Willkommen bei Ask1.org

Hier diskutieren mehr als 10.000 User die verschiedensten Themen!
Register Now

Über das essen von Tierleichenteilen

Dieses Thema im Forum "Philosophie und Grundsatzfragen" wurde erstellt von KoRnyRoach, 24. Juli 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Tetsuo

    Tetsuo Großmeister

    Beiträge:
    910
    Registriert seit:
    9. Juli 2003
    Ort:
    Neo Tokyo
    [​IMG]
     
  2. Harakiri

    Harakiri Meister

    Beiträge:
    379
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Ort:
    Weit im Nebel grauer Ferne
    Tetsuo, du solltest dir mal die Site angucken die ich eben gepostet habe ...
     
  3. Tetsuo

    Tetsuo Großmeister

    Beiträge:
    910
    Registriert seit:
    9. Juli 2003
    Ort:
    Neo Tokyo
    Hm also ich hab auch das Pech eine Milch Allergie zu haben und ich ess nur Bio-Eier aus dem Reformhaus.
    Honig mag ich voll nicht
     
  4. Harakiri

    Harakiri Meister

    Beiträge:
    379
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Ort:
    Weit im Nebel grauer Ferne
    wieso Pech ? es ist doch der normale werdegang das der mensch im erwachsenenalter keine milch mehr verdauen kann, weil keine laktase mehr gebildet werden kann und naja bio eier sind auch nicht das wahre, guck auf der site unter freilandmythos ...
     
  5. Tetsuo

    Tetsuo Großmeister

    Beiträge:
    910
    Registriert seit:
    9. Juli 2003
    Ort:
    Neo Tokyo
    Nope ich hab ne Milcheiweis Allergie.
    Wenn ich Milch trinke bekommt mein Imunsystem ein *TILT*
    Dann liege ich wieder ne Woche Krank im Bett.
    Das ist unteranderem nen Grund warum ich ausgemustert wurde. Da wurde es in so nem Labor geprüft.
     
  6. Solon

    Solon Meister

    Beiträge:
    189
    Registriert seit:
    2. März 2003
    Vielleicht erblöden wir uns auch einfach nur nicht, ein milliarden Jahre altes Prinzip in Frage zu stellen ohne das es keine Form organischen Lebens gäbe. Daß der Mensch sich seine Nahrung aussuchen kann, erzählst Du am Besten mal einer Gruppe Afrikaner in der Sahel-Zone.
    Noch dazu habe ich selten so einen Schwachsinn gelesen wie diesen Text zur Unterscheidung von Pflanze und Tier. Wer ist überhaupt "Marco"? Eine Pflanze hat das Ziel sich fortzupflanzen. Wenn Du Ihre Blüten (z.B. Maiskolben) isst, hinderst Du sie daran.
    Ist das etwa moralisch vertretbar?
     
  7. Lazarus

    Lazarus Forenlegende

    Beiträge:
    5.430
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Ort:
    51°31'52.65
    und? töten ist ein Teil der Natur....

    Ich hab schon durch meinen Dienst als Soldat meine Bereitschaft gezeigt zu töten- auch Menschen - was soll es mir da ausmachen ein Tier zu töten? - Solche Fotokampagnen gehen mir da echt vorbei am A....... ich hab auch schonmal in einem Schlachthaus gearbeitet, das hat mir meinen Apetit auch nicht verdorben.... Den Ansatz beim Konsumenten mit seinen Bedürfnissen zu machen ist der absolut falsche Weg - darum bewegt sich ja auch nichts an der Front der Tierschützer! Gerade mit solchen Aktionen wie der Seite könnt ihr da reichlich wenig Blumentöpfe gewinnen.... Bio Bauern mit Natürlicher Tier- (und Pflanzen)haltung erzeugen da schon eher eine Wirkung bei mir meinen Animalischen Fleischtrieb aus "humane" Art und Weise zu befriedigen!

