Willkommen bei Ask1.org

Hier diskutieren mehr als 10.000 User die verschiedensten Themen!
Register Now

Gibts auch nur einen kleinen Beweis für "Übernatürli

Dieses Thema im Forum "Mythen und Aberglaube" wurde erstellt von HamsterofDeath, 19. Oktober 2004.

  1. rYleX

    rYleX Geselle

    Beiträge:
    50
    Registriert seit:
    25. Dezember 2004
    "Zu den AKE´s hast du ja praktisch die Antwort mitgeliefert...man kann dies nicht beweisen. Was bedeutet es kann tatsächlich so sein, oder auch nur ein intensiver Traum sein - das ist eine Glaubensfrage."
    es ist eine glaubensfrage, allerdings nur von den personen die aussenstehend sind, wer es selbst erlebt, weiß was er / sie erlebt

    "Aber ganz ehrlich...solange das mir nicht ein Familienangehöriger erzählt, würde ich immer skeptisch sein bevor ich so etwas glaube."
    ein familienangehöriger oder du selbst vermutlich auch ^^

    "Wenn die ganzen Typen bei youtube ihre papierhütchen mit Gedanken drehen lassen könnten, wären die alle jetzt schon beim CIA im Verhör"
    hier gibst du dir doch selbst die antwort auf den ersten satz deines postes
     
  2. killbillberlin

    killbillberlin Neuling

    Beiträge:
    3
    Registriert seit:
    23. November 2007
    xxx

    also ich verabschiede mich von diesem Forum. Ich suche nach wahren Lösungen.

    In diesem Forum habe ich bisher nur die Kommentare gescheiterter Existenzen gelesen, die sich an etwas festklammern. Ich halte davon nix...da ist ne therapie das beste.

    Jedesmal wenn jemand hier im Forum was logisches postet oder eine einfache Frage stellt...wird endlos philosophiert um keine konkrete Antwort geben zu müssen.

    Schade das 99% nur Bauernfänger sind...aber noch schlimmer...das es so viele Bauern gibt, die sich freiwillig fangen lassen.

    Ich wünsch Euch noch viel Spass in Eurem "Science-Fiction" Forum...ich bin dann mal weg!
     
  3. dkR

    dkR Forenlegende

    Beiträge:
    6.538
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Re: xxx

    Hier ist das Esoterik Forum. Science-Fiction und Naturwissenschaften sind woanders.

    Aber nach drei Beiträgen hast du sicher genug Erfahrung auf dem Board um das eh alles beurteilen zu können. :love:
     
  4. rYleX

    rYleX Geselle

    Beiträge:
    50
    Registriert seit:
    25. Dezember 2004
    Re: xxx

    erstmal, du suchst nach wahren lösungen? für welches problem? hier wurde kein problem gestellt, dessen es eine lösung benötigt!
    hier wurde die frage gestellt ob jemand beweise hat für übernatürliche phänomene, ok ist ja eine ganz gute frage:
    einerseits wird gesagt "sobald man beweise findet, ist es nicht mehr übernatürlich", stimmt aber erst dann ist die frage beantwortet und wir haben ein übernatürliches phänomen weniger, why not?

    .. ..

    nun allerdings was ich nicht zustimmen kann:
    es wird behauptet es würde keine beweise geben, nur weil eine millionen dafür geboten wird, für die jenigen die es beweisen unter laborbedingungen und dieses angebot nicht wargenommen wird, soll es niemanden geben der es kann?
    erstmal sind die leute die solche extreme fähigkeiten haben i.d.R. ziemlich vorsichtig dabei irgend ein angebot einzugehn, warum denkst du bieten die eine mio an ? nur aus spaß? für forschung? hmmm find ich etwas naive

    .. ..

