Der 11.9. Verschwoerungs Aufklärungs Thread

Simple Man

Forenlegende
Mitglied seit
4. November 2004
Beiträge
8.450
:roll:

Du bist also nicht in der Lage, den Inhalt deiner Videos zusammen zu fassen. In meinem Link ging es btw. um eine Studie, der eine schriftliche Zusammenfassung vorangestellt ist - wenn du schon eine Retourkutsche fahren willst, setzt dich bitte richtig rum aufs Pferd.

Aber gut, mache ich mir meine eigenen Gedanken zu deinen Verlinkungen: du hälst das, was da berichtet wirst, für kompletten Unfug und möchtest, dass wir alle gemeinsam darüber lachen ... :rofl:
 

Simple Man

Forenlegende
Mitglied seit
4. November 2004
Beiträge
8.450
Das Ding hält ja nicht einmal der durchschnittlich doofe Truther für glaubwürdig:
YouTube: "September Clues - Busted! November 2007"
Exposing the deception, insidious innuendo, misdirection and lies in the "September Clues" series of videos, which many scholars and others have mistaken for the truth about some of the events that happened on that terrible day: September 11, 2001. Hopefully, this video will make them realise that they have been deliberately mislead. (By the author of "WTC7 - This is an Orange")
Content: Where necessary, some of the shots in this video have been enlarged, slowed down, or have had indicators or stop motion techniques applied to them. No other visual manipulations or additions have been made.
Nick Irving (Scholars for 9/11 Truth): "Debunking "September Clues" - A point-by-point analysis" (PDF)
This article is a point-by-point analysis of each of the eight episodes in the “September Clues” series. This article will demonstrate that none of the alleged proofs presented in the series has been proven conclusively to be an artefact of ‘TV Fakery’, and that every alleged proof has a more rational and likely explanation.
 

willi

Großmeister
Mitglied seit
21. April 2003
Beiträge
521
Simple Man:
Das Ding hält ja nicht einmal der durchschnittlich doofe Truther für glaubwürdig:
Dein Beitrag zeugt wie immer von ausgesuchter Höflichkeit und differenziertem Denken...
Da deine beiden Links aus der selben Küche stammen, kann man sich ja denken was man will, beabsichtigt war es wohl nicht von Dir....da Google Search 1 Seite....oder? :mrgreen:

Nimm doch meine Links einfach als Info an, die waren hier glaube ich bisher nicht vorhanden und gut ist. Sonst frage ich nochmals wie es jetzt wirklich ist mit dem Thermit, gäbe sicher noch viel zu reden :hide:
 

Simple Man

Forenlegende
Mitglied seit
4. November 2004
Beiträge
8.450
Kannst du dich auch klar ausdrücken oder soll es bei diesem enigmatischen Geschwurbel bleiben? Welche Küche? Die Truther-Küche? Bei der einem alles schon vor dem Blick auf die Speisekarte vorgekaut wird? Was soll von mir nicht beabsichtigt worden sein? Truther zu zitieren? Doch, eigentlich schon - darum auch mein von dir zitierter Satz, dass September Clues selbst den doofen Truthern zu doof ist. Womit es im Grunde Doppeldoof ist. Im Übrigen stellen deine Links für eben diese Truther keine Infos dar, vielmehr bezeichnen die das als ... Desinfo.

Und natürlich wurden die Videos hier bereits angesprochen:
http://www.ask1.org/post472581.html#472581
 

Simple Man

Forenlegende
Mitglied seit
4. November 2004
Beiträge
8.450
Trotzdem möchte ich gerne wissen, wie die Brücke in diesem BBC Beitrag ins Bild kommt und wandert, während der Vordergrund stabil stehen bleibt.
Erklärung hieraus:
Seite 14 schrieb:
This effect is caused by the camera being a fair distance from the Towers, with a collapsed depth of field and zooming-out whilst moving to the left. The Towers - look pretty much the same as the camera is moving gradually to the side. But the effect of the collapsed depth of field is to make the background scenery (including the bridge) which is much farther away than the Towers, appear to move to the left. This is an optical illusion. In any case, it has not been proven that the Towers are on a separate layer to the background imagery as part of a composite.
 

erik

Erleuchteter
Mitglied seit
4. April 2004
Beiträge
1.557
@willi

Also ich seh keine Brücke die ins Bild kommt und wandert... nicht zwischen 15.00 und 16.30

Wenn es jetzt ernsthaft Leute gibt, die behaupten, dass sei Im Studio gedreht, darf ich nochmal dran erinnern, dass es zehntausende, wenn nicht hunderttausende New Yorker gibt, die diesen Tag live und in Farbe miterlebt haben...
 

willi

Großmeister
Mitglied seit
21. April 2003
Beiträge
521
@Erik
Hast recht es startet um 14.50 :oops:

Die gleiche Kamerafahrt wird im Verlaufe mehrmals durchgführt z.B 42.20 und 57.10 nie wieder bewegt sich die Brücke...

