Willkommen bei Ask1.org

Hier diskutieren mehr als 10.000 User die verschiedensten Themen!
Register Now

Krieg gegen unliebsame Netzbewohner

Dieses Thema im Forum "Politik, Sozialkritik, Zeitgeschehen & Geschichte" wurde erstellt von hives, 8. Oktober 2004.

  1. hives

    hives Ehrenmitglied

    Beiträge:
    3.581
    Registriert seit:
    20. März 2003
    Können sie ihre Lieblingsseite nicht mehr erreichen?
    Ist ihr Standardforum plötzlich in den Weiten des Webs verschwunden?

    Wenn keine kommerzielle Abmahnung dahinter steckt, hat vielleicht gerade das FBI die Festplatten beschlagnahmt?

    Da in den letzten Tagen vermehrt Meldungen zu beobachten waren, starte ich hier einen Thread zum Thema, in dem natürlich diskutiert werden kann, aber auch weitere Meldungen dieser Art gesammelt werden können.



    vollständiger Artikel und weitere Links:

    http://www.heise.de/tp/deutsch/inhalt/on/18516/1.html



    weitere Meldungen:


    http://www.indymedia.org/de/2004/10/111997.shtml

    mehr dazu auch bei heise:

    http://www.heise.de/newsticker/meldung/51953




    http://www.heise.de/newsticker/meldung/24598



    http://www.heise.de/newsticker/meldung/51930
     
  2. hives

    hives Ehrenmitglied

    Beiträge:
    3.581
    Registriert seit:
    20. März 2003
    http://www.heise.de/tp/deutsch/inhalt/lis/18546/1.html


    Erinnert sich noch jemand an das nette TIA- Logo? ;)
     
  3. forcemagick

    forcemagick Forenlegende

    Beiträge:
    6.040
    Registriert seit:
    12. Mai 2002
    Ort:
    function (void);
    ja ich erinnere mich lebhaft .. eine unschöne entwicklung
     
  4. Tortenhuber

    Tortenhuber Ehrenmitglied

    Beiträge:
    3.033
    Registriert seit:
    10. April 2002
    tja irgendwie war diese entwicklung vorrauszusehen, aber viele werden erst mitkriegen dass keine freiheit mehr existiert wenn sie endgültig und unwiederbringlich in /dev/null verschwunden ist. traurig zu hören, dass die NPD sich derartige methoden zum nützlichen hilfmittel macht und projekte wie indymedia betroffen sind .... doch was tun?
     
  5. hives

    hives Ehrenmitglied

    Beiträge:
    3.581
    Registriert seit:
    20. März 2003
    "Was tun" ist eine gute Frage...
    Zumindest Leute informieren und auf die Problematik aufmerksam machen... sich bei offiziellen Stellen beschweren... Briefe an Entscheidungsträger schreiben, um die Prozesse vielleicht zu verzögern... und sich für alternative Nachrichtenportale öffentlich aussprechen, um diese "naja, die verbreiten doch eh nur Müll"- Einstellung zu durchbrechen, die sich gelegentlich auch bei relativ gebildeten Menschen zeigt...



    Hier ein paar Auszüge aus einem lesenswerten Artikel aus dem Jahre 2002, basierend auf einem Bericht von Reporter ohne Grenzen:

    *weiterlesen*
     
  6. el_bloom

    el_bloom Anwärter

    Beiträge:
    11
    Registriert seit:
    29. September 2004
    Hallo erstmal alle,

    also wenn hier behauptet wird die NPD würde Websites schliessen, dann MUß das Zivilrechtlich passieren, also würd ich mich net so drüber aufregen - weil Zivilrechtlich kann das dann auch jeder !
    Da die NPD nicht an der Macht ist, und fast sämtliche deutsche Medien gegen Sie arbeiten, glaube ich nicht, daß von dort Gefahr ausgeht - jedenfalls nicht jetzt.

    just my 2 cents, bloomie. :roll:
     
  7. hives

    hives Ehrenmitglied

    Beiträge:
    3.581
    Registriert seit:
    20. März 2003
    Gefahr geht für Internetseiten aus, die sich gegen rechts positionieren, aber gleichzeitig ebenfalls gegen Massenmedien und Establishment. Neben linkeseite.de wird zb. auch das amateurhafte linke Portal Anarchie.de von Rechtsanwälten aus dem rechtsextremen Spektrum mit Klagen überzogen. Links zu diesem Thema sind dem aktuellen, am Seitenanfang verlinkten telepolis- Artikel zu entnehmen.
     
