Willkommen bei Ask1.org

Hier diskutieren mehr als 10.000 User die verschiedensten Themen!
Register Now

Geheimdieste in Berlin tätig?

Dieses Thema im Forum "Geheimdienste" wurde erstellt von satura82, 20. Juli 2004.

  1. satura82

    satura82 Anwärter

    Beiträge:
    17
    Registriert seit:
    15. Mai 2002
    Am Sonntag saß ich mit meinem Freund an der Bushaltestelle am Olivaer Platz, da kam n Mann so anfang - mitte 50 an in nem mehr oder minder normalen Anzug, ner winzig kleinen Aktentasche (man müsste Akten schon Falten damit die darein gepasst hätten) und nem Fotoapparat am Handgelenk. Maschierte schnurstracks auf den Mülleimer zu, warf nen kurzen Blick rein und Griff sich n Tetrapack. Und genauso schnell wie er gekommen war, war er auch wieder weg. Und ich möchte nochmal betonen er sah ganz und gar nicht aus wie n Penner. Und außerdem was kann man denn schon mit nem Tetrapack anfangen is ja garkein Pfand drauf oder so. Kurz danach (vieleicht nur 2 min. später) kam noch n Typ da an, der hatte schon eher die Aufmachung eines Penners (immerhin hatte er Beutel in denen Flaschen waren), auch wenn er ganz sauber aussah und blickte auch nur kurz in den selben Mülleimer und ging ohne was rauszuholen weiter. (Kontrolle ob die Ware abgeholt wurde?)

    Ich fand die ganze sache jedenfalls sehr merkwürdig
     
  2. Munich

    Munich Erleuchteter

    Beiträge:
    1.299
    Registriert seit:
    6. Oktober 2002
    Kann doch auch eine Geldübergabe gewesen sein?
    Weißt du wieviele Geldübergaben/Erpressungen stattfinden, ohne das die Polizei oder gar die Öffentlichkeit was davon mitbekommt!

    Vielleicht wars aber auch nur ein Mann mit Aktenkofer im Anzug, der Tetrapacks sammelt. :wink: Sowas gibts!

    Munich
    ^°~

    P.s. achja, nach Geheimdiensten sieht mir das Muster nicht aus, die könnten sich doch die Daten einfach so zustellen? Wir sind doch nicht mehr im kalten Krieg...

    Könnt auch was mit Industirespionage zutun haben, das da irgendjemand Daten geklaut hat und die weiter gibt,...
     
  3. erik

    erik Erleuchteter

    Beiträge:
    1.561
    Registriert seit:
    4. April 2004
    Ort:
    Westpol
    Blöd, dass Du nicht auch einen winzigen Fotoapparat am Handgelenk hattest, dann hättest Du die beiden fotografieren können.
    Oder die Verfolgung aufnehmen...

    Konntest Du sehen was es für ein Tetrapack war?
    Wirkte der aufgeschnitten?
    War er zerdrückt?
    1 Liter Karton?
    Wieviele Personen waren außer euch an der Haltestelle?
    Was hattet ihr an, wie saht ihr aus?
    Wie weit ward ihr von dem Mülleimer entfernt?
    Wie frequentiert ist die Haltestelle? (Gebäude außenrum?, wie oft kommt ein Bus?)

    Das wären ein paar Fragen für den Anfang.
     
  4. satura82

    satura82 Anwärter

    Beiträge:
    17
    Registriert seit:
    15. Mai 2002
    Das tetra pack war unzerdrückt und 1L ich glaub O-Saft, an der Haltestelle war nur noch ne alte dame die sich sichtlich amüsiert hat als ich meinen Freund auf diese seltsame situation aufmerksam machte und so meine theorien entwickelt hatte. Der Mülleimer war keine 3 meter von uns entfernt direkt uns gegenüber. Und die bushaltestelle is recht stark frequentiert da sie direkt am kudamm liegt gut es war sonntag da fuhren die busse nur alle 10 min. Und oben wo die öffnung is sah irgendwas anders aus, möcht nich behaupten das es aufgeschnitten war, aber könnt ne makierung gewesen sein. Und ich glaub wie wir aussehen is doch in dem Fall vollkommen irrelevant.
     
