Willkommen bei Ask1.org

Hier diskutieren mehr als 10.000 User die verschiedensten Themen!
Register Now

Die Wahrheit ueber den Endkampf gegen die Illuminati ...

Dieses Thema im Forum "Lobbygruppen und geheime Seilschaften" wurde erstellt von mariamaira00, 15. Juli 2005.

  1. Re-Inka-Nation

    Re-Inka-Nation Geselle

    Beiträge:
    89
    Registriert seit:
    16. Juli 2005
    Maria !

    Villeicht haben einige von uns (ich auch) einfach nur Psychosen aber
    Auf eine Verrückte art und weise verstehe ich was du meinst.

    Das mit den Brüsten kann ich nicht erkennen aber ich sehe eine Zahl in diesem Bild .
    Sollte man die Zahl 14 so schreiben "VIX" bedeutet das für mich das es die 14.te inkarnation sein wird die diese Welt befreien wird.
    Und wo haben wir diese "VIX" 14.te inkarnation ?
    Man findet Sie im Dalai Lama .
    Nur, selbst der Lama ist nicht so recht Überzeugt das er der wiedergebohrene BUDDAH ist.
    Da man ihn "gefunden" hatte brauchte man villeicht nach der wahren Inkarnation nicht suchen.
    Also müsste ,wie du sagtest,dieses Wesen erst selbst draufkommen das es das göttliche Wesen ist .
    Es würde Dinge wissen die andere Menschen nicht verstehen könnten .
    Es würde in "Zufällen" dinge erkennen die anderen Menschen verborgen bleiben würden,genau wie ein Shamane.
    Womöglich hat Michelangelo tatsächlich versucht jemand zu benachrichtigen oder zu wahrnen und zwar über den Zeitpunkt des "Endkampfes".
    Nähmlich die 14.te Reinkanation die ja jetzt Exsistiert.
    Villeicht wird der Endkampf genau JETZT gekämpft werden ,
    Nicht Gestern ,nicht Morgen sondern genau jetzt in "unserer" REALITÄT.


    Ich weiss zwar nicht wie du auf diese 3 Wesenheit kommst aber auch das
    verstehe ich, auf meine art.
    Nur ,du beziehst dich auf Jesus usw. ich allerings meine das diese
    3 Wesenheit sich folgendermasen zusammensetzt;

    1.) RE ,der Ägyptische Gott
    2.) Inka , der Indianer Gott
    3.) Buddah , der Asiatische Gott
    Diese drei Götter waren eigentlich einer der nur zu verschiedenen Zeiten auf verschiedenen Orten lebte .
    Sollten sich die alten Kulturen nicht geirrt haben und ein Lebewesen tatsächlich immer wieder geboren würde musste die heute lebende
    RE-INKA-nation diese drei Götter verkörpern.
    Also eine 3.Wesenheit.

    Hat dieser ADI (heile,heile,hitla) deswegen so viele "dunkelhäutige" Menschen ermordet um sein weisses Volk für den Endkampf zu stärken
    denn RE,INKA und BUDDAH waren Dunkelhäutig.

    Nun zu den Illuminati .
    Wenn man etwas verstecken will sollte man es so offensichtlich wie möglich tun.
    Es gibt auf dieser Welt nur eine Organisation die seit jahrhunderten Exsistiert und diese Welt regiert ,der VATIKAN.
    Man findet ihn genau dort wo DEAN BRAUN die Illuminati vermutet,in Rom.
    Diese Neuen Götter,die JESUS (Inkarnation Gottes) getötet haben,die Römer, und dadurch selbst zu Göttern wurden und seitdem als solche verehrt werden(der Papst und sein gefolge) .
    Als Zeichen ihrer Macht gaben sie den Menschen ein Holz- Kreutz auf dem :twisted: der tote Jesus abgebildet ist und befahlen UNS nieder zu knien vor IHREM Zeichen.
    Sie behaupten heilige zu sein und von Gott berufen zu sein doch führen sie Kriege (Kreutz-züge) ,Vergewaltigen kleine Kinder und zwingen UNS mit dem Schwert an ihren einzigen Gott zu glauben.Auch so ein Kreutz ist nichts anderes als ein in die Erde gestecktes Schwert .
    Auch Michelangelo malte für die "Kirche" also ist es klar wen er versuchte zu warnen.
    Deswegen bin ich der meinung das dieses WESEN tatsächlich vorsichtig sein sollte, denn ILLUMINATI sind realität.


    Doch mach dir keine Sorgen ;
    Die wahrheit hängt wie das Schwert des Damokles über diesen Teufeln.
    Die wahrheit wird ans Licht kommen und die Menschen wachrütteln ,denn
    Gott sagte """"ES WERDE LICHT"""" und es wird Licht sein ,in der Weltgeschichte.Diese wahrheit wird ,wie der von dir erwähnte Virus,
    das Denken der Menschheit verändern und sie werden sich gegen ihre "FÜHRER"erheben.