    du bezeichnest 99% der hier im forum anwesende als gescheiterte existenzen? darüber kann ich erlich gesagt nur lachen ^^ erstmal was denkst du gibt der ein recht dazu, personen die du nicht kennst, von denen du vielleicht 1 - 2 posts gelesen hast als gescheitert zu bezeichnen? hey du bist hier öffentlich! ^^ hast du eine ahnung was die leute hier drauf haben! naja du suchst nunmal nach wahren lösungen .. .. dabei werde ich dir persönlich sicherlich nicht im wege stehn ^^ wir menschen haben erst ein bruchteil unseres potentials geschafft bewusst einzusetzen, naja trotzdem wenn du mal hilfe brauchst bei deinen lösungen, werde ich wenn du mich danach fragst gerne dabei unterstützen, bin ja nicht nachtragend :p aber ich werde sicherlich keinen versuch unternehmen dich hier aufzuhalten wenn du dich verabschieden willst dann geh ruhig .. ..
    wenn du aufgeben willst, befor du überhaupt angefangen hast zu suchen kannst du dies natürlich jeder zeit tun, der einzige der hier gescheitert ist dürftest vermutlich du sein, weil du dich total einschrenkst auf deinem weg

    grml sorry wenn ich zu direkt geworden bin
     
  5. Ein_Liberaler

    Ein_Liberaler Forenlegende

    Beiträge:
    9.777
    Registriert seit:
    14. September 2003
    Was soll's? Diese Typen, die ein Forum nicht verlassen können, ohne einen beleidigenden Rundumschlag loszulassen, sind die Aufmerksamkeit nicht wert, die sie mit konstruktiven Beiträgen nicht erlangen konnten und zum Abschied durch Pöbeleien auf sich ziehen müssen, weil sie es nicht ertragen können, nicht beachtet zu werden.

    Daß es etwas nicht gibt, ist schlecht zu beweisen, und daß sich noch niemand die Million geholt hat, ist auch kein Beweis im wissenschaftlichen Sinne. Gerichtsfest ist es gleichwohl. Denn worum geht es? In erster Linie um all die Scharlatane, die behaupten, übersinnliche Kräfte zu haben und den Leichtgläubigen das Geld aus der Tasche ziehen. Betrüger. Nicht die Stillen im Lande, die mit ihren Fähigkeiten nicht protzen, nicht die Bescheidenen, denen anm Geld nichts liegt, sondern Leute, die hinter dem Geld her sind wie der Teufel hinter der armen Seele und für die die Million durch den Werbeeffekt gleich noch einen höheren Wert hätte.

    Die sind als das enttarnt, was sie sind.

    Außerdem geht es um die Leichtgläubigen und die Besessenen, ie sich in einen Aberglauben verrannt haben. Viele Rutengänger sind ja durchaus von ihren Fähigkeiten überzeugt...

    Mag sein, daß Telekinese möglich ist, um ein Beispiel zu wählen. Es spricht aber viel dagegen. Wir haben unsere Welt recht gut verstehen gelernt, und Telekinese fügt sich nicht ins System ein. Gleichzeitig wäre sie äußerst nützlich, ist aber trotzdem offenbar ein Stiefkind der Evolution. Warum das?

    Bei Telekinese paßt nichts zusammen. Sie wird nicht einmal besonders häufig beobachtet, und gleichzeitig gibt es altbewährte Tricks, um sie zu simulieren. Zauberer verdienen ihr Geld damit.

    Damit spricht für mich alles dafür, daß es keine Telekinese gibt. Wenn jemand in dieser Richtung forschen möchte, bitte. Bitte aber nicht von Steuergeldern.
     
  6. Mr. Anderson

    Mr. Anderson Ehrenmitglied

    Beiträge:
    2.963
    Registriert seit:
    24. Februar 2004
    Ort:
    Bates Motel
  7. Guest

    Guest Guest

    Ich hab mal Bekanntschaft mit nem Poltergeist gemacht, das hat mir gereicht.
     
  8. Mr. Anderson

    Mr. Anderson Ehrenmitglied

    Beiträge:
    2.963
    Registriert seit:
    24. Februar 2004
    Ort:
    Bates Motel
    Behauptungen über die Bekanntschaft mit einem Poltergeist rufen bei mir zumindest allerdings Unglaube hervor.
     
