Abflussreiniger fällt unter Sprengstoffgesetz

G

Guest

Guest
Natürlich tut er das nicht :roll:

Ebensowenig wie Salzsäure, Pikrinsäure (Mikroskopie), Salpetersäuretesters (Herztabletten), Phosphorsäure (Cola),
Brom und Kupfersulfat (Chemiekasten für Kinder) Calciumchlorid, Natriumhydroxid, Zinkstaub oder Eisenfeilspäne(!) und alle anderen im Haushalt üblichen Chemikalien. Keine davon fällt unter das Sprengstoffgesetz bzw. eine entsprechende Erwerbserlaubnis.

Aber was kümmern deutsche Richter schon Gesetze. :twisted:

Ohne auch nur die geringste Ahnung vom Wortlaut der entsprechenden Vorschriften, ohne Prüfung, ohne einen Experten hinzuzuziehen verorden sie erstmal die Beschlagnahme von tausenden von Kundendaten bei Chemiehändlern.
Sie verordnen erstmal tausende Hausdurchsuchungen und die Beschlagnahme von unzähligen Stoffen die man in jedem Drogeriemarkt kaufen kann (Eisen- und Aluminium-Feilspäne!).

Die "Heimgesuchten" - oftmals Kinder und Jugendliche - waren sich keiner Schuld bewusst als sie die Experimente mit dem "Großen Cosmos Chemiebaukasten" gemacht haben.

Daß sahen die willigen Helfer der Justiz und die Stattsanwaltschaft natürlich anders. Wie bei Schwerkriminellen und Terroristen wurden Ermittlungsverfahren gegen sämtliche Personen in den Kundenkartein der Chemiehändler eingeleitet und "Höllenstoffe" wie Phosphorsäure (Coca-Cola) mussten dann als Rechtfertigung der Eingriffe in die Unverletzlichkeit der Wohnung herhalten.

Hervoragender Artikel bei Teleopolis: http://www.heise.de/tp/r4/artikel/21/21622/1.html

Abgesehen von der ganzen offensichtlichen Peinlichkeit der Aktion mit der sich die deutschen Richter wieder mal als völlig inkompetente Idioten abstempeln und der Tatsache, daß eine Richterliche Anordung gar nicht schwachsinnig genug sein kann, als daß die willigen Helfer bei der Polizei sie nicht durchführen würden, zeigt der Fall ganz klar in welche Richtung es in Zukunft geht.

Einmal in einer Datenbank schon ist man im Zweifelsfall auf der Achse des Bösen.

Dies vorallem and die "ich hab nix zu verbergen" Fraktion.

Viel Vergnögen wenn ihr das nächste mal Rohrfrei mit Payback karte kauft.
:mrgreen:

Was das dann an Zeit, Nerven (Hausdurchsuchung) und Geld kostet euch da wieder rauszuklagen.

Als ob das nicht genug wäre sind auch noch Blulevard-Revolvermagazine wie Focus aufgesprungen und verbreiten weiteren ungeprüften Schwachfug wie von einem "Depot des Horrors" oder von "Höllenstoff im Keller": "Mit Chemikalien im Internet dealen neben Bastlern auch Kriminelle und Terroristen, fürchtet die Polizei."

Was sie uns verschweigen, ist daß bei den zahlreichen Durchsuchungen außer einigen Zufallsfunden, die mit den Vorwürfen nichts zu tun haben, und der Entdeckung eines Knallfroschs mit 3 Gramm Schwarzpulver nichts herausgekommen sein.

Daß man zu Silvester nicht mal die Grundstoffe für explosivstoffe kaufen muss sondern sich ungefragt und ohne digitale Spuren zu hinterlassen Kiloweise mit Sprengstoff eindecken kann und es in Österreich sogar jederzeit möglich is große Mengen Schwarzpulver legal zu kaufen ist ein Widerspruch der deutsche Richter und Staatsanwälte natürlich nicht tangiert.

Aber Kinder mit Chemiebaukästen wie Terroristen behandeln, das nennen sie dann Rechtsstatlichkeit. Bäh!
 

agentP

Forenlegende
Registriert
10. April 2002
Beiträge
10.115
Inwiefern sollte es denn deutsche Richter tangieren, was man in Österreich darf und was nicht? Ich dachte immer das wären seit ´45 2 souveräne Staaten. :roll:
 
G

Guest

Guest
Die Frage ist jetzt nicht Dein Ernst oder? :don:

Wenn ich in Österreich - bei völlig offenen Grenzen - kiloweise legal Sprengstoff kaufen kann, welchen Sinn sollte es dann für "Terroristen" (und um die geht`s ja angeblich) machen zu versuchen in Deutschland Grundstoffe zu kaufen und sich das Zeug selber zu brauen. :roll:
 

agentP

Forenlegende
Registriert
10. April 2002
Beiträge
10.115
Warum ziehen Leute in D illegal Hanfpflanzen, wenn man das Endprodukt in Holland doch mehr oder weniger legal erwerben kann?
Abgesehen davon ist Schwarzpulver auch nicht gerade erste Wahl, wenn es um terroristische Anschläge geht, oder?
 