  8. samhain

    samhain Ehrenmitglied

    Beiträge:
    2.976
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Ort:
    Absurdistan
    http://germany.indymedia.org/2004/10/96218.shtml
     
  9. samhain

    samhain Ehrenmitglied

    Beiträge:
    2.976
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Ort:
    Absurdistan
    http://www.jungewelt.de/2004/10-14/021.php

    wie siehts eigentlich hier aus?
    das ist zwar kein explizit linkes forum, aber teilweise doch sehr kritisch und vor allen dingen gut besucht.
    würde mir doch schwer fehlen...
    vorgesorgt?

    ein einfaches ja oder nein reicht... 8)
     
  10. hives

    hives Ehrenmitglied

    Beiträge:
    3.581
    Registriert seit:
    20. März 2003
    Ein kurzer Abstecher zum TIA: der Name wurde abgelehnt, die Ideen werden umgesetzt - hier die originale und die moderierte Version des Logos:


    http://www.aclu.org/images/client/TIA_morph.gif

    (edit)
    sorry, ist wohl doch ein wenig zu groß zum direkten Anzeigen :roll:




    http://www.monitor.co.at/index.cfm?storyid=6487




    Die obige Grafik habe ich übrigens auf der Seite der "American Civil Liberties Union" gefunden, wo auch immer wieder interessante Meldungen zu lesen sind - zu erreichen unter:

    http://www.aclu.org
     
  11. samhain

    samhain Ehrenmitglied

    Beiträge:
    2.976
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Ort:
    Absurdistan
    die pläne der union des gläsernen und total überwachten bürgers:

    http://www.datenschutzverein.de/Pressemitteilungen/2004_tkdaten_eu.pdf
     
  12. hives

    hives Ehrenmitglied

    Beiträge:
    3.581
    Registriert seit:
    20. März 2003
    http://www.indymedia.org/or/2005/04/114150.shtml
     
  13. deffel

    deffel Meister

    Beiträge:
    386
    Registriert seit:
    8. September 2003
    Ort:
    falscher zur falschen zeit
    Tja die Herren werden sich noch wundern.
    Der Mensch ist auch nichts anderes als ein Tier, und jeder vernünftige
    Mensch weiss was passiert, wenn man ein Tier zu sehr in die Enge treibt.

    Wenn ihr unbedingt mit dem Feuer spielen wollt und alle Freiheiten
    immer mehr eingrenzt... früher oder später bekommt ihr was ihr
    verdient.

    Gruß der Deffel
     
  14. antimagnet

    antimagnet Forenlegende

    Beiträge:
    9.726
    Registriert seit:
    10. April 2002
    gibts nicht noch ein internet neben dem www? usenet oder so? wird das auch überwacht?
     
  15. hives

    hives Ehrenmitglied

    Beiträge:
    3.581
    Registriert seit:
    20. März 2003
    weiter:
    http://www.heise.de/tp/r4/artikel/19/19873/1.html



    @ anti:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Usenet

    das wird momentan offenbar "demokratisch" kontrolliert, kenne es aber bisher nur aus einzelnen beiträgen, die auf webseiten gespeichert wurden.

    Haben wir hier nicht ein paar Usenet-Spezialisten?
     
  16. hives

    hives Ehrenmitglied

    Beiträge:
    3.581
    Registriert seit:
    20. März 2003
    http://www.heise.de/tp/r4/artikel/21/21375/1.html

    http://www.heise.de/tp/r4/artikel/21/21376/1.html
     
  17. holo

    holo Ehrenmitglied

    Beiträge:
    3.877
    Registriert seit:
    27. August 2005
    Wird also nicht mehr lange dauern, bis nach unserer Protokollierung beim Besuch fragwürdiger Inhalte, so wie es derzeit scheint, auch hierzulande im großen Stil geblockt wird.

    "Du bist Deutschland!"
     
  18. hives

    hives Ehrenmitglied

    Beiträge:
    3.581
    Registriert seit:
    20. März 2003
    In Anbetracht der aktuellen Zensur-, Boykott- und Überwachungsforderungen rund um "Fake News", "Hate Speech", Russland und Rechte, dachte ich mir, dass dieser Thread nun nach etwa 11 Jahren zum zweiten (und möglicherweise letzten?) mal reanimiert werden sollte. Ich beginne mal mit einigen Links zu zwei aktuellen Themen:


    1) "Die Achse des Guten" versus "Scholz & Friends":

    FAZ: Boykottaufruf gegen „Rechts“ - Wirb nicht bei den Schmuddelkindern

    Achgut.com: Dossier Denunzianten- Gate

    Freitag-Community-Blogs: Die Nazi-Exorzisten - Werbeboykotte, versteckte Nazi-Codes, Jagd auf Kirmes-Schausteller: Der Antifaschismus der Anständigen driftet zunehmend in Exorzismus ab. Und beschädigt die Demokratie.


    2) Fake-News und Hate-Speech bei Facebook und Co.:

    ORF: Deutschland plant Gesetz gegen Fake-Nachrichten

    Stuttgarter Zeitung: Hassbotschaften und Fake News im Netz - Union will strafrechtlichen Schutz vor Beleidigung verbessern

    Bundestag und Bundesrat verabschieden europarechtswidrige Verlegerbeteiligung an der Kopiervergütung
     
  19. streicher

    streicher Ehrenmitglied

    Beiträge:
    4.566
    Registriert seit:
    15. April 2002
    Ort:
    middleearth in otherland
    Dann hänge ich mal eine Stellungnahme der Süddeutschen an:
    Beauftragt zur Löschung von facebook-Inhalten ist die Bertelsmann-Firma Arvato, die 600 Mitarbeiter mit dieser Aufgabe beauftragt hat, eine Aufgabe, die für die einzelnen Mitarbeiter kaum zu ertragen ist und laut SZ nur knapp über den Mindestlohn bezahlt wird.