  9. haruc

    haruc Ehrenmitglied

    Beiträge:
    2.493
    Registriert seit:
    16. Dezember 2002
    Ort:
    Manchester
    Hätte ich bis vor 6 Jahren auch gesagt. Wobei bei mir wars kein Poltergeist. Aber ehrlich gesagt bin ich mir nicht mehr sicher, was ich genau erlebt habe...
     
  10. Semiramis

    Semiramis Großmeister

    Beiträge:
    652
    Registriert seit:
    21. August 2005
    Was ist ein Poltergeist?
    (Eine knarrende Schranktür? Pfeifender Wind?? Imagination von Stimmen im Dunkeln??? )
     
  11. Guest

    Guest Guest

    Wir haben ein paar Tage mit einigen Freunden in einem uralten, englischen Landsitz verbracht (ja ja, ich weiß, Klischee). Angeblich sollte es da 2 Geister geben, die in der Großen Galerie bzw. dem Treppenhaus rumspuken.

    Ich also um Mitternacht mit meiner Kamera in die Gallerie. War aber nix - im Treppenhaus auch nicht.

    Halb im Spaß hab ich mich beim Besitzer beschwert, warum die versprochenen Geister nicht auftauchen. Danach brachte ich meine Kamera zurück in´s Zimmer.

    Rein, Kamera auf den Tisch gelegt, umgedreht und wollte wieder raus (weniger als 10 Sekunden) - die Tür war abgeschlossen, zwei mal.

    Als ich sie wieder aufgeschlossen habe und raus bin, ging sie nicht mehr zu. Diese Türen haben aus Feuerschutz Gründen einen Hydraulischen Arm, der sie automatisch zu zieht - wie in den meisten Deutschen Wohnblocks die Haustüre.

    Dies Türe blieb aber auf halben Weg stehen und ich konnte sie nicht um viel in der Welt bewegen.
    Dann fing es in der Türe zu rumpeln und Krachen an, als ob jemand das Teil aus den Angeln reißen wollte. Mir wurde die Türe zuerst aus der Hand gerissen und dann - schneller als es der Hydraulik Mechanismus eigentlich zulässt - mit einem immensen Knall zugeworfen.

    Ich wollte sie dann nochmal aufmachen (man ist ja neugierig bei so was) - war wieder zwei mal abgeschlossen.

    Lesson learned.
     
  12. erik

    erik Erleuchteter

    Beiträge:
    1.561
    Registriert seit:
    4. April 2004
    Ort:
    Westpol
    Und als die Tür das zweite Mal zugeschlossen war, da standest du ja vor dem Zimmer?

    So klingt es nämlich....
    Abgeschlossen, du machst wieder auf, gehst raus, Tür geht nicht zu du rüttelst, wird dir aus der Hand gerissen, fällt wieder ins Schloss.

    Und wieso ist die einzige Lektion daraus "lesson learned" und nicht "go get the camera"?
     
  13. Guest

    Guest Guest

    Genau, ich stand vor dem Zimmer.
     
  14. Semiramis

    Semiramis Großmeister

    Beiträge:
    652
    Registriert seit:
    21. August 2005
    we have to stay rational
    wir haben also eine Tür, bei der der Mechanismus nicht so klappt, ok. Und eine gewisse Vorerwartung ("in diesem Haus soll es spuken"), die Dich die Dinge unter diesem Asekt betrachten lässt, evtl. unterschwellige Erwartung / Aufregung / Angst, weshalb alles emotional und weniger sachlich betrachtet wird (so ein bißchen vergleichbar zu spannender Musik bei Filmen, die harmlose Szenen in angsterfüllende ummünzen kann).
    Das einzige, was ich mich frage, ist, welcher Scherzkeks aus dem Haus die Tür abgeschlossen hat ...
    aber 2 Sachen sind mir noch nicht ganz klar: auf welcher Seite steckte der Schlüssel beim zweiten Mal (immer noch innen, oder?) und wie bist du wieder reingekommen?
     
  15. Guest

    Guest Guest

    Der Schlüssel steckte zu keinem Zeitpunkt.

