Große Messer in der Öffentlichkeit

DrJones

Ehrenmitglied
Registriert
21. Mai 2002
Beiträge
2.172
Spazierstockträger/-benutzer...
würde ich jetzt eher als Dandy oder so einordnen
 

Giacomo_S

Ehrenmitglied
Registriert
13. August 2003
Beiträge
2.831
DrJones schrieb:
Spazierstockträger/-benutzer...
würde ich jetzt eher als Dandy oder so einordnen

Mit einem Stock lernt man das Gehen komplett neu.
Manchmal stellen mir Leute Fragen wegen des Stocks, dann drücke ich denen den Stock in die Hand und sage: "Da, geh' einmal damit."
Es sieht meistens völlig ungelenk und ungeschickt aus.

Denn um mit einem Gehstock zu gehen, muss man sich sehr rhytmisch bewegen, sonst klappt es nicht (1-2-3-tick-1-2-3-tick ...). Darüber hinaus hält man sich besser gerade.
Außerdem ändert man sein Gehverhalten:
Da es sehr albern aussieht, mit einem Stock zu rennen, rennt man nicht mehr über eine Fußgängerampel, nur weil sie gerade grün ist. Man behält sein Tempo bei, geht darauf zu und wenn sie dann inzwischen auf Rot schaltet, dann bleibt man eben stehen (A Gentleman will walk but never run).

@ AgentP
Passt doch.

:geifer:
 

Ähnliche Beiträge

Oben