  5. _Dark_

    _Dark_ Ehrenmitglied

    Beiträge:
    3.479
    Registriert seit:
    4. November 2003
    also das ist in der tat schon echt merkwürdig...

    aber das ganze wirkt für mich schon wieder viel zu klassisch...
    ich vermute mal dass niemand, der eine echte lösegeldübergabe oder sowas durchführt, auf solche methoden zurückgreifen wird...
    das ist doch nicht gerade zuverlässig.
    ich meine wozu gibt es konten??
     
  6. Munich

    Munich Erleuchteter

    Beiträge:
    1.299
    Registriert seit:
    6. Oktober 2002
    Bei Konten weiß man ja, wem sie gehören,...

    Munich
    ^°~
     
  7. Er4z3r

    Er4z3r Großmeister

    Beiträge:
    754
    Registriert seit:
    23. Mai 2003
    Ort:
    Der rote Raum
    Ich glaub da auch eher, dass das nichts mit Geheimdiensten zu tun hatte...
    Interessiert mich jetzt aber schon, wer da was übergeben hat.
    Hättest du den mal unauffällig verfolgt... :lol:
     
  8. JimmyBond

    JimmyBond Ehrenmitglied

    Beiträge:
    4.063
    Registriert seit:
    7. Mai 2003
    Ort:
    Gotham City
    ja genau und das risiko eingehen das satura82 vermutlich geschnappt und liquidiert wird :twisted:
     
  9. MissSophie

    MissSophie Anwärter

    Beiträge:
    21
    Registriert seit:
    20. Juli 2004
    Ort:
    Deep Blue Sea
    Ich seh schon, hier wird die Phantasie der Hobby-Detektive angeregt,... :lol:
     
  10. MissSophie

    MissSophie Anwärter

    Beiträge:
    21
    Registriert seit:
    20. Juli 2004
    Ort:
    Deep Blue Sea
    Ich seh schon, hier wird die Phantasie der Hobby-Detektive angeregt,... :lol:
     
  11. -Jay-

    -Jay- Anwärter

    Beiträge:
    10
    Registriert seit:
    25. April 2004
    hi,

    will hier und jetzt meinen ersten beitrag leisten 8) :D

    komme auch aus der nähe und mir ist hier ähnliches aufgefallen:
    es gibt hier eine öffentliche toilette nahe an kleinem u-bahnhof. ist so eine ältere, wo man nicht bezahlen muss.
    ziemlich oft (ich lauf da täglich so 2 ma lang) ereignete sich folgenes:
    zu ungefähr gleicher zeit betraten 2 personen (glaube nur männer) 2 verschiedene eingänge (sind auch 2 verschiedene räume drin... vlt w/m...). kurz darauf kamen sie wieder raus und gingen in den anderen raum - sie wechelten. dann gingen sie getrennte wege. sie redeten nicht und taten einfach auf unbekannt.
    ausserhalb saß eigentlich immer ein mann im auto oder auf ner bank (parkplatz direkt daneben), der wohl aufpasste das alles glatt lief (guckte immer bissle doof).

    naja wieso erzähl ich das nu?
    ich denke, die haben da drogen oder ähnliches (waren nicht bepackt, also nix großes) ausgetauscht und das könnte auch für deine situation passen.
    denke das waren einfach leute die illegales tun und versuchen nicht erwischt zu werden. geheimdienstler würden das anders machen, da bin ich mir sicher.

    das wars schon :wink:
    -Jay-
     
  12. Vision

    Vision Geselle

    Beiträge:
    56
    Registriert seit:
    20. Juli 2004
    Ort:
    Österreich
    Mhh, wenn das wirklich ein Austausch von geheimen Material, welcher Art auch immer, gewesen ist wundert es mich dass sie einen so öffentlichen Ort dafür gewählt haben. Andererseits, manchmal versteckt man sich am besten mitten in der Öffentlichkeit, und ein Obdachloser der bei einer Bushaltestelle irgendetwas aus dem Müll kramt kann unauffälliger sein als eine dunkle Gestalt die in einer Nebengasse.

    Hättest du ihn nur verfolgt dann müssten wir nicht rätseln :)
     
  13. erik

    erik Erleuchteter

    Beiträge:
    1.561
    Registriert seit:
    4. April 2004
    Ort:
    Westpol
    @ Jay

    Soso, zwei Männer gehen zusammen auf eine öffentliche Toilette - getrennt - kommen dann wieder raus, gehen gemeinsam in den Nebenraum (Kabine), komme dann wieder raus und gehen getrennte Wege... seeehr verdächtig.