    PS:. " DER SCHLÄFER IST ERWACHT "
     
  2. Talpa

    Talpa Großmeister

    Beiträge:
    822
    Registriert seit:
    15. März 2004
    Für die Magier von Thule war der Jude und damit sein Gott letzthin synonym für die Ratio, gegen die schliesslich die Entscheidungsschlacht auszufechten war: Ein Krieg zwischen den Göttern.
    Die Juden standen stellvertretend für alle aus der Welt der blossen Vernunft, das ist der eigentliche Hintergrund für den tatsächlichen metaphysischen Hass gegen sie, der kaum etwas mit dem lächerlichen Antisemitismus eines Lanz von Liebenfels zu tun hatte.

    Die Juden waren die Meister der verhassten Ratio, die Beherrscher jener selbstherrlichen Wissenschaft, die nach Ansicht Hitlers das Leben zerstörte, anstatt ihm zu helfen. (...)
    Und eben weil es ein Kampf der Götter, ein Kampf der Götter aus der grauen Vorzeit der hyperboreischen und atlantischen Riesen gegen den Gott der Bibel, den Gott des christlich-jüdischen Abendlandes war, mussten es zunächst und zuallererst die Juden sein, die der "Goldenen Dämmerung" der neuen Zeit zum Opfer gebracht wurden. Wie schon Crowley geiferte: "Erbarmen lass beiseite, verdamme die Mitleidigen! Töte und foltere, schone nicht!" (...)

    Zitiert nach Carmin


    Der Islamismus als logischer Nachfolger des Nazitums?
     
  3. Ein_Liberaler

    Ein_Liberaler Forenlegende

    Beiträge:
    9.778
    Registriert seit:
    14. September 2003
    Kalte Schauer überliefen mich, als ich Re-Inka-Nations Posting las. Es schien mir wie Schuppen von den Augen zu fallen, die Welt schien sich zu ordnen. Doch dann begriff ich. Re, gut. Inka, noch besser. Aber Nation? Nazion? Wie paßt das denn zusammen? Also, lieber Re-Inka-Nation, wenn man falsche Spuren zu legen versucht, dann soll man sich nicht gleich mit seinem Namen verraten. Und VIX bedeutet auch nicht 14. VIX bedeutet Victoria Iesu Xristi.
     
  4. Re-Inka-Nation

    Re-Inka-Nation Geselle

    Beiträge:
    89
    Registriert seit:
    16. Juli 2005
    VON MIR AN DICH !


    Das es Gruppen gibt die Ziele verfolgen ist klar...das kapital bestimmt die marschrichtung.....das geld gilt als Religionsersatz....aber ist das wirklich so schlecht?...schaltet man den gesamten Planeten gleich...könnte man doch Frieden erwirken? Oder nicht? Wenn alle die selben Moralischen Grundwerte vertreten...müsste doch Krieg unwahrscheinlicher werden....

    Dieser meinung bin ich nicht .Das kapital bestimmt zwar die marschrichtung doch wer hat das Kapital und was ist überhaupt GELD ?
    Nichts anderes als Papier das Menschen die es haben die Macht gibt andere dazu zu bringen das zu tun was derjenige mit Kapital möchte.
    Auch wird derjenige der kein Kapital hat immer gegen die Kämpfen die eines haben da diese "Reichen Typen" meinen sie seien etwas besseres nur weil sie den Schrank voll PAPIER haben.

    Nur leider bin ich absolut nicht der meinung das dies Bewusst gesteuert wird.....viel mehr ist es eine Eigendynamik die aus den Physi´kalischen Gesetzen und den Instinkten des menschen entsteht....dahinter eine höhere Macht zu vermuten ist wieder typisch Menschlich

    Oh doch mein freund RÖMER.
    Es wird sehr wohl gesteuert und zwar mit der Werbung, unter anderem aus HOLY WOOD (Heiliger Wald=Vatikan=Camera obskura) .
    In fast jedem Film ist ein Mensch mit blauen Augen (ein weisser) der Hero(griech.Halbgott) und ein Dunkelhäutiger ist meistens ein armer Schlucker
    der seine Familie nicht ernähren kann ,der Drogen verkauft und nichts hat.
    Für wenn entscheidet sich also eine Frau bei der wahl ihres Mannes natürlich für den weissen, blauäugigen, reichen, schönen ....
    Der dunkelhäutige wird somit dezimiert da er keine Kinder machen kann also eine neue art von "Trojanischer Krieg" und
    "raub der Sabinerinen"(frauen) .
    Also erzähl mir nichts von NATÜRLICHEN PROZESSEN.
    Selbst die Werbung der CARITAS ist eigentlich für dunkeläutige fatal den Sie helfen zwar den bedürftigen aber Sie diskrimminieren gleichzeitig Menschen die so aussehen wie die auf ihren Plakaten nähmlich Dunkelhäutige die dann als bedürftige angesehen werden ,aaaarme Schlucker.

