Freie Ebooks

Shiraffa

Großmeister
Mitglied seit
16. September 2002
Beiträge
961
Im Netz gibt es einiges an Literatur, die frei erhältlich ist. Fein wäre eine Sammlung zu den Perlen der freien Literatur.

Ich beginne mit "Paradision" von Christian von Kamp.

Eine utopische Erzählung über einen beinahe-perfekten Staat, parallel dazu der Bericht über die Verstrickung in eine Verschwörung.

Eine Kellnerin sieht in die Zukunft: Endlich haben die Menschen es geschafft. Im Immerwährenden Reich muß keiner mehr für seinen Lebensunterhalt sorgen, Krankheiten gibt es nicht, alle sind glücklich und zufrieden. Verborgene Maschinen erledigen die grobe Arbeit. Die Gründer des Weltstaats haben Fehler vergangener Zeitalter ausgemerzt. Langeweile, Überdruß, Kinderfeindlichkeit, die zum Untergang vergangener Kulturen führten, sind unbekannt. Es ist wie im Paradies.
Ein junges Erzieherpaar teilt die Begeisterung der Bevölkerung für die Regierung. Bis eines Tages einer ihrer Schüler entführt wird. Auf der Suche nach ihm entdecken sie das schreckliche Geheimnis um die Entstehung des Reichs ...
Es erinnert stellenweise an "Schöne neue Welt" oder "1984", ist aber doch eigenständig. Für Verschwörer ein must-read ;)

Link: http://www.christian-von-kamp.de/
 

FreeBird

Großmeister
Mitglied seit
28. Januar 2004
Beiträge
638
Hey, cooler Thread. Auf der von Kamp Seite ist auch ein Link zu http://www.ebook-bibliothek.org/ wo es eine wirklich feine Auswahl der Werke folgender Autoren gibt:

• Allan Poe, Edgar
• Altenberg, Peter
• Anonyma
• Aston, Louise
• Balzac, Honoré de
• Bassewitz, Gerdt von
• Boy-Ed, Ida
• Büchner, Luise
• Bürger, Gottfried August
• Busch, Wilhelm
• Carroll, Lewis
• Cechov, Anton P.
• Dante Alighieri
• Dauthendey, Max
• delle Grazie, Marie Eugenie
• Dohm, Hedwig
• Duncker, Dora
• Ebner-Eschenbach, Marie von
• Engel, Leopold
• Fechner, Gustav Theodor
• Fouqué, Friedrich de la Motte
• France, Anatole
• Frapan, Ilse
• George, Stefan
• Herzl, Theodor
• Heym, Georg
• Heyse, Paul
• Holtzendorff, Inge von
• Holz, Arno
• Janitschek, Maria
• Kafka, Franz
• Klabund
• Kotzebue, August von
• Lachmann, Hedwig
• Lasson, Adolf
• Lasswitz, Kurd
• Leskov, Nikolaj Semenovic
• Lichtenberg, Georg Christoph
• London, Jack
• Lukian
• Marlitt, Eugenie
• May, Karl
• Meisel-Hess, Grete
• Mereau, Sophie
• Meyer, Conrad Ferdinand
• Meyer-Förster, Elsbeth
• Meyrink, Gustav
• Mörike, Eduard
• Müller, Robert
• Multatuli
• Omar Al Raschid Bey
• Otto, Louise
• Panizza, Oskar
• Peters, Hubert
• Pröhle, Heinrich
• Quincey, Thomas de
• Raabe, Wilhelm
• Raimund, Ferdinand
• Reventlow, Franziska Gräfin zu
• Rheiner, Walter
• Rilke, Rainer Maria
• Saki
• Scheerbart, Paul
• Schlegel, Friedrich
• Schnitzler, Arthur
• Scholem Alejchem
• Schumacher, Tony
• Trakl, Georg
• Twain, Mark
• Vera
• Weissmann, Maria Luise
• Wezel, Johann Karl
• Zitkala Sa

Puh, wer soll das alles lesen....
 

general

Erleuchteter
Mitglied seit
30. März 2004
Beiträge
1.163
Dafür wurden Drucker erfunden :wink:

Jedoch stellt sich dann ernsthaft die Frage, ob sich der Kauf einer gebundenen Ausführung des Werkes nicht lohnen würde :wink:

Ein Buch ist halt schon was Schönes. Alleine schon der Duft. Bücher, die ich mag, kauf ich mir immer noch in Papierform. Aber ich schätze E-Books für kurzes Nachschlagen und zum Probelesen. Und quasi als Backup. Man kann keinen Kaffe darüberschütten :read:
Höchstens über die Tatatur :wink:
 

Semiramis

Großmeister
Mitglied seit
21. August 2005
Beiträge
653
Ähnliche Beiträge




Oben