Willkommen bei Ask1.org

Hier diskutieren mehr als 10.000 User die verschiedensten Themen!
Register Now

Macht Religion glücklich?

Dieses Thema im Forum "Philosophie und Grundsatzfragen" wurde erstellt von Cruiser, 8. November 2004.

  1. Aphorismus

    Aphorismus Ehrenmitglied

    Beiträge:
    3.701
    Registriert seit:
    22. Dezember 2004
    Ort:
    im moment in den neuronen deines kopfes
    Ich finde auch ganz interessant, dass das Wort "Religion" auch eine Zusammenführung zweier Ursilben ist, dem indogermanischen "Reg" und "Lig", von denen sich auch Gegensatzworte wie "rechts" und "links" sowie andere wichtige Begriffe wie "Recht", "Licht" etc. ableiten lassen.
     
  2. Whitesun

    Whitesun Anwärter

    Beiträge:
    19
    Registriert seit:
    12. April 2007
    ...k-ein dialog möglich...

    Nein meine erkenntnisse stammen nicht aus einem buch ...
    meine erkenntnisse kommen aus vielen verschiedenen leben...
    aber ein buch "beschreib"! einige dinge wohl besser als ich es je kann...
    warum also sollte ich mir weiterhin mühe geben , dir etwas zu erklären was du besser selbst erleben (erlesen) könntest...

    ich hatte weder vor jemanden zubeleidigen noch hatte ich vor mich als alter weiser mann hinzustellen...
    mir geht es um den austausch, dir auch , dessen bin ich mir sicher...

    ich bin auf deines nicht eingegangen, weil ich eher das gefühl hatte du bist nicht fähig komplexe dinge die für dich konfus scheinen zusammen zufügen und dein konsens daraus ziehen zu können...

    irgendwie kamst du mir pissig rüber

    als ich das mit der 3 erklärte ,..du nur ...aber 3 ist doch auch nur trivial ..jahaha ist sie das denn nur???du sagst das es nicht kritik standhaft ist, aber es ist nicht falsch...ja junge was möchtest du denn ?

    eine wahrheit nochmal erklärt bekommen==???
    (deine wahrheit ist genauso wahr wie meine ihre seine und die eines jeden anderen auch' es gibt nur streit wenn jemand behauptet es gäbe nur die einzig richtige wahrheit, mag ja sein aber nur für ihn selbst...
    sichelrich gibt es wahrheiten wie auch erkenntnisse die für alle gleich konsequenzen haben....schwerkraft tod....etc)

    du hast noch geschrieben das du das gefühl hast das meine zahlen irgendwie nur so im kopf rum schwirren...ja was soll ich sagen ich kann es nicht allen rechtmachen ,...und wenn wir hier über religion sprechen ...dann nicht nur über eine...und ich würde gerne mein wissen dazu beitragen das man durch aus religion mit der wissenschaft vereien kann...und das ein wichtiger beitrag dazu ist' "GEM-EIN-sam"! auf eine ebene zu kommen damit die verbindung der gegensätze der weg für alle sein mag... ich und du...ich bin für ein weiteren dialog'
    du kannst mit mir über alles reden...du sagst mir ich sol nciht so kunfus schreiben ich sag dir ' entspann dich und versuch einfach nur das wichtigste zu schreiben was du zu schreiben hast' deine bewertung meiner texte nerven so ziemlich#
    *eine vagina ist rund und keine zwei scheibchen...*
    schau sie dir nochmal genauer an bla bla ' so ist dein stil zu schreiben ...

    nicht meiner darum hatte ich keine lust auch noch mal auf deines einzugehen ...
    *handreicht*
    peace bruder '(dein schlimmster feind will uch nur frieden, er weiss es nur noch nicht) zitat: verfassen unbekannt!


    whitesun hat folgendes geschrieben:
    RELI GIO- zurück findung...


    Aphorismus hat folgendes geschrieben:
    Ich finde auch ganz interessant, dass das Wort "Religion" auch eine Zusammenführung zweier Ursilben ist, dem indogermanischen "Reg" und "Lig", von denen sich auch Gegensatzworte wie "rechts" und "links" sowie andere wichtige Begriffe wie "Recht", "Licht" etc. ableiten lassen.

    sehr intressant ;)
    Aphorismus
     
  3. Shishachilla

    Shishachilla Ehrenmitglied

    Beiträge:
    4.308
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Ort:
    Oh Discordia!!!!
    Re: ...k-ein dialog möglich...