    Für was soll ich denn kämpfen? Das ich jeden tag hungern muss? Das ich im dunklen sitze?...das ich keinen Strom habe? Das mich im Winter friert? Genau das hat uns doch der Kapitalismus gebracht....Die Grundbedürfnisse werden gedeckt, damit ich mein Hirn dazu gebrauchen kann die menschheit weiter zu bringen...und gegen das soll ich kämpfen?

    Ja, DUUUU der alles hat braucht nicht zu kämpfen, doch du wirst bekämpft werden wenn du dich nicht änderst.
    Stimmt DIR ist nicht Kalt ,DU hungerst nicht aber stell dir vor das jeder Mensch ein Auto hätte oder so viel Mist produzieren würde wie die westliche Zivilisation .
    Das kann nicht Funktionieren da es nun mal nur begrenzte Rohstoffe auf diesem Planeten gibt ,entweder haben ALLE einwenig oder einige wenige haben VIEL.
    und das wissen diese westlichen Führer deswegen müssen sie gegen den "Terror" kämpfen und ihnen die Waffen wegnehmen die sie zuvor selbst Produziert und ihnen verkauft haben.
    Guter Kapitalisten Schmäh !!!



    also für was zum Teufel soll ich denn eine Änderung erwirken wollen?

    Damit du in den Himmel aufgenommen wirst ,
    aber das ist sowieso kein Ort für Römisch-katholische Christen ("Weisse").

    apropo Himmel,
    Wir die Menschen leben "hier und jetzt" in dieser Welt,
    wir KÖNNTEN bestimmen wie wir leben und wie unsere Welt aussieht doch leider ist das beste was wir geschaffen haben solche Städte die uns krank machen in denen jeder nur an sich denkt .
    Betrachtet man die alten Kulturen wie die MAYA oder Ägypter und vergleicht dies mit der heutigen welt .......
    Wir haben zwar Autos und U-Bahnen,Technik und unsere grauen Häuser doch wir sind nur mehr Schatten userer selbst.
    Zahlen in einer "KAPITALISTISCHEN" Statistik eine dunkle Masse.


    Wir Leben gemeinsam und sind doch alle einsam.
     
  5. Re-Inka-Nation

    Re-Inka-Nation Geselle

    Beiträge:
    89
    Registriert seit:
    16. Juli 2005
    ((((Ein Krieg zwischen den Göttern.))))

    ja das stimmt (die alten und die neuen)

    ((((Die Juden standen stellvertretend für alle aus der Welt der blossen Vernunft, das ist der eigentliche Hintergrund für den tatsächlichen metaphysischen Hass gegen sie,))))


    Meiner meinung nach sind Juden eigentlich Griechische Sklaven die von "Arabern" nach Ägypten verkauft wurden .
    Dort lernten die Griechen Ägyptens Götterwelt rationel (?ratio?) zu erklären denn die Ägypter sahen ihre Technischen erungenschafften wie Heissluftballons als GOTT HORUS oder STROM als SCHLANGE.
    Diese Griechen etwickelten sich zu Juden und diese Juden wussten über die Technischen Erfindungen der Ägypter bescheid .
    Hitler tötete die Juden nur um zu verhindern das die zukünftige Welt nicht erfährt wie hoch die Ägypter tatsächlich entwickelt waren.
    Damit seine "weisse" Rasse weiterhin GOTT dieser Welt bleiben konnte und er als ihr FÜHRER.
    Also sollten die Juden von Griechenland LAND fordern und nicht in Arabien doch das Monster KRIEG muss dort unten bleiben damit diese Islamisten nicht zum durchatmen kommen solange die weissen Christen die ganze Welt einnehmen.

    KURZ GESAGT !!!


    (((Der Islamismus als logischer Nachfolger des Nazitums?)))

    Da kann ich nicht zustimmen denn soviel ich weiss ?? wurde der begründer des Islam (Muhammed)von Erzengel Gabriel (?oder Michael?) unterrichtet .
    D.h: Der Islam ist nur ein ausläufer der Christen .

    Die Christen sind die Röm-kath KIRCHE und die Kirche hat mit "hilfe" der Araber in Jerusalem den sohn Gottes getötet nur hat die KIRCHE sich die ganzen technischen Erfindungen der alten Götter (Ägypter) einverleibt und erst jetzt haben die "Araber" gemerkt was sie verloren haben .
    Ausserdem braucht die westliche Zivilisation einen Feind um das wachstum nicht zu gefährden.

    Nur ,da könnte man stundenlang schreiben um alles genau zu erklären.
     
  6. Re-Inka-Nation

    Re-Inka-Nation Geselle

    Beiträge:
    89
    Registriert seit:
    16. Juli 2005

    Ich meinte eigentlich mit Nation all diejenigen die die Wahrheit erkennen werden und mir also """folgen"""konnen.
    Nicht , Folge deinem Gott sondern kannst du mir folgen.


    Das mit Victoria iesu.... ist mir neu aber was bedeutet im RÖMISCHEN Zahlensystem VIX.???
     
