppe akzeptieren? Jaa Moment, aber am Liebsten nur NATO, außerdem merkt die UNO ja, was sie davon hat, sich in fremde Angelegenheiten einzumischen.

    Shalom- auch für Israel.
     
  16. hives

    hives Ehrenmitglied

    Beiträge:
    3.640
    Registriert seit:
    20. März 2003
    Hier mal wieder ein paar Links:

    «Unsere Hoffnung auf Souveränität ist zerstört»
    Interview mit dem libanesischen Drusenführer Walid Jumblat


    Nach jüngsten Angaben hat die israelische Armee heute angekündigt, auf jeden Raketenangriff gegen die Hafenstadt Haifa mit der Zerstörung von zehn Gebäuden der südlichen Vorstadt Beiruts zu reagieren.

    Einen entsprechenden Befehl habe Generalstabschef Dan Haluz gegeben, berichtete die israelische Tageszeitung "Maariv" am Mittwoch. [...]
    Als Quelle für ihren Bericht gab die Zeitung ein Hintergrundgespräch mit einem ranghohen Vertreter der israelischen Luftwaffe an. Die Pressestelle der Armee habe bestritten, dass einen solchen Befehl gibt.


    Als Reaktion auf die zunehmende internationale Kritik an ihrer Libanon-Offensive hat die israelische Regierung eine PR-Kampagne gestartet, um ihren eigenen Standpunkt wieder stärker in die Öffentlichkeit zu rücken.

    US-"Bunkerbrecher" für Israel?

    USA liefern Präzisionswaffen an Israel

    US-Bomben für Israel: Wut der Araber wächst

    Israel blockiert Hilfstransporte

    Israel erlaubt Hilfsgüterflüge in den Libanon
    Das sichert das Amt von Israels Ministerpräsident Olmert nach einem Gespräch mit US-Außenministerin Rice zu.


    Die USA haben umfangreiche humanitäre Hilfe für Libanon und die mittlerweile rund 200.000 Flüchtlinge angekündigt. Während auch die Uno ihre Hilfsprogramme anlaufen lässt, kritisierte der zuständige Koordinator Israel und die Hisbollah scharf.

    «Ich hätte nie gedacht, dass hier Häuserblock für Häuserblock dem Erdboden gleich gemacht wird», sagte Egeland. Er forderte ein Ende der Kämpfe und kündigte an, die Vereinten Nationen würden am Montag einen internationalen Aufruf für Hilfe für den Libanon starten. [...]
    «Man kann nicht von der libanesischen Armee verlangen, die Milizen zu entwaffnen, und gleichzeitig die wichtigsten libanesischen Kasernen bombardieren», sagte [die französische Verteidigungsministerin] Alliot-Marie.
    «Auch der Sinn von Angriffen auf Fabriken, die Milchpulver für Kinder herstellen, ist nicht ersichtlich. «Zunehmend träfen die Bombardements Zivilisten und Konvois, mit denen die Menschen nach Beirut zu fliehen versuchten.


    Palestinians: More deadly strikes in 'forgotten' Gaza

    More than 125 rockets fired by Hizbollah guerrillas slammed into the city of Haifa and other parts of northern Israel on Wednesday, wounding dozens of people, security sources and medics said.

    Ein Cartoon, in dem Olmert als KZ- Aufseher dargestellt wurde, sorgt in Norwegen für Aufregung:
    Israel's ambassador to Norway has complained to press regulators about a cartoon showing Israeli PM Ehud Olmert as a Nazi concentration camp commander.


    Sehr interessant fand ich die Vorgänge im Umfeld von Al-Malikis Besuch in den USA, die zumindest teilweise auch in diesen Thread passen:
    Al-Maliki in den USA: Aufregung in der Politik, Hoffnung in der Ölindustrie


    Die Tötung von Blauhelmen wird in folgendem Ask1- Thread diskutiert:
    Blauhelm-Soldaten getötet
     
  17. Shorty

    Shorty Meister

    Beiträge:
    210
    Registriert seit:
    20. Oktober 2004
    Ort:
    Lake Tahoe
    Ich habe das nur heute morgen auf N-TV gesehen, aber noch nicht danach gegoogelt. Angeblich soll Nasrallah in Damaskus stecken. Wenn das tatsächlich der Fall sein sollte, dann müsste ja Israel nun auch gegen Syrien vorgehen, weil diese jetzt öffentlich die Hisbollah unterstützen. Außerdem muss doch Israel den Anführer der Hisbollah gefangen nehmen oder töten, um diese Organisation zu vernichten.
     
  18. hives

    hives Ehrenmitglied

    Beiträge:
    3.640
    Registriert seit:
    20. März 2003
    Zuerst hieß es heute, er halte sich in der iranischen Botschaft in Beirut auf, was jedoch von iranischen Politikern verneint wurde. Eine Zeitung in Kuweit hatte unterdessen berichtet, dass er sich in Damaskus aufhält, um die Geschehnisse im Libanon zu besprechen.


    Außerdem:
    Israel Set for Long Fight With Hezbollah After 9 Die

    Und noch ein paar Artikel von Telepolis:
    Leben in Trümmern

    Konferenz ohne Ergebnisse

    Recht auf Notwehr?
    Moralphilosophische Überlegungen zum gegenwärtigen Krieg im Nahen Osten
     
  19. antimarionette

    antimarionette Meister

    Beiträge:
    336
    Registriert seit:
    19. Mai 2002
    Ort:
    Stuttgart
  20. Gilgamesh

    Gilgamesh Ehrenmitglied

    Beiträge:
    2.748
    Registriert seit:
    24. Juni 2003
    Ort:
    Göbekli Tepe, 12.000 B.C.
    Kaum steht Israel wengen der UN-Soldaten massiv international unter Kritik,
    schon zaubert die CIA-MOSSAD-Allianz die Al-Qaida wieder aus dem Hut!

    http://focus.msn.de/politik/nahost/Nahost_nid_32632.html

    Die Jungs sind immer dann zur Stelle, wenn USA oder Israel sie braucht!
    Wie hierzulande der Verfassungsschutz hinter der NPD, steht die CIA-MOSSAD-Allianz hinter der AL-Qaida! Da bin ich mir schon seit jahren sicher!!!

    Wann wird endlich die NATO aus dem Hut gezaubert?
    Oder verdandeln die im Hintergrund noch, um die Politik und Macht danach?!?

    PS: Das die USA wieder ihr Veto eingelegt hat, ist mittlerwiele nur noch eine Fußnote wert!