Willkommen bei Ask1.org

Hier diskutieren mehr als 10.000 User die verschiedensten Themen!
Register Now

Amoklauf in Winnenden - Der Wahnsin geht weiter

Dieses Thema im Forum "Politik, Sozialkritik, Zeitgeschehen & Geschichte" wurde erstellt von penta, 11. März 2009.

  1. penta

    penta Meister

    Beiträge:
    292
    Registriert seit:
    24. Februar 2003
    Ort:
    OWL
  2. Eskapismus

    Eskapismus Ehrenmitglied

    Beiträge:
    2.154
    Registriert seit:
    19. Juli 2002
    Ort:
    Zürich
    alle?

    hab ich was verpasst?
     
  3. saschay2k

    saschay2k Großmeister

    Beiträge:
    562
    Registriert seit:
    11. Juli 2002
    Ort:
    Hamburg
    Ich sehe schon eine neue "EGO-Shooter-sind-an-allem-schuld"-Diskussion auf uns zukommen.

    Auf jeden wird die Yellow Press wieder alles tun um einfache Erklärungen für etwas Unerklärliches zu finden - und dann kommt Bild wieder mit seinen Rethorischen Fragen:

    "Nach Amoklauf: Sollten Killerspiele verboten werden?".
     
  4. dopex

    dopex Meister

    Beiträge:
    219
    Registriert seit:
    19. September 2006
    Ort:
    Freiburg
    OT:
    Ego-Shooter ?
    Als würden die sich darauf limitieren...das Wort "Killerspiel" wird ja viel weitläufiger angewandt. Alles wo Menschen zu schaden kommen und vllt ein wenig Blut vorkommt wird indiziert oder am besten gleich verboten...oder man hat so schon dt. Versionen à la C&C: Generäle :twisted:

    Lang lebe der Spiele-Import!

    .
    .
    .

    Gerade bei der Pressekonferenz hab ich nur auf den Punkt gewartet, als davon die Rede war "...wir werden alles überprüfen, die Musik die er hörte, seine Kleidung, ..", dass sie auch überprüfen werden, ob er Killerspiele spielte.

    Und nunja...Spekulationen über Gründe sind sehr verfrüht...aber der Vater hatte die Erlaubnis 15 Schusswaffen zu besitzen mit der dazugehörigen Munition, daher die 3stellige Munitionsmenge, die der Täter hatte...
    Was muss man denn machen damit man diese 15 Waffen besitzen kann oder geht das relativ einfach ?
     
  5. luisz

    luisz Großmeister

    Beiträge:
    565
    Registriert seit:
    29. April 2004
    von 82 Millionen läuft nunmal ab und zu einer Amok..

    Wie krank muss eine Gesellschaft noch werden (!) damit sie glaubt soetwas verhindern zu können.

    Gebt mir die TOTALE ÜBERWACHUNG
     
  6. DrJones

    DrJones Ehrenmitglied

    Beiträge:
    2.172
    Registriert seit:
    21. Mai 2002
    Ort:
    Tübingen
    Bin mal gespannt wie es weitergeht.
    Er hatte sicher n Account bei MySpace oder SchülerVZ oder
    so.
    Und dann kann man wahlweise dem Heavy Metal oder dem Hip Hop
    oder der Gothicszene die Schuld zuschieben.
    Und Egoshooter sowieso.
     
  7. luisz

    luisz Großmeister

    Beiträge:
    565
    Registriert seit:
    29. April 2004
    bis jetzt glaube ich, dass tischtennis bald verboten wird

    eben auch son interview mit einem seiner früheren "freunde".
    nach 5min sagt der dann ganz am ende, vielleicht hat er auch noch ab und zu computer gespielt. und SOFORT kam komische mucke und counterstrike szenen wurden gezeigt. :lach2:
     
  8. Technoir

    Technoir Erleuchteter

    Beiträge:
    1.697
    Registriert seit:
    29. April 2002
    Ort:
    Domplatte, Cologne
    Egoshooter für sowas verantwortlich zu machen ist natürlich totaler Unsinn.
    Die ursächlichen Gründe liegen wohl eher im Familien und Freundeskreis...schätze mal auch er wird alles in sich reingefressen haben und hat sich darüber nen Knacks geholt.
    War beiden anderen ja auch nicht anders.