  7. Re-Inka-Nation

    Re-Inka-Nation Geselle

    Beiträge:
    89
    Registriert seit:
    16. Juli 2005
    Mariamaria 00 bist du nach daaaaaa ???
     
  8. Re-Inka-Nation

    Re-Inka-Nation Geselle

    Beiträge:
    89
    Registriert seit:
    16. Juli 2005
    [quote="mariamaira00
    Ca. 1975
     
  9. Re-Inka-Nation

    Re-Inka-Nation Geselle

    Beiträge:
    89
    Registriert seit:
    16. Juli 2005


    Wenn es dir wie schuppen von den augen gefallen ist dann hast DU
    eine art "ERLEUTUNG" gehabt (dir ist ein Licht aufgegangen :idea: ),
    also weiss jetzt wenigstens einer warum sich die Illuminati auch
    "Die Erleuchteten "nennen, da sie WISSEN was wir "das einfache Volk"
    nur erahnen können.
     
  10. Rennfahrer

    Rennfahrer Meister

    Beiträge:
    239
    Registriert seit:
    19. Juli 2004
    Mann mann mann...

    so viel Unsinn auf 2 Seiten unterzubringen schafft nicht mal Van Helsing... :roll:

    Naja, ich halt mich jetzt wieder raus und les weiter mit.


    yours Joe
     
  11. Ellinaelea

    Ellinaelea Großmeister

    Beiträge:
    616
    Registriert seit:
    7. März 2005
    Ort:
    Schweiz
    Wie er mal eben Wissen und Geschichte durcheinander würfelt und neu sortiert *lol*
    Also nochmal:
    1) dein RE heisst eigentlich RA und ist der ägyptische Sonnengott
    2) "Inka" ist kein Gott, sondern war ein südamerikanisches Indianervolk. Deren Hauptgötter waren übrigens der Schöpfergott Viracocha und die Erdgöttin Pachamama.
    3) Buddah ist schon mal gar kein Gott. Wenn du ne Ahnung vom Buddhismus hättest, wüsstest du, dass es im Buddhismus keine Götter sondern allenfalls Heilige in Form von Vorbildern gibt.

    Zum Rest sag ich lieber nichts :O_O:
     
  12. Leontral

    Leontral Meister

    Beiträge:
    262
    Registriert seit:
    13. Februar 2004
    Ort:
    Bavaria
    Aha,

    so ist das also....wir die westliche Zivilisation sind dafür verantwortlich, dass in Schwellen und Dritte Welt Ländern die Bevölkerung Not leidet.
    Leider nicht ganz richtig....natürlich passieren Fehler...und Korruption ist halt ein grosses Problem...aber den westlichen Ansatz der Demokratie finde ich persönlich nicht übel.
    Ich persönlich werde dann dafür verantwortlich gemacht?
    Ne.....ich für meinen Teil fühle mich unschuldig an grossen Entscheidungen der Weltpolitik.....

    Was wäre denn, wenn wir die letztlich endlichen Resourcen, wie du ja richtig beschreibst auf alle aufteilen würden?
    Momentan geht das noch nicht...aber das Ziel sollte unten beschriebenes sein...

    Der kapitalismus oder Angebot und Nachfrage entspricht im wesentlichen der Natur. Dinge entwickeln sich nur, wenn der geeignete Nährboden dafür vorhanden ist....so ist es mit dem leben und so ist es mit Gesellschaftsstrukturen....Mir jetzt den Weg in den Himmel zu verwähren nur weil ich eine Symbiose mit meinem Umfeld eingehe ist unlogisch.
    Ich finde das sogar gemein *g*

    Die Staatsform der Demokratie gepaart mit dem Kapitalismus ist eine vernünftige Art des Zusammenlebens in grösseren Gesellschaftsstrukturen. Welche Alternativen haben wir denn sonst das Tier im menschen zu bändigen und seine Energien, die immer, eigentlich meist, nicht positiv sind, zu lenken? Alternativen werden gerne in betracht gezogen.....

    Mag ja sein das es aus früheren Denkschemen heraus "nicht Gut" ist...aber wer bestimmt denn Gut und Böse? Der Frieden ist ein hohes Gut....das geschützt werden sollte....obgleich die Mittel abstrakte Ausmasse annehmen ist es unsere Pflicht als Menschen jedem Individuum (jedwedem Leben) das Leben in Frieden und Freiheit zu ermöglichen. Ebenso ist es die Pflicht derer die Entscheidungen treffen können, diese zum Wohl, vorerst ihres Volkes, und wenn es sich vereinbaren lässt im weiteren, in grösseren Gesellschaftsstrukturen umzusetzen. Das Ziel soll es sein über einen langen, dem menschlichen Wesen angepassten Prozess, die Welt zu vereinigen und jedem einzelnen menschen Freiheit, Gesundheit, Nahrung etc zu ermöglichen.