    :gruebel: :-%:
     
  4. Malakim

    Malakim Ehrenmitglied

    Beiträge:
    4.989
    Registriert seit:
    31. August 2004
    Re: ...k-ein dialog möglich...

    Junge wenn Du niemanden beleidigen willst, dann tue es doch einfach nicht. (oder wunder Dich nicht wenn Dein Gesprächspartner pissig reagiert). Deine Kritikfähigkeit scheint recht gering zu sein. Anstatt zu glauben ich könne komplexe Zusammenhänge nicht verstehen, würde es sich lohnen in ganzen Sätzen zu schreiben und klare Zusammenhänge zu formulieren. Auch wen Sprache nur ein begrenztes Medium ist um über dieser Art Erkenntnisse zu kommunizieren sollte man da nicht wischiwaschi werden.

    stimmt, große weise Männer die anderen so mir nichts dir nichts die Fähigkeit absprechen "komplexe" Zusammenhänge zu verstehen stimmen mich pissig. :O_O:

    Ja, das war ein schönes Wortspiel. Von der alles umfassenden Einheit, der Wesenheit Gottes, die alles ist, die eins ist, zur 2 zu gelangen ist einfach. Die zwei begegnet uns überall. Jemandem das YingYang Symbol zeigen genügt um eine Flut von Dualitäten aus Ihm herauszulocken. Der Weg zur 3 ist dann ja nicht schwer zu finden, zumindest nicht auf dem Papier, es schreit ja alles nach der Synthese, nach der Vereinigung, nach dem Kind.
    Der psychische Vorgang dahin ist sicherlich schwieriger und wird schon nur noch von wenigen beschritten/erfolgreich abgeschloßen. Obwohl hier z.B. CG Jung in Psychologie und Alchemie (aber auch in Psychologie und Religion) den Vorgang der Individuation (3) als einen natürlichen Vorgang beschreibt.
    Der Weg zur 4, 5 usw. ist dann schon schwieriger, sowohl auf dem Papier als auch in der Psyche (oder wenn Dir der psychologische Aspekt zu profan und unspirituell ist ... als auch auf dem Weg zum "erwachen" ... oder ... als auch auf dem Weg zur "Erleuchtung" oder wohin Du das gerne angehoben haben möchtest.) Aber auch über die 4, 5 usw. haben schon mehr als einer in der Weise nachgedacht wie Du sie hier darstellst.
    Aber mein Wortspiel habe ich angebracht, da Du ja auf derartige Wortspiele stehst und Du ständig impliziet davon ausgehst Du seist der einzige der schonmal darüber nachgedacht hat, bist Du aber nicht, darum habe ich z.B. Referenzen dazu genannt.

    Ich meine ich hätte das deutlich gemacht.

    Nein, nicht nötig.

    Nein, das habe ich nicht geschrieben. Siehst Du das ist genau das Problem. Ich meine was ich schreibe und deswegen wähle ich die Worte DIE ich schreibe. Ich sagte Du stellst das alles Konfus dar und das dazu bei Dir evtl. Verwirrung herrscht. Das ist etwas anderes als Zahlen die "herumschwirren". Das da bei Dir Verwirrung herrscht schließe ich aus der bereits erwähnten konfusen Art das ganze zu schreiben. Menschen die etwas durchdrungen haben sind in der Regel sehr gut in der Lage sich darüber mitzuteilen.
    Zu dieser Thematik nenne ich Dir ein paar Namen, die alle wesentlich weniger konfus Berichten (es liegt also nicht am Thema):
    Friedrich Weinreb,
    Meister Eckhart
    Abraham von Worms
    Paracelsus
    Gustav Meyrink
    Maria Szepes
    CG Jung
    Joseph Campbell
    Franz Carl Endres
    in etwas anderer Form:
    Israel Regardie


    Gerad bei einem solchen Thema sollte man (meiner Meinung nach) versuchen möglichst exakt auszudrücken worum es einem geht und vor allem, damit jemand Folgen kann, nicht wild hin und her springen. Wie ich sagte Du schreibst ja über ganz interessante Sachen nur wird kaum ein Dialog dabei herauskommen, bedingt durch die Art der Darstellung.