Winston_Smith

Forenlegende
Registriert
15. März 2003
Beiträge
5.237
Wenn ich in Österreich - bei völlig offenen Grenzen - kiloweise legal Sprengstoff kaufen kann, welchen Sinn sollte es dann für "Terroristen" (und um die geht`s ja angeblich) machen zu versuchen in Deutschland Grundstoffe zu kaufen und sich das Zeug selber zu brauen

Und das heißt jetzt, dass man in D alles zum Kauf frei gibt, weil man es eh in Österreich kaufen könnte?
 

SeRialMaSter

Meister
Registriert
15. Januar 2003
Beiträge
267
Naja also das meiste, das du genannt hast fällt schonmal unter das freiwillige Monitoring.... Ab einer gewissen Menge dann auch unter das Grundstoffüberwachungsgesetz (GüG). Willste auch das Urin von Diabetikern unter Kontrolle stellen? -> Aceton enthalten. Oder mit Blondieren wäre auch schluss! (Wasserstoffperoxid). Oder was ist mit den terroristischen Bäckern und ihrem NatriumHydroxid? Keine Laugenbrötchen mehr weil du Angst hast jemand könnte Sprengstoff basteln? Die Terroristen bekommen auch die Sachen, die man als Privatperson garnicht bekommt.... Gegen genug Geld hat kein Gesetz der Welt bestand. Außerdem verweiße ich auf das Grundgesetz: Artikel 5, Absatz 3: Kunst, Wissenschaft, Forschung und Lehre sind frei. Die Freiheit der Lehre entbindet nicht von der Treue zur Verfassung.

Und ich als Hobby/Beruflicher Biologe/Chemiker sehe mich in meinen Grundrechten schon eingeschränkt wenn ich diverse Substanzen nicht bekomme. Die herstellung von Sprengstoff zählt für mich unter umständen auch zur Wissenschaft/Forschung. Also warum sollte man die Haushaltsgegenstände verbieten? Nur weil du Angst hast jemand könnte dich durch Sprengstoff verletzen? Dieses Risiko halte ich in Relation zur Chance erschossen/erstochen zu werden für sehr gering. Such doch mal ne Statistik ;)
Greetz 8)
 
G

Guest

Guest
Meine Güte, sst das denn so schwer? :roll:

Es geht doch darum das völlig ungerechtfertigte und unverhältnismäßige Eingriffe in unsere Grundrechte mit etwas gerechtfertigt werden (Grundstoffe für Sprengstoff) daß überhaupt nicht zum Tragen kommt weil man sich das Endprodukt sowieso legal besorgen kann.

Abgesehen von dem Skandal, daß deutsche Richter wieder mal bewiesen haben wie leichtfertig sie ohne jegliche fachliche Prüfung mit unseren Grundrechten umgehen.

Den typischen "dann könnten wir ja gleich..." Reflex könnt ihr euch sparen.
 

SeRialMaSter

Meister
Registriert
15. Januar 2003
Beiträge
267
shechinah schrieb:
Meine Güte, sst das denn so schwer? :roll:

Es geht doch darum das völlig ungerechtfertigte und unverhältnismäßige Eingriffe in unsere Grundrechte mit etwas gerechtfertigt werden (Grundstoffe für Sprengstoff) daß überhaupt nicht zum Tragen kommt weil man sich das Endprodukt sowieso legal besorgen kann.

Abgesehen von dem Skandal, daß deutsche Richter wieder mal bewiesen haben wie leichtfertig sie ohne jegliche fachliche Prüfung mit unseren Grundrechten umgehen.