    Das ist keine Utopie....es ist machbar...aber wir Menschen haben es in der Hand diese Ziele umzusetzen oder haarspalterisch alles im Keim zu ersticken was eine vereinte Welt begünstigen könnte.

    Das Dreieinige Wesen von dem Eingangs die Rede war würde diese Ziele wohl ähnlich formulieren....aber momentan sehe ich zuviele Gegenspieler die das nicht positiv sehen würden...jedoch hat das nichts mit irgendwelchen Geheimorganisationen zu tun sondern mit simpler Gruppendynamik und oportunismus.....

    Ja eigentlich auch egal.....

    Prost
    Leo
     
  13. Re-Inka-Nation

    Re-Inka-Nation Geselle

    Beiträge:
    89
    Registriert seit:
    16. Juli 2005
    Hab ich ja gesagt das einige (ich auch)womöglich Psychosen haben.


    Nur,JOE
    jeder kann sich die Welt in der er lebt selbst aussuchen (heutzutage) .

    Es steht keiner mehr mit dem Schwert oder dem Scheiterhaufen hinter uns und sagt uns was wir glauben DÜRFEN,
    aber das ist auch nicht mehr nötig da die ganze Welt schon von "Christen"(Römern=Vatikan=Illuminati) besetzt ist .

    Aber was soll man tun ausser darüber zu schreiben um die Menschheit aufzuklären damit wir erkennen das wir nur eine Welt haben und das wir
    ALLE nur Menschen sind und unser Sandkorn (Planet Erde) nun mal rund ist ,wir also alle zusammen gehören .

    Doch solange Menschen glauben etwas besseres zu sein nur weil sie einen Mercedes fahren, ein besseres Handy oder eine schönere Wohnung haben wird das wohl nichts werden.
     
  14. Sensoe

    Sensoe Großmeister

    Beiträge:
    672
    Registriert seit:
    8. Februar 2003
    Ort:
    Baden-Württemberg - BC AltA!
    Ist das Posten unter dem Einfluß von LysergSäureDiäthylamid laut ForumsRegeln nicht untersagt?
     
  15. Re-Inka-Nation

    Re-Inka-Nation Geselle

    Beiträge:
    89
    Registriert seit:
    16. Juli 2005
    ((((so ist das also....wir die westliche Zivilisation sind dafür verantwortlich, dass in Schwellen und Dritte Welt Ländern die Bevölkerung Not leidet.
    Leider nicht ganz richtig....))))

    HM,!?
    Du isst Bananen ,du isst Weizen und Mais,du isst Orangen und Citronen ,du isst Potatos ,du isst Tomotos,du verbrauchst Benzin,du trinkst Kaffee und Tee,du trinkst Kokainum Cola,Du isst Cacaobohnen.........
    Was wäre denn wenn das alles nicht IMPORTIERT würde ??
    Was würden Europäer dann essen Apfelsaft und an Eichzapfen lutschen was wächst denn in diesem "Alpenraum"

    Du bist natürlich nicht verantwortlich aber HUNGER hätten diese Länder wohl kaum wenn sie nicht ALLES was sie haben verkaufen würden nur um auch mal ein Auto kaufen zu können .


    ((((natürlich passieren Fehler...und Korruption ist halt ein grosses Problem...aber den westlichen Ansatz der Demokratie finde ich persönlich nicht übel.)))))

    Finde ich auch nicht übel doch Demokratie heisst es nur solange ein""""Weisser" an der Macht ist ansonsten heisst es Diktatur und muss bekämpft werden .



    ((((Ne.....ich für meinen Teil fühle mich unschuldig an grossen Entscheidungen der Weltpolitik.....
    Was wäre denn, wenn wir die letztlich endlichen Resourcen, wie du ja richtig beschreibst auf alle aufteilen würden?
    Momentan geht das noch nicht...)))))

    GENAU, Momentan geht es nicht ....späääter im Himmel in der Hölle egal wann nur halt nicht jetzt

    (((((Der kapitalismus oder Angebot und Nachfrage entspricht im wesentlichen der Natur. Dinge entwickeln sich nur, wenn der geeignete Nährboden dafür vorhanden ist....so ist es mit dem leben und so ist es mit Gesellschaftsstrukturen...))))

    Richtig ,ihr habt das Geld die HÄTTEN etwas zum ESSEN,
    die verkaufen BILLIG ihr essen um euere TEUREN Autos(technik)
    zu kaufen .
    Nur von Papier wird man nicht satt also haben sie hunger .
    Ich kann nur hoffen das Sie (die AUSLÄNDER) das endlich kapieren.



    (((.Mir jetzt den Weg in den Himmel zu verwähren nur weil ich eine Symbiose mit meinem Umfeld eingehe ist unlogisch.
    Ich finde das sogar gemein *g*)))

    Sorry,wollte nicht gemein sein ausserdem ist dein HIMMEL eh nicht meiner .