    Ich wüßte auch nicht welche das sein sollte :roll:
    Mich würde interessieren wem Du es denn überhaupt recht gemacht hast. Mir ist das ganze Thema nicht fremd, darum konnte Ich Dir folgen, jemand der noch garnicht darüber nachgedacht hat wird das wohl nicht gelingen, glaube ich (möglich das ich mich irre). Das fände ich schade, denn das Thema ist interessant und nicht unwichtig.

    Dialog beinhaltet, das man auf andere eingeht und nicht nur Monologisiert.
    Das hast Du inhaltlich bis jetzt überhaupt nicht getan, leider.

    Aber gehen wir zum Thema und hören wir auf über unsere Schreibstile zu maulen.

    Wie genau (!) sieht denn diese Vereinigung des Themas Religion mit der Wissenschaft Deiner Meinung nach aus?
    Ich sehe inzwischen die Dogmen und das Glaubensgerüst der großen Religionen als (psychologische) Hilfestellung, als Krücke, um der Ratio den Umgang mit dem Gegensatz zu vereinfachen. Um Jung zu zitieren: "Nicht jeder besitzt die Geisteskraft eines Tertullian, welcher offenbar die Paradoxie nicht nur ertragen konnte, sondern sie bedeutete ihm sogar höchste religiöse Gewißheit." Damit ermöglicht eine Religion einer breiteren Maße den Zugang zum, wenn Du so willst, göttlichen.
    Damit wäre das Ziel das selbe, der Weg der gezeigt wird aber etwas unterschiedlich. Etwa so wie Hinayana und Mahayana im Buddhismus. Dies beinhaltet auch, das der gezeigte Weg von einigen nicht beschritten werden kann, da diese sich am dogma eher stoßen als am vorgefundenem Paradoxon.
    Übrigens kommen wir damit tatsächlich zum Thema zurück, denn nun habe ich quasi postuliert, das Religion mehr Menschen auf einen Weg zum erwachen führen kann und damit glücklich machend wirkt/wirken könnte.

    Wo siehst Du die Verbindung zwischen Wissenschaft und Religion?
     
  5. Whitesun

    Whitesun Anwärter

    Beiträge:
    19
    Registriert seit:
    12. April 2007
    ...

    wo ist der zitat wo ich jemanden beleidigt habe?

    hey kauf dir einfach das buch les nach ..das sind ungefair400 seiten
    die die chemie mit einbezieht die biologie und noch ein paar andere wissenschaften und immer mit sprüche naus der bibel komen und zitaten von schlauen männern...
    wie ich die verbindung sehe ist sicherlich die selbe wie du sie sehen magst'

    ehrlich gesagt bin ich auch satt über das thema zu schreiben...
    du hast soviel gelesen,...aber wenn du wirkliches wissen haben willst' dann schau nach innen und finde heraus ab wann man


    OHNE GRUND GLÜCKLICH SEIN

    denn das ist die grösste kunst...

    ansonsten empfehle ich noch als den anwalt; lass ein neues thema aufmachen...

    PS: als ich sagte einige können es vielleicht nicht verstehen...hab ich nicht dich persönlich gemeint' und selbst wenn ...selbst wenn ich z udir arschloch schreiben würde' liegt es an dir wie du es aufnimmst'
    wie gesagt war keine absicht und was du draus machst ist dien ding..

    leb in frieden...mein letztes kommentar zu diesem thema
    ich zieh jetzt nicht mein schwanz ein ' ich ha nur das gefühl ich jag hier vielen angst ein. in dem ich sag was ich mein' und wenn es konfuses zeugs ist' die die meine texte eh nicht lesen können,..weil das hier "zu hoch " ist' bringt es auch nichts wenn ich auf rechtschreibfehler achte oder sonst mal ein komma an die richtige stelle setzte
    oder ein .