    Allerdings sind Egoshooter dann für so ne kaputte Seele natürlich nicht grad förderlich.
    Sie setzen die Hemmschwelle zu töten meiner Meinung nach schon runter, zumindest wenn der Betreffende eh schon übel dran ist und eigentlich dringend professionelle Hilfe benötigen würde.
    Nicht ohne Grund setzt die US Army die Spiele mitlerweile schon in der Grundausbildung ein, um die Privates aufs Töten vorzubereiten, die anerzogenen Hemmschwellen ein Stück herabzusetzen und auch um taktische Grundlagen zu üben.
     
  9. DrJones

    DrJones Ehrenmitglied

    Beiträge:
    2.172
    Registriert seit:
    21. Mai 2002
    Ort:
    Tübingen
    Ich wollte auf jeden Fall noch hinzufügen, das das alles
    eine fürchterliche Tragödie ist, zumal Winneden und Wendlingen
    gar nicht so weit weg von mir sind.

    Man kann sich glaube ich als normaler Mensch gar nicht in so einen Amokläufer
    hineinversetzen.
     
  10. Ein_Liberaler

    Ein_Liberaler Forenlegende

    Beiträge:
    9.777
    Registriert seit:
    14. September 2003
    Ist doch völlig egal, wie viele Waffen jemand hat, wenn er kein Heer ausrüsten will. Eine reicht. Entscheidend ist die Zahl der Magazine. Ne dreistellige Menge Patronen hab ich auch... Da gibt es keine Mengenbegrenzung. Der Mörder soll auch nur fünfzig Patronen dabei gehabt haben, sagen sie in den Nachrichten. Für Sportschützen ist das so gut wie nichts.
     
  11. paul20dd

    paul20dd Erleuchteter

    Beiträge:
    1.143
    Registriert seit:
    30. April 2002
    Ort:
    ::1/128Saxonia
    OT:
    wie wärs mit Germany's Army? Das hätte dann noch pädagogischen Charakter und nachhaltige Erziehung fürs Nato-Bündnis von offizieller Seite.

    sry! :uuups:
     
  12. Ein_Liberaler

    Ein_Liberaler Forenlegende

    Beiträge:
    9.777
    Registriert seit:
    14. September 2003
    Gab's doch schon mal. Man spielte einen Heeresflieger, der mit dem SAR-Heli Menschenleben rettete.
     
  13. luisz

    luisz Großmeister

    Beiträge:
    565
    Registriert seit:
    29. April 2004
    wenn ich die heutige presse verfolge, ebenso die gestrige wird mir schlecht wie sie wieder alle aus ihren löchern gekrochen kommen mit sicherheitskonzepten, warnungen vor trittbrettfahrern und mit analysen über die innere seite des tim k.
     
  14. Ein_Liberaler

    Ein_Liberaler Forenlegende

    Beiträge:
    9.777
    Registriert seit:
    14. September 2003
    Wir haben eine Unzahl von Leuten, die fürs Labern bezahlt werden. Ganz schlimm waren gestern die Nachrichtensender, die sofort Sendezeit freigeräumt haben und dann nichts zum Füllen hatten.
     
  15. Sedge

    Sedge Ehrenmitglied

    Beiträge:
    2.215
    Registriert seit:
    9. Juli 2003
    Schlimm find ich auch, dass selbst MTV auf den , ich nenn's mal "Trauer-Zug" aufspringt.

    Gestern wurde extra das Programm geändert, eine Laufschrift hat auf den Amoklauf hingewiesen.

    Die MTV.de-Startseite hat dann gestern so ausgesehen:

    [​IMG]

    Die Links verweisen entweder auf die "normale" Startseite, oder eben auf diese Trauerseite.
    Positiv anzumerken sei, dass dort auf kostenfreie Sorgentelefone aufmerksam gemacht wird.
    In den Kommenatren kann man seine "Gedanken und Gefühle äußern". Dort geht's auch schon um die Schuldfrage.


