Die wahrheit über die Illuminati

Ein_Liberaler

Forenlegende
Mitglied seit
14. September 2003
Beiträge
9.777
Das Rad haben die Ägypter tatsächlich erst von den Hyksos übernommen. Es war ja auch nur für Streitwagen zu gebrauchen, für den Einsatz auf den ägyptischen Großbaustellen war es nicht stabil genug, und der Untergrund auch nicht. Da waren Schlitten und Boote die bessere Wahl.
 
W

Weinberg, Oliver

Guest
deine annahme erscheint mir ein wenig zu eurozentrisch. außerhalb der europäisch-westlichen kultur gibt es auch noch was. z.b. in china und indien, die auf eine sehr lange und alte ungebrochene tradition zurückblicken können.
Es ist zwar richtig, dass es außerhalb von Europa (dem Westen) Kulturen gibt, die auf eine lange Tradition zurück blicken können. Ob diese denn wirklich ungebrochen sind, ist schon eine andere Frage. Industrialisierung und der sich daraus entwickelende Imperialismus gingen nun einmal von Europa aus. Sie wurde in den U.S. A. aufgrund der kulturellen Gemeinsamkeiten rasch adaptiert (und entschieden den Bürgerkrieg zwischen der Industrie- und der Agrargesellschaft). Länder wie Indien und/oder China vermochten es nicht, sich demgegenüber zu behaupten. Selbst Japan mußte eine jahrhunderte lange, selbst gewählte Isolation vor fremden Einflüssen erzwungener maßen aufgeben. Dass sie heute wieder an Einfluß gewinnen, ist auch darauf zurück zu führen, dass sie sich das Wissen ihrer einstigen Eroberer nicht nur zunutze gemacht haben, sondern auch sehr wohl imstande sind, es durch eigene kulturelle Aspekte zu bereichern, was sie wirtschaftlich zu fast übermächtigen Konkurrenten macht.
Das die U.S.A. heute aber noch quasi die einzige Weltmacht darstellen, liegt wohl auch an ihrer exponierten Lage, in der sich die Industrie nach dem Bürgerkrieg weitgehend unbeschadet ausbreiten konnte, aber das Wissen auf dem all dies basiert kann man schon als eurozentrisches Wissen verstehen, auch wenn hier die Frage erlaubt sei, ob Erfinder wie James Watt, nicht durch gewisse hermetische Traditionen inspiriert wurden, deren Ursprung sich so gern nach dem alten Ägypten selbst zurück verfolgen läßt.
..und damit zurück zum Ausgangspost, der allenfalls dann Schwachsinn ist, wenn er ernsthaft erwägt, das Maskierungen wie die katholische Kirche oder das internationale Finanzjudentum (denn so sollte dies ja wohl verstanden sein, oder??) zu Urhebern oder gar Illuminaten zu erklären.
Ein bißchen mehr in die Tiefe darf da schon gedacht werden, gell?
 

Ein_Liberaler

Forenlegende
Mitglied seit
14. September 2003
Beiträge
9.777
auch wenn hier die Frage erlaubt sei, ob Erfinder wie James Watt, nicht durch gewisse hermetische Traditionen inspiriert wurden, deren Ursprung sich so gern nach dem alten Ägypten selbst zurück verfolgen läßt.
James Watt sicher nicht, der hat die Dampfmaschine schließlich nur verbessert. (Konkret hat er den Kondesator hinzugefügt; vorher war es nötig gewesen, den Zylinder abwechselnd zu erhitzen und zu kühlen.)

Ob der Wiedererfinder der Dampfmaschine (Papin? Savery? Newcomen?)von Heron inspiriert war, kann ich nicht sagen, aber was wäre daran hermetisch?
 
W

Weinberg, Oliver

Guest
aber was wäre daran hermetisch?
Das ist natürlich nur Spekulation meinerseits, aber Isaac Newton und Konsorten, da waren doch wohl einige Freimaurer darunter oder RosenkreuTzer oder noch geheimeres, womit so manche Erfindung, die die Industrialisierung erst möglich gemacht hat, aus Erkenntnissen herrührt ( oder auch davon inspiriert wurde), deren Tradition ich als hermetisch bezeichnen würde.
Gibt da sicher noch andere Begriffsmöglichkeiten bzw. auch Deutungen, wie und wozu (und auch mit welchen) Mitteln sich der Industrialismus entwickelte, aber da wir alle Kinder desselben sind, muß die Antwort auch irgendwo da drinnen liegen...(Gell, Fox?)
 