    Auf welchem Planeten lebst Du eigentlich?
    Dir ist schon bewußt, dass öffentliche Toiletten (sog. "Klappen") in homosexuellen Szenekreisen gerne zum Anbahen anoymer sexueller Kontakte genutzt werden, oder? Wenn Du s noch nicht wußtest, dann weißt Du s jetzt :wink:
    Aber beobachte ruhig weiter...
    Vielleicht geht ja ein Illu da hin um seine unterdrückten Neigungen auszuleben und den können wir dann erpressen.... :twisted:
     
  14. bstaron

    bstaron Großmeister

    Beiträge:
    857
    Registriert seit:
    5. August 2003
    Ort:
    Garching
    Also, die Beschreibung klingt nach "Toter Briefkasten".
    Und so ein Verhalten ist bei Diensten ganz normal - kann man sogar in diversen Folgen von "Alias" sehen :D

    Das nächste mal holst Du gefälligst das Tetrapack raus
    :twisted:
     
  15. Munich

    Munich Erleuchteter

    Beiträge:
    1.299
    Registriert seit:
    6. Oktober 2002
    Jepp da habe ich auch einen, ich nenn sie die "Männer ohne Pisse" hier in München, besonders am in den Toiletten der U-Bahnhöfe Stachus und Innsbruckerring ist es besonders zu beobachten.

    Ich gehe ja nicht gerne da rein, aber wir Männer können ja im stehen von daher also nicht so schlimm,...

    Also ich gehe rein, sehe 2-3 Männer an den Piseures (schreibt man doch so??) stehen, die müssenm aber schon mind. 3 Minuten da stehen, da ich zu diesen beiden Toiletten einen Langen Durchgang laufen muss, und sie nicht reingehen sehen habe.

    Also drinnen angekommen sehe ich sie da stehen, teilwesie mit Händen i n den Taschen und ohne Pipi geräuscht, solange ich dort drinnen bin, solange stehen die da. Immer diese Blicke, Wahnsinn! :?

    Das Phänomen ist sehr oft zu beobachten, nicht nur Abends/Nachts. Ich denke mal diese Herren treffen sich dort, und wenn jemand rein kommt, tun sie so als würden sie ihrem ganz normalen Geschäft nach gehen.

    Ich stelle mir aber schönere Orte als ne öffentliche U-Bahntoilette vor,...

    Munich
    °^~
     
  16. -Jay-

    -Jay- Anwärter

    Beiträge:
    10
    Registriert seit:
    25. April 2004
    Du hast mich wohl leider falsch verstanden. Sie wechseln die Kabinen, d.h. sie sind nie gemeinsam irgendwo. So verstehe ich auch nicht, was das dem Schwulen bringen sollte, schreiben sie sich Briefchen??? Können ja nie miteinander reden.

    Gruß
    -Jay-
     
  17. -Jay-

    -Jay- Anwärter

    Beiträge:
    10
    Registriert seit:
    25. April 2004
    ---
     
  18. Artaxerxes

    Artaxerxes Erleuchteter

    Beiträge:
    1.377
    Registriert seit:
    18. Juni 2004
    Der Kerl mit dem Tetra-Pak könnte ja auch ein Drogendealer gewesen sein - soll es ja auch in Berlin geben!

    Gruß Artaxerxes
     
  19. JimmyBond

    JimmyBond Ehrenmitglied

    Beiträge:
    4.063
    Registriert seit:
    7. Mai 2003
    Ort:
    Gotham City
    vielleicht war der typ der die tetrapak packung sich nahm....ein geheimdienstler oder ein bulle und in der tetra packung waren infos von seinem informanten... :idea:

    oder wie schon munich meinte einfach nur irgendein typ der gerne tetrapak dinger sammelt. :roll:
     
  20. Er4z3r

    Er4z3r Großmeister

    Beiträge:
    754
    Registriert seit:
    23. Mai 2003
    Ort:
    Der rote Raum
    Aber:
    Würde es um Drogen gehen, könnte doch der eine dem anderen das Tetrapack einfach so geben, ist auch nicht auffälliger als ein Mann, der im Müll kramt... *g* Bei einer Erpressung will der Erpresser ja meistens nicht erkannt werden, also wartet er bis das Lösegeld (oder was auch immer) im Müll liegt und der Typ weg ist, damit er nicht erkannt wird.