Projekt in Cern startet schon am 1.August ?

Quakle

Meister
Registriert
17. März 2004
Beiträge
301
Also wenn ich die Infos richtig gedeutet habe, wurden die ersten teilchen um 9.33 Uhr beschleunigt. Und zwar zuerst auf 1/8 der Strecke und anschliessend wurden 3 komplette umrundungen gemacht.

Da man weit vor dem Zeitplan liegt, möchte man heute Nachmittag schon die Teilchen in die Entgegengesetzte Richtung beschleunigen.
Dies wird momentan durch ein kleines Softwareproblem verhindert. :motz:

Einige Wissenschaftler äusserten in Ihrer Euphorie sogar, daß man ja schon Heute oder morgen mit ersten Kollisionsversuchen beginnen könnten.


Den Startschuss für diese Etappe auf dem Weg zu neuen Erkenntnissen über Ursprünge und Zusammensetzung des Universums gab LHC-Projektleiter Lyn Evans in Genf. Um 9.33 Uhr blitzte es auf einem Bildschirm, und Evans vermeldete, dass der Protonenstrahl erfolgreich drei Kilometer der 26,7 km langen Vakuumröhre durchquert habe. Anschliessend wurde der Strahl schrittweise in die acht Sektoren des achteckigen Beschleunigers geleitet.

Um 10.25 Uhr brandete starker Applaus auf und Freudenrufe halten durch das LHC-Kontrollzentrum in Meyrin bei Genf. Zwei Blitze auf einem Bildschirm kündeten davon, dass der Protonenstrahl erstmals durch die gesamte Röhre geflitzt war.
http://www.bazonline.ch/wissen/Star...ilchenbeschleunigers-geglueckt/story/14238647

Ein kleiner Audiobeitrag des ARD:
http://www.tagesschau.de/multimedia/audio/audio25094.html
 

Boardadmin

Administrator
Teammitglied
Registriert
9. April 2002
Beiträge
2.341
Der Anhalter sagt dazu
Es gibt eine Theorie, die besagt, wenn jemals irgendwer genau rausfindet, wozu das Universum da ist und warum es da ist, dann verschwindet es auf der Stelle und wird durch etwas noch Bizarreres und Unbegreiflicheres ersetzt. Es gibt eine andere Theorie, die besagt, dass das bereits passiert ist.

Soviel zur Weltformel
 

Technoir

Erleuchteter
Registriert
29. April 2002
Beiträge
1.697
Da man weit vor dem Zeitplan liegt, möchte man heute Nachmittag schon die Teilchen in die Entgegengesetzte Richtung beschleunigen.
Dies wird momentan durch ein kleines Softwareproblem verhindert. Grummel

 

Hellfairy

Anwärter
Registriert
20. Februar 2007
Beiträge
13
es heisst einfach world wide web. Die Abkürzung.

Es gibt auch eine Restaurantkette, die Fit For Fun heisst. FFF. Heisst das auch irgendwas? Vielleicht sind das germanische Runen oO


Vielleicht sind es aber auch einfach Werbestrategien oder der Name soll "einprägsam" sein und was aussagen.

Oh und wenn man die Initialien von George Bush nimmt, kommt GWB raus. Und das heisst Größenwahnsinniger, wilder Bösewicht. Das kann kein Zufall sein *kreisch* wir werden alle sterben.


Man kanns auch übertreiben ;)
 

MadCow

Großmeister
Registriert
2. Oktober 2002
Beiträge
512
Bei einer so großen maschine kein wunder das nicht alles sofort klappt.
Zum Glück nur nen Kühlungsproblem.

Hoffentlich fällt in den Detektoren nichts aus. Den wenn dort was kaputtgeht lässt es sich nichtmehr reparieren.
Ist bei nem Detektor des Tevatrons passiert soweit ich weis.
 

NoToM

Erleuchteter
Registriert
13. Januar 2003
Beiträge
1.533

Gammel

Großmeister
Registriert
20. März 2004
Beiträge
810
NoToM schrieb:
FYI

Begegnung mit dem Chaos

Der Biochemiker und mehrfache Nobelpreiskandidat Otto E. Rössler weiss, dass die Experimente im Genfer Cern zum Weltuntergang führen. Noch hört ihm niemand zu. Wer ihm aber zuhört, trifft in Tübingen einen radikalen Denker im Kampf gegen den Rest der Welt.

Quelle und Rest des Artikels:

http://www.weltwoche.ch/artikel/?AssetID=20956&CategoryID=91

Wie wird man denn 'mehrfacher Nobelpreiskandidat'? Laut Wikipedia "Gemäß den Statuten der Stiftung werden Informationen über Nominierte und Nominierende sowie diesbezügliche Meinungen und Untersuchungen seitens des Komitees für einen Zeitraum von 50 Jahren unter Verschluss gehalten." Ist der also vor 50 Jahren mehrfach vorgeschlagen worden oder hat er sich da selber nominiert ??
 

dkR

Forenlegende
Registriert
10. April 2002
Beiträge
6.523
Otto E. Rössler war laut UniTübingen immerhin Prof am Lehrstuhl für theoretische Physik. So völlig ahnungslos scheint er dann doch nicht zu sein. 10 Bücher und 340 Publikationen? :lol:
 

Ähnliche Beiträge

Oben