Ein_Liberaler

Forenlegende
Mitglied seit
14. September 2003
Beiträge
9.777
Der überwiegende Teil der aufgeklärten Wissenschaftler wird Freimaurer gewesen sein. Davon wird die Schwerkrafttheorie aber nicht hermetisch. Hat das denn vor Newton schonmal jemand gedacht? Ich glaube kaum. Natürlich hat er sich auch intensiv mit Alchimie beschäftigt, aber dafür ist er nicht berühmt geworden. Ich wüßte doch gerne mal, welche Erfindungen auf hermetische Traditionen zurückgehen sollen...
 

sbstn

Lehrling
Mitglied seit
13. Juli 2005
Beiträge
25
:D das ist echt ma n burner.
Grenzt schon an frechheit und arroganz. "jesus"...

Lohnt sich gar nicht auf den TExt einzugehen aber rein aus Interesse,

wie kommst du darauf??

boooh ich muss mir echt das lachen verkneifen, sorry ist nicht böse gemeint aber was zum geier hast du mit deinem Sonnengott? Im Prinzip klagst du nicht die Kirche sondern die christliche Kirche an, hab ich das richtig verstanden?
 

matrix

Lehrling
Mitglied seit
18. Juli 2002
Beiträge
49
)Der Papst ist stellvertretter Gottes
und regiert die gäubige "christliche"Welt.

ich finde diese Aussage super !!!!!!

er regiert die gäubige christlich welt !!!!!!!!!
:!:
gut, dass wir das nun auch wissen

gäubig ist wohl auch dieses Topic, und das Geld und die Kirche









auf nimmer wiederhören!!!!!!!!!!!!!!






War trotzdem nett mal wieder so zu lachen!!!!!!
 
W

Weinberg, Oliver

Guest
Ich wüßte doch gerne mal, welche Erfindungen auf hermetische Traditionen zurückgehen sollen..
Die hermetische Tradition bzw. das ihr innewohnende Wesen, ist meinem Dafürhalten nach sehr viel komplexer als die reine alchymistische Praktik.
Und dazu gibt es auch hier und da mal ein paar Hinweise.
Als ein Beispiel hat der gute Herr Dürrenmatt in seinem Werk Die Physiker das System aller möglichen Erfindungen erwähnt. Ob er damit das gleiche wie ich meinte oder nicht sei mal dahin gestellt, aber man könnte die hermetische Praktik als genau das bezeichnen, nämlich einen geistigen Komplex, aus dem heraus sich alle möglichen Erfindungen ableiten.

Zitat des Dreimalgroßen Hermes:
Das was oben ist, ist auch unten
..und nun, Liberaler, nenne Du mir mal eine Erfindung, die keine solche Entsprechung hat.
Viel Spaß dabei..
 

Greebo

Geselle
Mitglied seit
15. März 2005
Beiträge
86
Weinberg schrieb:
deine annahme erscheint mir ein wenig zu eurozentrisch. außerhalb der europäisch-westlichen kultur gibt es auch noch was. z.b. in china und indien, die auf eine sehr lange und alte ungebrochene tradition zurückblicken können.
Es ist zwar richtig, dass es außerhalb von Europa (dem Westen) Kulturen gibt, die auf eine lange Tradition zurück blicken können. Ob diese denn wirklich ungebrochen sind, ist schon eine andere Frage.
bei indien und china gehe ich schon davon aus, wobei man die kulturrevolution in china durchaus als einen bruch bezeichnen könnte.
bei uns war es das christentum, das einen bruch verursacht hat.


Weinberg schrieb:
... Länder wie Indien und/oder China vermochten es nicht, sich demgegenüber zu behaupten...
das alles ist mir schon bekannt, es ging mir auch eher darum, Re-Inka-Nation darauf hinzuweisen, daß die welt nicht nur aus ägypter und christen besteht, und es bereiche gibt, in denen beides keinen oder nur einen sehr geringen einfluß besitzt.
und wie ich oben schon geschrieben hatte:
was ist mit "geheim"-gesellschaften in z.b. ostasien "geheim"-orden, oder den triaden? ... die kirche hat dort nichts zu melden - ebensowenig irgendwelche ominöse, weltverschwörerischen juden.
dies wiederum reflektiert auf das von Re-Inka-Nation geschriebene.

grüße,

Greebo
 

Ein_Liberaler

Forenlegende
Mitglied seit
14. September 2003
Beiträge
9.777
Weinberg schrieb:
Als ein Beispiel hat der gute Herr Dürrenmatt in seinem Werk Die Physiker das System aller möglichen Erfindungen erwähnt. Ob er damit das gleiche wie ich meinte oder nicht sei mal dahin gestellt, aber man könnte die hermetische Praktik als genau das bezeichnen, nämlich einen geistigen Komplex, aus dem heraus sich alle möglichen Erfindungen ableiten.
Aha. Was kennzeichnet denn die hermetische Praktik, daß man das annehmen könnte?