    (((( Welche Alternativen haben wir denn sonst das Tier im menschen zu bändigen und seine Energien, die immer, eigentlich meist, nicht positiv sind, zu lenken?
    aber wer bestimmt denn Gut und Böse?))))

    Stimmt,denn was gut für nen Indianer ist wäre sehr schlecht für nen Americaner .

    Trozdem bleibt Arnold der "PREDATOR"(ein Raubtier)


    .((( Ebenso ist es die Pflicht derer die Entscheidungen treffen können, diese zum Wohl, vorerst ihres Volkes, und wenn es sich vereinbaren lässt im weiteren, in grösseren Gesellschaftsstrukturen umzusetzen. )))


    Zuerst wir dann der Rest aber du kannst nichts dafür HAHA



    Es ist halt nicht einfach sonst hätte die Menschheit dies schon gelöst
     
  16. Re-Inka-Nation

    Re-Inka-Nation Geselle

    Beiträge:
    89
    Registriert seit:
    16. Juli 2005
     
  17. Helika

    Helika Meister

    Beiträge:
    394
    Registriert seit:
    3. Juni 2005
    Zuerst einmal möchte ich anmerken, dass Re-Inka-Nation sicherlich nicht zustimme, aber....

    Frag mal einen Wirtschafts-'Ethiker' also einen Wirtschaftswissenschaftler, der nicht nur die Marktwirtschaft hochbetet, dann wird klar, dass die 3.Welt-Länder noch immer mit den Nachwehen der Kolonnisation zu kämpfen haben und somit letztendlich der Reichtum der westlichen Welt auf deren Kosten erkauft wurde.
    Natürlich sind wir nicht persönlich verantwortlich, da die Kolonisation schon lange zurückliegt. Andererseits leben wir im so erworbenen Luxus aber auch recht sorgenfrei. Und ja, ich rechne mich da auch selbst mit ein, da mich doch häufig das Gesetz von der Trägheit der Masse mitreißt :oops:



    Aufteilen unter alle fände ich gerecht, im Moment sahnen aber eigentlich nur wir Industrienationen ab und die Entwicklungs-/Schwellenländer, die die Ressourcen haben, haben wenig davon.


    Ich dachte immer, dass gerade dies der Unterschied zwischen Mensch und Tier wäre, dass wir nicht nur nach unserer bzw. der biologischen Natur handeln sondern auch etwas haben, das man als Vernunft nennt. Natürlich kann man es auch als vernünftig beschreiben, zuallererst ans eigene Überleben zu denken. Aber dann unterscheidet sich unser Denken nicht von dem der Tiere, wenn danach nicht auch mal was anderes kommt.

    Je mehr ich die Nachrichten verfolge, desto mehr gewinne ich den Eindruck, dass Demokratie und Kapitalismus nicht zu vereinbaren sind. Das Volk entscheidet, aber nur soweit der Markt es ihm erlaubt. Langsam verschiebt sich die tatsächliche politische Macht doch allein zugungsten des Kapitals, wer kann da noch regulierend eingreifen?

    Darin sehe ich aber auch ein Problem. Vereint unter welchem Vorbild? Allein schon die Weltanschauungen zwischen Menschen aus Industrienationen und z.B. Indianern ist doch auch ohne den Ballast der Religion sehr unterschiedlich.
    Sollen wir jetzt jedem unsere Sichtweise aufzuwingen oder dürfen sie an ihrer festhalten? Und wer bestimmt, welche Sichtweise nun die Richtige ist? Nur weil es uns materiell besser geht, heißt das noch lange nicht, dass alle so leben wollen wie wir. Manchen reicht es, wenn sie genug zu essen und ein Dach über dem Kopf haben, ohne dass sie noch weiteren Luxus benötigen. Eine Marktwirtschaft jedoch MUSS sich zwangsweise anders verhalten und den Markt/Absatz immer vergrößern. Also ist da irgendwo noch der Wurm drin.

    Da muss ich dir zustimmen. Wenn wir nichts dran ändern dann niemand, es wird sicherlich kein Raumschiff/eine Wesenheit kommen und uns Frieden bringen und die Welt retten. Da würde es mir schon reichen, wenn die Masse endlich mal die Macht der Konsumenten erkennen würde. Wir bestimmen schließlich den Markt. Nur leider sind wir meist so blöd, dass wir dieses kleine entscheidende Detail übersehen oder wir einfach zu bequem sind, unsere Macht auch wahrzunehmen.
    Hier könnte man wohl wirklich von einer gezielten Volksverdummung sprechen. Das Angebot bestimmt die Nachfrage, nicht anders rum. Die meisten scheinen diesen Marktmechanismus jedoch nicht zu kennen. Der Teufel sitzt wohl im Werbefernsehen.