Zumal ja dann das herauszoomen beendet ist, die Brücke aber friedlich weiter vor sich hin spaziert.

Ich habe sogar Mühe, dass die Brücke überhaupt zu sehen ist und dann noch in dieser Grösse :don:

Dann diese Geschichte:
Das Pentagon kollabiert, das scheint aber überhaupt niemanden zu stören, es gehen alle ihre Wege weiter....
bei 1:24: 20 std.
www.youtube.com/watch?v=7KYE4zViAAg

1:47

Alles vollgestellt mit Lampen, Verkehrsschilder
 

willi

Großmeister
Mitglied seit
21. April 2003
Beiträge
521

Mr. Anderson

Ehrenmitglied
Mitglied seit
24. Februar 2004
Beiträge
2.930
Da ist m. E. nichts Ungewöhnliches zu sehen. Warum überhaupt der Zoom erwähnt wurde, weiß ich nicht. Entscheidend ist doch, dass sich die Hubschrauberkamera nach links bewegt, offenbar in einem Kreisbogen um das World Trade Center herum, und dadurch den Blickwinkel auf dahinter liegende Objekte verändert. Also werden bestimmte Objekte, die aus dem alten Blickwinkel heraus noch verborgen waren, nun sichtbar, in diesem Fall eben der Pylon der besagten Brücke. Du kannst das ja mal im echten Leben ausprobieren. Stell Dich doch mal vor einen Pfeiler oder ähnliches und geh (aus Deiner Sicht) einen Schritt nach links, bleib aber weiterhin zum Pfeiler hingedreht. Dann siehst Du auch Objekte dahinter auftauchen, die Deinen Blickwinkel daraufhin nach links hin verlassen, wenn Du weiter um den Pfeiler herum gehst.
 

willi

Großmeister
Mitglied seit
21. April 2003
Beiträge
521
Warum überhaupt der Zoom erwähnt wurde, weiß ich nicht.
Weil:
Simple Man diese Erklärung als richtig erachtet:
Zitat:
Trotzdem möchte ich gerne wissen, wie die Brücke in diesem BBC Beitrag ins Bild kommt und wandert, während der Vordergrund stabil stehen bleibt.


Erklärung hieraus:
Zitat:
Zitat:
Nick Irving (Scholars for 9/11 Truth): "Debunking "September Clues" - A point-by-point analysis" (PDF)

Seite 14 hat folgendes geschrieben:
This effect is caused by the camera being a fair distance from the Towers, with a collapsed depth of field and zooming-out whilst moving to the left. The Towers - look pretty much the same as the camera is moving gradually to the side. But the effect of the collapsed depth of field is to make the background scenery (including the bridge) which is much farther away than the Towers, appear to move to the left. This is an optical illusion. In any case, it has not been proven that the Towers are on a separate layer to the background imagery as part of a composite.
Wenn ich um einen Baum herum gehen würde, ändert sich zwar der Hintergrund, der Vordergrung (WTC 1&2) müsste sich aber auch leicht ändern. Der Hubschrauber versucht laufend die Position zu halten, was nicht perfekt gelingt. Von einem Kreisbogen ist nichts zu sehen.
Schau mal hier:
Bei 0:17:12
http://www.youtube.com/watch?v=01KxvTo_9HA&feature=related
Der Pfeiler der Brücke ist jetzt sogar rechts von den Türmen, um dies zu ermöglichen, müsste der Hubschrauber eine doch relevante Strecke nach rechts gemacht haben, hat er aber offensichtlich nicht, mein Anhaltspunkt ist die Sichtbarkeit von WTC 2, wie auch die Seite von WTC 1. Man kann bei den genannten Stellen in etwa ( Seiten-Höhenausgleichung Hubschrauber )immer den gleichen Auschnitt von WTC 2 erkennen, da die Kamera die Brände beider Türme dokumentieren will.