Zitat des Dreimalgroßen Hermes:
Das was oben ist, ist auch unten
..und nun, Liberaler, nenne Du mir mal eine Erfindung, die keine solche Entsprechung hat.
Das Maschinengewehr MG 42.
 

Re-Inka-Nation

Geselle
Mitglied seit
16. Juli 2005
Beiträge
89
Papyrus ist kein Papier. Papier wird aus Leinen- oder Holzbrei, Papyrus aus Schilfstreifen gemacht.
Das stimmt natürlich aber von wo kommt das wort Papier .
ich weiss es nicht


Hast du schon mal ein Buch über Ägyptische Erfindungen gelesen .
Da sieht man das sie schon seit langem Bambus als schreibgerät benutzten,das ist zwar keine "Füll" feder aber es ist der vorgänger
der in "Europa" benutzten Gänse-feder.


Was hat die Ägyptische Tinte der Farbe voraus, mit der Höhle von Lascaux ausgemalt wurde?
Das ihre Tinte unter anderem aus kautschuk bestand also die erste
??Syntetische?? Farbe war.


des Druckverfahrens(Rollsiegel),
Rollsiegel sind eigentlich typisch mesopotamisch.
Von mir aus ,jedenfalls war das Druckverfahren bekannt ,
Ehre wem Ehre gebührt ,also nix da Gutenberg
(ja, er hat es nur verbessert )


Ist an vielen Orten unabhängig voneinander erfunden worden.
Richtig ,aber der heute benutzte Kalender der von Kopernikus (julianischer Kalender blabla..)eingeführt wurde den hatten die ägypter schon vor tausenden Jahren benutzt.
360 & 5 Tage / 12 Monate zu je 30 Tagen / das jahr aufgeteilt auf 4 Teile/
Ein tag zu je 12 & 12 stunden.


Haben sie selbst hergestellt, aber auch importiert. Belege, daß sie die Erfinder sind?
Hab ich leider keine.


Camera obscura usvm.
Camera Obskura erzeugt ein Bild der Sonne in ihrem inneren durch ein kleines Loch ,damit meine ich die einfachste Form derselben.
Kennst du die Ägyptischen Tempel die zu einem bestimmten Zeitpunkt des Jahres durch ein kleines Loch die Sonne in das gebaude Projieziert und somit die Statuen der Könige erhellt.
Ist doch das gleiche Prinziep nur halt sehr viel grosser,oder !?


Also, das einige Dinge die wir heute benutzen
z.B:
Zeitrechnung (Kalender), Bierbrau,Elektrizität
Zum Licht der Pharaonen hier mein Standardlink. Er lohnt sich, ist wesentlich spannender als Däniken und Sitchin:
Hab ich schon gelesen ist interressant aber ich glaube das er einige fehler bei seinen Ausführungen hat.
Und das er sich irrt,aber lassen wir das.


,
Es würde sehr lange dauern dies zu erklären ,
Kurz gesagt;
Die Kuh stellte damals den Himmel dar (ist bekannt)
unter der Kuh ist meistens die Sonnenbarke abgebildet .
Wenn also die Kuh der Himmel ist dann schwebt die Barke in der Luft.
Ein tehma für Stunden und Stunden...
Um das genau zu erklären musste ich zu weit ausholen
Ich sag nur HORUS .


Belege, bitte. Heron von Alexandria war Grieche und lebte erst im dritten vorchristlichen Jahrhundert.
Wo liegt denn Alexadria ?
Wieder ein laaaanges thema
Ich sag derzeit nur ANTILOPE oder Steinbock.


Könnte Stunden darüber Schreiben .
Derzeit sage ich dazu nur DER GREIF.


Villeicht sollte ich tatsächlich mal über Horus (Heissluftballon),
Steinbock (Dampfkraft) und Raketen(Greif) schreiben nur wie gesagt dazu musste ich seeehr weit ausholen .
Natürlich ist das nur MEINE Teorie (also mein Blödsinn),
Doch ich glaube Indizien gefunden zu haben die für meine Thesen sprechen .
Ein anders mal villeicht.





