“Innocence of Muslims” und die Folgen

Themis

Erleuchteter
Registriert
20. Dezember 2004
Beiträge
1.412
 

Giacomo_S

Ehrenmitglied
Registriert
13. August 2003
Beiträge
2.805
vonderOder schrieb:
Eine Wunschvorstellung?

Ja, das ist es in der Tat.
Solche Ankündigungen, von Befürwortern sowie Gegnern gelegentlich mit Zahlen belegt, bedienen sich im Wesentlichen zwei Argumentationen:

1. Anzahlen von Konvertierungen
2. Nachkommen bereits hier lebender Muslime

zu 1.) Da werden immer wieder Zahlen kolportiert, es ist z.B. von muslimischer Seite die Rede von ca. 4.000 Konvertiten / Jahr in Deutschland. Doch woher kommt diese Zahl ?
Da es, im Unterschied zum Christentum, im Islam keine Registrierung der Religionszugehörigkeit gibt, ist nicht einmal die genaue Zahl der in Deutschland lebenden Muslime bekannt. Die o.g. Zahl basiert auf Schätzungen von Moscheenbesuchern und kommt von einem ominösen Islaminstitut.
Selbst wenn sie stimmen sollte, ist die Anzahl an Konvertiten - im Vergleich zu jeweils Dutzenden Millionen Katholiken und Protestanten - deutlich zu klein, um jemeils Mehrheitsverhältnisse zu gefährden.

zu 2.) Auch hier werden immer wieder aberwitzige Vermehrungsraten der Muslime genannt und für die Zukunft auch noch weiter hochgerechnet.
Tatsächlich hat aber die Zahl der Kinder in Migrantenfamilien längst dem deutschen Durchschnitt angenähert und liegt in der 2. Migrantengeneration kaum über dem Durchschnitt.
 

Ähnliche Beiträge

Oben