Willkommen bei Ask1.org

Hier diskutieren mehr als 10.000 User die verschiedensten Themen!
Register Now

Geheimdieste in Berlin tätig?

Dieses Thema im Forum "Geheimdienste" wurde erstellt von satura82, 20. Juli 2004.

  1. Heuli

    Heuli Meister

    Beiträge:
    388
    Registriert seit:
    26. Juli 2002
    @Er4z3r
    Vielleicht musste der erste Dealer ja das Zeug schnell loswerden und hat es im Mülleimer deponiert und dann dem anderen Bescheid gesagt. ;)
    Ich tendiere aber zum Tetrapaksammler, da ich sowas auch mal gemacht habe: Zigarettenschachteln gesammelt. Dazu hab ich die Dinger auch aus Mülleimern, Baucontainern und von der Straße mitgenommen, wenn sie noch gut erhalten waren. :D Und so ungläubig angekuckt wurde ich auch. Vielleicht mag der Mann ja Tetra-Paks. Sind ja auch irgendwie clever. ;)
     
  2. satura82

    satura82 Anwärter

    Beiträge:
    17
    Registriert seit:
    15. Mai 2002
    die theorie von toten briefkasten find ich recht interessant. Vielleicht sollte ich mich ja mal öfter Sonntags da hin setzen und "auf den Bus warten" 8O
    Oder einfach mit offeneren Augen durch die Stadt laufen wer weiß was man noch so entdecken kann
     
  3. Simonides

    Simonides Meister

    Beiträge:
    167
    Registriert seit:
    17. Juli 2004
    Ort:
    Laudenbach/Bergstrasse
  4. Artaxerxes

    Artaxerxes Erleuchteter

    Beiträge:
    1.377
    Registriert seit:
    18. Juni 2004
    @all,

    hm, tote Briefkästen in Abfalleimern - eher unwahrscheinlich!
    Die toten Briefkästen haben - soweit ich mich erinnere - auch noch zusätzlich (irgendwo) eine Markierung die besagt - es ist Post da!

    Das kann ein Kaugummi auf einer Wand oder einem Plakat oder auch ein Kreidestrich sein. Ich erinnere mich mal gelesen zu haben, dass die "Geheimen" in Berlin einen Verteilerkasten als toten Briefkasten benutzten und als Hinweiszeichen ein - in der Nähe befindliches -Hydrantenschild.

    Bei einem Abfalleimer müsste jedoch schon das Timing stimmen, sonst ist die Post im Müllwagen!

    Gruß Artaxerxes
     
  5. JimmyBond

    JimmyBond Ehrenmitglied

    Beiträge:
    4.063
    Registriert seit:
    7. Mai 2003
    Ort:
    Gotham City
    vor paar tagen habe ich bei den rtl2-nachrichten gesehen wie ein typ an einer tankstelle in england in einem muelleimer geheimes regierungsmaterial gefunden hat. (darin gings um anti-terror vorgehensweisen oder so, kA)
    aufjedenfall hat der trottel es gleich zur den medien gebracht und so flog es dann auf. scotland yard ermittelt jetzt.
    da diente der muelleimer wohl auch als toter brifkasten, wa!? :wink:

    ich versuch dann mal noch ein link aufzutreiben..
     
  6. Artaxerxes

    Artaxerxes Erleuchteter

    Beiträge:
    1.377
    Registriert seit:
    18. Juni 2004
    Hi JimmyBond,

    das war dann wohl eher nur "zufällig" ein Briefkasten. Sowas ist aber schon öfter vorgekommen. Ich erinnere mich, da hat man - vor ein paar Jahren - Ermittlungsakten der Staatsanwaltschaft beim Altpapier entdeckt.

    Wie peinlich!

    Gruß Artaxerxes