    Noch eins zum Abschluss, um man wieder gegen die USA zu wettern, leider hat es deren Regierung aber auch einfach verdient:
    Agenda 21, 1992 in Rio de Janeiro, legte einen Entwicklungsplan vor, Ökonomische, Ökologische und Soziale Ziele gemeinsam zu verwirklichen, in dem alle Industrienationen und Entwicklungs-/Schwellenländer an einem Strang ziehen sollten (mal in Kurzfassung). Allerdings hätte das ganze auch etwas gekostet, wenn ich nicht falsch bin 1% des jeweiligen BSP(?) der Industrieländer. Na, wer hat da am lautesten dagegen geschrien? Könnten vielleicht die selben gewesen, sein, die sich auch nicht am Kyoter Klimaprotokoll beteiligen?

    Sorry für das OT

    Helika

    @Leontral: Sollte kein Angriff sein, wie du siehst stimme ich ja weitgehend mit deiner Sichtweise überein.
     
  18. Ein_Liberaler

    Ein_Liberaler Forenlegende

    Beiträge:
    9.778
    Registriert seit:
    14. September 2003
    Während Kolonialstaaten verarmten, wurden Nichtkolonialstaaten reich. Vgl. Spanien, Schweden. Der Reichtum Englands basierte auf seiner frühen Industrialisierung, nicht auf dem Kolonialismus. Während Südkorea von den Japanern total hinuntergewirtschaftet wurde und nach der Unabhängigkeit aufblühte, bekam Kenia von den Engländern die beste Infrastruktur seiner Geschichte und ein leistungsfähiges Verwaltungssystem verpaßt und verarmte nach der Unabhängigkeit total.

    Woraus wir sehen können, daß weder unser Reichtum auf den Kolonien basiert, der Deutschlands schon gar nicht, noch der Kolonialismus bis heute für die Armut der Exkolonien verantwortlich gemacht werden kann.

    Du fändest es gerecht, mich zu berauben? Wieso?

    Was vertreibt denn das Kapital aus Deutschland, wenn nicht die ständigen Eingriffe? Und wieso sollte das Volk in meine Entscheidung, wem ich was zu welchem Preis verkaufen/abkaufen will, eingreifen dürfen? Ist das nicht meine Privatsache?

    Eben. So ist das.

    Heureka! So ist es! Die Demokratie auf dem Markt wird nicht mit dem Stimmzettel, sondern mit dem Portemonnaie vollzogen.

    Wieso gibt es dann Pleiten? Wieso kann VW den neuen Golf nicht absetzen?

    @ Re-Inka-Nation:

    Nun gut, solltest Du kein ausgesuchter Scherzkeks sein, sondern das ernst meinen, VIX ist überhaupt keine römische Zahl. V = 5, I = 1, X = 10. Vorangestellte Zahlen werden subtrahiert, nachgestellte addiert. IX ist also 9. 5 + (10 - 1) ist aber die falsche Schreibweise für 14, weil kleinere Zahlen nach den größeren kommen: XIV - 10 + (5 - 1).

    Edit: X ist natürlich 10, nicht 9. Danke, Malakim.
     
  19. Malakim

    Malakim Ehrenmitglied

    Beiträge:
    4.989
    Registriert seit:
    31. August 2004
    Ich dachte X = 10

    ...

    Das Geschrei nach der Gleichberechtigung der Dritten Welt ist seit den Live8 Konzerten ja recht groß geworden. Das finde ich zwar auch positiv, aber der blinde Aktionismus dabei gefällt mir nicht. Es wird in meinen Augen zu oft de Abschaffung des Grundrechts auf persönlichen Besitz gefordert. Das schnallen die Leute die das fordern zwar nicht aber trotzdem.

    Das GROßE Problem das wir wirklich haben ist das wir schlicht keine LÖSUNG haben.
    Umverteilung? Wie denn?
    Gleichbehandlung? Wie denn?

    Klar gibts da einige Ansatzpunkte und auch Fehlverhalten, aber richtig Linderung ist nirgens in Sicht. Der Kapitalismus blüht ins ungesunde, aber so richtig was dagegen tunm können wir noch nicht.... ABER nur weil es die meisten nicht begreifen heißt es ja nicht das nichts dagegen getan wird. Man kann über de EU sagen was man will, aber DAS ist ein Weg solche Probleme in den Griff zu bekommen. Globalisierung ist nicht nur ein Problem sondern auch eine Chance ... nur Global können wir globale Fehler eindämmen oder?
     
  20. Leontral

    Leontral Meister

    Beiträge:
    262
    Registriert seit:
    13. Februar 2004
    Ort:
    Bavaria
    Hi,

    es liegt nicht im wesentlichen daran, dasswir es nicht möchten das alle das bestmögliche bekommen (Grundbedürfnisse) sondern am schmerzlichen lernprozess, dass es aufgrund der endlichen Möglichkeiten des Planeten einfach nicht geht....