Den typischen "dann könnten wir ja gleich..." Reflex könnt ihr euch sparen.
Hab wohl zu wenig von deinem Beitrag gelesen. Schön, dass wir doch einer Meinung sind. Dein "dann könnten wir ja gleich" Reflex ist aber wichtig... vielleicht gefällt dir die rhetorische Methode nicht. Allerdings ist es mir ziemlich egal was dir gefällt und was nicht.
Greetz 8)
 

holo

Ehrenmitglied
Registriert
27. August 2005
Beiträge
3.857
Na ja, das war wohl ein Schuss in den Ofen ... und sicher ein Beispiel dafür, wieviel Staatsanwälte von Chemie verstehen. Dabei sind die Terroristen und Bombenleger mitten unter uns und überall: Ein Grundstoff bzw. Katalysator zur Herstellung einer mir bekannten Rezeptur ist Schwefelsäure. Und wo bekommen wir die her? Ich geb´ hier mal besser keinen Auto-Tip ;-)
 
G

Guest

Guest
@ serial master und agentP

Seid mir nicht böse, aber es nervt mich einfach wenn immer mit den gleichen Mantras aus dem Reflexbogen geantwortet wir, noch bevor sich jemand Gedanken macht worum es eigentlich geht.

Ich setze einfach mal voraus, daß ich hier nicht auf Bild Niveau schreiben muss, damit es auch ja jeder kapiert.

So, und wenn wir das jatzt geklärt haben könen wir uns womöglich wieder dem Tehma widmen. Ich weiß nicht wie`s euch geht, aber ich finde solche Threads zu wichtig um sie mit persönlichen animositäten zu zumüllen.
 

dkR

Forenlegende
Registriert
10. April 2002
Beiträge
6.523
Ich bin ja dafür, Diesel und Kunstdünger zu verbieten ;)
Hat hier schon jemand ernsthaft versucht, die Phosphorsäure aus Cola zu extrahieren? :O_O:
 

agentP

Forenlegende
Registriert
10. April 2002
Beiträge
10.115
Seid mir nicht böse, aber es nervt mich einfach wenn immer mit den gleichen Mantras aus dem Reflexbogen geantwortet wir, noch bevor sich jemand Gedanken macht worum es eigentlich geht
Das hat nichts mit einem Reflex zu tun, sondern meine Frage war durchaus überlegt und ich lasse mir von dir auch nichts anderes unterstellen, immerhin ist diese Ungereimtheit auch noch 2 anderen hier aufgefallen. Daß du anstatt die Nachfragen zu beantworten den Fragern unterstellst, sie würden aus einem Reflex und damit sozusagen unter Ausschluß wesentlicher Teile des Gehirns heraus fragen ist eine Frechheit und vor allem ein ziemlich schlechter Stil.

ich setze einfach mal voraus, daß ich hier nicht auf Bild Niveau schreiben muss, damit es auch ja jeder kapiert.
Aussagen wie die obige, die deutsche Richter und österreichisches Recht durcheinanderwirft sind BILD-Niveau.
Ich weiß nicht wie`s euch geht, aber ich finde solche Threads zu wichtig um sie mit persönlichen animositäten zu zumüllen.
Wenn du es nicht gerne persönlich hast, dann lass das persönliche halt aussen vor und beschränke dich darauf auf die Argumente einzugehen und nicht den Argumentierenden reflexhaftigkeit oder sonstiges zu unterstellen.
:roll:

weil man sich das Endprodukt sowieso legal besorgen kann.
Hä? Wie kann man sich das Endprodukt legal besorgen? Und bitte komm jetzt nicht wieder mit Österreich, denn auch wenn du es in Österreich legal kaufen kannst ist die Einfuhr nach Deutschland noch längst nicht legal und um Deutschland geht es hier, oder?
 

Matt

Geselle
Registriert
12. November 2004
Beiträge
61
Hallo,
Also wenn man das so liest könnte man das meiner Meinung fast für einen Aprilscherz halten. Warum gibt es denn dann nicht gleich eine Sammelhausdurchsuchung für 1.000.000 zufällig ausgesuchte Haushalte. Nach richterlicher Ansicht wäre die dann ja wohl bei jedem Haushalt "gerechtfertigt"?!?! Und sicherlich wird auch überall was gefunden - auch wenn es nur eine Cola ist.

agentP schrieb:
Hä? Wie kann man sich das Endprodukt legal besorgen? Und bitte komm jetzt nicht wieder mit Österreich, denn auch wenn du es in Österreich legal kaufen kannst ist die Einfuhr nach Deutschland noch längst nicht legal und um Deutschland geht es hier, oder?

Ich denke hier geht es darum, dass Österreicher mit einem Kilo Explosivmittel einreisen können, aber 25g eines Grundstoffes für einen Deutschen scheinbar verboten ist! Für mich ist das keineswegs logisch...


MfG
Matthias
 

dkR

Forenlegende
Registriert
10. April 2002
Beiträge
6.523
Ich denke hier geht es darum, dass Österreicher mit einem Kilo Explosivmittel einreisen können, aber 25g eines Grundstoffes für einen Deutschen scheinbar verboten ist! Für mich ist das keineswegs logisch...
Du kannst auch mit 25 Pfund Heroin aus Panama einreisen, das macht die Sache hier genausowenig legal.
 