    Ich hab beim reinkommen mit meinem Schlüssel die Tür geöffnet und in die Hosentasche gesteckt. Wie man das in Hotels halt so macht.

    Als ich raus wollte ging das nicht, weil abgeschlossen war. Also hab ich mit meinem Zimmerschlüssel aufgesperrt, bin raus und hab den Schlüssel wieder in die Tasche gesteckt.

    Nach der Nummer mit der störrischen Türe war ich neugierig und wollte nochmal in´s Zimmer- war wieder abgeschlossen und ich mußte wieder zwei mal aufschließen.

    Was mit der Türe passiert ist, ist schwer zu beschreiben, aber wenn du das erlebt hättest, würdest du nicht im Traum an einen defekten Schließmechanismus denken.

    Da waren - ich kann es nicht anders beschreiben - aktive Kräfte am Werk, und die waren alles andere als subtil. Ich bin ein sehr kräftiger Kerl, aber da war nix zu machen.
     
  16. Semiramis

    Semiramis Großmeister

    Beiträge:
    652
    Registriert seit:
    21. August 2005
    Aha, danke.
    Ja, ich gehe von zwei Prämissen aus:
    1) es ist grundätzlich von nichts Übernatürlichem auszugehen
    2) eine Tür schließt sich nicht von selber ab.

    meine Momentane Alternativtheorie zu den Geistern wäre:
    Ein Mensch war bei dir im Zimmer, den du nicht bemerkt hast (und wahrscheinlich auch nicht bemerken solltest) - und ich finde, diese Vorstellung ist eigentlich viel erschreckender als irgendwelche geister...
    1. Du bist im Zimmer, er schließt die Tür von innen ab.
    2. Du bist draußen und versuchtst, sie zuzuziehen, er hält sie von innen fest und wirft sie dann zu.
    3. Er schließt sie von innen wieder ab und versteckt sich dann wieder.
    Alles, was der Mensch dazu braucht, ist ein Zweitschlüssel für die Tür (sollte es geben).
    Da das alles passiert ist, nachdem du dich beim Hauswirt beschwert hast, dass Du keine Geister zu gesicht bekommen hast, könnte sich jemand bemüßigt gefühlt haben, dir einen schrecken einzujagen...
    - Wo war der Hauswirt selbst zum Zeitpunkt der Sache mit der Tür?
    - Warst Du mit anderen Leuten dort und wo waren die?
    - Haben andere schon ähnliche Erlebnisse in dem Haus gemacht (evtl. warst du nicht der erste - wenn das Haus schon bekannt ist für Geister wäre sogar evtl an eine Installation zu denken, die die Leute foppen soll - englisher humor halt ;-) )
    - man müsste sich die Tür genauer anschauen (bei normalen Zimmertüren sind diese Türangeln schon komisch im ersten Moment, die Tür selbst war wohl kaum aus Metall - aber vielleicht hat das auch nichts zu sagen.)

    Leider kriegt man auf einige dieser Fragen keine Antwort mehr, aber von Geistern würde ich erstmal nicht ausgehen.
     
  17. Guest

    Guest Guest

    Deine erste Prämisse ist keine Prämisse sondern ein Dogma.
    Bei der zweiten geb ich dir prinzipiell recht, wurde aber von der Realität eliminiert - die Türe wurde abgeschlossen von wem oder was auch immer.

    Deine Theorie:

    Erst mal haut das zeitlich nicht hin.
    Ich hatte mich bei dem Besitzer "beschwert" und bin von da aus sofort auf mein Zimmer gegangen. Da hätte er sich unsichtbar machen müssen und mich überholen - ich denke das können wir ausschließen.

    Zweitens war das Zimmer relativ klein und sehr übersichtlich (keine Versteckmöglichkeit). Wenn er sich im Bad versteckt hätte, hätte er an mir vorbei müssen.