    Die einzige und logische Entwicklung muss sein andere Planeten zu besiedeln, weil wir sonst in ca 100 jahren ein gewaltiges Problem haben werden. Die westliche Welt allen voran die Amerikaner haben die Verwundbarkeit des Planeten Erde stark unterschätzt....vom wir bringen Demokratie und Wohlstand in die Welt....ist nur noch....ojeoje....bitte Bremsen sonst sind wir alle Im A****....nur leider geht das bremsen...ja das umkehren maximal so schnell wie das Beschleunigen....Der Moralische Ansatz den Unterlegenen zu helfen und den armen zu lebenswürdigen Bedingungen zu verhelfen scheitert an der rasant wachsenden Weltbevölkerung....Alle Versuche den menschen zu suggerieren das sie mass halten sollen verhallen in den kapitalistischen Konsuminstinkten....die über Jahre aufgrund der politischen Ost-West Situation antrainiert wurden, um eben genau, aus sicher nicht morallischen Grundströmungen notwendig waren das Kapital zu sichern.

    Jetzt wo es zu einer völlig neuen Situation gekommen ist...wie, mag dahingestellt sein...wäre Gelegenheit alles besser zu machen...aber wie immer in der geschichte der Menscheit...wenn es einem schlecht geht jammert man...geht es einem besser verfolgt man noch Ideale, die man sich in der Not ausmalte, geht es einem Gut, fängt man an übermütig zu werden und dann kommt was kommen muss....das Ruder schlägt zurück und man ist wieder da wo man nicht sein will...

    Das alles ist natur, Physik, Psychologie...nichts was nicht von vornherein voraussagbar wäre...die Menschen haben kein recht ständig zu jammern....Sie lernen einfach nicht aus Ihren Fehlern...aber dafür gibt es auch einen plausiblen Grund...die Lebensspanne eines Menschen ist viel zu gering um in einem Leben den Sinn seiner Existenz zu verstehen....

    Die Geschichte wiederholt sich deswegen ständig, und einige schlaue Köpfe konnten das seit jeher prognostizieren (Johannes, Hesekiel), weil aufgrund der Umgebungsparameter garkeine andere Entwicklung möglich ist...alles nichts als Mathematik, Quantenmechanik...Entropie in geschlossenen systemen...

    Wisst Ihr....Schicksal ist nichts anderes als Mathematik auf mehreren Ebenen...wer denkt der Mensch unterscheidet sich grundlegend vom Rest der Natur der irrt gewaltig....denn ein System (mensch) muss die Eigenschaften des umgebenden Systems (erde, Universum, Natur) besitzen und zwar exakt.....weil er sonst nicht existieren würde...das kleinste befindet sich im grössten und umgekehrt...

    Das Verständnis des menschen über die Natur ist gleich Null...der mensch geht davon aus er sei etwwas besonderes und kapiert garnicht das sein bewusstsein nur eine illusion ist, die es Ihm ermöglicht im System eine gewisse Aufgabe zu erfüllen...irrationale Vorgänge, wie wir es bezeichnen sind lediglich Steuerungsparameter die gewisse Trigger auslösen.

    Jetzt kann mir natürlich jemand totale Abwesenheit von kognitiven Fähigkeiten vorwerfen...allerdings sollte jeder mal sein leben betrachten, seinen Werdegang.....was tagtäglich einem Widerfährt und mir dann sagen, dass er wirklich agiert oder auf seine Umgebung reagiert...man wird seltsames feststellen...kausalität entbindet von Verstand....andererseits unterscheidet sich der mensch in einem klitzkleinen Teil doch von Materiellen natur...er besitzt das Bindeglied zwischen den Welten....das Gehirn kann Quantenverschränkungen erzeugen...was das ist liest besser jeder selber....

    Und eben weild er Mensch dadurch eine "Seele" besitzt kann er trotzdem noch was besonderes sein...aber dazu müsste er erstmal versuchen zu verstehen, warum er etwas besonderes ist...aber da man die meiste Zeit damit verbringt sich die Köpfe einzzuschlagen und darüber diskutiert warum es so ist wie es ist, werden noch etliche Zeitalter und Zivilisationen vergehen bis da mal eine Einsicht zu erkennen ist.


    Aber um das eigentlich Theme des Posts geht es schon länger nicht mehr...auch eine menschliche Eigenschaft immer sich selber in den Mittelpunkt zu stellen...liegt wohl am Imperialismus? Kann man Geisteshaltungen per DNS weitergeben...evtl sogar Erinnerungen? Wer Ahnung von Quantenphysik hat sollte mal darüber nachdenken....

    Weiters ist zu sagen das die Hoffnung auf einen Messias nur das kollektive Bedürfnis einer Änderung bedeutet....Änderung egal wie hauptsache Änderung....Änderung bedeutet Kausalität, Ursache Wirkung....die Fähigkeit Prognosen zu treffen ist Quantenmechanik....der Mensch kann beides...der Glaube reflektiert den Instinkt (Materie) der Verstand die Seele (Submateriell, Energiesignatur anderer Frequenz)

    Das angesprochene Wesen muss sich bewusst sein was dies Bedeutet und es muss agieren können und nicht reagieren müssen...nur so kan es kausalität und Antikauslität BEWUSST beeinflussen.....

    Prost
    Leo