:?!?:



http://www.crystalinks.com/9.11.09fringe.html
 
G

Guest

Guest
Ich bin bestimmt der letzte, der an die offizielle Bin Ladin VS glaubt, aber mit den Bildern istt alles OK.
Die lange Brennweite in Verbindung mit bewegter Kamera kann manchmal zu seltsamen Effekten führen

Lass dir das von jemanden gesagt sein, der sein Geld mit Filmen verdient.
 

willi

Großmeister
Mitglied seit
21. April 2003
Beiträge
521
Offensichtlich schätze ich diese Bilder falsch ein.
Tschuldigung für die Umtriebe.
 

Delao

Meister
Mitglied seit
23. Juni 2011
Beiträge
142
Natürlich gibt es beim Zoomen Effekte, die das Bild verzerren, wodurch dann eine weiter entfernte Brücke seltsam groß aussieht.

Das Gefühl, dass da was nicht stimmt mit den Aufnahmen, hat aber eher mit dem sich bewegenden Hubschrauber und den statischen Bildern zu tun. Das passt nicht zusammen, auch wenn man da heute schon weiter ist.

http://www.youtube.com/watch?v=3xNPWDBrqPs
 

streicher

Ehrenmitglied
Mitglied seit
15. April 2002
Beiträge
4.765
Wer finanzierte und wessen Namen will man nicht veröffentlichen?
Der Verdacht gegen Saudi-Arabien steht schon seit Jahren im Raum, kann aber unter anderem deshalb nicht belegt werden, weil ein brisantes Dokument seit 2002 teilweise unter Verschluss gehalten wird. Es geht um den Abschlussbericht einer Untersuchungskommission von Senat und Repräsentantenhaus, deren Vorsitzender Graham war. 28 Seiten aus diesem Bericht waren auf Anweisung des damaligen Präsidenten George W. Bush nur geschwärzt veröffentlicht worden.
Sicher wurde auf diesem Forum (bzw. wv) über diesen Bericht und die Schwärzung verschiedener Stellen diskutiert.


Es ist Juni...
Im Juni will Präsident Obama entscheiden, ob es zu einer vollständigen oder teilweisen Veröffentlichung der 28 Seiten kommt. Bisher hatte er dies mit Hinweis auf die „nationale Sicherheit“ blockiert. Bob Graham stellte diese Begründung in Frage. „Ich habe den Verdacht, dass es vor allem darum geht, die Beziehungen zwischen den Vereinigten Staaten und Saudi-Arabien nicht zu beschädigen.“ Das Land habe das Stillhalten Amerikas bis heute als „Signal der Straffreiheit“ verstanden, um weiterhin Terrororganisationen zu unterstützen.
„Die Geschichte von 9/11 muss neu geschrieben werden“
 

streicher

Ehrenmitglied
Mitglied seit
15. April 2002
Beiträge
4.765
Warum wurde der Bericht so lange zurückgehalten? Begründet würde mit der nationalen Sicherheit. Der internationale Terrorismus würde u.a. aus Saudi-Arabien unterstützt, eine Tatsache, der nicht so viel Aufmerksamkeit gelten sollte. Vielmehr wurde unter der Regierung Bush Desinformation betrieben. Auch der IS kann auf Unterstützung aus Saudi-Arabien zurückgreifen. Die Frage stellt sich dann auch, ob Terror hätte verhindert werden können, wenn mit den Informationen offener umgegangen wäre. Was den internationalen Terrorismus anbelangt, ist die Welt unsicherer geworden, dabei hieß es doch, er solle bekämpft werden.
 

Rivale-von-Nogar

Großmeister
Mitglied seit
26. April 2006
Beiträge
518
Sowohl Saudi-arabien, als auch die Türkei, als auch die USA hatten nie wirklich ein Interesse daran, den Terrorismus zu bekämpfen, sondern immer zu Förden. Saudi-arabien aus Ideologischen Gründen, die USA aus profitgierigen Gründen und die Türkei teils teils.
 
Autor Ähnliche Beiträge Forum Antworten Datum
L Allgemeiner Android (Phone) Thread Hard- und Software 25
E Google Street-View Thread Internet 3
S Der Messer-Thread Small Talk 0
Boardadmin Allgemeiner Iphone Thread Hard- und Software 32
Ähnliche Beiträge




Oben