    Aber is schon lustig wieviele Leute einen Mordsaufwand um die armen Rindviecher machen wo alle paar Sekunden auf dieser Welt ein Kind verhungert - ihr habt echt Probleme Leute....

    Ich würde sagen - gerade diese "Überzeugungstätervegetarier" sind ein Produkt unserer Überfressenen und Konsumübersätigten Wohlstandskultur....

    Aber macht wie ihr es für richtig haltet - mach ich ja auch!
     
  8. Harakiri

    Harakiri Meister

    Beiträge:
    379
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Ort:
    Weit im Nebel grauer Ferne
    weil also eine Gruppe Afrikaner, sich ihre Nahrung nicht selber aussuchen kann, müssen wir, die wir zu jeder Jahrezeit jedes Nahrungsmittel kaufen können,das berücksichtigen und Fleisch essen ? Wenn es irgendwo mal zwingend notwendig sein sollte sich von Menschenfleisch zu ernähren und solche Fälle gab es, ist es auch keine Rechtfertigung für Kannibalismus .

    Zum Rest, natürlich ist es moralisch vertretbar, auf die anderen Aspekte bis du ja gar nicht eingegangen ...
     
  9. Harakiri

    Harakiri Meister

    Beiträge:
    379
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Ort:
    Weit im Nebel grauer Ferne
    Lazarus, Veganismus lindert das Welthungerproblem, da Nahrungmittel aus Drittländern exportiert werden und hier in Tierprodukte, Gülle usw. umgewandelt werden .
     
  10. Tetsuo

    Tetsuo Großmeister

    Beiträge:
    910
    Registriert seit:
    9. Juli 2003
    Ort:
    Neo Tokyo
    Also ich esse kein Fleisch weil ich es nicht muss. Ich kann mich andersweitig ernähren und bin laut der Ärzte kerngesund (bis auf nen par Allergien).
    Wenn ich jetzt in einem andern Land wäre und nichts zu essen hätte ausser Fleisch dann würde ich es essen um zu überleben. Aber hier brauche ich es nicht.
    Wenn ich jezt auch keine Pflanzen essen würde würde ich mich ja selbst gefährden und eventuell sterben.
     
  11. Solon

    Solon Meister

    Beiträge:
    189
    Registriert seit:
    2. März 2003
    Ojeh...wären wir biologisch gesehen keine Allesfresser, würden wir heute noch in Afrika durch die Steppe ziehen und nach Wurzeln suchen. Diese Anpassung ist ein Fundament der menschlichen Entwicklung und ermöglicht es überhaupt erst, daß der heutige Wohlstandsmensch in überheblicher Weise seine eigene Natur verleugnet. Lustig ist auch immer wieder, daß gerade diese Prediger von Moral und Entscheidungsfreiheit sich äußerst selten in freier Natur bewegen. Der Ökoladen um die Ecke gehört da nämlich nicht zu.
    Was für eine unglaubliche Heuchelei. Wer ist denn nun der Verfasser des Textes?
     
  12. Harakiri

    Harakiri Meister

    Beiträge:
    379
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Ort:
    Weit im Nebel grauer Ferne
    was spielt es heute noch für eine rolle wo doch schon hinreichend erwiesen wurde, dass vegane ernährung keine mangelernährung ist . außerdem verleugne ich nicht meine natur, dass tun meiner meinung nach eher die leute, die ihre gefühle zu tieren unterdrücken und sie dabei wie maschienen behandeln . Zitat eines schweinezüchters "Ich will meine Schweine nicht sterben sehen."

    den text habe ich von maqi.de . das forum scheint aber gerade leider down zu sein, aber bei gelegenheit kannst du ja mal gerne nach dem thread suchen und deine meinung dann in das forum posten hehe ..
     
  13. Tetsuo

    Tetsuo Großmeister

    Beiträge:
    910
    Registriert seit:
    9. Juli 2003
    Ort:
    Neo Tokyo
    Genau das kam im TV letzte Tage. Das war ein Bericht über so eine Schweinezucht. Hab das aber nicht ganz angeschaut das war mir zu krass.
     