    jeder wird eh nur das aufnehmen können was grade für ihn angesagt ist'
    (aber das kann man selbst lenken )

    eine unterhaltung mit sokrates und seinem schüler

    der schüler: meister wie werde ich so schlau und so ein grosser denker wie ihr es seid?
    sokrates : sagte nichts; ging mit ihm an ein see und machte eine handbewegung das sein schüler ihm in das wasser folgte.
    der schüler: sag mir meister wie werde ich nun so wie ihr es seid
    sokrates sagte nichts: er nahm den kopf des schülers und tauchte ihn ins wasser
    nach ein paar langen sekunden holte sokrates ihn wieder raus
    so mein schüler so wirst du wie ich !
    der schüler: guckte vedunst ind das gesicht des meisters...in dem ich keine luft mehr bekome die ich so sehr brauche ?
    sokrates : nein , in dem du so sehr nach wissen schnappst wie du eben nach luft geschnaptt hast. so wirst du ein grosser denker#

    (der weg des friedvollen krieger's das sollte jeder mensch lesen,...denn diealten philosophen sind veraltet jung und wie sie alle heissen....)
     
  6. Shishachilla

    Shishachilla Ehrenmitglied

    Beiträge:
    4.308
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Ort:
    Oh Discordia!!!!
    Re: ...

    Einen Versuch wärs doch wert. Ehrlich gesagt muss man bei dir jeden Satz zwei Mal lesen, um zu verstehen was du meinst, und das liegt weniger am Inhalt als an der Art und Weise wie du versuchst diesen rüber zu bringen. :wink:

    :lol: Kann der "alte Mann" die Tastatur nicht mehr erkennen :twisted:
     
  7. Kynokrates

    Kynokrates Geselle

    Beiträge:
    93
    Registriert seit:
    20. Mai 2005
    Re: ...



    hab dieses buch gelesen. das hat mir damals der leider inzwischen verstorbene graf unzahl empfohlen. da steht, dass die weltformel 1-4 (eins vier) ist. ich hab da lange drüber nachgedacht und muss sagen, dass der gedankenansatz nicht ganz untight ist. doch steht diese formel im ewigen gegensatz zur weltformel der sterblichkeit, 4-1 (vier eins), da wo die materie (4) über den geist (1) siegt.

    im erkenntnisdreieck sieht das wie folgt aus:

    1: 1-4
    2: 4-1

    und 3: ?

    1-5!

    ich behaupte, 1-5 (eins fünf) ist die wirkliche weltformel der unsterblichkeit.

    die 5 ist die zahl des in-dividuums, des menschen, die mitte der zahlenreihe.

    wenn du den weg nur bis zur 4 gehst, bleibst du in der materie stecken, denn die 4 ist die zahl der materie. erst die 5 bringt die seele als ruler in diese welt.

    also, 1-4 evoziert 4-1. gut gemeint, aber innerhalb der bodenzahlen siegt das böse immer, weil mehr (2).

    1-5 und 5-1 sind hingegen das gleiche. gott (1) schöpft den menschen (5) und in retour schöpft der mensch (5) gott (1).

    bei 1-4 schöpft gott (1) die welt (4), doch im gegenzug killt die welt (4) gott (1), weil 4-1 in wirklichkeit 4-0 ist. den wald vor lauter bäumen nicht.

    daher der weitverbreitete egokratismus und die daraus resultierende "kadaverkultur", das, weil die meisten menschen dazu neigen, zu glauben, sie wären ausschließlich der körper.

    doch diese betrachtungswiese ist fraglos unvollständig und führt unweigerlich zum nicht zwingend notwendigen körperlichen tod.


    :wink: :?: :wink:
     
  8. Malakim

    Malakim Ehrenmitglied

    Beiträge:
    4.989
    Registriert seit:
    31. August 2004
    Re: ...

    @Kynokrates

    Schöner Gedanke, das wurde ja auch bereits angedacht wie Begriffe wie "Quintaessencia" usw. einen deutlichen Hinweis auf die 5 geben. Auch würde dies wieder zu einer (neuen) Einheit führen (die jedoch unterschiedlich von der Einheit ist). Als inneres, psychologisches Phänomen frage ich mich jedoch, ob diese widerholte individuation denn wirklich das Ende ist, oder ob wir 6, 7 ... auch erreichen könnten/müssen.

    Aber ich stimme zu, 4 ist nicht die Antwort.