Matt

Geselle
Registriert
12. November 2004
Beiträge
61
dkR schrieb:
Du kannst auch mit 25 Pfund Heroin aus Panama einreisen, das macht die Sache hier genausowenig legal.

Der oben verlinkte Text besagt dieses hier, und damit ist es LEGAL, was dann doch einen großen Unterschied macht:

Im Juni 2005 wurde in einem umfangreichen [extern] Gesetz sogar die Menge von Explosivstoffen auf 1 Kilogramm pro Person verdoppelt, die ausländische Jagdgäste, Böllerschützen usw. ohne jede Erlaubnis und irgendwelche weiteren Anforderungen nach Deutschland einführen und in Deutschland verwenden dürfen.
 
G

Guest

Guest
agentP schrieb:
Hä? Wie kann man sich das Endprodukt legal besorgen? Und bitte komm jetzt nicht wieder mit Österreich, denn auch wenn du es in Österreich legal kaufen kannst ist die Einfuhr nach Deutschland noch längst nicht legal und um Deutschland geht es hier, oder?

Also ich versuch`s mal als Bild Schlagzeile - speziell für Dich.

KEINE TERRORGEFAHR FÜR DEUTSCHLAND - SPRENGSTOFF-IMPORT ILLEGAL.

:roll:

AAAAARGH!

Das ist genau der (sorry) Reflex, den ich meinte.
Aus dem genannten Artikel wie auch in meinen Beiträgen geht klar hervor daß die ganze Aktion wieder mal unter dem Antiterror Mäntelchen durchgezogen wurde.

Glaubst Du allenernstes der sogenannte "internationale Terrorismus" der als Argument für die Abschaffung der Bürgerrechte in diesem Land hergenommen wird interresiert sich dafür ob der Import von Sprngstoff nach Deutschland illegal ist??

Tu uns einen Gefallen, und lies den verlinkten Artikel.

Genau so dkr:

Obwohl da steht, das "Ausländer mit Kiloweise Sprengstoff legal einreisen dürfen"..

ZACK! der Reflex: "Du kannst auch mit 25 Pfund Heroin aus Panama .....

Genau wie ich gesagt habe.

Blenden sich bei euch manche Wörter aus Texten aus oder wie macht ihr das beim lesen?
 

agentP

Forenlegende
Registriert
10. April 2002
Beiträge
10.115
Matt schrieb:
dkR schrieb:
Du kannst auch mit 25 Pfund Heroin aus Panama einreisen, das macht die Sache hier genausowenig legal.

Der oben verlinkte Text besagt dieses hier, und damit ist es LEGAL, was dann doch einen großen Unterschied macht:

Im Juni 2005 wurde in einem umfangreichen [extern] Gesetz sogar die Menge von Explosivstoffen auf 1 Kilogramm pro Person verdoppelt, die ausländische Jagdgäste, Böllerschützen usw. ohne jede Erlaubnis und irgendwelche weiteren Anforderungen nach Deutschland einführen und in Deutschland verwenden dürfen.

Auch diese Formulierung bei Heise stellt die Sache recht vereinfacht dar, denn um genau zu sein heisst es in dem zitiertem Gesetz:
(4) § 15 Abs. 1 und 6 und § 27 des Gesetzes, soweit es sich um das Aufbewahren und Verwenden handelt, sind nicht anzuwenden auf das Einführen und Verbringen von

1.


Treibladungs- oder Böllerpulver
zum eigenen Verbrauch in einer Menge von bis zu je 1 kg durch im Geltungsbereich des Gesetzes nicht ansässige Mitglieder von Schießsportvereinen oder von Vereinigungen, bei denen es Brauch ist, bei besonderem Anlaß Salut zu schießen oder durch Jäger, oder

2.


Modellraketen in einer Menge bis zu 25 Stück zu je maximal 20 g Treibsatz durch im Geltungsbereich des Gesetzes nicht ansässige Mitglieder von Raketensportclubs, zur Teilnahme an sportlichen oder Brauchtumsveranstaltungen,

sofern die Teilnahme durch eine Einladung der veranstaltenden Vereinigung nachgewiesen wird und das nicht verbrauchte Pulver oder die nicht verbrauchten Modellraketen spätestens innerhalb eines Monats vom Zeitpunkt der Einfuhr an gerechnet wieder ausgeführt werden.
Es geht hier also um Kram denn man auch hierzulande in Spielzeugläden und zu Silvester legal erwerben kann.
 

Ähnliche Beiträge

Oben