Atom-Minen sollten Deutschland verwüsten!

Octron

Meister
Mitglied seit
28. Januar 2003
Beiträge
408
echt krass, hab den artikel gerade gelesen, wenn ich mir nur vorstelle welche folgen das gehabt hätte...naja, die dummheit der menschen ist einfach unendlich....
 

captainfuture

Ehrenmitglied
Mitglied seit
3. Juli 2002
Beiträge
2.187
es war eine taktik der nato, im falle eines angriffs auf das bündnis resp vormarsch der udssr über die deutsch-deutsche grenze ein auf westeuropa begrenztes kriegsgebiet mit jeglichen mittel, konventionell, atomar, wie auch immer, zu schaffen. an vorderster front natürlich die brd.

das war der zeitpunkt, als sich frankreich aus der nato zurückzog und ein eigenes atom-programm auf die beine stellte.
 

Echelon

Meister
Mitglied seit
24. Juni 2003
Beiträge
103
naja, die dummheit der menschen ist einfach unendlich....
Die Dummheit der Menschen? Insbesondere die Dummheit der Briten! Wenn man das mal realisiert: die haben die gesamte Bevölkerung Deutschlands aufs Spiel gesetzt, nur um zu verhindern, dass die Sowjets weiter vorrücken konnten... :evil:
 

Fantom

Erleuchteter
Mitglied seit
9. August 2002
Beiträge
1.256
das ist aber nicht so neu, das hatte ich sogar noch damals in der schule. unser lehrer hatte auch einen plan der lüneburger heide dabei, in dem eingezeichnet war, wo wie starke nukes einschlagen sollten.
 

dkR

Forenlegende
Mitglied seit
10. April 2002
Beiträge
6.523
Der Kalte Kreig wäre sowieso ein Atomkrieg geworden. Da wärs auf die paar Sprenköpfe in den Minen auch nimmer angekommen. :?
Es gab auch FlaRaks mit Atomsprengkopf, Artillerie mir Atomgranaten, Torpedos mit Atomsprengkopf...
 

OTO

Erleuchteter
Mitglied seit
18. März 2003
Beiträge
1.493
Die Bundeswehr konnte auch auf 1 Millionen Mann auftocken um m Fall der Fälle die erste Welle der Sowjets aufzuhalten, bis die "richtigen" Soldaten da sind.
 

Kendrior

Erleuchteter
Mitglied seit
25. Februar 2003
Beiträge
1.152
Mit anderen Worten... die Deutschen waren nicht mehr als ein Schutzschild? Das hätte den Allierten wohl gefallen :lol:
"Ihr führt doch so gerne Krieg, da habt ihr eure Gelegenheit!"
Unglaublich... ich frage mich, was der Brite von der Straße dazu gesagt hätte.
 

captainfuture

Ehrenmitglied
Mitglied seit
3. Juli 2002
Beiträge
2.187
Echelon schrieb:
naja, die dummheit der menschen ist einfach unendlich....
Die Dummheit der Menschen? Insbesondere die Dummheit der Briten! Wenn man das mal realisiert: die haben die gesamte Bevölkerung Deutschlands aufs Spiel gesetzt, nur um zu verhindern, dass die Sowjets weiter vorrücken konnten... :evil:
ohne dich schockieren zu wollen, aber ein nicht unerheblicher teil der us-langstrecken-raketen hatte west-deutsche ziel für diesen fall im visier ....

wir sprechen hier von einem kriegsszenario und darin zählen keine menschenleben (oder zumindest in einem ganz anderen verhältnis)
 

Yoda

Erleuchteter
Mitglied seit
10. April 2002
Beiträge
1.280
Da kam neulich mal im ZDF history: "der 3. weltkrieg"
da haben sie einen dritten weltkrieg simuliert, für den fall dass die revolution 1989 anders verlaufen wäre.
sagen wir mal so: es wäre recht heiß hergegangen...
 

OTO

Erleuchteter
Mitglied seit
18. März 2003
Beiträge
1.493
Hätten wir damals im letzten Krieg nicht verloren, müssen wir uns heute um sowas keine Gedanken machen :twisted:
 

Yoda

Erleuchteter
Mitglied seit
10. April 2002
Beiträge
1.280
OTO schrieb:
Hätten wir damals im letzten Krieg nicht verloren, müssen wir uns heute um sowas keine Gedanken machen :twisted:
Hätte damals nicht so ein Schwachmaat den Krieg begonnen, müssten wir uns heute um sowas keine Gedanken machen
 

Kendrior

Erleuchteter
Mitglied seit
25. Februar 2003
Beiträge
1.152
Hätte diese verdammte Eva ihre Griffel von dem verfluchten Baum gelassen, hätten wir heute überhaupt keine Probleme. :wink:
 

dkR

Forenlegende
Mitglied seit
10. April 2002
Beiträge
6.523
OTO schrieb:
Die Bundeswehr konnte auch auf 1 Millionen Mann auftocken um m Fall der Fälle die erste Welle der Sowjets aufzuhalten, bis die "richtigen" Soldaten da sind.
Sinn der BW war es, die "Russen" aufzuhalten bis die NATO Streitkräfte am Rhein in Stellung gegangen wären. Anschließend sollte von dort aus D zurückerobert werden. Sprich der Großteil des 3. Wk hätte auf deutschem Boden stattgefunden.
Wenn man sowas liest kommen einem leichte Zweifel am Verstand einiger Leute.
 

SentByGod

Ehrenmitglied
Mitglied seit
10. April 2002
Beiträge
2.189
m Kalten Krieg wollten die Briten offenbar um jeden Preis eine Besetzung Deutschlands durch die Sowjets verhindern. Nukleare Landminen, berichtet ein Historiker auf Basis von jetzt freigegebenen Geheimdokumenten, sollten im Kriegsfall ganze Landstriche verseuchen.
Deutschland hat nunmal eine strategisch äußerst wichtige Position. Da es nach dem WKII zerbombt war und es als Farmerstaat gedacht war ist es nur verständlich das man zur Abschreckung des bösen Mütter'chen Russlands derartige Taktiken in Erwägung zieht.
 
Oben