    Übrigens werden in vielen Lehren unterschiedliche Stadien der "Erleuchtung" beschrieben. Auch Jung (ich nenne den andauernd, weil der sich eingehend damit befasst hat) stellt sich die Frage nach mehreren Schichten des Unbewußtem.

    Viel mehr als diese Betrachtungen auf dem Papier würde mich aber der innere Vorgang, das Gefühl, das Erlebnis dazu interessieren. Zahlen sind zwar schicke Analogien/Bilder um der Ratio zu erlauben darüber nachzudenken, mehr aber auch nicht. Aber eben dieser innere Vorgang ist schlecht in Worte zu kleiden.

    Was meinst Du zu den Religionen in diesem Zusammenhang?
    Irgendwie läuft das doch auf das selbe/ähnliches hinaus.

    @Whitesun
    Ausser Dir fällt es sicher niemandem schwer Beleidigungen in Deinen Postings zu finden, darum spare ich mir da weiteres.

    Du, von meiner schau nach innen komme ich her. Die ganzen Bücher die ich dazu lese, lese ich um dem inneren Vorgang einen Namen geben zu können, um zu sehen wie andere Menschen ähnliche Erfahrungen gemacht haben. Deinen Buch vorschlag habe ich wahrgenommen und werde es demnächst einmal einschieben.

    Wieso bist Du es müde über das Thema zu schreiben? Beantworte doch mal ein paar Fragen, ist ja nicht so als hätte ich nicht auch inhaltlich was zu Deinen postings geschrieben.

    Welchen vielen? Ich gehe davon aus das wir die meisten Gesprächspartner bereits verloren haben. Ausserdem womit meinst Du jagst Du hier jemandem Angst ein? So richtig viel hast Du ja nicht vom Stapel gelassen.
    Vor allem leider keine persönlichen Eindrücke.

    Das einzige was bis jetzt hoch war, ist das Roß auf dem Du zu sitzen scheinst .. und die leider schlechte Präsentation Deiner Gedanken. Dialog ist so schwierig zwischen Fußgänger und Reiter ;)
    Bescheidenheit ist eine der Tugenden die nötig sind um das "Werk" zu vollenden und nicht vom Mephisto in die irre geführt zu werden.

    Aber Dialog ist auch nicht was Du suchst, nach allem was Du hier so geschrieben hast passt auch nicht zu dem Anspruch bereits erleuchtet zu sein gelle. Schade.
     
  9. Shishachilla

    Shishachilla Ehrenmitglied

    Beiträge:
    4.308
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Ort:
    Oh Discordia!!!!
    Re: ...

    Öhm, wäre die 5 nach deiner Vorstellung dann nicht eher das Ende der Zahlenreihe? 1 bis 4 is klar, Bedeutung der 5 auch, aber somit wärs dann ja zu Ende, also ist 5 die Letzte, somit nicht die Mitte!
     
  10. Kynokrates

    Kynokrates Geselle

    Beiträge:
    93
    Registriert seit:
    20. Mai 2005
    Re: ...


    die fumpf ist die mitte der gesamten einstelligen zahlenreihe, auch die 9 archetypen genannt:

    1234-5-6789
     
  11. Whitesun

    Whitesun Anwärter

    Beiträge:
    19
    Registriert seit:
    12. April 2007
    Peace !

    nein 5 ist nicht das ende der ziffern reihe'
    ende der zahlen reihe ist bis unednlich
    wie schon erwähnt repäsentiert das die null "das nichts" das unendliche"
    (der spruch also von nichts kommt nichts finde ich "persönlich" stimmt nicht) denn das grosse nichts ist grade, das was ssein muss damit ales sein kann,... versteht man das ?oder beleidige ich wieder damit jemanden ?( persönliche anmerkung ich habe nirgends wo arschloch oder sowas in meinen texten gelesen=)? das ende der ziffern reihe ist 9'
    denn die zehn bildet sich aus der ziffer 1 und null 0
    (noch eine kleine anmerkung: 9 monate bis das baby reif ist, 9 planeten im sonnensystem und das lustigespiel mit der neun quersumme und so weiter)