Übrigens, wenn Du einen Text markierst und anschießend auf den "Quote"-Button klickst, bekommst Du so einen schicken Zitatrahmen, der das Lesen sehr erleichtert
DANKE !!
 

Malakim

Ehrenmitglied
Mitglied seit
31. August 2004
Beiträge
4.984
Re-Inka-Nation schrieb:
des Druckverfahrens(Rollsiegel),
Rollsiegel sind eigentlich typisch mesopotamisch.
Von mir aus ,jedenfalls war das Druckverfahren bekannt ,
Ehre wem Ehre gebührt ,also nix da Gutenberg
(ja, er hat es nur verbessert )

Das "NUR" verbessert ist ein echter Witz. NUR mit den Block Buchstaben wird BUCH Druck möglich und DAS ist der springende Punkt bei der Gutenberg Erfindung !!! ein Rollsiegel ist Meilen davon entfernt.

Ehre wem Ehre gebührt, also nix da Ägypter.
 

Helika

Meister
Mitglied seit
3. Juni 2005
Beiträge
394
*mal einwerfen wollt*

Hab zwar keine Daten im Kopf, aber: Wurden Papier und Buchdruck (wenn auch nicht mit Buchstaben an sich) von den Chinesen erfunden? 8)
 

depp

Lehrling
Mitglied seit
23. September 2003
Beiträge
28
Moin Re- Inka - Nation

Erst einmal lustiger Nick :D
Ich finde mit deiner ausführung über Geld regiert die Welt hast du einen konstruktiven beitrag geschaffen, für Leute wie ich, die noch nicht so tief in der Materie Illuminaten, Zionisten, WV unsw. stecken.

Erst einmal hast du ja dein persönliches Gegengift bereits gefunden,
wenn du sozusagen meinst dieses Reich ist Mammons Reich und irgendetwas versucht durch Wohlstand, und vermeindlicher Schuld(schulden), unser Leben bzw. unseren Character zu infiltrieren.

Ich würde dir den Tipp geben deine Eindrücke zu beherzigen und einfach dem entgegen zu wirken, indem du persönlich bescheiden bleibst und objektiv betrachtest inwieweit dich die Eindrücke in dieser Welt charakterlich beinflussen.
Bleib so wie du bist, und wenn du dich verändern willst dann doch bitte zum guten :wink:
Deine einzige Chance dich gegen dieses System zu wehren ist dich selbst anders zu verhalten und du kannst mit dir selbst im reinen sein, dann ist auch dieses Reich zu ertragen.
Wenn du nicht viel hast, kann dir auch nicht viel genommen werden und du kommst auch nicht in die verlegenheit zu überlegen :"Wo kann ich helfen mit meinem Geld" 8O (ich arbeite in teilzeit)
Ich habe zumindest für mich selbst entschieden, dass beste wird sein, sich aus den geschäften der Illuminaten rauszuhalten und verbleibe in der Hoffnung auf das kommen "SEINES REICHES"
Wenn die "Magnaten" und mächtigen nicht völlig abgestumft sind, werden sie wissen, dass sie für ihre Taten sicher nicht belohnt werden werden und nach einer kurzen lebensspanne sterben wir sowieso alle irgendwann.

Zum Thema frühere Kulturen und High Tech
Kann ich nur sagen, dass können wir nicht wissen und jeder der was anderes behauptet ist ein klugscheisser :)
bzw. wir wissen nicht wie lange es wirklich schon zurückliegt und was der Zahn der Zeit übriggelassen hat, was uns evl. vorenthalten wird usw.
Ich habe, ich glaube hier, mal einen Thread über Babylon gelesen, wo die theorie vertreten wurde, bei der Geschichte vom Turmbau handle es sich in wirklichkeit um ein Raumfahrtsprojet. Mit unserem heutigen wissensstand halte ich das auch für möglich.

nichtsdestotroz du erntest was du sähst und alles gute
ein verwirrter.
 

sang_real

Neuling
Mitglied seit
29. Juli 2005
Beiträge
2
Schwachsinn ist so etwas nie. Da hat ich ja jemand wenigstens Gedanken gemacht. Genau genommen hat er sogar den Finger drauf, aber halt nicht richtig... Die Illuminaten sind das Geld! Die Illuminaten sind auch die Juden (angefangen bei Rothschild, der direkt für Weißhaupt "gearbeitet" hat) und die Illuminaten sind auch die Mystik! Aber die Illuminaten sind nicht alles und auch nicht das Letzte!
 