    Gut, MTV erreicht viele Jugendliche.... Trotzdem (oder gearde deswegen) find ich das eklig.
     
  16. Eskapismus

    Eskapismus Ehrenmitglied

    Beiträge:
    2.154
    Registriert seit:
    19. Juli 2002
    Ort:
    Zürich
    Ein bisschen muss man die Politiker und Konsorten aber auch verstehen. Bei solchen furchtbaren Ereignissen gehen im Volk die Emotionen hoch und alle fordern irgendwelche Aktionen. Die Politiker stehen solchen Ereignissen nicht weniger ohnmächtig gegenüber als jeder Bürger. Man versucht natürlich das Problem irgendwo fest zu nageln und man sucht die Schuld dort wo eine allgemein verständliche Verbindung zu der Tat besteht und wo es am wenigsten Widerstand gibt. Killerspiele stehen natürlich ganz oben auf der Liste.

    Heute war in den Zeitungen wieder überall zu lesen, dass die Hemmschwelle für Gewalt in unserer Gesellschaft sehr tief sei und dass unsere Gesellschaft sowieso krank sei usw. IMO ist die Gewaltschwelle in unserer Gesellschaft nicht tiefer als sonst irgend einmal in der Menschheitsgeschichte und das unsere Gesellschaft krank sei halte ich auch für Unfug (auch wenn sie krank wäre - heilen kann man sie sowieso nicht).

    Wundern tut mit, dass niemand über einen anderen Ansatz spricht, diesem Phänomen Einhalt zu gebieten. Ein konkretes Mittel um solche Amokläufe zu verhindern wäre eine komplette Informationsblokade. Bei Amokläufen handelt es sich doch in gewisser Weise um Folgen einer Art Werthereffekt. Bei Selbstmorden halten sich die Medien bei der Berichterstatung auch stark zurück. Besonders im Film aber auch in der Literatur findet man selten spektakuläre Selbstmorde auch wenn die bestimmt immer noch ein grosses Publikum finden würden. Wo die Egoshooter in disem Kontext stehen müsste wohl untersucht werden.

    Natürlich wäre es ein langer Weg, Amokläufe mit mehreren toten Kindern aus den Schlagzeilen zu verbannen aber die Diskussion darüber sollte geführt werden.
     
  17. Giacomo_S

    Giacomo_S Ehrenmitglied

    Beiträge:
    2.795
    Registriert seit:
    13. August 2003
    Ort:
    München
    Wozu braucht ein Mensch in Deutschland eine Waffe im Schlafzimmer ?
    Die Baden-Württembergische Provinz ist nicht downtown L.A.

    Die Sportschützen sollten gezwungen werden, ihre Waffen vom Verein, am Schiessstand o.ä. einschließen lassen zu müssen.
     
  18. Ein_Liberaler

    Ein_Liberaler Forenlegende

    Beiträge:
    9.777
    Registriert seit:
    14. September 2003
    Schaffen wir das Sportschießen doch gleich ganz ab, wozu ist das überhaupt gut?
     
  19. Giacomo_S

    Giacomo_S Ehrenmitglied

    Beiträge:
    2.795
    Registriert seit:
    13. August 2003
    Ort:
    München
    Habe ich kein Problem damit, Liberaler.

    Und dann wollen wir einmal sehen, wie weit der nächste Amokläufer mit Pfeil und Bogen denn kommt.
     
  20. somebody

    somebody Erleuchteter

    Beiträge:
    1.454
    Registriert seit:
    22. Februar 2005
    Ort:
    somewhere
    Ja, lasst uns auch Brunnen zuschütten, jährlich sterben viele Menschen wenn sie da rein fallen. Brot gehört verboten, 99%, wenn nicht sogar 100% aller Straftäter haben schon Brot gegessen...

    Nicht die Waffe erschiesst den Menschen, ein Mensch erschiesst den Menschen. Ob er ne AK hat oder ne Zwille mit Steinchen. Sicherlich ist es ohne Schusswaffen schwerer jemanden umzubringen bzw. Amok zu laufen, ganz verhindern kannst du es allerdings niemals. Auch nicht durch ein Verbot aller Waffen.