    das was der mensch in der materiellen welt mit seinem geist erreichen kann ist ....die neun...danach fängt eine neue welt an...warum?
    0= das nichts
    1= erster funke, erste augenaufschlag (baby)
    2= das erkennen des gegenübers( spiegel effekt ich - die welt)(kind)
    3= das kombinieren der gegensätze ( sprache und verstand) (kind)
    4= das selbstständige dasein ( kind bewegt sich inder welt und erkennt die welt)
    5= das eigene erkennen des ego's ( nicht mehr von sich reden in der 3 person oder die fähigkeit sein namen zu schreiben oder ...)(kind)
    6= hat was mit dem sterben seines eigenen sein zu tun - loslassen abhier beginnnt das zu entscheiden was man will oder nicht( TEEN)
    ( sechs = sex' der kurzeitige verlust des verstandes oder....=)
    wenn 5 eine pyradmide darstellt mit ihren 5 ecken (die spitze der kopf)
    ist die 6 das gegenüber , kan man sich mit vereinen welchen körper ergibt es denn wenn es der spitze gegenüber ist? der eine mensch oeben die welt dazwischen (als 4 ) und der partner 6 auf der adneren seite)
    die verbindung beider ist wie.........-denk pause-
    zwei ^tetraeder ( es sind nicht die zahlen die alles zusammen halten, sondern es sind körper)
    wenn ihr bishie hin wieder fragen habt dann fragt, ich will ansich nämlich auf einen anderen punkt und ich merke jetzt schon das ich scheinbar wider konfuse schreibe, aber das thema ist sehr gross und wie gesagt sind wir grade mal bis 10 gekommen oder 6 wie man es nimmt)

    1+2+3+4+5= 15 = 1+5=6

    es gibt 6 weltreligionen ( so weit ich weiss)
    wenn man 6 kreise im kreis an ein ander legt, kommt kommt ein unsichtbarer kreis zustande wenn man von der neuen mitte ein kreis zieht der die anderen vorherigen nicht überschneidet in genau der selben grösse wie die anderen....
    symbolisch soll das heissen, das allle weltreligionen das selbe meinen...
    das selbe ziel haben..oder es auch nur einen gott gibt eine quelle

    ich kann es nicht allen recht machen sucht euch das raus was ich schreibe, und verfolständgit es im euren geist'

    mephsitoles' jeder hier hat seine eigene weltanschauung wie könnte ich es jedem recht machen und dich buchstaben so finden das sie sofort von jedem hier verstanden werden...sicher ich werd mir mühe geben in zukunft keine frage soviel konstruktive kritik wie ich bekommen habe...
    aber es wäre nett wenn man mich auch versteht in der hinsicht'

    die schneeflocke (6) ,der sechsstern, ist die "materialisation" (4) des Polaren (2,wasser) d.h. 2->4->6

    die sieben ist dr Jenseitige spiegel , der zur irdischen vollkommenheit, das antimaterielle

    es wird immer schwerer für mich das zu erklären...
    aber ich versuch es dennoch...
    die 7 noch...danhlr ich erstmal auf'

    also die 7 steht für das spirituelle ,das magische...nicht erfassbare

    ich muss mal kurz nochmal ausholen und zur eins zwei und drei zurück

    verbindet man die punkte eins und zwei ergibt sich ein stirch
    verbindet man den dritten punkt haben ein ein dreieck

    hat jemand von euch mal ZELDA gespielt?
    das komische dingsa da mit den goldenen dreiecken ?
    wenn ich hier zeichne nkönte wäre das vie leinfacher'
    wir habe das erste dreieck mit 123 das nächste ist 456
    das DRITTE dreieck ...(3+3+3=9)
    fängt über der drei an vom ersten dreieck
    könnt ihr mir folgen?

    das heisst....die 4 im zweiten dreieck verlässt das vorhergekannte
    ein neues prinzip des lebens tritt auf...
    und jetzt die 7 im dritten dreieck lässt wieder ein neues prinzip entstehen

    die sieben ist das jenseits' und und und...ich habe keine lust mehr...
    ich hasse zahlen es gibt einfach so viele davon ... -.-

    auf jeden fall hat der mensch bis 12 zu tun...das erklär ich ein anderes mal ...ausser warum kauft ihr nicht einfach das buch..? ich führ kei ndialog wenn ich erklären muss und mir keiner fragen stellt ausser ob ich die tasten nicht finde ( alter mann) hey ich bin 24.....' ok danke baby'

    haben sie noch einen schönen tag°
    eiken

    [/b]
     