Mitglied seit
29. Juli 2005
Beiträge
1
So is das nunmal !!! (?)

hallo und guten tag bzw abend erstmal.

ich entschuldige mich schonmal fuer miene rechtschirebefehler .
doch fuehrt das nicht auf meine intiligenz zurück da bildung und intiligenz was völlig unterschiedliches sind .

Ich bin eigentlich der Auffasung das es mehr als eine geheim weltorgansiation gibt die ihre finger im spiel hat bei vielen dingen. (wobei es ja zZ so scheint das viele dieser "geheimen organisation , langsam bekannter weurden )

meiner ansicht nach sollte man einfach die augen offen halten und nich alles glauben was man hört jedoch nich an sachen zweifeln die man fuer unmöglich hält nur weil man sie vorher noch nie gehört hat.

nur so als kleine randinfo auch wenns nich unbedingt neue beweise fuer oder gegen die illuminaten sind

mfg
 

depp

Lehrling
Mitglied seit
23. September 2003
Beiträge
28
Moin sang_real und ich-glaub-was-ich-will

Die Ziele der Weltverschwoerung kenne ich nicht!
Sieht mir aber irgendwie nach verdummung und versklavung der Massen aus :( ,
Ich meine aber etwas über die Ziele der vermeindlichen Zionisten gehört zu haben.
Nämlich: Das einsetzen eines Weisen, Gerechten, und in jeder hinsicht reinen Weltherschers.
Auch wenn ich selbst nur ein Gojim bin, schätze ich die verfasser der Protokolle doch als Weise ein.
Leider aber nicht Weise genug :) sondern nur Weltweise!


Mein vermeindliches Wissen über Illuminaten mal gerafft:

Wer sind die Iluminaten?
Eine mächtige Institution die von einer Elite gergündet wurde um die damals bestehenden, ende des 18ten Jahrhunders, zustände durch List und Tücke zu zerschlagen.

woraus besteht ihre Armee?
Streber, Schlauköpfe, und Speichellecker.

Ihre Waffen?
Hohn, Spott und viiieeel Geld.

Ihre Taktik?
Frei nach Machiavellis Motto:"Teile und Hersche"
Mit anderen Worten:" Hetze die menschen gegeneinander auf und ziehe dann deinen nuzen daraus oder: "Wenn zwei sich streiten freut sich der dritte.

soviel zu meinem Halbwissen über Illuminaten 8O

ich entschuldige mich schonmal fuer miene rechtschirebefehler .
doch fuehrt das nicht auf meine intiligenz zurück da bildung und intiligenz was völlig unterschiedliches sind .
Die fähigkeit abstrakt denken zu können und schon gar nicht sich viel merken zu können sagen überhapt nichts über den Verstand aus:
Bei Menschen die tagtäglich mit Wissen überflutet werden und denken schlau zu sein, weil sie kaum etwas vergessen, kann der Verstand leicht auf der Strecke bleiben :)

Ich bin eigentlich der Auffasung das es mehr als eine geheim weltorgansiation gibt die ihre finger im spiel hat bei vielen dingen. (wobei es ja zZ so scheint das viele dieser "geheimen organisation , langsam bekannter weurden )
Es gibt natürrlich auch noch Thule, Jesuiten, prieur de... usw aber über allen steht der Herr der Welt und benuzt sie als kleine kriegssimmulationen :O_O:

meiner ansicht nach sollte man einfach die augen offen halten und nich alles glauben was man hört jedoch nich an sachen zweifeln die man fuer unmöglich hält nur weil man sie vorher noch nie gehört hat.
Recht hast du, ab und zu einfach mal weghöhren :)

"ich weiß, dass ich nichts weiss? Dekat?
"Schwachsinn regiert die Welt" hat bestimmt auch schon mal irgendwer gesagt!

mit freundlichem Gruß depp
 

Malakim

Ehrenmitglied
Mitglied seit
31. August 2004
Beiträge
4.984
depp schrieb:
Es gibt natürrlich auch noch Thule, Jesuiten, prieur de... usw aber über allen steht der Herr der Welt und benuzt sie als kleine kriegssimmulationen :O_O:
... denn das große Alpha Männchen MUß zwingend da sein sagt uns unser Primaten Hirn :lol:
 
Ähnliche Beiträge




Oben