    In den paar Sekunden (vielleicht 5), die ich brauchte um von der Tür zum Tisch zu gehen, um meine Kamera da abzulegen, müßte jemand (der nicht wußte, daß ich komme) aus seinem Versteck (Schrank?) die Türe 2 x abschließen und wieder zurück. Das alles bei voller Beleuchtung und absolut lautlos.

    No way in 5 Sekunden - zumal er ja erst raus könnte, wenn ich schon am Tisch stehe.

    Diese Türschließmechanismen sind hydraulisch, die kann man - selbst mit Gewalt - nicht so vehement zuwerfen wie ich das erlebt habe.

    Ich bin normal meilenweit von religiösen oder esoterischen Vorstellungen entfernt. Ich halte das was ich da erlebt habe auch nicht für "Übernatürlich", weil ich denke, daß etwas, das sich in unseren Dimensionen bewegt oder manifestiert, auch unseren Naturgesetzen unterworfen ist.
    Wenn uns das, was wir in so einer Situation sehen übernatürlich vorkommt, dann nur, weil es sich um eine Art von Energie oder Physik handelt die wir noch nicht verstehen.

    Das ist jedenfalls meine Sicht.
     
  18. Mr. Anderson

    Mr. Anderson Ehrenmitglied

    Beiträge:
    2.963
    Registriert seit:
    24. Februar 2004
    Ort:
    Bates Motel
    Ich glaub man braucht gar keinen Menschen in diesem Szenario, nur eine schlecht funktionierende Mechanik (oder auch eine gut funktionierende, je nachdem, wie der Erbauer es haben wollte). Oder Luftzüge u. ä.
    (Das heißt: Doch, einen Menschen braucht man schon, einen der sich gruseln soll.)
     
  19. Semiramis

    Semiramis Großmeister

    Beiträge:
    652
    Registriert seit:
    21. August 2005
    ok, Theorie 1 ist in dieser Form ad acta gelegt. Das heißt aber nicht, dass damit alle Möglichkeiten natürlicher erklärung ausgeschöpft wären - wenn Du sagst, keine übernatürlichen Phänomene miteinzubeziehen, wäre ein Dogma, dann ist es ebenso eines, zu einer übernatürlichen Erklärung zu springen, wenn es auch andere erklärungen gibt.
    Theorie 2: jemand schließt von außen die Tür ab, als du im Zimmer bist, der rest verteilt sich auf deine Aufregung und eine störrische mechanik und in der zunehmenden Panik interpretierst du die ereignisse als mysteriös. (War die Tür beim zweiten Mal wirklich zugeschlossen, oder hast du unter den bedingungen den Schlüssel falsch gedreht und zuerst zu, dann aufgeschlossen? Halte ich für eine Möglichkeit - geurtheilt danach, dass ich mich auch nicht immer richtig erinnern kann, ob ich etwas tun wollte oder gethan habe).
    Theorie 3: zwei Leute, einer außen, einer innen, wobei letzterer erst in erscheinung tritt, als du draußen bist (das ist aber doch sehr unwahrscheinlich; insbesondere, sollte das ganze ereignis mit deinem gespräch mit dem Hauswirt zusammenhängen, zeitlich unmöglich)
    Theorie 4: steuerbare Türmechanik, es braucht niemand in direkter Nähe zu sein (müsste sich feststellen lassen, wenn man die Tür untersucht)
    Theorie 5: Nichts davon ist außerhalb der Imagination passiert, hervorgerufen durch die Atmosphäre. (Solche Türangeln können schon dann sehr störrisch sein, wenn man versucht sie zu hastig zu bewegen).
    Um Theorie 2, 4 und 5 zu verwerfen, bräuchte man jetzt mehr Infos.
     
  20. Gammel

    Gammel Großmeister

    Beiträge:
    810
    Registriert seit:
    20. März 2004
    Ort:
    bavaria
    Theorie 99:

    Jedesmal wenn shechinah diese Geschichte erzählt wird sie ein bisschen "unheimlicher".

    Es ist höchst erstaunlich, wie unser Gehirn bei unseren Erinnerungen nachjustiert. Das hab ich sowohl bei mir auch als bei anderen schon beobachtet.