  12. Whitesun

    Whitesun Anwärter

    Beiträge:
    19
    Registriert seit:
    12. April 2007
    das nichts

    muss sein damit alles sein kann,...
    lässt sich so verstehen
    das das universum im grosse und ganzen ziemlich leer scheint'

    aber wäre es anderes rum häte es auch schwierigkeiten neue dinge zu erfinden ...noch weiter zu füllen wen nes kurz vorm platzen ist ist nicht grade logisch

    und auch wenn ich das hier schwarz auf weiss schreibe ist das weisse (leer) und mit dem schwarzen kann ich es füllen '

    das leben eines menschen ist von anfang an UNbeschrieben...
    aber im laufe seines lebens wird er sein buch immer weiter füllen...

    das nichts muss sein damit alles werden kann...

    meine persönliche sichtweise....danke für'S lesen..

    bis dann
     
  13. Whitesun

    Whitesun Anwärter

    Beiträge:
    19
    Registriert seit:
    12. April 2007
    Shishachilla
    oh ja danke...für das habs so vorher nicht gesehn.. !!danke !!!
    5 mitte...ja 'stimmt'
    gruss eiken
     
  14. antimagnet

    antimagnet Forenlegende

    Beiträge:
    9.726
    Registriert seit:
    10. April 2002
    ich find das ja ein bissl komisch, dass man mir vorscheibt, wie ich zahlen (bzw. ziffern) zu interpretieren habe... scheint wohl auch ne art religion zu sein...

    :gruebel:
     
  15. Angel of Seven

    Angel of Seven Ehrenmitglied

    Beiträge:
    3.562
    Registriert seit:
    23. Juli 2002
    Ort:
    Heaven, Earth and Hell
    Re: ...

    Klar.. wir zittern hier schon alle voller Angst. Ich vemute eher das du dir einbildest, jemanden Angst einzujagen, weil deine "Botschaft" ja so gewaltig und hoch ist...

    Ich werde es mal kurz und schmerzlos auf den Punkt bringen:

    Alles Vernünftige was du über die Zahlenmystik und den Schlussfolgerungen daraus gebracht hast, ist ein alter Hut. Alles was kein alter Hut ist, ist aus einen Buch verworren wiedergegeben.
    Viele der Punkte die du uns "offenbarst", kommen aus der kabbalistischen Zahlenlehre und viele dieser Dinge wurden im Sohar sogar ausführlicher interpretiert und diskutiert...

    Malakim hat es wirklich vorzüglich beschrieben:


    Deine beschriebene Sieben kennt jedes Kind aus Grimms Märchen, das bei der Verbindung von drei Punkten ein Dreieck herauskommt, wer hätte das gedacht... :p Das war wahrscheinlich schon den ersten Primaten auf der Erde eine simple Erkenntnis...

    aber... Peace!.. Alter eieh...



    LG

    AoS
     
  16. Whitesun

    Whitesun Anwärter

    Beiträge:
    19
    Registriert seit:
    12. April 2007
    na ist doch schön wenn das allen so klar ist...


    wo ist dein problem ...? engel der sieben...

    mhmh junge entspann dich mal... komm schon ich brauch mehr kritik...

    was willst du bezwecken ?
     
  17. Angel of Seven

    Angel of Seven Ehrenmitglied

    Beiträge:
    3.562
    Registriert seit:
    23. Juli 2002
    Ort:
    Heaven, Earth and Hell
    Vielleicht das man respektvoller mit seinen Gesprächspartnern umzugehen hat, die Art wie du den wirklich gutmütigen und "Wissenden" Malakim belehren wolltest empfand ich persönlich als widerlich.
    Zudem eine für dich neue Sichtweise der "Sieben"... :twisted:

    Der Threadtitel lautet übrigens: "Macht Religion glücklich?" und nicht "wie macht man sich gegenseitig fertig und lässt den Schlauen raushängen?"

    Also... auf eine ab Jetzt fruchtbare Diskussion und respektvollen Umgang miteinander, eine wohl der ersten Erkenntnisse unter wirklich "Suchenden". Den mehr als "Suchende" sind wir alle nicht.....