  14. Lazarus

    Lazarus Forenlegende

    Beiträge:
    5.430
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Ort:
    51°31'52.65
    Was mich an der ganzen Sache noch interessieren würde - wie würde eigentlich der ökoligische "Kolateralschaden" aussehen wenn wir ab nächstesjahr die gesamte Ernährung - sagen wir der 1. Welt - auf pflanzliche Basis umstellen würden? Natürlich auch inklusieve gesamten Umstellung der Insustrie bei der Herstellung von Kosmetik Artikeln, Kleidung, Autos, und und und....

    Ich denke es wäre eine ökologische Kathastrophe sondergleichen die so eine Megalandwirtschaft auslösen würde, welche ohne zweifen zur Folge hätte das eine Menge "unschuldiger" Tier und auch Pflanzenarten aussterben würde....

    Aber wir wissen ja - Hardcore ökos brauchen weder Auto noch Computer oder sonstiges.... gerade die Verfasser solcher Texte.

    Ich glaube je mehr jemand sich in eine Sache hineinsteigert, desto mehr geht sein Sinn für Realitäten flöten.... oder sollen wir mehr Abtreiben und am besten "alte" Leute - die körperlich den Ackerbau nicht mehr schaffen - nicht in Altersheime sondern gleich Hospitze schicken???
     
  15. Sora

    Sora Lehrling

    Beiträge:
    37
    Registriert seit:
    26. November 2003
    Ort:
    Im Tal
    Was ist mit Fleischfressenden Pflanzen? Sind die intelligent bzw verrucht?
     
  16. Tetsuo

    Tetsuo Großmeister

    Beiträge:
    910
    Registriert seit:
    9. Juli 2003
    Ort:
    Neo Tokyo
    Diese Planzen brauchen das Fleisch um zu überleben.
    Wie gesagt wir nicht.
     
  17. Solon

    Solon Meister

    Beiträge:
    189
    Registriert seit:
    2. März 2003
    Haha, danke für den Link. Den Verfasser des Textes würde ich mir schon gerne mal in natura ansehen :lol:
    http://antispe.de/Foren.html#richtlinien

    Ich hab jetzt auch einen neuen Begriff in meinen Wortschatz aufgenommen:
    Mit welchem Scheiß man labilen Großstadtkindern mittlerweile schon einen Lebenssinn einreden kann...
    Die Minuswelt schreitet zügig voran.
     
  18. Harakiri

    Harakiri Meister

    Beiträge:
    379
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Ort:
    Weit im Nebel grauer Ferne
    Lazarus, das ist leider totaler Schwachsinn . Die Tierhaltung zerstört unmengen von Weideflächen, verseucht das Grundwasser, ist verantwortlich für Wald und Seensterben und trägt nebenbei auch noch zum Treibhauseffekt bei . Außerdem darfst du nicht vergessen, dass die Tiere auch Pflanzen zum essen brauchen, was natürlich auch Platz verbraucht . Würden wir jetzt auf Fleisch verzichten würden also wieder viele Flächen frei werden, anstatt das Gegenteil .
     
  19. Harakiri

    Harakiri Meister

    Beiträge:
    379
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Ort:
    Weit im Nebel grauer Ferne
    tja Solon, damit hast du dich wohl disqualifiziert, nur Polemik, sonst nichts .
     
  20. Lazarus

    Lazarus Forenlegende

    Beiträge:
    5.430
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Ort:
    51°31'52.65
    Schwachsinn? Ich denke du hast keine Ahnung was neben den Nahrungmitteln noch für die Industrie aufgebracht werden müste, also würd ich mal den Schwachsinnsanteil meines eigenen Postings prüfen.... ganz zu schweigen was alleine heute die Landwirtschaft schon für ökologische Katastrophen hervorruft... aber das paßt ja eh nicht in euren blauen Himmel... träumt schön weiter....
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.