    LG


    AoS
     
  18. Whitesun

    Whitesun Anwärter

    Beiträge:
    19
    Registriert seit:
    12. April 2007
    e
    du bist mit mir auch nicht respekvoll umgegangen und malakim auch nicht
    also was bringt es das du dich wieder einmisscht ,weil ich und malakim und schon wider die handgereicht haben'
    ist es von dir mehr als edel noch mal feuer ins öl zu giessen
    mir ist klar was die theman überschrift ist...

    ich woltle nur erklären das religion nicht in dem sinne für mich wiederspiegelt wie es für viele hier waren als sie mit paradies und sowas christlichem ankamen oder ähnlichen

    dann wurde mir gesagt ich sol es weiter erläutern was ich getan habe..
    und du meinst ich tu so als würde ich anderen angst ein jagen wollen oder mit absicht sie dumm stehen lassenwill

    ic hhatte nicht vor jemanden zubeleidigen...
    leutte dumm da stehen zu lassen und soweiter

    jetzt wir dmir gesagt warum tust du es denn..

    ich sage ICH HATTE NICHT DIE ABSICHT...UND WEN NIC HES TUE:::DANN NICHT WEIL ICH ES WOLTE NICHT WEIL ES MIR BEWUST WAR
    SONDERN WEIL JEMAND ES SO EMPFAND ABER FÜR DIE GEFÜHLE KANN ICH NICHTS:::::
    ist das verständlich ...ich frag nochmal nach extra geross geschrieben das kann doch nciht so schwer sein...===?

    ey und noch was wen ndu mit meinem texten nicht klar kommst
    tu mir ein gefalleln schreib selber welche texte etwas womit alle anderen was anfangen können und bitte auch hier über dieses thema..

    ich bin damit durch junge...du noch nicht...kann das sein ?
     
  19. Angel of Seven

    Angel of Seven Ehrenmitglied

    Beiträge:
    3.562
    Registriert seit:
    23. Juli 2002
    Ort:
    Heaven, Earth and Hell
    Wir haben deine Erkenntnisse nur in Frage gestellt, das war weder beleidigend noch böswillig gemeint. Einer der Grundpfeiler eines öffentlichen Forums...


    Sorry... aber das waren deine Worte, die keinen anderen Interpretationsspielraum mehr übrig liessen..


    Siehste... geht doch... da es dir nicht bewusst war, wurde es ins Bewußsein gerufen... ist doch alles OK...


    Tja... Religion kann glücklich machen... muß sie aber nicht.. sie kann sogar unglücklich machen... "Darum prüfe wer sich ewig bindet"...
    Und diese Prüfung wird natürlich auch an deinen Aussagen sorgfältig durchgeführt...

    Ich bin niemals mit irgendetwas durch, auch seine eigenen Erkenntisse immer wieder auf den Prüfstand zu stellen, ist eine meines Erachtens eine wichtige persönliche Eigenschaft, die hart erworben werden muss...
    Soviel zu der Thematik...
    Mit dem persönlichen Geplänkel bin ich schon lange durch... obwohl die immerwiederkehrende Bezeichnung eines "Jungen" aus verschiedensten Gründen bei mir weniger zutrifft... :roll:


    LG


    AoS
     
  20. Malakim

    Malakim Ehrenmitglied

    Beiträge:
    4.989
    Registriert seit:
    31. August 2004
    @whitesun

    Wie Dir ja schon mitgeteilt wurde schreibst und beschreibst Du wenig (eigentlich für mich keine) Neuigkeiten. Das siehst Du ja schon scheinbar nicht ein. Aber das macht ja auch nichts. Alles was Du so beschreibst mit den Zahlen sind Bilder, Analogien, Beschreibungen, also in das Medium Sprache übertragene innere Vorgänge. Da Du ja suggerierst diesen inneren Vorgang abgeschlossen zu haben, erzähl doch mal davon. Wie ergeht es Dir, wie fühlt es sich an, was sind das für Erfahrungen und wie setzt Du sie um?

    Ansonsten nochmal zum Thema Beleidigungen, wenn für Dich nur eine Direkte Beleidigung wie "Arschloch" eine solche ist, dann mußt Du an Deinen sog. "Softskills" noch viel tun denke ich.